nervöses käfiglaufen

Diskutiere nervöses käfiglaufen im Hamster Verhalten Forum im Bereich Hamster Forum; hey ich hab ma ne frage. ich hab meinen hamster (roborowski zerghamster) erst ein paar tage. sie hat nen großen käfig der gut eingerichtet is in...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
minnie<3

minnie<3

Beiträge
21
Punkte Reaktionen
0
hey
ich hab ma ne frage. ich hab meinen hamster (roborowski zerghamster) erst ein paar tage. sie hat nen großen käfig der gut eingerichtet is in meinem zimmer, aber wenn ich ihr zb frischfutter in den käfig lege, rennt sie nervös durch den käfig und is kaum zu beruhigen. ich versuche sie an mich zu gewöhnen in dem ich ihr frischfutter mit der hand anbiete (was sie nicht annimmt) aber sie rennt trotzdem vor meiner hand weg. auch wenn ich dem käfig zu nah komme rennt sie weg.
könnt ihr mir nen tip geben was ich machen kann?
 
*Collie*

*Collie*

Beiträge
8.000
Punkte Reaktionen
0
Huhu,

was verstehst du denn unter einem großen Käfig? Wie hast du ihn eingerichtet? Bei Robos sind ja einige Besonderheiten zu beachten...

Mit einem Robo hast du dir einen scheuen Hamster ins Haus geholt, der vermutlich nie richtig zahm werden wird, aber am Anfang solltest du alle Zähmungsversuche unterlassen und das Tierchen erstmal ankommen lassen. Gitterkäfige halte ich bei Robos sowieso für bedenklich, meine früheren haben sich durch 1cm Gitterabstand gequetscht.
 
Dira

Dira

Beiträge
9.403
Punkte Reaktionen
2
Naja sowas brauch Zeit ;) gerade wenn du sie erst seit ein paar Tagen hast brauchst du dich da nicht wundern.
eigentlich brauchen die kleinen erstmal Zeit um sich einzugewöhnen da es antürlich riesen Stress ist, also ruhe, ruhe, ruhe und vielleicht erstmal anfangen mit Reden und beobachten bis er sich schonmal traut draußen zu bleibenw enn du kommst ;)
 
B

Bounty 123

Gesperrt
Beiträge
9.148
Punkte Reaktionen
0
Hallo,
Roborowski Zwerghamster sind in der Regel sehr scheu, und nur die wenigsten werden Zahm. Besonders da du sie erst ein paar Tage hast, solltest du sie erstmal eine Weile in ruhe lassen, damit sie sich eingewöhnen kann.
Lasse ihr ein paar Woche Zeit, und spreche nur mit ihr. Dann kannst du es versuchen die Hand ganz ruhig in den Käfig zu legen, bloss keine hektischen Bewegungen. Mit etwas Geduld wird sie vielleicht Futterzahm, aber erwarte nicht zuviel. Sie wird vielleicht nie Handzahm werden.
 
minnie<3

minnie<3

Beiträge
21
Punkte Reaktionen
0
Danke für die tips :) ich werde versuchen mich in geduld zu üben. Hoffe sie beruhigt sich ein bissl nach ner Zeit. Da sie in meinem Zimmer ist, bekommt sie leider meinem Fernseher mit. Ich lass ihn zwar nur leise laufen, hoffe aber das sie es am Tag nicht so stört. hab leider keinen anderen Stellplatz für sie :( macht das was? Könnte es vllt auch daran liegen das sie unruhig ist?
LG
 
N

Nastjenk

Beiträge
50
Punkte Reaktionen
0
Ich denke nicht, dass der Fernseher groß stört, solang du ihn nur leise anhast. Gib ihr noch einfach etwas Zeit zum Eingewöhnen! :)

Aber wie groß ist der Käfig denn?
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Beiträge
18.966
Punkte Reaktionen
136
Ich hab meinen Fernseher auch tagsüber normal Laut an, so das ich eben was verstehe, und weder meine Rennmäuse noch mein Hamster werden davon wach. Ist gewöhnungssache.

Die Frage zu der Käfiggröße wurde ja schon gestellt, würde mich auch interessieren.
 
minnie<3

minnie<3

Beiträge
21
Punkte Reaktionen
0
also käfig is es nicht wirklich, hab ein aquarium gekauft (160l) mir wurde gesagt dadurch wird der hamster nicht so oft gestört, weil die akustik da drinnen ganz anders is.
 
blackdobermann

blackdobermann

Beiträge
7.717
Punkte Reaktionen
123
Die brauchen auch viele Versteckmöglichkeit, mehr als andere Zwerge.
1/3 des Beckens sollte nur aus Badesand bestehen.

