Mütze hat verloren - oder: eine nicht so ganz einfache Vergesellschaftung

Diskutiere Mütze hat verloren - oder: eine nicht so ganz einfache Vergesellschaftung im Katzenkörbchen Forum im Bereich Katzen Forum; Ja, Ihr Lieben. Auch ich will nun mal von einer nicht sehr einfachen Vergesellschaftung berichten. Bisher hatte ich ja noch nie Schwierigkeiten...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Ja, Ihr Lieben. Auch ich will nun mal von einer nicht sehr einfachen Vergesellschaftung berichten.

Bisher hatte ich ja noch nie Schwierigkeiten bei den diversen Zusammenführungen. Mit Mütze sah es aber anders aus. Er lebte ja vorher als Einzelkater und kam dann hier zu uns ins "Rudel". Am Anfang hatte er fürchterliche Angst vor sämtlichen kätzischen Mitbewohnern und ist hier wochenlang nur in geduckter Haltung rumgeschlichen. Ich musste ihn auch etwas abseits von den anderen füttern,
weil er sich einfach nicht an die Näpfe getraut hat.

Ja, mit der Zeit wurde er dann aber mutiger und er entwickelte sich zu einem kleinen "Macho":?. Er schlich sich an alle von hinten heran, um ihnen dann "eine überzubraten". Die meisten haben dieses Verhalten ja ignoriert und sind einfach weggegangen, aber Minki, Mogli und Murmel wollten sich das nicht so einfach gefallen lassen und haben sich gewehrt.

Knuttern und Fauchen und "anstarren" war hier an der Tagesordnung. Und vorgestern ist er dann mit Minki total aneinander geraten. Die beiden haben haben sich ganz schön gezofft, bis Mütze dann kleinlaut vondannen schlich.
Gestern dann dasselbe mit Murmel und Mogli. Ich hatte zum ersten mal so den leichten Anflug des Gedankens: wenn das nicht besser wird, muss Mütze gehen:uups:

Ja, und heute? Mütze stellt keinem mehr nach, und wenn einer der 3, mit denen er es bisher nicht so gut konnte, in seine Nähe kommt, bleibt er einfach sitzen und macht...nichts! Kein Knuttern, kein Fauchen!
Eben war Mogli ganz nah bei ihm und Mütze hat ihm ganz zärtlich ein Pfötchen auf den Kopf gelegt und geblinzelt..:shock: Aber erst müssen sie sich prügeln, bis das passiert, oder was?:roll:

Tja, wie soll man das ganze jetzt verstehen? Rangordnung endlich geklärt und Mütze hat verloren? Oder muss man das mal wieder in die Kategorie "Verstehe einer die Katzen" verschieben?:mrgreen:

P.S.Mütze muss natürlich nicht gehen!;)
 
Zuletzt bearbeitet:
08.01.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Dieser vermittelt jungen Katzen-Erstbesitzern die Basics der Katzenhaltung - ohne erhobenen Zeigefinger und mit witzigen Fotos. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
Renate*

Renate*

Registriert seit
24.06.2009
Beiträge
6.417
Reaktionen
0
eindeutig Kategorie "versteh Einer die Katzen":D
Ich kann aber schon verstehen dass einen sowas dann erschreckt wenns mal richtig zur Sache geht:eusa_think:
 
lucian

lucian

Registriert seit
18.06.2010
Beiträge
7.829
Reaktionen
14
Ich würd sagen, dass ist einfach ein Paradebeispiel dafür, dass Katzen sich doch oft, zusammenraufen müssen.

Ich bin jetzt aber ehrlich gesagt mal ganz schön erleichtert zu lesen, dass selbst so erfahrene Katzenhalter wie du auch mal ihre Zweifel bekommen. Da fühl ich mich mit meinen nicht mal 2 Jahren Katzenhaltung doch etwas besser, mit all meinen unnötigen Ängsten und Gedanken, die ich doch nicht ganz abstellen kann.

