Rattentransport

Diskutiere Rattentransport im Ratten Käfige und Einrichtungen Forum im Bereich Ratten Forum; hi, wollte was zum transportieren von ratten im winter fragen. ich habe eine große transportbox für zwei ratten und müsste sie von salzburg nach...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
U

Undercover05

Registriert seit
25.01.2012
Beiträge
8
Reaktionen
0
hi,

wollte was zum transportieren von ratten im winter fragen. ich habe eine große transportbox für zwei ratten und müsste sie von salzburg nach oberösterreich transportiern. da gerade winter ist und draußen viel schnee liegt
habe ich angst, dass den ratten sehr kalt wird und sie sich erkälten. ich müsste leider mit dem bus zum bahnhof fahren und wäre ca. 20 minuten mit ihnen draußen wo es kalt ist. in die box hab ich schon eine warme decke drin, damit sie sich ein bisschen einkuscheln können und dachte es wäre vl klug, wenn ich in einen waschlappen so einen handwärmer für jackentaschen reinlege, die werden nicht zu heiß, sodass sie sich nicht verbrennen können und einen überwurf für die box hätte ich auch. Gibt es noch weiteres das ich tun könnte oder sollte ich es lieber ganz lassen??
 
25.01.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Wenn genug Platz vorhanden ist, dann wäre dieser Käfig zu empfehlen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.410
Reaktionen
86
Huhu,

besteht absolut keine Moeglichkeit, einen Fahrer zu organisieren, sodass ihr im klimatisierten Auto fahren koennt ?
20 Minuten in der Kaelte ist wirklich zu viel, egal ob du ein Waermekissen - hier wuerde ich unbedingt den Snuggle Safe empfehlen, der gibt kontinuierlich ueber Stunden eine gute Waerme ab, ohne die Tiere womoeglich zu ueberhitzen und kann quasi nicht angefressen werden - dabei hast, oder nicht. Die Lufttemperatur wird zu stark abkuehlen. Selbst wenn du die Box nach aussen hin bestens einpackst - was so oder so noetig ist - 20 Minuten sind einfach zu vel.
Gibt es keinen Warteraum, der geheizt ist, in dem du zum Umsteigen warten kannst ?
 
Wiwichen

Wiwichen

Registriert seit
06.02.2011
Beiträge
1.451
Reaktionen
0
Handwärmer ist ungeeignet da der Inhalt giftig ist.
Ich habe immer ne Handelsübliche Wärmflasche welches in einem Handtuch gewickelt ist wo die sich drauf setzen können.
Das Wasser hab ich dann aber auch wohl temperiert also nicht zu heiß und auch nicht zu kalt. Dazu haben meine Nasen immer noch 1-2 Handtücher mit in der TB. Gurke, Paprika und anderes wasserhaltiges Futter hab ich auch immer drin da ich keine Tränke bei mir befestigen kann..
Ich hab nun aber bei Zooplus so Warmhaltekissen gesehen die haben sogar ne recht gute Bewertung sind aber auch nicht grad günstig. Allerdings sollen sie Wärme zuverlässig 12 Stunden speichern und komplett ungiftig sein.
http://www.zooplus.de/shop/hunde/hundebett/hundekissen/snuggle_safe/58657
 
U

Undercover05

Registriert seit
25.01.2012
Beiträge
8
Reaktionen
0
werd mir wohl sowas zulegen, aber es lässt sich kaum vermeiden, wenn ich schneller gehe schaff ich es auch in 15 minuten, um zum fahrer zu gelangen muss ich eben mit dem bus fahren, bin studentin in salzburg und wohne da auch, aber nun muss ich 5 tage weg und so lange kann ich sie auch nicht alleine lassen, jetzt wollte ich sie inzwischen zu meinen eltern geben, wo sie den baugleichen käfig haben wie ich zuhause und auch mit ihrem zeugs drin. bin noch nicht lange da und kenn deswegen auch noch keinen der auf sie aufpassen kann.... zuletzt hat es geschneit, wenn ich fahre soll es wieder um die 8 grad bekommen, is halt immer noch recht kalt für die zwei..
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Den Snuggle Safe kann ich auch wirklich nur empfehlen. Ok, nicht ganz günstig, aber die Anschaffung lohnt sich allemal. Man braucht ihn nicht ständig, aber ich lege ihn z.B. auch Ratten nach schwereren OPs in den Käfig, so daß sie, wenn sie wollen, sich in die Wärme kuscheln können.

10 Stunden Wärme halte ich für etwas optimistisch, aber 6-8 Stunden speichert er die Wärme auf jeden Fall (und gut). Anfangs, wenn er ganz aufgeheizt ist, am besten noch ein Handtuch oder so drumwickeln, damit es nicht zu warm wird, zudem ist das ein zusätzlicher Wärmespeicher.

Ansonsten/Alternativ: hast du dich evtl. schon im Rattenforum.de oder bei Ratteninfo.at umgeschaut? Vielleicht finden sich ja sogar ein paar Rattenhalter in deiner Gegend, die, wenn's wirklich mal erforderlich sein sollte, für ein paar Tage Urlaubspflege übernehmen können - und auch sonst schadet es aus eigener Erfahrung nicht, wenn man fachkundige Tierhalter in der Nähe kennt, die man, wenn wirklich mal was sein sollte, fragen kann ;)
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.410
Reaktionen
86
Es geht also nicht um eine Wartezeit, die du mit den Tieren draussen bist, sondern um einen Weg ?
Ist es moeglich, ein Taxi zu nehmen ?
Die Kosten fuer den Transport koennen auch schnell von Tierarztkosten ueberstiegen werden, wenn sie sich wirklich was hartnaeckiges Einfangen. Bus und Bahn sind im Winter reinste Keimoasen - leider. Dazu Stress und Unterkuehlung und fertig ist die Erkaeltung oder mit Pech eine Virusinfektion - die Zwerge haben leider das Pech, dass sie sich mit einigen menschlichen Erregern infizieren koennen :(
Zumindest die moegliche Abkuehlung kannst du durchs Taxi vermeiden, was schonmal viel ist.
 
U

Undercover05

Registriert seit
25.01.2012
Beiträge
8
Reaktionen
0
so, hab mir heute den snugglesafe gekauft, der ist echt super, hab ihn schon ausprobiert. Ich hab auch gleich meinen prof. an der uni gefragt was er dazu sagt, mit transport im winter usw. er meinte das wärmekissen sollte ich auf jedenfall nehmen, decke oder handtuch dazu zum reinkuscheln und mehr brauchts nicht, evtl. einen dünnen überwurf, wegen lärm und so, aber ab und zu runtergeben, damit sich die hitze nicht staut und die belüftung gut ist. wegen den keimen brauch ich mir auch nichts denken, solange meine ratten im bus nix anfassen^^ :D einfangen können sie sich auch was im wartezimmer beim tierarzt und sonst überall ;).

taxi hab ich mir natürlich auch schon gedacht, aber ich hab mir das angeschaut, ich wohne ein bisschen versteckt und gehe zur bhs durch einen park (ziemliche abkürzung), wenn ich ein taxi nehmen würde, würde mich das ca. 20 euro kosten, weil das taxi um den berg, an dessen ende ich wohne, fahren müsste und ich mit den rattis noch eine viertel stunde länger im auto sitzen würde, als wenn ich mit dem bus fahre....

wollt mich natürlich auch noch bedanken für den tollen tipp mit dem snugglesafe :clap: und den anderen vorschlägen :)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Rattentransport