Welche Haustiere werden richtig zahm?

Diskutiere Welche Haustiere werden richtig zahm? im Sonstige Haustier & Tiere Forum Forum im Bereich Tiere Allgemein; Hallo! Ich suche das passende Tier für eine Freundin. Sie hätte gerne wieder firstHaustiere und würde sich auch gewissenhaft darum kümmern, für...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
CheshireLou

CheshireLou

Registriert seit
11.11.2011
Beiträge
351
Reaktionen
0
Hallo!

Ich suche das passende Tier für eine Freundin.
Sie hätte gerne wieder
Haustiere und würde sich auch gewissenhaft darum kümmern,
für sie wäre es aber vom Vorteil, wenn es ein Tier wäre, was richtig menschenbezogen
und zahm wird.
Jetzt frage ich euch, welche Haustiere werden richtig zahm?

LG,

CheshireLou
 
23.01.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Vielleicht hilft dir dieser ja weiter?
Socke<3

Socke<3

Registriert seit
19.12.2011
Beiträge
45
Reaktionen
0
Hey ,
Ich finde , dass...
...Ratten sehr zahm werden (hören auch auf Pfeifen oder Namenrufen und kommen angelaufen)
...Hunde <- ist ja klar :D
...vielleicht noch Pferde falls sie reiten kann...aber sonst. mhmh
oder KAtzen aber die sind eher einzelgänger
LG
 
blackcat

blackcat

Registriert seit
20.02.2007
Beiträge
6.250
Reaktionen
0
Off-Topic
Katzen sind ganz und gar keine Einzelgänger, ganz im Gegenteil, sie sollten unbedingt wenigstens zu zweit gehalten werden!


"Zutraulich" ist ja schon mal eine gute Angabe, aber etwas sehr ungenau.
Wie groß? Wie teuer? Wie lange hat deine Freundin Zeit? Wo soll das Tier leben? ...?
 
CheshireLou

CheshireLou

Registriert seit
11.11.2011
Beiträge
351
Reaktionen
0
An Ratten habe ich auch schon gedacht, mit den meisten habe ich ja bisher sehr gute Erfahrungen sammeln können.
Einen Hund wird sie sich zeitlich wohl nicht erlauben können.
Katzen hätte sie wohl gerne(müsste dann zwei haben, da Wohnungshaltung)wird sie wohl aber nicht, da sie, wie ich es
verstanden habe die Katzen ihrer Mutter hütet, wenn sie im Urlaub ist.:eusa_think:
Mit Pferden hat sie es wohl auch nicht so.

Ich denke, wir sollten uns auf Kleintiere beschränken.
Ratten sind auf jedenfall schonmal ein super Vorschlag!:D

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

"Zutraulich" ist ja schon mal eine gute Angabe, aber etwas sehr ungenau.
Wie groß? Wie teuer? Wie lange hat deine Freundin Zeit? Wo soll das Tier leben? ...?
Ich habe mir gerade überlegt, dass es dann wohl eher Kleintiere/Käfigtiere sein sollten.
Kosten spielen wohl eher eine untergeordnete Rolle, so lange es keine Unsummen sind(ich denke mal an die 100€ würden schon drin sein).
Ab Oktober wird sie eine Lehre anfangen und wird dann ca 9 Stunden außer Haus sein.
Das Tier könnte in der Wohnung(ohne Freilauf, da kein Garten etc) leben, oder aber in dem Wintergarten(ca 6m²).
 
Socke<3

Socke<3

Registriert seit
19.12.2011
Beiträge
45
Reaktionen
0
Geb ich ihr Recht ;)

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Woher weißt du das alles :eek: *wow* :D

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

@blackcat : Aber gegenüber den Menschen meinte ich.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Achsooo jetzt hab ich es verstanden...deine freundin.ich bin so dumm ey!!
 
blackcat

blackcat

Registriert seit
20.02.2007
Beiträge
6.250
Reaktionen
0
Hui, meine Katzen schlagen dann aber ziemlich aus ihrer Art. ^^
Nein, ernsthaft, die meisten Katzen sind schon sehr Menschenbezogen, aber wie bei den meisten Tierarten ist es oft auch Charaktersache.

Ich bezweifle, dass alle Ratten sich sonderlich für Menschen interessieren - von anfassen und knuddeln dürften noch sehr viel weniger begeistert sein. Aber gut, ich kenne mich auch nicht mit Ratten aus.

100 Euro? Dafür bekommt man aber nicht gerade für viele Tiere eine artgerechte Grundausstattung... um nicht zu sagen, mir fällt auf Anhieb kein einziges ein.

