Probleme mit meiner Schlange

Diskutiere Probleme mit meiner Schlange im Schlangen Haltung Forum im Bereich Schlangen Forum; Ichhab eben ne kurze frage, hab mich firsteben angemeldet, weil ich probleme mit meiner schlange hab, aber weiss nicht wie ich das hier posten...
F

Franshy

Registriert seit
10.01.2012
Beiträge
9
Reaktionen
0
Ichhab eben ne kurze frage, hab mich
eben angemeldet, weil ich probleme mit meiner schlange hab, aber weiss nicht wie ich das hier posten soll?

MFG Franzi
 
10.01.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon einen Blick in den Schlangenratgeber von Ludwig geworfen? Vielleicht hilft dir das ja weiter?
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.890
Reaktionen
13
Ich hab´ Dich mal von den Katzen zu den Schlangen gelotst und Dir einen eigenen Thread gebastelt - jetzt sollte Deinen Fragen nichts mehr im Wege stehen ;)
LG, seven
 
dirkwarnecke

dirkwarnecke

Registriert seit
22.05.2008
Beiträge
2.140
Reaktionen
0
HI

wie wäre es wenn du uns erstmal sagst, um welche Schlange es sich handelt? Dann schreib was dein Problem ist und dann schauen wir mal wie wir dir helfen können, ok
 
Schlitzer

Schlitzer

Registriert seit
20.07.2011
Beiträge
498
Reaktionen
0
und ich dachte schon ich häts am Kopf. Kann dem Thema bislang nicht wirklich folgen :mrgreen:
 
Dave89

Dave89

Registriert seit
05.02.2011
Beiträge
774
Reaktionen
0
Hi, erstmal herzlich Willkommen bei uns im Forum :clap:
Ich hab eben ne kurze frage, hab mich eben angemeldet, weil ich probleme mit meiner schlange hab, aber weiss nicht wie ich das hier posten soll?

MFG Franzi
Nunja um Hilfe zu bekommen, musst du zu allererst einmal eine Frage stellen oder dein Problem schildern :lol:
Desweiteren wird man dir erst wirklich helfen können, wenn du uns deine genauen Haltungsparameter auflistest, sprich:

Größe,Art, alter und Gewicht des Tieres
Terrarienmaße lxbxh
Einrichtungen
Temperaturen
und Luftfeuchtigkeit


Und floglich natürlich deine Frage/ Problem :cool:
 
F

Franshy

Registriert seit
10.01.2012
Beiträge
9
Reaktionen
0
Also ich habe eine königspython, die wurde von einer riesen Ratte attakiert und frisst seit dem nichtsmehr-.- (7Monate) Ihre Schnauze ist verletzt, aber abgeheilt,
aber sie hat noch ne zugeheilte wunde am körper ca. 0,5cm tief und ein durchmesser von 1,5cm... war schon oft beim Arzt, aber er meint, mehr kann er auch nicht machen, hab öfters versucht sie zu füttern.
tote mäuse frisst sie garnicht und vor lebenden, 'rennt' sie weg...hab schon versucht ihr maul aufzumachen, aber sie streubt sich sehr und ist auch bissi groß ( 1,30cm)
was kann ich machen?!
 
Draco

Draco

Registriert seit
11.04.2006
Beiträge
3.733
Reaktionen
2
Hallo!

Schreib uns doch mal was zur Haltung genau. Denn daran kann es bei Königspythons auch liegen, wenn sie nichts fressen.
Und als nächstes: Stress das Tier nicht zu sehr. Ein Fütterungsversuch alle 2 Wochen reicht aus ;)
Zudem solltest du wissen, dass Mäuse als Futter für einen adulten Regius viel zu klein sind.

Liebe Grüße,
Andre
 
F

Franshy

Registriert seit
10.01.2012
Beiträge
9
Reaktionen
0
Ich habe ein Terrarium für 2 Schlangen 180 l x 100 tief x 100 hoch,(Die Schlangen kennen sich schon seit ewigkeiten), also groß genug, habe pflanzen drin, eine große Korkrinde zum verstecken und ein eckversteck, es gibt viele Möglichkeiten für die schlange sich zu verstecken und hinzulegen auf platten. die temperatur liegt immer zwischen 26-29° und Luftfeuchtigkeit bei 70%, zum füttern tu ich die schlangen jeweils in eine Fütterungskiste.
Ich habs mit mäusen zu letzt ausprobiert, weil sie an Ratten überhaupt nicht rangeht, wollts etwas kleiner probieren. keine chance sie zum fressen zu bringen.

