Ein paar Fragen noch

Diskutiere Ein paar Fragen noch im Vogelspinnen Forum Forum im Bereich Spinnen Forum; Hallo, ich hätte da noch 2 Fragen: 1. Also, in unserer Wohnung ist es so, dass unsere Spinne dann direkt vor der Tür steht, die zum Garten...
G

Golum

Registriert seit
11.01.2012
Beiträge
64
Reaktionen
0
Hallo, ich hätte da noch 2 Fragen:

1. Also, in unserer Wohnung ist es so, dass unsere Spinne dann direkt vor der Tür steht, die zum Garten rausgeht. Ich habe hier im Forum gelesen, dass man
zu starkes Sonnenlicht vermeiden sollte. Im Sommer wird es dann denke ich ein Problem, denn dann scheint die Sonne ja richtig rein ! Sollte ich mir lieber einen schattigeren Platz überlegen ? Gäbe es vllt. an dem "Gartentür-Platz" eine Lösung ???

2. Es gibt ja verschiedene Halter, manche füttern alle 3 Wochen, manche jede Woche, Spinnen können ja - wie ich schon gelesen hab mehr als 2 Wochen ohne Futter überstehen. Das ist ja auch gar kein Problem für unseren 2 wöchigen Sommerurlaub. Nur das Wasser ! Kann ich während unserem Urlaub ein "Wassergel" verwenden ? Welche Erfahrung habt ihr mit diesem bisher gemacht ?

MfG Golum
:D
 
12.01.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal in den Ratgeber für Vogelspinnen von Peter geschaut? Er hat dort viel Wissenswertes über die Lebensweise, Pflege und Zucht von Vogelspinnen geschrieben. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
I

Isisnofret

Registriert seit
11.08.2011
Beiträge
623
Reaktionen
0
Du solltest dir auf jeden Fall ein schattiges Plätzchen für das Terrarium suchen. Sonst droht akute Überhitzungsgefahr, wenn die Sonne direkt drauf prasselt.
 
E

estreia

Registriert seit
08.12.2011
Beiträge
65
Reaktionen
0
@golum:
habt ihr die spinne demfall gekauft? ^^
was hast du für eine art?
 
G

Golum

Registriert seit
11.01.2012
Beiträge
64
Reaktionen
0
Dankeschön Isisnofret !!!

@estreia: Wir lassen uns noch n bisschen Zeit, holen uns noch zusätzliche Infos. Ich werde mir mit großer Wahrscheinlichkeit eine B. Smithi holen :D
Hast du denn schon deine Spinne ?
 
E

estreia

Registriert seit
08.12.2011
Beiträge
65
Reaktionen
0
okay.
nee ich hab noch keine spinne. ich hab mich erst informiert und muss noch zuerst meine eltern überreden(hab sie noch nicht gefragt weil ich zuerst genug infos haben wollte) ;D
 
A

Arachnid

Registriert seit
09.11.2011
Beiträge
102
Reaktionen
0
Hallo,

ich nochmal.

Also direkte Sonneneinstrahlung kannst Du mit einer Lupe in der Sonne vergleichen. Im Terrarium wird es viel zu heiß, deshalb muß man immer regulierbare Wärmequellen verwenden. Wenn an einen anderen Ort stellen gar nicht geht, könnte man sich überlegen von außen eine Dämmung anzubringen (Styropor oder ähnliches). Wohlgemerkt es sollte die Wärme abhalten, also von Außen anbringen. Sieht aber nicht schön aus und ist die schlechtere Lösung.

Zu 2. Um das Futter brauchst Du Dir in der Tat keine Gedanken zu machen. Vogelspinnen halten es auch mal ein paar Wochen oder im Notfall Monate ohne Nahrung aus. Das kommt auf den Ernährungszustand des Tieres an. Als Faustregel kannst du dir merken: Das Verhältnis der Größe des Vorderkörpers zum Hinterkörper sollte idealerweise 1:1 sein, maximal aber 1:1,5. Soll heißen:
Vorderleib und Hinterleib gleichgroß = passt.
Hinterleib ein bisschen dicker, aber nur ein bisschen dicker = ist noch in Ordnung, aber jetzt mehrere Wochen nicht mehr füttern. (Freßpause).
Hinterleib kleiner als Vorderleib = Futter zugeben und genau beobachten. Dann könnte auch was anderes dahinter stecken.
Dazu noch eines: Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Stell Dir selbst bitte die Frage:
Wenn ich jeden Abend pünktlich um 18:00 Uhr einen Teller Spaghetti mit Tomatensoße zu essen bekomme und nicht anderes und zu keiner anderen Zeit, geht es mir dann gut, oder habe ich irgendwann mal ein Problem mit "Nudeln"?
In der Natur kommt nicht jede Woche am Mittwoch ein Heimchen vorbeigelaufen. Mal kommen am Montag zwei, den Rest der Woche gar nichts und am kommenden Dienstag wieder eins. Es kommt aber auch mal eine Schabe und dann 6 Wochen gar nichts. Das ist Natur!