Das ich nichts besseres beizutragen habe liegt übrigens daran, dass mir keine Tierart einfällt, die in Frage käme. Die wenigsten Kleintiere sind wirklich von Menschen begeistert und wenn hängt es sehr stark vom einzelnen Individuum ab. Das sind einfach normalerweise Tiere, zum Beobachten und Anschauen, keine Tiere zum Anfassen...
 
zitroneneistee

zitroneneistee

Registriert seit
28.10.2010
Beiträge
3.146
Reaktionen
0
oh ich hab das jetzt so gelesen dass sie 100€ pro Monat hat :lol:

:lol: sorry Socke ich bin Heut schon zum zweiten mal nicht ganz deiner Meinung ^.^
Katzen sind sehr wohl Menschen bezogen. Die einen stehn total drauf beschmust und rumgetragen zu werden, liegen gerne mit im Bett und folgen einen sogar im Haus wie ein Hündchen auf Schritt und Tritt;
den anderen ist es lieber wenn sie unter kätzischer Gesellschaft sind und/oder allgemein ihre Ruhe haben. Viele sind irgendwas dazwischen.
Aber Katzen sind soziale Tiere die nicht gerne alleine sind.

@blackcat:
Farbratten sind oftmals menschenbezogen, die einen werden sogar gerne gestreicheln und "kuscheln" mit einen, manche kommen sogar auf Zuruf bzw durch klopfen auf den Boden. (Man könnte viele von ihnen gut clickern :eusa_shhh:)
sie klettern auch gerne mal auf einen rum.
das machen natürlich nicht alle aber der Großteil der Rattis wird sehr zutraulich, wenn man sich entsprechen damit beschäftigt. Man muss es selbstverständlich akzeptieren können wenn sie es nicht sind. Manche werden nie richtig zahm.
in einer größeren Gruppe hat man folglich mehr Chanchen ein eher schmusiges Tier zu erwischen ;)

Ratten sind für Nagetiere sehr intelligent (wie ich finde) und auch extrem neugierig, irgendwann sind die meisten Rattis so wissbegierig, dass sie von selbst auf den Menschen zukommen.
es ist trotzdem kein Vergleich zu den kuschelbedürftigen Katzen!


die anderen Nagerarten sind eher weniger zutraulich :eusa_think:
Reptilien würd ich da eher ganz aus den Plan lassen und Vögel wie Wellis können futterzahm werden, muss aber nicht...
Meeris auch weniger, das sind eher sehr vorsichtige Tiere, die schnell in Deckung gehn. Da sind Kaninchen noch zutraulicher (wobei es da große Spannen gibt was das angeht)

wenn als Start wirklich nur um die 100€ da sind, reicht es evtl noch für nen Hammi?
welchen Charakter man da erwischt ist dann Glückssache... :lol:


also erstmal noch die Frage wegen dem Geld:
wie viel steht als Anfang zur verfügung, wie viel geht monatlich, und wie viel Rücklagen (für zB Krankheit) sind da?

dann noch:
eher tag-, nacht-, oder wechselaktiv?

ist es ok Lebendfutter zu geben? (zB Mehlwürmer, Heimchen,...)
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
17.684
Reaktionen
81
Das Tier könnte in der Wohnung(ohne Freilauf, da kein Garten etc) leben, oder aber in dem Wintergarten(ca 6m²).
Wintergaerten sind oft schwer zu temperieren, fuer Ratten eher nichts.
Fuer Kaltstallhaltung eignen sich aber Kaninchen (6 qm sind da an der Grenze fuer 2 Tiere).

Wenn in der Wohnung kein Freilauf gewaehrleistet werden kann, fallen auch Ratten raus, vllt hast du dich aber falsch ausgedrueckt, die Verbindung mit dem Garten leuchtet mir naemlich nicht sonderlich ein.
Und so richtig zahm - verlassen wuerde ich mich nie drauf.
 
zitroneneistee

zitroneneistee

Registriert seit
28.10.2010
Beiträge
3.146
Reaktionen
0
nein nein! mit der Zahmheit einer Katze oder eines Hundes ist das nicht nie zu vergleichen! :shock:
aber im Vergleich zu anderen Nagern zB kommen sie von selbst auf den Menschen zu und beschäftigen sich auch mal von sich aus mit dem Halter.
ich mein das ganz allgemein gehalten, es gibt natürlich auch viele die reine Beobachtungsrattis sind!
wollte nur die Rattis mit anderen Nagern vergleichen.
 
