Warum kann das Pferd bei Regen nicht auf die Koppel...

Diskutiere Warum kann das Pferd bei Regen nicht auf die Koppel... im Pferde Haltung und Pflege Forum im Bereich Pferde Forum; Hallo! Die Frage beschäftigt mich schon seit einigen Monaten. Ich möchte das hier nicht auf alle festlegen. Pferde sind doch robust (ausgenommen...
Martinaa

Martinaa

Registriert seit
06.01.2012
Beiträge
23
Reaktionen
0
Hallo!
Die Frage beschäftigt mich schon seit einigen Monaten. Ich möchte das hier nicht auf alle festlegen.
Pferde sind doch robust (ausgenommen verhätschelte Tierchen die nichts gewöhnt sind), warum lässt fast niemand sein Pferd bei Regen auf die Koppel? Macht
es Pferden wirklich so viel aus ob sie nass werden? So viele Pferde die ich kenne stellen sich gerne bei Regen und Sturm auf den Paddock und finden es klasse :eusa_eh:
Passen Pferde nicht auf wenn der Boden rutschig ist? Vorallem Barhufer, die spüren den Untergrund ja sehr gut. Können sie kombinieren, das der Boden ein wenig zu rutschig ist um jetzt hochzufetzen?
Also mir geht es jetzt hauptsächlich darum, warum man selbst ein robustes Pony, nicht bei Wind und Regen raus stellen will/kann/soll. Bei Arabern kann ich es ja noch so einigermaßen verstehen... Aber ja wie gesagt, selbst meine Reitbeteiligung hat sich beim Sturmtief Andrea rausgestellt und fand es witzig :eusa_think:
LG Martina :tier4:
 
06.01.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Warum kann das Pferd bei Regen nicht auf die Koppel... . Dort wird jeder fündig!
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Hallo!
Bei uns machen das viele nicht, weil sie Angst haben dass das Pferd auf dem nassen Boden ausrutscht und sich verletzt.
Hier hat das also nicht viel mit nass werden zu tun ;)

LG
 
I

Integra

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
589
Reaktionen
0
Hi,

als mein Pferdchen noch Boxenpferd war kamen sie bei sehr viel Regen auch nicht auf die Weide sondern nur aufs Paddock.
Der Grund ist nicht das die Pferde nass werden (man kann ihnen ja auch ne Decke draufpacken) sondern das sie die Koppel kaputt trampeln und da wir nicht soviel Weidefläche hatten konnten sie dann halt nicht auf die Koppel.


LG
Integra
 
***jacqueline***16

***jacqueline***16

Registriert seit
18.07.2011
Beiträge
2.403
Reaktionen
0
hallo
unsere pferde stellen sich raus wann sie wollen ( offenstall ) das find ich ist am besten weil die pferde besser wissen was ihnen gut tut .
auf die koppel dürfen sie nicht durch die aufgeeichten wiesen gehen die voll kaputt , zermatzschen und so !
ich kenn auch stellen da dürfen die pferde nicht raus weil der bauer meint ( er geht und will nicht raus also wollen die pferde auch nicht )
aufpassen sollte man aber weil wenn sie zu nass am rücken werden können sie schnell krank werden !
 
Atachi

Atachi

Registriert seit
30.10.2011
Beiträge
2.371
Reaktionen
0
hallo
unsere pferde stellen sich raus wann sie wollen ( offenstall ) das find ich ist am besten weil die pferde besser wissen was ihnen gut tut .
auf die koppel dürfen sie nicht durch die aufgeeichten wiesen gehen die voll kaputt , zermatzschen und so !
ich kenn auch stellen da dürfen die pferde nicht raus weil der bauer meint ( er geht und will nicht raus also wollen die pferde auch nicht )
aufpassen sollte man aber weil wenn sie zu nass am rücken werden können sie schnell krank werden !
Das stimmt nicht ganz. Wildpferde werden auch nicht krank wenn ihr Rücken nass ist/zu nass ist. Den Pferden machen auch Minusgrade nichts aus, klar -20°C wäre gefährlich, aber so -5 oder so würden die auch ohne Decke aushalten. Außer das Pferd ist geschoren, da sollte es aber auch im Sommer öfter mal eine Decke drüber haben. (;
 