LG Franzi
 
Schlitzer

Schlitzer

Registriert seit
20.07.2011
Beiträge
498
Reaktionen
0
tja,
bei der Haltung würde ich vermutlich auch nicht fressen wollen :roll:
Also erstmal was heißt für 2 Schlangen? Hast du da einen 2. Königspython drin oder eine andere Gattung bzw. Art?
Man vergesellschaftet im Normalfall keine Schlangen unterschiedlicher Gattungen/Arten. Das stresst die Tiere meistens ungemein und verschiedene Arten haben auch verschiedene Ansprüche an ihre Umwelt.
Das Terrarium ist riesig. Normalerweise sollte man dich dafür loben, aber in dem Fall eventuell leider kontraproduktiv. Python regius fühlt sich öfter unwohl in zu großen Terrarien, wenn die Verstecke nicht optimal sind. Die Tiere sind ziemlich stressanfällig und sensibel. Ein zu großes Terrarium kann schon der Grund dafür, sein, dass sie das Fressen einstellen.
Die Temperatur ist für einen König auch nicht optimal.
Es ist zu kalt!
Python regius bevorzugt 30-32° im Versteck. Da hält er sich die meiste Zeit auf.
Es sollte aber auch ein Versteck im Bereich um 28° und eins in der kühlsten Ecke mit rund 24/25° angeboten werden. Im Optimalfall stellt man noch einen Sonnenplatz mit 35-38° zur Verfügung. Dieser wird aber selten aufgesucht.
Wie siehts denn mit den Nachttemperaturen bei dir aus?
Kannst du mal Bilder von deinem Terrarium machen?
Das ständige Umsetzen in eine Kiste zum Füttern stresst das Tier noch mehr. Das könnte auch ein Grund sein, warum er nicht frisst. Hättest du keine 2. Schlange im Terrarium könntest du direkt im Terrarium füttern und der Stress bliebe dem Tier erspart.
Wie oft versuchst du denn zu füttern? Vielleicht gehst du dem Tier auch einfach nur auf den Geist mit ständigen Versuchen. Wenn ein regius nicht frisst, lässt man ihn im Optimalfall 1-2 Wochen in Ruhe und versucht es dann unter penibelsten Bedingungen erneut.
An deiner Stelle würde ich mich mal ein anständiges Buch über Königspythons zulegen bzw. mich mal generell ein bisschen in Sachen Terraristik belesen. Dir unterlaufen da noch ziemlich grobe Fehler zu Lasten deiner Tiere.
Gruß
 
F

Franshy

Registriert seit
10.01.2012
Beiträge
9
Reaktionen
0
Ich habe 1 mal meine Schlange im Terrarium gefüttert und habe gehört ,man soll das nicht! (vom Züchter), alle meine freunde machen das genauso in futterboxen, habe auch gemerkt warum, weil es sein kann, dass sie Boden mitfressen und etwas stecken bleibt-.-
Früher hat sie doch auch immer gefressen, erst seit dem angriff isst sie nichtsmehr. ich versuch sie 1 mal im Monat zu füttern. Abends sind es 23° im Terrarium, aber das ist sinnlos, weil es ihr seit dem ich sie habe gut ging mit der anderen schlange,(1/2 Jahre) die kennen sich seit dem sie klein sind ;) das andere ist eine Boa c. constrictor, die liegen aufeinander, verstehen sich super. Am Terrarium liegt es SICHER nicht, wenn dann an der Wunde. Aber die will ja nicht verheilen, will nur nicht, dass sie bis dahin verhungert. Ich weiß das Schlangen laange ohne futter auskommen können, aber gesund ist das nicht 6-7 Monate ohne Futter...
 