CheshireLou

CheshireLou

Registriert seit
11.11.2011
Beiträge
351
Reaktionen
0
Ich denke mal für den Anfang würde so viel Geld zur Verfügung stehen, wie es für das jeweilige Tier notwendig wäre.
Ich sag jetzt mal spontan bestimmt an die 300€, wenn es sein müsste auch mehr.

Monatlich würde ich maximal 100€ einrechnen.

Geld würde vermutlich immer etwas zurückgelegt werden und falls was großes ansteht ist ja auch noch ihr Freund und ihre Familie da, falls es gar nicht anders geht.

Ich denke nachtaktiv wäre eher unpraktisch, tag- oder dämmerungsaktiv würde schon eher hinkommen.

Lebendfutter würde sie wohl eher ungern geben, wie ich sie kenne.:D

Ja, mit dem Freilauf habe ich mich falsch ausgedrückt, ich meinte nur, dass das Tier(Katze, Kaninchen...) nicht in den Garten könnte(sie wohnt sehr städtisch) und mit der Wohnung oder je nach Tier und Möglichkeit mit dem Wintergarten vorlieb nehmen müsste.

Aus meiner eigenen Erfahrung würden mir nur Ratten und Frettchen einfallen.
Meine Hamster waren persönlich auch sehr zahm, aber mir wurde oft gesagt, dass die meisten reine Beobachtungstiere sind und eventuell futterzahm werden würden.
 
zitroneneistee

zitroneneistee

Registriert seit
28.10.2010
Beiträge
3.146
Reaktionen
0
na dann doch 100€ monatlich :lol: um so besser

ok dann fällt der Hammi so oder so raus ^.^

nunja Frettis können Nachts auch ganz schön Krach machen :eusa_think: und wenn deine Freundin Probleme wegen Lebendfutter hat, sind glaub ich ganze Futtertiere wie Küken und Mäuse auch nix für sie... das bräuchten die Frettis dann doch...

Streifenhörnchen sind zwar tagaktiv, Platz wär auch genug (vorrausgesetzt 2m Höhe wärn da), aber mit der Zahmheit ist es Glückssache wie bei den Hammis...:|

ansonsten evtl noch Kaninchen :eusa_think: wobei die tendenziell verglichen zu Farbratten nicht so zahm sind. (wieder ganz allgemein gehalten, auch unter Kaninchen gibt es totale Schmussüchtige oder totale Angsthasen)
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
13.162
Reaktionen
14
Was versteht sie unter zahm? Futterzahm? Zahm genug um 1x täglich raus zu nehmen?

Futterzahm können meiner Meinung nach so gut wie alle Kleintiere werden. Bei mir sind es alle, außer mein Hamster, bei dem würde ich nicht dafür garantieren, dass er bei Futter auf der Hand nicht die Hand wählen würde... Wobei das für seine Art (Campbell) normal ist.
 
Mascha

Mascha

Registriert seit
26.11.2011
Beiträge
554
Reaktionen
0
Was ist mit Meerschweinchen?
LG
 
Malteserwelpen

Malteserwelpen

Registriert seit
18.09.2009
Beiträge
1.153
Reaktionen
0
Also Kaninchen sind keine Kuscheltiere, das will ich nur mal sagen.
Ich habe hier alle Charakter vertreten und muss sagen das das Wesen von anfang an 'gleich' bleibt.
Also wenn sie garade 2 Angsthasen erwischt ist da nichts zu machen, denn zahm erziehen geht bei Kaninchen nach hinten los.
Ich muss aber sagen das ich auch 2 Kuschelkaninchen in der Gruppe habe, aber mehr als streicheln ist da nicht drin.
Streicheln lassen sie sich ganz toll gefallen, aber als richtig zahm würde ich das nicht bezeichnen.

Kaninchen sind schon menschenbezogen, besonders wenns ums fressen geht (da kommen selbst meine Angsthasen). Aber trotzdem muss ich sagen das sie eher scheu sind. Also Kaninchen sind schon was feines, aber wenn sie ein Tier haben möchte was richtig zahm wird, würde ich vom Kaninchen abraten ;)
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
13.162
Reaktionen
14
@ Mascha: Meerschweinchen werden oft Futterzahm und lassen sich evtl. mal kraulen, letzteres aber eher selten, ist die Ausnahme... Oft heißt es ja, dass die Schweinchen es genießen, auf dem Schoss gekrault zu werden. Die meisten lassen es über sich ergehen und haben so eine Art Starre.

Unsere, bisher 8 davon leben noch 5, sind/waren alle Futterzahm, streicheln lassen nicht wirklich. Mal kraulen ja, aber auch nicht alle.

Also wenn man was möchte, dass sich gern streicheln lässt, ist auch von Meerlis abzuraten.
 