***jacqueline***16

***jacqueline***16

Registriert seit
18.07.2011
Beiträge
2.403
Reaktionen
0
j abei wildpferden ost das was anderes sie sind ihr leben lang von geburt an draußen, das imunsisteme ist stark und sie halten viel mehr aus . da sind jja leider die meisten pferde ziehmlich wehleidig . vor allem boxenpferde !
ich meine ja nicht daas sie grundsätzlich krank werden wenn der rücken nass ist , sondern wenn es wirklich durchnässt ist und friert !
die meissten boxenpferde haben im winter ja sommerfell und dann nass in der kälte :9!
ist glaub ich nicht so gut !
naja vorsicht ist besser als nachsicht oder ????!!!!
lg
 
SaraMarica

SaraMarica

Registriert seit
24.11.2009
Beiträge
403
Reaktionen
0
Pferde gehören nach draußen egal ob regen oder sonne.
Unsere Hengste sind nach ihrem Wiesenaufenthalt immer klitschnass und total verdreckt und das ausgerechnen bei einem schimmel und hellpalomino.
Aber die Artgerechtehaltung geht nun einmal vor , ob sie nun dreckig und nass werden, der boden kaputt, meine hengste sind glücklich!!
Alle unsere Pferde leben im Offenstall, dürfen im Winter aber zusätzlich noch für wenige stunde auf eine große Wiese, ideal ist es dann natürlich wenn Schnee liegt, so bleiben die tiere saueber und die Wiese heil.

Wenn es einem nicht möglich ist ,seine Pferde täglich rauszustellen, sei es wegen der Wiese oder dem Rücken der Pferde, dann darf ich sie nicht halten-das ist meine Meinung!

Wenn es nach mir ginge dürfte es ohnehin keine Boxenhaltung mehr geben.

Zum Thema Sommerfell im Winter, bis auf diesen Winter waren unsere Hengste immer geschoren, standen dann eben mit Decke draußen, das gibt absolut keine probleme!!!

Vorsicht ist besser als Nachsicht ??? Natürlich, aber muss das darauf bezogen sein, ob Pferde im Winter raus dürfen. Es ist doch peinlich überhaubt eine solche diskussion führen zu müssen, warum muss man darüber sprechen ob Pferde im Winter bzw. bei nässe raus dürfen, dass sollte doch selbstverständlich sein !
 
Springreiter

Springreiter

Registriert seit
16.11.2011
Beiträge
227
Reaktionen
0
@SaraMarica: also das muss ich jetzt mal los werden, denn alle die ihre Pferde im Offenstall stehen haben, denken, dass man ALLE Pferde raus stellen muss/kann. 1. es gibt auch sehr teure Turnierpferde. Wenn die sich ein Bein brechen, ist das bissle was anderes! Klar, jedes Pferd ist ein Lebewesen. Aber Turnierpferde gehören nicht auf die, wenns drausen voll Schifft!
Meine Turnierpferde kommen auch auf die Koppel, aber nicht jeden Tag und dann auch nur max. ne Stunde unter Aufsicht. Im Sommer, wenn 2 Wochen kein Turnier ist oder drei auch schonmal länger. Aber wenn sie den ganzen Tag auf der Koppel rum stehen haben sie ja keine Kraft mehr für den Sport.

Und deine Aussage "Wenn es einem nicht möglich ist ,seine Pferde täglich rauszustellen, sei es wegen der Wiese oder dem Rücken der Pferde, dann darf ich sie nicht halten-das ist meine Meinung!" hättest dir sparen können. Denn 1. wie gesagt, bei manchen geht es einfach nicht, ihnen tgl. Weidegang zu geben und 2. gibt es wirklich Pferde die sehr anfällig für Krankheiten sind !

