Penetrantes Verhalten

Diskutiere Penetrantes Verhalten im Degu Verhalten Forum im Bereich Degu Forum; Huhu. Ich bräuchte mal eure Hilfe...bin im Moment ziemlich Ratlos. 2010 Hab ich drei Degu Jungs von privat vermittelt bekommen. Hat auch alles...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Lunatyca

Lunatyca

Registriert seit
06.05.2009
Beiträge
1.148
Reaktionen
0
Huhu.

Ich bräuchte mal eure Hilfe...bin im Moment ziemlich Ratlos.

2010 Hab ich drei Degu Jungs von privat vermittelt bekommen.
Hat auch alles wunderbar funktioniert(sie sind Brüder).

Muffin,Bounty und Keks haben sich immer prächtig verstanden,gab nie wirklichen Streit,kleine Rangeleien ums fressen aber sonst...
Im Oktober letztes Jahr lag Bounty tot im Käfig,keine äusserlichen verletzungen,nix
am Abend zuvor war auch wir normal im Auslauf,hat sich geputzt,gefressen...
Das eigentliche Problem ist nun Bounty war der Chef,der ja nun fehlt.

Am Anfang waren Keks und Muffin ruhiger wie sonst,haben sich mehr unterhalten und noch mehr die Nähe des anderen gesucht.
Seit gut einer Woche kann ich nun beobachten das Muffin oft auf Keks aufreitet,was ja eigentlich nichts ungewöhnliches ist.
Aber Muffin lässt ihn manchmal so 4-5 Std nicht in Ruhe :| er reitet immer und immer wieder auf,was dann zu Streit führt und Keks oftmal dann erbärmlich quiekt.
Dann 'steigert' sich Keks so in seinen quitschwahn das dass dann gut und gerne auch mal 2-3Std am Stück dauert.

Es ist der Warnruf den Keks immer und immer wieder wiederholt...

Meine Überlegung war nun noch ein drittes etwas älteres Tier dazu zusetzen,in der Hoffnung das der Neue dann die Rangordnung übernimmt.

Gute oder eher Schlechte Idee?

Andere Vorschläge?
Bin echt ziemlich ratlos im Moment...
 
16.01.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Alexandra (Tierärztin) hat einen Ratgeber über Degus geschrieben. Sie erklärt in diesem Ratgeber, was die aufgeweckten Hörnchen brauchen, um sich als Heimtiere wohl zu fühlen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Lunatyca

Lunatyca

Registriert seit
06.05.2009
Beiträge
1.148
Reaktionen
0
*schiiiieb*
Langsam wirds echt ziemlich wichtig,weil es wird nicht besser :(

Weiß denn keiner einen Rat?
 
Schuttengel

Schuttengel

Registriert seit
22.05.2007
Beiträge
1.829
Reaktionen
0
Sorry, ich hab den Beitrag gelesen, aber ich kann dir da keinen Tipp geben... :-/
Normal müssten die beiden doch eine neue Rangordnung auf die Reihe bekommen. Ob das mit nem dritten Tier was wird, kann ich echt nicht sagen.......
 
eifelbiene

eifelbiene

Registriert seit
05.12.2006
Beiträge
6.411
Reaktionen
0
Hallo Lunatyca,

ein weiteres Tier würde ich persönlich vorerst nicht dazu setzen. Es ist immer sehr schwierig, ein Einzeltier mit einem Paar zusammen zu führen und ob es so klappt, wie du dir das vorstellst, ist ja leider auch nicht sicher.

Seit wann geht das denn nun so mit den beiden?
Hat Keks abgenommen? Wirkt er sehr gestresst?
Wie ist dein Käfig aufgeteilt (mehrere Etagen/Größe/Einrichtung)?
 
G

gaya

Registriert seit
03.01.2012
Beiträge
112
Reaktionen
0
hallo du,
das verhalten is oft auch bei anderen ähnlichen tieren zu beobachten...
normal gibt sich das wieder, ich habs jedenfalls so erlebt...
geht es wirklich so heftig zu oder schimpft er blos?
is der käfig gross genug um sich aus dem weg zu gehen?
können die beiden mal raus wenn sie wollen?
grüsse gaya:D
 
Lunatyca

Lunatyca

Registriert seit
06.05.2009
Beiträge
1.148
Reaktionen
0
Hallo.
Danke für eure Mühe.
Der Käfig ist 1,50x50x180 und ist ein Eigenbau Zwei zusätzliche Etagen sind angebracht.
Keks hat Gott sei Dank nicht abgenommen,Keks wiegt zwischen 155-159 Gramm und Muffin 180-182 Gramm.
Wobei ich dazu sagen muss,das Keks kleiner ist und zierlicher laut TA aber vollkommen ok.

