Theoretische Frage zur Vergesellschaftung nach Tod einer Maus

Diskutiere Theoretische Frage zur Vergesellschaftung nach Tod einer Maus im Farbmäuse Vergesellschaftung Forum im Bereich Farbmäuse Forum; Hallo, ich hätte gerne mal ein paar Meinungen zu folgender theoretischer Situation: Von 4 Mäuseweibchen die in einem Gehege 100x50x80 leben...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
M

Mechanikarin

Registriert seit
07.01.2012
Beiträge
40
Reaktionen
0
Hallo,

ich hätte gerne mal ein paar Meinungen zu folgender theoretischer Situation:

Von 4 Mäuseweibchen die in einem Gehege 100x50x80 leben stirbt eines, sagen wir im "mittleren Alter" von 10-12 Monaten. Ich kenne jetzt die Regeln

A) "immer gerade Anzahl von Mäusen halten"
B) "das
Gehege nicht überbesetzen"
C) "keine Maus allein halten"
D) "mindestens 4 für den Wohlfühlfaktor"

Was macht man jetzt?

a) Holt man trotzdem nur 1 dazu - die dann aber vor und während der Vergesellschaftung viel allein wäre oder evntl gar nicht akzeptiert wird etc - damit es wieder 4 sind?
b) Oder lässt man es einfach bei den 3 Mäusen weil die sich ja schon kennen (sprich Wohlfühlfaktor ist trotzdem da) und vergesellschaftet erst nach dem Tod der nächsten Maus dann 2 + 2?
c) Oder holt man 2 neue Mäuse und hat dann aber in der Endkonstellation die ungerade Anzahl von 5 Mäusen?
d) Oder holt man gleich 3 neue Mäuse und hat dann am Ende zusammen 6, was aber heisst das Gehege ist vermutlich überbesetzt?

Freue mich über einen regen Meinungs- und Erfahrungsaustausch, glG Karin
 
29.01.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Theoretische Frage zur Vergesellschaftung nach Tod einer Maus . Dort wird jeder fündig!
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.555
Reaktionen
16
Hier kannst du mal schauen, bzw. berechnen. Hätte ich für dich gemacht, aber ich weiß ja nicht, welches Gehege du hast und welche Geschlechter die Mäuse haben.
http://www.mauscalc.de/angaben.php

Ich persönlich finde es jetzt nicht soo schlimm, wenn es eine ungerade Zahl ist. Es kommt meiner Meinung nach eher darauf an, wie gut die Mäusels sich verstehen und das eben keine allein sitzt, auch bei 3 Mäusen können alle zusammen kuscheln.

Ich hatte damals erst 6 Monate lang 2 Farbis und dann 2 dazu geholt. Dann sind 2 Innerhalb eines Monats (April & Mai 09) gestorben und ich hab keine neuen dazu geholt. Anfang September dann noch eine und die letzte ist dann in ein neues Zuhause gezogen, wo sie leider nach paar Tagen gestorben ist... Ich wollte allerdings keine weiteren mehr.
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.423
Reaktionen
90
Huhu,

Regel A ist hinfaellig ;)
Es speilt keine Rolle, ob man man eine gerade oder ungerade Zahl Maeuschen hat ;) Maeuse koennen quasi nicht zaehlen, sie wissen, da sind Artgenossen und sie finden auch quasi in der ein oder anderen Maus einen besseren Freund, der eine ist zum Kuscheln gut, der andere putzt toll .. aber sie stehen nicht jeden Morgen aus, laufen durchs Gehege, zaehlen erstmal durch und brechen in Panik aus, wenn es eine ungerade Anzahl Tiere im Gehege hat ;)

Vier Tiere scheint fuer das Gehege die Obergrenze zu sein ? Zumindest hat mir das gerade auch ein Kaefigrechner gesagt.
Somit kommen Variante A und B infrage, wobei A schwieriger ist, denn man muesste erstmal eine Einzelmaus im Tierschutz findet - jedoch nicht unmoeglich. Allein aus der Truppe und dann in eine neue Truppe ist eher nicht so schoen fuer das Maeuschen.

die dann aber vor und während der Vergesellschaftung viel allein wäre
Das verstehe ich gerade nicht. Maeuse werden ja gleich zusammen gesetzt auf neutralem Gebiet (meist Badewanne) und wandern dann in eine Tranportbox. Theoretisch sind sie also waehrend der Vergesellschaftung nicht allein, es sei denn, sie schlafen getrennt in der Box. Aber wie gesagt, ein Maeuschen aus der Truppe zu reissen ist eher unschoen, wenn du ein Einzelmaeuschen findest, muss es natuerlich allein in die neue Gruppe.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Theoretische Frage zur Vergesellschaftung nach Tod einer Maus

Theoretische Frage zur Vergesellschaftung nach Tod einer Maus - Ähnliche Themen

  • 1. Vg - Fragen

    1. Vg - Fragen: Hallo, Da Ich Dienstag mir 3 Mäuschen holen werde und das meine erste Vergesellschaftung sein wird, hab ich noch ein paar Fragen. :) Zuerst, wenn...
  • Neu-VG und viele Fragen...

    Neu-VG und viele Fragen...: Hallo Leute... meine Situation ist wie folgt... a) ich habe aktuell 10 Ladies. b) Ich hab schon längere Zeit Probleme mit meiner Krawall-Maus...
  • VG hab noch fragen

    VG hab noch fragen: Juhu! Samstag ist es endlich soweit! Meine Lolo bekommt 2 neue Freundinnen! :mrgreen: Der männliche freund bekommt natürlich einzelhaft, da er...
  • Noch ein paar Fragen zur VG

    Noch ein paar Fragen zur VG: So... da ich ja allen Anschein nach schon am Wochenende neuen nachwuchs bekomme... will ich nochmal schnell abklären, ob alles so klappen sollte...
  • frage...

    frage...: hallo,hab gestern abend den mäusemann von muffin abgeholt. fahre aber erst morgen ins TH um zwei weitere jungs zu holen. jetzt sitzt der kleine...
  • frage... - Ähnliche Themen

  • 1. Vg - Fragen

    1. Vg - Fragen: Hallo, Da Ich Dienstag mir 3 Mäuschen holen werde und das meine erste Vergesellschaftung sein wird, hab ich noch ein paar Fragen. :) Zuerst, wenn...
  • Neu-VG und viele Fragen...

    Neu-VG und viele Fragen...: Hallo Leute... meine Situation ist wie folgt... a) ich habe aktuell 10 Ladies. b) Ich hab schon längere Zeit Probleme mit meiner Krawall-Maus...
  • VG hab noch fragen

    VG hab noch fragen: Juhu! Samstag ist es endlich soweit! Meine Lolo bekommt 2 neue Freundinnen! :mrgreen: Der männliche freund bekommt natürlich einzelhaft, da er...
  • Noch ein paar Fragen zur VG

    Noch ein paar Fragen zur VG: So... da ich ja allen Anschein nach schon am Wochenende neuen nachwuchs bekomme... will ich nochmal schnell abklären, ob alles so klappen sollte...
  • frage...

    frage...: hallo,hab gestern abend den mäusemann von muffin abgeholt. fahre aber erst morgen ins TH um zwei weitere jungs zu holen. jetzt sitzt der kleine...