Schlitzer

Schlitzer

Registriert seit
20.07.2011
Beiträge
498
Reaktionen
0
wenn du sowieso alles besser weisst, dann stelle ich mir die Frage warum du hier Hilfe suchst!?
Was du da machst ist nicht in Ordnung!
Du hast scheinbar keine Ahnung von seriöser Terraristik wenn du Boas und Pythons vergesellschaftest. Die beiden haben unterschiedliche Ansprüche an ihr Klima. Königspythons sind Steppen und Savannentiere, während Boas hauptsächlich im Regenwald vorkommen. Boas muss man also viel feuchter halten (Mal ausgenommen Boa Unterarten wie Longicauda etc.) als Königspythons.
Und das Verhalten "die 2 kennen sich von klein auf, schmusen und liegen beieinander" intepretierst du auch schlichtweg falsch.
Die mitfressen von Bodengrund-Geschichte ist auch Unsinn oder meinst du in freier Wildbahn legt einer ne Zeitung unter die Tiere, nachdem sie Beute geschlagen haben? Bei richtigem Bodengrund musst du dir da keine Gedanken machen.
Aber naja, du weißt es ja besser.
Der Rattenbiss könnte nur der Tropfen gewesen sein, der das Fass zum überlaufen gebracht hat.
Gruß
 
I

Isisnofret

Registriert seit
11.08.2011
Beiträge
1.154
Reaktionen
0
Ich gebe Schlitzer in allem Recht.

Franshy, man vergesellschaftet NIE artfremde Tiere. Du kannst keinem der beiden Tiere die optimalen Bedingungen bieten, sie stammen von unterschiedlichen Kontinenten und sind an grundsätzlich verschiedene klimatische Verhältnisse angepasst. Sie leiden beide und bei dem Python regius macht sich das jetzt wie du siehst besonders bemerkbar. Von dem Größenunterschied ganz zu schweigen.
Mach nicht den Fehler die Tiere zu vermenschlichen. Sie liegen nicht beieinander, weil sie sich mögen und lieb haben. Sie liegen nur beieinander, weil dort gerade die in etwa passenden Parameter vorhanden sind.
Und nur, weil deine Freunde das so und so machen, heißt es nicht, dass es richtig ist. Welche Literatur hast du zur Terraristik und zu deinen Arten gelesen?

Ich hoffe du blockst jetzt wegen unserer mahnenden Worte nicht ab, sondern gehst in dich und überdenkst deine Haltung noch mal.
 
Schlitzer

Schlitzer

Registriert seit
20.07.2011
Beiträge
498
Reaktionen
0
auch wenn ich eigentlich nicht gewillt bin, dir weiterhin Tips zu geben, mach ichs jetzt einfach trotzdem:

-Regius 2-3 Wochen in Ruhe lassen
-Frostratte(n) besorgen
-Regius in ein paar Wochen in 25° warmer Umgebung über Nacht in eine enge, dunkle und blickdichte Box setzen
-Frostratte in einem Gefrierbeutel mit Wasserhahn-heißem Wasser auftauen und auf Körpertemperatur bringen
-Frostratte mit angeritztem Kopf, so dass das Hirn leicht rausquilt, mit in die Box legen
-nächsten morgen staunen, dass keine Ratte mehr da ist.


Der Trick hat bis jetzt immer geklappt. Wenn nicht, dann hab ich noch ein paar weitere in petto.
Gruß
 
Dave89

Dave89

Registriert seit
05.02.2011
Beiträge
774
Reaktionen
0
ich glaube wir werden nie wieder etwas von ihr hören ...
 
F

Franshy

Registriert seit
10.01.2012
Beiträge
9
Reaktionen
0
Ich hab ein 2. Terrarium nur des is bissi klein 80 x 80 cm und die Boa ist 1 m lang... hab beide getrennt, jedoch frisst meine liebe python immenroch nichts-.- der arzt meint, wer weiss ob sie sich von dem Schock (von der Ratte) erholt, da sie immenroch sehr geschwächt ist.
 
DarkGinger

DarkGinger

Registriert seit
05.10.2009
Beiträge
141
Reaktionen
0
Hi,

falls das Thema noch interessant für den TE ist, würde ich gern noch einige Sachen dazu beisteuern.

Das Terrarium (180x100x100) ist viel zu groß!!! Schlangen sind im allgemeinen Einzelgänger! Es gibt einige die drei oder mehr Schlangen halten, aber eigentlich sollte man gerade Köpys alleine halten! Hatte bis jetzt 2 gehabt (jede alleine) und habe festgestellt, das wenn die Terrarienumstände nicht in Ordnung sind, sie das Futter einstellen und hartnäckig nichts mehr fressen!!!