Die zwei verstehen sich ja an und für sich wirklich prima wenn das penetrante Verhalten von Muffin eben nicht wäre :?
Die zwei haben zwei Laufräder das Metalllaufrad von Rodipet und das große Holz Laufrad ebenfalls von Rodipet.
Zwei große Schlafhäuser,eine Hängematte,ein riesen Sandbad 40cm Einstreu,ein Heuberg,Kletteräste,Sisalseil und diese Rattanbälle die sie ausgiebig zum spielen nutzen.

Es ist ja wirklich alles prima,nur dieses Aufreiten...
Achja Freilauf kriegen sie ein ganzes Zimmer zur verfügung um die 5-8 Std täglich am We mehr.

So richtig aufgefallen ists mir vor knapp einer Woche,heute war bisher noch kein 'Vorfall' dafür wieder gestern massiv.
Dabei ist's völlig egal ob sie im Käfig sind oder im Auslauf.

Ja,ich denke auch es liegt an der Rangordnung,wobei sich Keks eigentlich damals direkt untergeordnet hat und es nur 'Krieg' zwischen Muffin und Bounty gab.
Besteht denn die Hoffnung dass sich das noch legt?
Bounty ist seit Oktober nicht mehr da und jetzt fangen sie erst damit an...

Ich mag die zwei echt ungern trennen oder der gleichen,ich merk schon dass sie sich brauchen,sie schlafen zusammen,unterhalten sich(manchmal hört's sich so an als ob Muffin,Keks auslacht :mrgreen:)
putzen sich,fressen zusammen und kuscheln halt wirklich viel...

Aber,was ist wenn's nicht aufhört,wäre da eine Kastration von Muffin zu empfehlen oder bleibt der 'Trieb' weiterhin?
 
G

gaya

Registriert seit
03.01.2012
Beiträge
112
Reaktionen
0
bei mir passiert das auch mal, aber wie du sagst nicht immer...
wenn er ihn nicht verletzt, glaube ich nicht das es notwendig ist sie zu trennen..
gaya:)
 
Lunatyca

Lunatyca

Registriert seit
06.05.2009
Beiträge
1.148
Reaktionen
0
Ja gegen 'mal' hab ich auch nichts aber es ist inzwischen ja irgendwie schon dauer Zustand :|
 
G

gaya

Registriert seit
03.01.2012
Beiträge
112
Reaktionen
0
was hältst du von einer vergrösserung der gruppe, mit zwei tieren aus dem tierheim oder so...
kommt ablenkung rein? :D
 
Lunatyca

Lunatyca

Registriert seit
06.05.2009
Beiträge
1.148
Reaktionen
0
Klar,wäre auch eine Idee,es muss ja nicht einer sein,es ging in meiner Frage allgemein darum ob es besser wäre oder was bringen würde,wenn ich die Gruppe vergrößer,war vielleicht in meiner Frage dumm ausgedrückt :uups:

Aber was ist wenn's dadurch noch 'schlimmer' wird,klar ich muss richtig vergesellschaften aber was ist wenn's in die Hose geht? :|

Ich hab halt auch Angst,dass ich ihnen damit den 'Rest' gebe und sie sich endgültig zerstreiten :(
 
eifelbiene

eifelbiene

Registriert seit
05.12.2006
Beiträge
6.411
Reaktionen
0
Aber,was ist wenn's nicht aufhört,wäre da eine Kastration von Muffin zu empfehlen oder bleibt der 'Trieb' weiterhin?
Kann ich nur von abraten. Das Kastrationsrisiko ist gerade bei Degus sehr hoch. Abgesehen davon hängt das Aufreiten nicht allein vom Sexualtrieb ab, es dient vor allem zur Festigung des Sozialkontaktes innerhalb der Gruppe oder kann auch als Dominanzgeste verstanden werden.