Malteserwelpen

Malteserwelpen

Registriert seit
18.09.2009
Beiträge
1.153
Reaktionen
0
Von Meerschweinchen rate ich gleich ab.
Meerschweinchen sind reine Beobachtungstiere, sie können Futterzahm werden, aber schon beim steicheln hört es meist schon auf, deshalb sind solche sachen wie rausnehmen ein no-go und man sollte es nur machen wenn z.B Tierarzt oder ähnliches ansteht und nicht einfach um zum 'kuscheln'.
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
13.162
Reaktionen
14
Off-Topic
Rausnehmen sollte aber auch regelmäßig zum "Meerli-TÜV" sein.
 
Malteserwelpen

Malteserwelpen

Registriert seit
18.09.2009
Beiträge
1.153
Reaktionen
0
Off-Topic
Das stimmt, aber nicht täglich und ich glaube das wird unter zahm meistens verstanden ;)
 
Mascha

Mascha

Registriert seit
26.11.2011
Beiträge
554
Reaktionen
0
Mhmm ok... wusste ich nicht :|
Habe keine Meerschweinchen.
LG
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
13.162
Reaktionen
14
Also die einzisgten Tiere, die eventuell (!) freiwillig auf die Hand kommen, dürften die meisten Hamsterarten (Arten oder Rassen?) sein. Einige (z.B. Campbells, wie meine kleine) werden schlechter zahm als z.B. Goldhamster oder Dschungaren. Alle anderen Kleintiere sind eher nicht so. Aber das Tier soll ja nicht nachtaktiv sein, meine ich gelesen zu haben.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Welche Haustiere werden richtig zahm?

Welche Haustiere werden richtig zahm? - Ähnliche Themen

  • Passendes Haustier gesucht!

    Passendes Haustier gesucht!: Hallo Gemeinde :) Ich suche, seit nun 4 Jahren des kalten Tierentzuges, ein geeignetes Haustier für mich! Warum diese Frage hier und nicht...
  • Wie eng darf der Kontakt mit deinem Haustier sein ??

    Wie eng darf der Kontakt mit deinem Haustier sein ??: Egal ob Meerschweinchen, Vogel, Katze oder Hund, alle Haustiere können viele Krankheiten übertragen, Allergien auslösen, oder auch gefährliche...
  • Urlaub mit Haustier (bevorzugt Hund)

    Urlaub mit Haustier (bevorzugt Hund): Halihalo, Ich konnte keine alten Urlaub-Threads finden und hab deswegen mal einen neuen Urlaub-Thread eröffnen. Daher, wo fahrt ihr dieses Jahr...
  • Haustier-Tatto?!

    Haustier-Tatto?!: hallo liebes forum wollte ma fragn was ihr von haustier-tatto (hund) haltet?! nogo oder like?!:?: lg
  • Haustiere zur beobachtung bzw auch etwas "handzahmer"

    Haustiere zur beobachtung bzw auch etwas "handzahmer": Hallo, das hier ist mein allererster beitrag, also verurteilt micht nicht, wenn es in der falschen kategorie ist :D Jedenfalls, ich habe einen...
  • Haustiere zur beobachtung bzw auch etwas "handzahmer" - Ähnliche Themen

  • Passendes Haustier gesucht!

    Passendes Haustier gesucht!: Hallo Gemeinde :) Ich suche, seit nun 4 Jahren des kalten Tierentzuges, ein geeignetes Haustier für mich! Warum diese Frage hier und nicht...
  • Wie eng darf der Kontakt mit deinem Haustier sein ??

    Wie eng darf der Kontakt mit deinem Haustier sein ??: Egal ob Meerschweinchen, Vogel, Katze oder Hund, alle Haustiere können viele Krankheiten übertragen, Allergien auslösen, oder auch gefährliche...
  • Urlaub mit Haustier (bevorzugt Hund)

    Urlaub mit Haustier (bevorzugt Hund): Halihalo, Ich konnte keine alten Urlaub-Threads finden und hab deswegen mal einen neuen Urlaub-Thread eröffnen. Daher, wo fahrt ihr dieses Jahr...
  • Haustier-Tatto?!

    Haustier-Tatto?!: hallo liebes forum wollte ma fragn was ihr von haustier-tatto (hund) haltet?! nogo oder like?!:?: lg
  • Haustiere zur beobachtung bzw auch etwas "handzahmer"

    Haustiere zur beobachtung bzw auch etwas "handzahmer": Hallo, das hier ist mein allererster beitrag, also verurteilt micht nicht, wenn es in der falschen kategorie ist :D Jedenfalls, ich habe einen...