Es ist auch ganz und gar nicht peinlich, darüber eine Diskussion zu machen ! Es ist vielleicht peinlich, darüber zu reden, ob Pferde überhaupt auf die Koppel sollen, denn das sollen sie ! Aber wenns drausen wirklich total regnet, bleiben meine in der Box !

Und Vielleicht wäre ein netter Ton etwas besser, um auch ein gutes Ergebnis zu erzielen !
 
***jacqueline***16

***jacqueline***16

Registriert seit
18.07.2011
Beiträge
2.403
Reaktionen
0
naja - also pferde gehören raus egal bei welchem wetter solange sie unterstellmöglichkeiten haben . sie mehrere tage einzusperren in die box , ob turnierpferd oder nicht ist tierquälerei !

SaraMarica muss ich da zustimmern - raus ja paddock oder so und zwar den ganzen tag wenn sie eine unterstellmöglichkeit haben. muss ja nich koppel sein aber platz zum toben !

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

und die aussagen das turnierpferde bei solchenm wetter nicht rausgehören find ich ziemlichen schmarn, sind die was besondereres als die anderen pferde nur weil sie schleifen gewinnen - für mich nicht . es sind genauso pferde wie jede anderen und gehören raus ! und wenn man sich sorgen macht das es sich ein bein bricht sollte man den richtigen untergrund schaffen für ein sooo wertfolles pferd. obwohl ich es sowieso komisch finde weil for allem springpferde so schnell bein oder sehnenverletzungen haben !

lkg
 
Springreiter

Springreiter

Registriert seit
16.11.2011
Beiträge
227
Reaktionen
0
So war das auch nicht gemeint, dass sie deswegen weniger Wert sind. Es gibt eben Unterschiede zwischen Freizeit- und Sportpferde. Die gehören eben nicht den ganzen Tag raus. Mit Paddock habe ich sehr schlechte Erfahrungen gemacht. Leider. Wir haben extra einen Stall gesucht, bei dem sie den ganzen Tag auf dem Paddock standen. Aber nah 2 Wochen waren 2 von 6 Pferden wirklich schwer verletzt. Diese Verletzungen merkt man bis heute beim reiten..
 
Trullas

Trullas

Registriert seit
20.09.2009
Beiträge
1.393
Reaktionen
0
Seh ich nicht so...

Mein Bester ist ein erfolgreiches S Pferd und grade auf dem Weg zur Grand Prix reife und der kommt dennoch jeden Tag raus für mehrere Stunden. Und jetzt kommt der Knaller: sogar ohne voll eingepackt zu sein ;) Gamaschen und Glocken scheuern eh, wenn die Pferde mehrere Stunden draußen sind und schaden dadurch mehr als das sie nutzen.


Meiner Meinung nach muss jedes Pferd das recht haben sich die Beine zu vertreten und mal nen Spurt auf der Wiese machen zu können ohne das gleich alle die Hände über den Kopf zu schlagen.

Meine Pferde würden mir was husten, wenn ich sie den ganzen Tag in die Box sperren würde. Und am Ende des Tages danken sie es mir durch ein ausgelassenes Verhalten und Freude an der Arbeit.
 
***jacqueline***16

***jacqueline***16

Registriert seit
18.07.2011
Beiträge
2.403
Reaktionen
0
Seh ich nicht so...

Mein Bester ist ein erfolgreiches S Pferd und grade auf dem Weg zur Grand Prix reife und der kommt dennoch jeden Tag raus für mehrere Stunden. Und jetzt kommt der Knaller: sogar ohne voll eingepackt zu sein ;) Gamaschen und Glocken scheuern eh, wenn die Pferde mehrere Stunden draußen sind und schaden dadurch mehr als das sie nutzen.


Meiner Meinung nach muss jedes Pferd das recht haben sich die Beine zu vertreten und mal nen Spurt auf der Wiese machen zu können ohne das gleich alle die Hände über den Kopf zu schlagen.