Falls du es noch nicht getan haben solltest, nimm die Köpy aus dem viel zu großem Terrarium und setz sie in das 80x80 Terrarium. Vorher noch nett einrichten mit zwei Verstecken (eins feuchter und wärmer als das andere), da kann sie es sich aussuchen wo sie sein möchte, mit einigen Hölzern, Ästen und Pflanzen ausstatten.

Mit der Beleuchtung ist es eigentlich einfach! Du brauchst zwei Lampen! Einen einfachen Spot (gibts im Baumarkt) mit ca. 40 Watt und eine Rotlichtlampe, die per Thermostat zugeschaltet wird. So hab ich es bei mir gemacht und habe seit dem ich es so mache keine Probleme mehr!!! Als ich meine erste Köpy bekommen habe, hab ich die in ein Glasterrarium mit den Maßen 45x45x60 gesteckt und die Temperaturen nicht auf die Reihe bekommen und mich glatt gewundert warum die gute nicht frisst... Aber aus Fehlern kann man lernen.

Die LF einfach mit einem guten Sprüher steuern in dem du das Terrarium alle 2-3 Tage ordentlich nass machst :)
Du wirst sehen, wenn die äußeren Umstände hinhauen sind das einfache Pfleglinge sind, die gut an ihr Futter gehen :)

Mit der Boa kann ich dir nicht weiterhelfen da ich keine halte, aber auch da ist das große Terrarium noch zu groß für sie!
Für deine Köpy empfehle ich dir ein schlichtes Holzterrarium mit den Maßen 120x60x60.

Ich hoffe ich konnt dir weiterhelfen.
 
F

Franshy

Registriert seit
10.01.2012
Beiträge
9
Reaktionen
0
Hi,

also mein Köpy hat sich wieder erholt, da sie Medikamente von Arzt bekommen hat. Der Kiefer war gebrochen, desswegen konnte sie nichts fressen, hatte mein alter Tierarzt mir nicht gesagt. Die Blutbahn war wegen dem Biss von der Ratte verseucht mit Bakterien und Pilzen. Das hat alles mein neuer Arzt herausgefunden gehabt. Ihre Schnauze ist vollständig verheilt und endlich sieht sie wieder aus, wie eine gesunde Köpy! :)
 
DarkGinger

DarkGinger

Registriert seit
05.10.2009
Beiträge
141
Reaktionen
0
Ach du Scheiße... Dein alter TA hatte ja überhaupt keine Ahnung. Ein Glück du hast dir nen neuen gesucht!
Wie hältst du eigentlich deine Köpy jetzt? Frisst sie wieder?
 
Schlitzer

Schlitzer

Registriert seit
20.07.2011
Beiträge
498
Reaktionen
0
Nur eine kleine Anmerkung: Wenn schon"Köpy", dann bitte der und nicht die. Es heißt DER Python.
 
Thema:

Probleme mit meiner Schlange

Probleme mit meiner Schlange - Ähnliche Themen

  • Probleme mit der Wetbox

    Probleme mit der Wetbox: Hallo, ich habe zurzeit ein Problem mit meiner Wetbox. Undzwar fängt das Moos zurzeit immer nach wenigen Tagen an zu schimmeln. Ich habe schon das...
  • Probleme mit der Luftfeuchtigkeit

    Probleme mit der Luftfeuchtigkeit: Ich heize mein Terrarium mit einer Infrarotlampe. Die eigentlich noch etwas zu schwach ist, da die Temperatur etwas zu niedrig ist. Ein großes...
  • Ähnliche Themen
  • Probleme mit der Wetbox

    Probleme mit der Wetbox: Hallo, ich habe zurzeit ein Problem mit meiner Wetbox. Undzwar fängt das Moos zurzeit immer nach wenigen Tagen an zu schimmeln. Ich habe schon das...
  • Probleme mit der Luftfeuchtigkeit

    Probleme mit der Luftfeuchtigkeit: Ich heize mein Terrarium mit einer Infrarotlampe. Die eigentlich noch etwas zu schwach ist, da die Temperatur etwas zu niedrig ist. Ein großes...