Aber das nimmst du mir sicher nicht übel ;)

Pass mal auf, wenn aus Mütze und den andern drein noch richtig dicke Freunde werden :)
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Schön wärs ja. Aber mittlerweile bin ich echt unsicher.:? Mütze ist heute wieder "der alte" und schleicht den anderen hinterher, um ihnen dann von hinten eins zu verpassen..
Und ausserdem hat er einen Kratzer auf der Nase, also muss er sich tagsüber mit irgendwem angelegt haben.:(

Die anderen sind aber völlig unbeeindruckt. Die spielen und toben hier rum und jagen sich zur Zeit quer durch die Bude. Und auch keine andere Katze hat irgendeine Verletzung.

Ich weiss aber echt nicht, ob er so glücklich hier ist.:? (Obwohl: er schläft nach wie vor jede Nacht an meinen Bauch gekuschelt, UNTER der Bettdecke und schnurrt dann wie ein Weltmeister)
 
lucian

lucian

Registriert seit
18.06.2010
Beiträge
7.829
Reaktionen
14
Sind es denn nur diese "Übergriffe"? Oder gibt es noch andere Dinge in seinem Verhalten, was dir Sorgen macht?

Wie lang ist Mütze nun eigendlich schon bei dir?

Ich denke noch ist es zu früh, um da wirklich eine Prognose für Mütze abzugeben. Er war ja sehr lange allein und da ist das sicherlich nicht eifnach, sich wieder mit Katzen anzufreunden
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Wie lang ist Mütze nun eigendlich schon bei dir?
Am 28.10. hab ich ihn von der Pflegestelle geholt. ;) Aber stimmt, das ist ja grad mal ein paar Wochen her. Kommt mir schon viel länger vor.:uups: Vielleicht braucht er einfach noch ein wenig Zeit, um sich an alles hier zu gewöhnen.

Anderes besorgniserregendes Verhalten zeigt er nicht. Er futtert mit Riesenappetit und macht seine Geschäftchen an die dafür vorgesehen Stellen und alles;)

Und er war ja vorher 2 Jahre lang ein Einzelkater, da ist es für ihn bestimmt nicht so einfach, sich gleich mit einem ganzen Rudel anzufreunden.
 
schoki43

schoki43

Registriert seit
30.11.2010
Beiträge
1.728
Reaktionen
0
Hallöle,da bin ich aber erstaunt,ich dachte bis eben,dass die Vergesellschaftung mit
Mütze sehr schnell ging.(Ich kann jetzt nicht alles durch lesen)

Ich hatte es doch noch in Deinem Thread geschrieben,was für ein Glück Du mit
Deinen Katzis hast.

Das macht mich jetzt echt traurig,dass Du evtl.Mütze abgeben musst.
Er hat sich doch m.M.n. schnell eingelebt,hat alles "untersucht",oder irre ich da?:eusa_think:

Ich drücke die Daumen,dass es doch noch gelingen wird.
 
lucian

lucian

Registriert seit
18.06.2010
Beiträge
7.829
Reaktionen
14
Das sind ja gerade mal etwas mehr als 2 Monate, die Mütze jetzt da ist und das unter erschwerten Einzelkatzebedingungen.

Es braucht einfach seine Zeit, bis er sich wieder an Artgenossen gewöhnt hat und so lange es wirklich nur diese "Attacken" sind, seh ich da keinen Grund zur Besorgnis. So ein Kratzer ist ja auch schnell mal beim Raufen geholt, sagt also nichts aus ;)

Gib Mütze einfach noch mehr Zeit und denk Positiv, dass wird schon helfen.

Bei meine beiden Vergesellschaftungen hab ich immer zu den Mietzen- und auch für mich- gesagt "Macht doch so viel Theater, wie ihr wollt. Ich geb sowieso keine ab" oder "ich hab entscheiden, dass das funktioniert, also arrangiert euch damit".
Ich bin ja der festen Überzeugung, dass das was gebracht hat und wenn es nur dazu diente, mir mehr Sicherheit zu geben :mrgreen:
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Das macht mich jetzt echt traurig,dass Du evtl.Mütze abgeben musst.
Er hat sich doch m.M.n. schnell eingelebt,hat alles "untersucht",oder irre ich da?:eusa_think:
Nix da, Mützchen bleibt! ;) Also jedenfalls, wenn es nach mir geht.