Meine Pferde würden mir was husten, wenn ich sie den ganzen Tag in die Box sperren würde. Und am Ende des Tages danken sie es mir durch ein ausgelassenes Verhalten und Freude an der Arbeit

stimme zu :cool:
 
Die Katha

Die Katha

Registriert seit
06.11.2010
Beiträge
707
Reaktionen
0
Also eine Stunde mit Beaufsichtigung finde ich auch ein bisschen übertrieben .. :silence:
Aber im Sommer, hole ich meine z.B. eine halbe Stunde vorher rein, damit sie sich noch kurz erholen kann, bevor es an die Arbeit geht.
Aber ich muss zustimmen auch Tunierpferde sind Pferde & Pferde sind Lauftiere, also raus damit.
Wenns richtig schüttet oder es gefährlich ist, weil wegen dem Sturm Bäume umknicken können oder der Boden total glatt ist, dann kommen sie auch nicht raus bei uns.
Aber ansonsten sehe ich da nicht so das Problem .. ;)

Was aber auch stimmt ist, das es heutzutage Pferde gibt, die nicht so robust sind, wie die Wildpferde früher.
Also Decke drauf, das kommt ja aber auch auf das Pferd an! ;)
 
Schuttengel

Schuttengel

Registriert seit
22.05.2007
Beiträge
1.829
Reaktionen
0
Also raus muss jedes Pferd, definitiv! Unser Stall hat nur leider diesen Sommer erst eröffnet (Weide neu angesäht und alles), daher achten wir jetzt drauf dass sie nicht raus kommen wenns total schifft und vermatscht ist weil sonst die Koppel wieder kaputt geht, das muss ja auch nicht sein..

Ich glaub prinzipiell ist es immer eine Streitfrage, bin auch immer so hin und hergerissen.... Bekannte von mir haben einen "Offenstall" und naja, die Pferde sind 12 und 14 und sehen aus wie 22 und 24 weil die den Unterstand für die Pferde so blöd im "Zug" gebaut haben dass die eigentlich immer frieren (obwohl sie nen ordentliches Winterfell haben). Und grad bei uns im Voralpenland kanns ja doch auch mal um einiges kälter werden... Das hat irgendwie für mich dann nix mehr mit Artgerecht zu tun wenn die Tiere frieren, nass sind und rumhusten und sich davon kaum erholen weil sie sich niergends aufwärmen können. ;-/
 
Fleckihund

Fleckihund

Registriert seit
14.04.2009
Beiträge
6.277
Reaktionen
7
@SaraMarica: also das muss ich jetzt mal los werden, denn alle die ihre Pferde im Offenstall stehen haben, denken, dass man ALLE Pferde raus stellen muss/kann. 1. es gibt auch sehr teure Turnierpferde. Wenn die sich ein Bein brechen, ist das bissle was anderes! Klar, jedes Pferd ist ein Lebewesen. Aber Turnierpferde gehören nicht auf die, wenns drausen voll Schifft!
Meine Turnierpferde kommen auch auf die Koppel, aber nicht jeden Tag und dann auch nur max. ne Stunde unter Aufsicht. Im Sommer, wenn 2 Wochen kein Turnier ist oder drei auch schonmal länger. Aber wenn sie den ganzen Tag auf der Koppel rum stehen haben sie ja keine Kraft mehr für den Sport.
Ich reite zwar selbst nicht, aber ich finde das trotzdem traurig. Es klingt so, als würden sie nur ausgenutzt werden und dürfen nur mal für eine Stunde, weil sie auf Turniere müssen. Ich finde das nicht fair.

Boden hin oder her, ich finde trotzdem die Pferde müssen auch raus, ob Regen oder nicht. Ich weiß nicht, was nun mit dem Boden ist, darum halte ich mich besser raus..
 
