Gegen die Hundesteuer!

Diskutiere Gegen die Hundesteuer! im Tierhilfe Forum Forum im Bereich Tier Ecke; Liebe Freunde ich habe in einem Anderen Forum diesen beitrag gelesen. und ich wurde gebeten ihn weiter zu tragen ich hoffe ihr firsttragt euch...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
C

Chicolina

Registriert seit
08.01.2005
Beiträge
564
Reaktionen
0
Liebe Freunde ich habe in einem Anderen Forum diesen beitrag gelesen.
und ich wurde gebeten ihn weiter zu tragen ich hoffe ihr
tragt euch ein,
Auch um weiterleitung wird gebeten
__________________________________________________________



Onlineunterschriftenliste zur Abschaffung der Hundesteuer

--------------------------------------------------------------------------------
Liebe Hundefreunde,

last uns gemeinsam Die Hundesteuer zum Teufel jagen!

Wie?


Jetzt Unterschriften Online!

Bitte füllen sie die Felder komplett aus.

Sie unterstützen damit unsere Bürgerinitiative.

Vielen Dank !
*edit*
Dann auf "Unterschriften-Online"

Um möglichst viele Hundehalter zu erreichen, bitte weiterleiten


Danke Sabrina
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
14.10.2005
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
C

Chicolina

Registriert seit
08.01.2005
Beiträge
564
Reaktionen
0
wollt ihr im ernst nicht teilnehmen? kommt schon
 
maglite

maglite

Registriert seit
08.06.2005
Beiträge
2.338
Reaktionen
0
Hallo Chicolina,

ich hab leider keinen Hund und darf mich demnach dort nicht eintragen. Aber ich hab auf der Site mal gestöbert und komme zu folgendem Fazit:

1. Es dürfte unmöglich sein, mit einer Unterschriftenaktion eine gesetzlich geregelte Steuer ab zu schaffen.

2. Einwände von Komunalpolitikern werden allzu oft bei Debatten unter den Tisch gekehrt.

3. Ich finde auch, dass wir in Deutschland, was Steuern betrifft schon arg gebeutelt werden, aber ändern kann nur die gesamte Masse etwas, Lobbyisten ( im freundlichen Sinne und für alle Lobbys) haben da kaum eine Chance.

4. Einerseits hat die Hundesteuer auch ein GUTES, wenn diese Steuer eroben wird, werden sich weniger verantwortliche Menschen einen Hund zulegen, der dann sowieso im TH landet, diese Leute werden auch durch die Kontrollen ( ohne Marke usw. ) ausfindig gemacht und somit abgeschreckt.

5. Richtig, auch bei uns werden immer mehr Hunde einfach ausgesetzt und ggf. an der Autobahn angebunden wenn der Halter dem Tier gegenüber überdrüssig wird, aber Zustände wie in Spanien, insbesondere der Kanaren würden mir schon zu denken geben.

Klar, jeder Hundehalter könnte jetzt sagen, DANN SOLLEN DIE KLEINTIERHALTER AUCH BLECHEN, stimmt irgenwo, nur wie soll das funktionieren, wenn einer wie ich 5 Ninis hat, oder der andere 25 Koi´s im Teich.

Ich hoffe ich hab mich nicht zu sehr geoutet, aber die Aktion hat wenig Aussicht auf Erfolg, zumal die Diäten unserer Politiker doch stabil bleiben müssen und die nächste Erhöhung darf doch nicht ins Wasser fallen. :roll:

LG. maglite
 
C

Chicolina

Registriert seit
08.01.2005
Beiträge
564
Reaktionen
0
klar hat das wenig aussicht auf erfolg. aber mann kanns ja mal versuchen.
 
S

sternchen1007

Registriert seit
30.09.2005
Beiträge
83
Reaktionen
0
Hallo Chicolina

Ich glaube nicht daran, dass man durch eine Unterschriftenliste die Hundesteuer abschaffen kann :!:

Zwar haben Unterschriftenlisten auch was Gutes, man kann bei anderen sachen viel bezwecken, aber auf keinen Fall bei der Hundesteuer...

Lg
 
maglite

maglite

Registriert seit
08.06.2005
Beiträge
2.338
Reaktionen
0
Nun, auch mit Engagement kann man etwas erwirken, aber das Problem liegt etwas anders :!:

IdR. sollte jedes Haustier irgendwo registriert sein, aber dann würden alle Steuern erheblich steigen, da der Aufwand für den Staat extreme Ausmasse annehmen würde und die Kontrolle wäre praktisch undurchführbar.
Man hat seinerzeit, vor ca 200 Jahren die Hunde genommen, da diese Tiere damals als " Luxus " betrachtet wurden und man wird keine Regierung finden, welche eine fest verankerte Steuer abschafft :!:

Deshalb ist die aufgewendete Zeit für die Initiatoren, m.E. rausgeworfen.

Nicht böse sein, aber ich seh das nun mal so :wink:

LG. maglite
 
A

Amalie

Registriert seit
11.09.2005
Beiträge
1.782
Reaktionen
0
Nee, ich will im Ernst nicht teilnehmen!