Allgemein finde ich, dass sich die Beziehung deiner beiden doch gar nicht so schlecht anhört. Solange sie gemeinsam kuscheln, den Schlafplatz teilen, sich putzen, kein Gewichtsverlust besteht, keine kahlen Stellen im Fell oder gar Bisswunden auftreten, würde ich gar nichts ändern und die beiden machen lassen.
Aber was ist wenn's dadurch noch 'schlimmer' wird,klar ich muss richtig vergesellschaften aber was ist wenn's in die Hose geht? :|
Dann wirst du mind. zwei Käfige brauchen und die Gruppen dauerhaft getrennt halten müssen.
Bei meinen 5 Degus gab es z.B. in der Flegelphase Streit. Ich musste sie anschließend in zwei Gruppen halten. Leider scheiterten mehrere VG-Versuche. Wenn Degus bestimmte Artgenossen ablehnen, dann können sie dabei schon ganz schön konsequent sein.
 
Lunatyca

Lunatyca

Registriert seit
06.05.2009
Beiträge
1.148
Reaktionen
0
Okay,danke für die Antwort.
Dann beobachte ich mal weiterhin,heute ist soweit auch alles ruhig.

Bin halt eben nur besorgt,es sind meine ersten Degus und SO hab ich's bisher halt noch nicht erlebt :uups:
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Penetrantes Verhalten

Penetrantes Verhalten - Ähnliche Themen

  • Ständiges Aufreiten gleischgeachlechtlicher Degus

    Ständiges Aufreiten gleischgeachlechtlicher Degus: Hallo zusammen. Habe 4 Degu Jungs bekommen. Die sind etwa 1 Jahr und 3 Monate alt. Sie besteigen sich die ganze Zeit gegenseitig (manchmal auch...
  • Vergesellschaftung

    Vergesellschaftung: Hi! Ich habe nicht direkt ein Problem sondern eher eine Wissensfrage: wie sieht optimales Verhalten bei einer Gittervergesellschaftung aus (also...
  • Gerade neu eingezogen, sehr unterschiedliches verhalten.

    Gerade neu eingezogen, sehr unterschiedliches verhalten.: Hallo, Ich und mein Freund sind nun frisch gebackene Degu Eltern von drei kleinen Degumädchen. Sie sind so um und bei 7 Wochen alt. Raja, Gaja...
  • Verhalten

    Verhalten: Guten Tag! Mein Degu verhaltet sich zurzeit komisch, er wechselt ständig den Platz und schreit, das macht er zwei bis drei mal am Tag, kann mir...
  • Belästigung im Käfig durch andere gleichgeschlechtliche Degus

    Belästigung im Käfig durch andere gleichgeschlechtliche Degus: Hey, ich habe vier Degus (sind noch fast Babys) in einem Käfig zusammen. Doch neuerdings klettert eins immer vorne am Gitter etwas hoch und ein...
  • Belästigung im Käfig durch andere gleichgeschlechtliche Degus - Ähnliche Themen

  • Ständiges Aufreiten gleischgeachlechtlicher Degus

    Ständiges Aufreiten gleischgeachlechtlicher Degus: Hallo zusammen. Habe 4 Degu Jungs bekommen. Die sind etwa 1 Jahr und 3 Monate alt. Sie besteigen sich die ganze Zeit gegenseitig (manchmal auch...
  • Vergesellschaftung

    Vergesellschaftung: Hi! Ich habe nicht direkt ein Problem sondern eher eine Wissensfrage: wie sieht optimales Verhalten bei einer Gittervergesellschaftung aus (also...
  • Gerade neu eingezogen, sehr unterschiedliches verhalten.

    Gerade neu eingezogen, sehr unterschiedliches verhalten.: Hallo, Ich und mein Freund sind nun frisch gebackene Degu Eltern von drei kleinen Degumädchen. Sie sind so um und bei 7 Wochen alt. Raja, Gaja...
  • Verhalten

    Verhalten: Guten Tag! Mein Degu verhaltet sich zurzeit komisch, er wechselt ständig den Platz und schreit, das macht er zwei bis drei mal am Tag, kann mir...
  • Belästigung im Käfig durch andere gleichgeschlechtliche Degus

    Belästigung im Käfig durch andere gleichgeschlechtliche Degus: Hey, ich habe vier Degus (sind noch fast Babys) in einem Käfig zusammen. Doch neuerdings klettert eins immer vorne am Gitter etwas hoch und ein...