Was mache ich mit einer Rennmaus?

Diskutiere Was mache ich mit einer Rennmaus? im Rennmäuse Vergesellschaftung Forum im Bereich Rennmäuse Forum; Hallo, da das Ableben einer meiner beiden mongolischen Wüstenrennmäuse aufgrund einer Tumorerkrankung bevor steht, wollte ich wissen, was ich...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
F

fbauer

Registriert seit
09.01.2012
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo,

da das Ableben einer meiner beiden mongolischen Wüstenrennmäuse aufgrund einer Tumorerkrankung bevor steht, wollte ich wissen, was ich
dann mit der verbleibende Maus tun soll.
Meine Mäuse sind beide fast 2 Jahre alte Weibchen.
Beide sind noch recht munter und deshlab weiß ich nicht recht, wie ich nun handeln soll wenn eine stirbt. Mir scheint es nämlich so, dass die nicht erkrankte Maus noch länger leben wird.
Vielen Dank schon mal im Vorraus.

Felix
 
09.01.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Anja zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
***jacqueline***16

***jacqueline***16

Registriert seit
18.07.2011
Beiträge
2.403
Reaktionen
0
hallo
also meine maus ist mit tumor 4 jahre alt geworden und die zweite geht jetzt auf die 5 zu.
die ausssichten stehen also gut das sie älter als 2 werden !
sie ist ja noch recht jung . du kannst versuchen sie zu vergesellschaften, was aber nicht immer gelingt !
sei optimistisch - die meisten renner wollen einen kollegen ! :)
sonst muss sie ja ihr restliches leben alleine sein :(

lg
 
F

fbauer

Registriert seit
09.01.2012
Beiträge
2
Reaktionen
0
Oke, wenn sie noch die chance auf ein solanges Leben trotz Krankheit hat bin ich mal optimistisch :).

lg felix
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.879
Reaktionen
11
felix, ich will Dir Deinen neugewonnenen Optimismus nicht nehmen - aber ich glaube, jacqueline meinte, dass eine Rennmaus durchaus 4 Jahre oder sogar in seltenen Fellen älter werden kann, und dass Deine übrigbleibende Maus deshalb ganz sicher nicht allein bleiben sollte, denn das wäre für sie wie eine Ewigkeit...
Wie lange eine Maus mit Tumor noch leben kann bzw. wie alt sie werden kann, hängt natürlich von der Art des Tumors ab (es gibt welche, die wachsen extrem langsam, und es gibt welche, die wachsen extrem schnell, und dann gibt es diverse dazwischen...) Und dann hängt es natürlich davon ab, WANN eine Maus den Tumor bekommt... Wenn sie ihn erst mit 3,5 Jahren bekommt, kann sie unter Umständen durchaus 4 Jahre alt werden.... Wenn sie ihn schon mit 2 Jahren bekommt, sind die 4 Jahre sehr unwahrscheinlich... Deine Maus wird daher wahrscheinlich leider keine 4 Jahre mehr alt, würde ich jetzt mal so behaupten - aber Deine verbleibende Maus sollte dann auf jeden Fall neue Gesellschaft bekommen - und wenn man das richtig angeht, hat man auch sehr gute Chancen, dass das klappt...
Schau mal bei "Rennmäuse-Vergesellschaftung", da gibt es auch einen ausführlichen Leitfaden, wie man´s richtig macht....

Auf jeden Fall solltest Du dem Mäuschen jetzt noch eine schöne letzte Zeit machen, es nach Strich und Faden verwöhnen und die Zeit mit ihm genießen.... Und wenn es soweit ist, Abschied zu nehmen, dann zögere nicht zu lange, denn Mäuse zeigen leider erst, dass es ihnen nicht gut geht, wenn es ihnen wirklich schon richtig elend geht....
Ich wünsche Dir viel Kraft und Mut, den richtigen Zeitpunkt zu wählen...

LG, seven
 
Calimero

Calimero

Registriert seit
16.04.2009
Beiträge
4.781
Reaktionen
1
Aber auch wenn der Partner mal stirbt, ist es wichtig, dass das verbliebenen wieder einen Partner suchst! Bei älteren Tieren empfiehlt es sich, sie mit zwei Jungtieren (10-12 Wochen ca; einfach mal in Tierheimen und Nothilfen nachfragen, die haben sehr oft Jungtiere, da trächtige Tiere abgegeben wurden) zu vergesellschaften. Das hat nicht nur den Vorteil, dass man nicht gleich wieder eine VG anstehen hat, sondern es läuft auch meistens sehr entspannt und friedlich ab, da die Kleinen da noch sehr unkompliziert sind. Auch wenn man Rennmäuse sonst nur in Zweiergruppen halten soll, habe ich mit dieser Art der Dreiergruppe bisher nur tolle Erfahrungen gemacht und das wird von vielen erfahrenen Rennmaushaltern empfohlen.
 
Piraja

Piraja

Registriert seit
23.10.2009
Beiträge
3.782
Reaktionen
0
felix, ich will Dir Deinen neugewonnenen Optimismus nicht nehmen - aber ich glaube, jacqueline meinte, dass eine Rennmaus durchaus 4 Jahre oder sogar in seltenen Fellen älter werden kann, und dass Deine übrigbleibende Maus deshalb ganz sicher nicht allein bleiben sollte, denn das wäre für sie wie eine Ewigkeit...
Genau so. ;) Alleine verkümmert deine, noch gesunde, Rennmaus, was die Lebenserwartung keineswegs
fördert, im Gegenteil.
Mongolische Rennmäuse findest du relativ oft im Tierheim oder in Notunterkünften,
auch die Vergesellschaftung mit einem adulten Tier ist gut zu schaffen - Jungtiere
sind leider schwieriger zu finden.

Falls du zwei Jungtiere [bloß nicht aus dem Zooladen ;) ] vergesellschaften möchtest,
sollten diese nicht älter als 10 Wochen sein, sodass diese noch nicht in der Geschlechts-
reife sind, wo sie dann zur Dominanz neigen - insbesondere wenn sie zu zweit sind.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Was mache ich mit einer Rennmaus?

Was mache ich mit einer Rennmaus? - Ähnliche Themen

  • Meine beiden Oberzicken - was mache ich falsch?

    Meine beiden Oberzicken - was mache ich falsch?: Guten Morgen allerseits, nachdem gestern bei meinen herzallerliebsten Rennmausdamen der Krieg ausgebrochen ist und ich nun absoult keine Idee...
  • Meine beiden Oberzicken - was mache ich falsch? - Ähnliche Themen

  • Meine beiden Oberzicken - was mache ich falsch?

    Meine beiden Oberzicken - was mache ich falsch?: Guten Morgen allerseits, nachdem gestern bei meinen herzallerliebsten Rennmausdamen der Krieg ausgebrochen ist und ich nun absoult keine Idee...