1.) nicht mein Ziel
2.) falscher Weg


zu 1.) Es geht um tausende und abertausende Tonnen Scheiße, die jeden Tag auf Kosten des Steuerzahlers entfernt wird und auch entfernt werden muß, weil wir sonst schon in Scheiße versoffen wären. Das kostet ein vielvielvielfaches als jemals über die Hundesteuer eingenommen werden kann.
Es geht um teure Fachkräfte im öffentlichen Dienst, vom Steuerzahler bezahlt, die die jeweiligen Hundeverordnungen durchsetzten, für die Lebensqualität der Tiere und die der Menschen sorgen. Das kostet ein vielvielvielfaches als jemals über die Hundesteuer eingenommen werden kann. Auch wenn man im einzelnen nicht mit jeder Vorschrift in diesem Bereich einverstanden sein kann, komplett wegfallen lassen kann man sie sicher nicht!

zu 2.) Es geht um eine Angelegenheit kommunaler Hoheit! Ansprachen an Landes- oder Bundesregierung wären auschließlich sinnvoll, wenn eine entsprechende Verfassungsänderung angestrebt werden soll. Die werden doch wohl selber nicht glauben, dass sie das hinkriegen. Ich sage mal nur 2/3 Mehrheit und die jeweiligen Landesverfassungen nicht vergessen!


Gruß + Kuß
AmalieSchüppenstiel
 
C

Chicolina

Registriert seit
08.01.2005
Beiträge
564
Reaktionen
0
ich als hundebesitzer finde es auch extrem eklig wenn man scheisse liegen lässt. ich habe immer kottüten dabei.. den jeder scheisshaufen sollte weggemacht werden!
 
A

Amalie

Registriert seit
11.09.2005
Beiträge
1.782
Reaktionen
0
Das glaube ich Dir wirklich gern!

Es ist schon ein Trauerspiel, wenn man täglich miterlebt, wie es leider vielfach anders gehandhabt wird. Ich mache auch immer wieder die erfahrung, dass, freundlich auf den Haufen angesprochen, jeder ebenso freundlich erwidert, das er ja sonst immer eine Tüte nimmt. Nur eben jetzt nicht.

Aber das ist ja ein anderes Thema. Es ging mir eben nur darum, klar darzustellen, wofür die Hundesteuer benutzt wird!


Gruß + Kuß
Amalie
 
R

Rottifan

Registriert seit
02.08.2005
Beiträge
91
Reaktionen
0
Naja! Dann verstehe ich ja auch warum wir Halter von SoKas dann die erhöhte Hundesteuer zahlen müssen, gelle?

Nicht weil wir Anlagehunde halten, neeeeiinnn.. weil sie so dicke Haufen legen! *grins*!

Und wenn wir dann erwischt werden, da wir ja für solche Dinge sowieso schon Steuern zahlen sollen, dann müssen wir ja noch eine kleine Strafe von so 150€ zahlen, die dann sofort der Entsorgung zu gute kommen!

Das sind in meinen Augen alles nur Erlasse um die Misswirtschaft der Komunen bishin zum Bund zu finanzieren!

Das erst mal,
euer lieber Rottifan
 
S

scrat

Registriert seit
15.10.2005
Beiträge
13
Reaktionen
0
Find die Hundesteuer jetzt auch nicht einen so extremen Störfaktor.. bei uns zahlt man 48 € im Jahr.. ich hab NOCH keinen Hund sondern einen Kater... aber werd mir wenn unser Kater ( ist jetzt über 18 ) das zeitliche segnet bzw. frühestens in einem Jahr, einen Hund zulegen ( Beagle).

Also ich werd genau so die Hundesteuer zahlen wie alle anderen Hundebesitzer auch.. würde mich das stören würde ich mir keinen Hund zulegen... wer ein Auto kauft zahlt auch KFZ-Steuern.

Warum es keine Katze oder Hamstersteuern gibt ?
Na der Hund macht sein Geschäft draussen im Stadt bzw. Gemeinde Bereich... verursacht in dem sinn natürlich mehr Schmutz als eine Katze oder Hamster die ihr geschäft meist im Garten oder im Katzenklo bzw. Käfig verrichten.

Natürlich wäre es schöner wenn man Steuerfrei Leben könnte.. aber im großen und ganzen habe ich nichts gegen die Hundesteuer..!
 
A

Amalie

Registriert seit
11.09.2005
Beiträge
1.782
Reaktionen
0
Hallihallo scrat!

:heart: lich Willkommen im besten Tierforum südlich der B1 8)

Viel Spaß, neue Einsichten, nette Freunde und für uns alle viiiele posts von Dir . . . :wink:


Gruß + Kuß
AmalieSchüppenstiel

PS: was meinst Du denn mit mystisches???? poste doch mal näheres im Off Topic, hast mich neugierig gemacht.
 
Kicki

Kicki

Registriert seit
05.09.2005
Beiträge
42
Reaktionen
0
hab mich gerade eingetragen ;-)
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
13.503
Reaktionen
5
hey sorry aber da trag ich mich auch nicht ein.
wenn jemand einen hund hat und den auch liebt dann zahl er diese 50euronen im jahr oder im halben.
ich denke ohne steuer könnte sich viele soviele hunde zu legen wie sie wollen ohne das man awas machen kann.
zudem jeder der sein hund liebt der macht das gerne und wenn eim das nich passt dann soll man kein hund halten davon gibtes auch genug.also wer noch nich ma bereit is für sein hund das zu zahlen...was zahlt er dann???
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Gegen die Hundesteuer!

Gegen die Hundesteuer! - Ähnliche Themen

  • Hundesteuer - Petition nur noch bis Mittwoch!!!

    Hundesteuer - Petition nur noch bis Mittwoch!!!: :uups: An alle, die es - wie ich - beinahe übersehen hätten: Die Petition im Bundestag zur Abschaffung der Hundesteuer endet bereits am...
  • Hundesteuer - Petition nur noch bis Mittwoch!!! - Ähnliche Themen

  • Hundesteuer - Petition nur noch bis Mittwoch!!!

    Hundesteuer - Petition nur noch bis Mittwoch!!!: :uups: An alle, die es - wie ich - beinahe übersehen hätten: Die Petition im Bundestag zur Abschaffung der Hundesteuer endet bereits am...