Ums Wasser kommst Du nicht drum rum. Wassergel ist nichts anderes als flüssiger Kunststoff in den Wassermoleküle eingebracht wurden. Wenn ich einen Mund zum Schlucken habe und einen Magen, der das Wasser rausbekommt und den Kunststoff ausscheidet, dann funktioniert das. Eine Spinne hat ein Labium dass Flüssigkeiten einsaugt. Kunststoffpampe kann Sie nicht aufsaugen und wird so nicht mit Wasser versorgt.
Zudem ist die Kunstpampe eine Brutstätte für Bakterien und Pilze weil Wasser steht und es warm wird. Ich rate hier: FINGER WEG vom Wassergel!!

Such dir einen Freund oder Bekannten der alle zwei Tage das Wasserschälchen wieder füllt. Das ist ungefährlich und sonst muß er ja nichts machen. Im alleräußersten Notfall wende dich mal an den Vogelspinnenstammtisch in Stuttgart. Vielleicht überwindet sich einer nimmt dein Tier für den Urlaub in Pflege. (Den Tip hast Du aber nicht von mir):))

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Golum

Registriert seit
11.01.2012
Beiträge
64
Reaktionen
0
Vielen Dank, für die ausführliche Antowort.:D
 
ModeCat

ModeCat

Registriert seit
06.11.2008
Beiträge
979
Reaktionen
0
Um die Wasserversorgung musst du dich in jedem Fall umsehen. Leider wohn ich zu weit weg, sonst hätte ich das gern übernommen.
 
Thema:

Ein paar Fragen noch

Ein paar Fragen noch - Ähnliche Themen

  • Rotknie Vogelspinne (B. Smithi) ungeklärte Frage zur Fütterung!

    Rotknie Vogelspinne (B. Smithi) ungeklärte Frage zur Fütterung!: Hallo :) Ich begeistere mich nun schon seit längerem für die Rotknie Vogelspinne (B. Smithi) ! Ich habe mich mit der Haltung dieser Wesen...
  • frage an alle

    frage an alle: hallo ich heise alexander und habe vor kurzen eine psalmopoeus irminia gekauft heute ist mir auf gefallen gas sie nur einen zahn hat ist das...
  • Frage zur brachypelma emilia

    Frage zur brachypelma emilia: Hallo Ich hätte mal ne frage zur brachypelma emilia..... Kann es sein das sie sich vergräbt in der Terrarienerde??? Habe vorhin reingeschaut da...
  • Fragen VOR der Anschaffung

    Fragen VOR der Anschaffung: Hallo, seit langer Zeit interessiere ich mich für Vogelspinnen. Ich gestehe, ich habe mich über die Haltung,... bisher nicht wirklich informiert...
  • Grammostola porteri und ein paar Fragen

    Grammostola porteri und ein paar Fragen: Hallo, ich bin seid drei Tagen Besitzerin einer Grammostola porteri. Es ist meine erste Vogelspinne und habe auch schon viel über die Haltung und...
  • Grammostola porteri und ein paar Fragen - Ähnliche Themen

  • Rotknie Vogelspinne (B. Smithi) ungeklärte Frage zur Fütterung!

    Rotknie Vogelspinne (B. Smithi) ungeklärte Frage zur Fütterung!: Hallo :) Ich begeistere mich nun schon seit längerem für die Rotknie Vogelspinne (B. Smithi) ! Ich habe mich mit der Haltung dieser Wesen...
  • frage an alle

    frage an alle: hallo ich heise alexander und habe vor kurzen eine psalmopoeus irminia gekauft heute ist mir auf gefallen gas sie nur einen zahn hat ist das...
  • Frage zur brachypelma emilia

    Frage zur brachypelma emilia: Hallo Ich hätte mal ne frage zur brachypelma emilia..... Kann es sein das sie sich vergräbt in der Terrarienerde??? Habe vorhin reingeschaut da...
  • Fragen VOR der Anschaffung

    Fragen VOR der Anschaffung: Hallo, seit langer Zeit interessiere ich mich für Vogelspinnen. Ich gestehe, ich habe mich über die Haltung,... bisher nicht wirklich informiert...
  • Grammostola porteri und ein paar Fragen

    Grammostola porteri und ein paar Fragen: Hallo, ich bin seid drei Tagen Besitzerin einer Grammostola porteri. Es ist meine erste Vogelspinne und habe auch schon viel über die Haltung und...