Schuttengel

Schuttengel

Registriert seit
22.05.2007
Beiträge
1.829
Reaktionen
0
@Fleckihund: _kann_ halt glatt sein wenns nass ist und wenn die Pferde rumhüpfen wie blöd _könnten_ sie stürzen. :roll:
 
xsofiixx

xsofiixx

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
4.700
Reaktionen
1
Aber nah 2 Wochen waren 2 von 6 Pferden wirklich schwer verletzt. Diese Verletzungen merkt man bis heute beim reiten..
Ich kenn mich Pferden (leider) nicht sehr gut aus, aber der Satz .. naja ... schockt mich ! Vielleicht sollte man mal darüber nachdenken, warum das so ist! Warum ein Herdentier, dessen natürliche Veranlagung die ist, die meiste Zeit mit Kopf nach unten Gras zu fressen.
Woher kommen diese Verletzungen denn ? Der einzige Unterschied ist doch die Tatsache das die Pferde in der Box windgeschützt sind und im Paddock eben nicht.
 
Schuttengel

Schuttengel

Registriert seit
22.05.2007
Beiträge
1.829
Reaktionen
0
@Flecki: DAS hab ich schon öfter gehört.

Wobei man schon auch sagen muss dass die Zäune da eher die Gefahr sind. In der Freiheit legts sicher auch die Pferde hin, aber da rutschen sie halt einfach aus und liegen. Bei uns ist ja überall gleich ein Zaun in dem sie sich schlimmsten Falles verfangen.

Ich denk mir allerdings auch nicht viel dabei. Ich reite 13 Jahre und hab auch seither Umgang mit Pferden. Hab bisher zwei sehr schlimme Koppelunfälle mitbekommen ... Bei einem hat das Pferd ein Auge verloren und beim anderen hat das Tier sich das Bein gebrochen. Durchgerissene Zäune etc. zähl ich hierbei jetzt nicht als 'schlimmen Koppelunfall'.
 
xsofiixx

xsofiixx

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
4.700
Reaktionen
1
@Fleckihund: _kann_ halt glatt sein wenns nass ist und wenn die Pferde rumhüpfen wie blöd _könnten_ sie stürzen.
Kann aber auch glatt sein das sich das Pferd beim ständigen belasten mal was bricht oder zerrt. Soll man das tier jetzt ständig auf engstem Raum und dicker, weicher Strohlage halten, hauptsache es passiert ihm nichts ?! Was ist das für ein leben für ein Pferd ?
Du könntest genauso auf dem Gehsteig ausrutschen und dir den Kopf ausschlagen, oder am Eis rutschen, auf die Straße fallen und ein Auto kommt.
Das ist ne ähnliche Diskusson wie die Gefahr das Hunde sich an Stöcken verletzten, nur das man Stöcke wirklich vermeiden kann, den Auslauf für ein Pferd aber nicht!
 
Thema:

Warum kann das Pferd bei Regen nicht auf die Koppel...

Warum kann das Pferd bei Regen nicht auf die Koppel... - Ähnliche Themen

  • Pferde scheren??? warum???

    Pferde scheren??? warum???: Hallo, Mal ne Frage... Warum scheren so viele ihre Pferde und decken sie dann ein??? Ist meiner Meinung irgendwie widersprüchlich
  • Warum Hufeisen?

    Warum Hufeisen?: Hallo, jetzt hab ich mich auch mal ins Pferdeforum verirrt :mrgreen: Ich habe eine Frage, die für Pferdeliebhaber mit Sicherheit blöd klingt...
  • Warum Hufeisen? - Ähnliche Themen

  • Pferde scheren??? warum???

    Pferde scheren??? warum???: Hallo, Mal ne Frage... Warum scheren so viele ihre Pferde und decken sie dann ein??? Ist meiner Meinung irgendwie widersprüchlich
  • Warum Hufeisen?

    Warum Hufeisen?: Hallo, jetzt hab ich mich auch mal ins Pferdeforum verirrt :mrgreen: Ich habe eine Frage, die für Pferdeliebhaber mit Sicherheit blöd klingt...