Aber wie gesagt, ich weiss nicht so recht, ob er hier glücklich ist. Und nur darauf kommt es ja an. Ich warte einfach mal die Entwicklung in den nächsten Wochen ab.

Wenn er müde ist, ist er ja auch ganz lieb und teilt sich sogar einen Kratzbaum mit seinen Mitbewohnern
:mrgreen:

 
Renate*

Renate*

Registriert seit
24.06.2009
Beiträge
6.417
Reaktionen
0
Na ja, vielleicht fühlt er sich mittlerweile bei Dir mehr Zuhause und somit sicherer und kommt erst jetzt aus sich heraus.
Aber ich bin sicher das wird schon, er ist halt wieder ein wenig anders als Mano, Mogli und Murmel bei denen gings so unkompliziert....und bei Molly ist es halt so dass die noch recht jung ist und mit jungen Katzen hat man die wenigsten Probleme (jedenfalls empfinde ich das so) die sind noch "unverdorben" in der Beziehung zu anderen Katzen;)
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.122
Reaktionen
50
Also - puh das klingt jetzt bestimmt total abgefahren, aber beim ersten Posting hatte ich den deutlichen Eindruck, daß das mal wieder ein Beweis dafür ist, daß Katzen eben sehr wohl "verstehen", was wir denken. "Vielleicht sollte er doch woanders hin" denkt sich Mensch, und Katze reißt sich sofort am Riemen ;) Ich hatte das schon öfter mit Tierarzt-Gedankengängen "wenn das morgen auch noch so ist, dann geh ich zum TA" - flup, weg war's, das auffällige Verhalten.

Naja aber schau, wenn Mütze ja so lang Einzelkater war, dann ist gleich so ein ganzes Rudel eine echte Herausforderung. Da würd ich ihm schon sehr viel Zeit lassen.
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Ja natürlich lasse ich ihm Zeit. :) Soviel er auch immer braucht!;)

Heute hatte ich einen Tag frei und konnte so beobachten, was seit neuestem wohl tagsüber so "abgeht". Also die anderen spielen, toben und spielen Nachlaufen und Mütze guckt zu. Bis plötzlich...da will er anscheinend mitmachen und stürzt sich mitten ins Getümmel und will "Fangen" spielen. Das Problem ist aber, er ist dabei ziemlich grob und den anderen gefällt gar nicht, was er so macht.:? Da gibt es dann Gekreische und Mütze erschreckt sich davon total und zieht sich wieder zurück.
Er "versteht" die anderen wohl noch nicht so richtig interpretiere ich jetzt mal völlig vermenschlicht da rein.
Aber mit Mano kann er es schon ganz gut, wenigstens etwas:D

 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.477
Reaktionen
1
Heute hatte ich einen Tag frei und konnte so beobachten, was seit neuestem wohl tagsüber so "abgeht". Also die anderen spielen, toben und spielen Nachlaufen und Mütze guckt zu. Bis plötzlich...da will er anscheinend mitmachen und stürzt sich mitten ins Getümmel und will "Fangen" spielen. Das Problem ist aber, er ist dabei ziemlich grob und den anderen gefällt gar nicht, was er so macht.:? Da gibt es dann Gekreische und Mütze erschreckt sich davon total und zieht sich wieder zurück.
Er "versteht" die anderen wohl noch nicht so richtig interpretiere ich jetzt mal völlig vermenschlicht da rein.
So würde ich das jetzt auch interpretieren :eusa_think:. Es ist ja nicht so, dass er ständig "boshaft" den anderen auflauert, er möchte scheinbar nur dabei sein und weiß nicht so recht wie. Wenn man dann bedenkt, dass er zuvor Einzelkatze war, ist das ja völlig verständlich. Ich drücke auf jeden Fall ganz fest die Daumen, dass er sich mit der Zeit richtig einfindet in deiner Truppe :)!
 