Haste ein Bildchen vom eingerichteten Aquarium?
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Beiträge
18.966
Punkte Reaktionen
136
160 l sind aber nicht die Mindestmaße, dass sind 100x40 cm Grundfläche... Mindestmaße sind 100x50 cm. Es sind zwar "nur" 10 cm in der Breite, aber es darf ja auch mehr in der Länge werden.
 
blackdobermann

blackdobermann

Beiträge
7.717
Punkte Reaktionen
123
Ja, ich würde bei dieser Art sogar noch mehr in die Länge gehen.
120 cm x 50 cm x 50 cm.

(Habs net so mit Litern -.-)
 
minnie<3

minnie<3

Beiträge
21
Punkte Reaktionen
0
DSC_1467.jpg

so schauts aus. sie hat sich die ganze watte die im häuschen war in eine ecke gemacht und schläft jetzt auch da drunter.
 
Casimir

Casimir

Beiträge
10.147
Punkte Reaktionen
2
Huhu!

Ouuu, das ist gar nicht gut:?

Okay, hör zu: Robos kommen aus einer Wüstengegend, das heißt, das artgerechtes wäre, wenn man das ganze Gehege mit Sand ausstreut. Da da aber kaum vernünftig Gänge halten sagt man: mindestens 1/3 der Grundfläche sollte nur Chinchillasand sein. Deine Schale da ist definitiv zu klein.
Das Laufrad ist ebenfalls ganz böse. Die Kleine kann in dem Gitter stecken bleiben oder rausfallen und mit dem Kopf im Ständer hängen bleiben etc pp. Das ist wirklich total gefährlich und einen zu kleinen Durchmesser hat es außerdem, das führt zu enormen Rückenbeschwerden. Das Rad sollte einen Durchmesser von 20cm haben und eine geschlossene Lauffläche (z.B. das Robowheel von Rodipet oder die Trixi-Laufräder aus dem Zoohandel).
Bin gleich fertig:lol:
Desweiteren solltest du auch viiiel höher einstreuen. Ich weiß nicht, wie hoch das Aqua ist, aber ich würde schon mindestens 20cm hoch einstreuen. Nicht überall, sondern vielleicht nur die Hälfte der Fläche. Hamster sind Höhlenbewohner, die unterirdisch schlafen, es liegt in ihrer Natur, Gänge und Höhlen zu buddeln. Heu kannst du ruhig auch noch viel mehr reintun, mein Robo hat es damals geliebt, da durchzuwuseln und sich selbt dort drin Kammern zu wühlen.

Dann ist es leider so, dass Robos die scheuesten Hamster sind. Man kann Glück haben und sie nehmen am Ende Futter aus der Hand, meist ist das aber das höchste der Gefühle. So zahm dass man sie streicheln kann werden die wenigsten. Damit musst du dich leider abfinden, du hast da jetzt einen Hamster zum Beobachten.
Den Fernseher und sonstige Alltagsgeräusche sollten sie nicht stören. Ich empfehle dir auch, nur wegen ihr nicht leise zu machen. Schleichst du jetzt die ganze Zeit auf Zehenspitzen durchs Zimmer, gewöhnt sie sich an die Ruhe und erschrickt sich dann jedes mal zu Tode wenn mal ein normales Geräusch zu hören ist. Mein Robo hat es damals mit zwei Wellis im Zimmer ausgehalten;)

Ich würde dir also empfehlen, die Gehegeeinrichtung erstmal zu ändern. Wenn sie sich dann Gänge und eine Futterkammer anlegen kann und einen Ort zum Zurückziehen hat, wird sie das sehr beruhigen. Und dann lass sie erstmal ein bis zwei Wochen in Ruhe. Ganz normal Futter und Wasser geben, aber nicht mit der Hand bedrängen, stattdessen nur mit ihr reden.
 
minnie<3

minnie<3

Beiträge
21
Punkte Reaktionen
0
wow danke erst ma für die vielen tips :D
also, da mein robo mein 1. hamster is hab ich mich im internet vorher informiert und aus büchern. hab mich aber auch im geschäft informiert wie die gehalten werde sollten ect. mir wurde da gesagt in so einem aquarium wäre ideal und durch die größe hätte sie auch genügen platz zum laufen und verstecken. bis jetzt versteckt sie sich unter der watte die sie sich in die ecke gemacht hat. sonst flitzt sie eig nur durch den käfig oder ist im laufrad.
also sollte ich wohl mehr einstreu in den käfig machen? wie mach ich das aber mit dem sand?
sorry wegen den vielen fragen :p aber ich will einfach nur alles richtig machen und das sich mein robo wohl fühlt in seinem neuen zuhause.
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Beiträge
18.966
Punkte Reaktionen
136
Den Sand kannst du mit einer Trennwand vom Rest abteilen. Ich hab so was in der Art für meine Rennmäuse, nur ohne Sand sondern mit einem Buddelteil und einem Teil für den Rest.