Renate*

Renate*

Registriert seit
24.06.2009
Beiträge
6.417
Reaktionen
0
das wird Mütze und auch die anderen im Rudel schon noch lernen, da bin ich ganz sicher:)
die gewöhnen sich schon zueinander..
dauert halt in dem Fall wirklich ein bisschen länger und "Dosi" ist da recht verwöhnt was Zusammenführungen angeht, was ;)
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
R

Retic

Registriert seit
14.07.2009
Beiträge
1.136
Reaktionen
0
Ich finde, das sieht doch schon sehr gut aus!

Wenn sich alle frei von Angst in der Wohnung bewegen und niemand wirklich verletzt wird, dann gibts m.M.n. keinen Grund zur Sorge.
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Wenn sich alle frei von Angst in der Wohnung bewegen und niemand wirklich verletzt wird, dann gibts m.M.n. keinen Grund zur Sorge.
Frei von Angst bewegen sich aber noch nicht alle. Aber ich denke, das hängt auch damit zusammen, dass ich erst seit ein paar Wochen hier wohne und sie die "Alltagsgeräusche" noch gar nicht einordnen können. Wenn meine Nachbarin zum Beispiel ihre Tür zumacht, erstarren alle vor lauter Angst und flüchten. :eusa_eh: Genau dasselbe, wenn jemand im Treppenhaus hochgeht oder der Müllwagen vorfährt. Es sind irgendwie noch alle etwas unsicher..Die Geräusche hier sind ja ganz anders als in der alten Wohnung.
 
Bella88

Bella88

Registriert seit
10.04.2010
Beiträge
4.369
Reaktionen
0
GottohGottohGott.... Ich fürchtete bei dem Titel schon, dass Mütze ausziehen müsste :mrgreen:
 
sexySh33p

sexySh33p

Registriert seit
20.02.2010
Beiträge
423
Reaktionen
0
Off-Topic
das Gesicht von deinem Roten Tiger ist genial Petra :mrgreen:
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Mütze hat verloren - oder: eine nicht so ganz einfache Vergesellschaftung

Mütze hat verloren - oder: eine nicht so ganz einfache Vergesellschaftung - Ähnliche Themen

  • Wenn die Dinah mal eins auf die Mütze bekommt....

    Wenn die Dinah mal eins auf die Mütze bekommt....: Wenn man ganz böse sein will, könnte man etwas Schadenfreude durchscheinen lassen... Die Dinah ist ja nun seit ihrem Einzug alles andere als...
  • Krawallie Mütze - vom Einzelkater doch so langsam zum Rudelmitglied?

    Krawallie Mütze - vom Einzelkater doch so langsam zum Rudelmitglied?: Es hat ja ganz schön gedauert. Mütze wohnt seit November letzten Jahres hier und kam am Anfang ja überhaupt nicht mit anderen Katzen klar. Er...
  • schon wieder halsband verloren

    schon wieder halsband verloren: es ist zum aus der haut fahren! jetzt hat siana schon wieder ihr halsband verloren! dabei hab ich das erst am samstag gekauft :evil: es ist...
  • Ähnliche Themen
  • Wenn die Dinah mal eins auf die Mütze bekommt....

    Wenn die Dinah mal eins auf die Mütze bekommt....: Wenn man ganz böse sein will, könnte man etwas Schadenfreude durchscheinen lassen... Die Dinah ist ja nun seit ihrem Einzug alles andere als...
  • Krawallie Mütze - vom Einzelkater doch so langsam zum Rudelmitglied?

    Krawallie Mütze - vom Einzelkater doch so langsam zum Rudelmitglied?: Es hat ja ganz schön gedauert. Mütze wohnt seit November letzten Jahres hier und kam am Anfang ja überhaupt nicht mit anderen Katzen klar. Er...
  • schon wieder halsband verloren

    schon wieder halsband verloren: es ist zum aus der haut fahren! jetzt hat siana schon wieder ihr halsband verloren! dabei hab ich das erst am samstag gekauft :evil: es ist...