Mehr Streu sollte rein, eine Trennwand (wie unten in meinem Bild beim Versteckten Text) kannst du dir im Baumarkt zusägen lassen. Musst dafür die Innenmaße messen. Allerdings würde ich dir raten, vorher über ein größeres Aquarium oder einen Eigenbau nach zudenken.

[VERSTECK]Für einen Robo würde ich die Höhe natürlich niedriger machen, bei meinen beiden Rennies könnte es sogar noch höher sein, sie schaffen es nämlich trotz der 30 cm Streu rüber zu buddeln.

Mein Aqua ist übrigens 120x40 cm und soll demnächst noch einen Aufsatz bekommen. Mein Hamster hat eine Fläche von 120x70 cm, aber selbstgebaut, nicht gekauft.[/VERSTECK]

Die meisten Bücher sind nicht so klasse, vorallem weil es (soweit ich weiß) keins für die speziellen Zwerghamsterarten gibt, da gibt es auch unterschiede.
Schau mal unter www.diebrain.de, da stehen gute Tipps.

Ich finde, dass dein Hamsterlein viel zu wenig Verstecke hat... Das würde sich aber auch schon durch mehr Streu ändern oder durch ein paar Etagen.
[VERSTECK]Diese Etage z.B. ist bei meinem Hamsterlein drin und wird als MeerschweinchenUnterstand verkauft.
[/VERSTECK]

Auf Hamsterwatte solltest du verzichten! Die kann gefährlich werden.
Ich biete meinem Hamster & meinen Rennmäusen Heu, CelluloseStreu (gibts bei Zooplus), Klo- oder Küchenpapier (unbedruckt oder nur leichte Drucke und ganz wichtig: ohne Parfüm!) und Klo- und Küchenrollen zum Nestbau an. Meine Rennmäuse nutzen alles, mein Hamsterlein nimmt die nur die Cellulosestreu und das Klo-/Küchenpapier.
 
pc.lieschen

pc.lieschen

Beiträge
12.812
Punkte Reaktionen
7
160 l sind aber nicht die Mindestmaße, dass sind 100x40 cm Grundfläche... Mindestmaße sind 100x50 cm. Es sind zwar "nur" 10 cm in der Breite, aber es darf ja auch mehr in der Länge werden.

Off-Topic
160 l ist das Mindestmaß wie du sagst von 100x40x40 :mrgreen:


Ich würde viel höher einstreuen und ein großen Teil abtrennen und als reinen Sandbereich nutzen.
Meiner liebt seinen Sand.
Ein anderes Rad sollte auch rein, das Rad hat kleine Löcher und ist nicht gut geeignet. Am besten ein RW, ein 20er Trixie oder ein Karlie Holzrad nehmen.
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Beiträge
18.966
Punkte Reaktionen
136
Off-Topic
Ich meinte, nicht das Mindestmaß für Hamster ;)
 
pc.lieschen

pc.lieschen

Beiträge
12.812
Punkte Reaktionen
7
Off-Topic
öhm fehlgelesen, sorry :uups: zuviel Stress gehabt :D
 
M

MrHamster

Beiträge
64
Punkte Reaktionen
0
nimm bitte kein watte von einem kumpel ist deswegen sein hammi gestorben
 
minnie<3

minnie<3

Beiträge
21
Punkte Reaktionen
0
leute, danke erst ma für die viele tips. also das was ihr alles geschrieben habt, dass steht echt nicht in den büchern drinnen. und das mit dem sand konnte ich mir erst nicht vorstellen, aber auf dem foto ist das echt super zu sehen. ich glaub so werde ich das auch machen. ist das eine spezielle sandsorte? chinchillasand hab ich da. aber ich glaub der is einfach zu fein dafür. wisst ihr auch wo ich solche ebenen herbekomme für ein aquarium? die die ich gefunden hab die muss man in nen käfig einhängen. aber das geht bei nem aquarium nicht :p
danke für die viiiiielen tips :) :)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

nervöses käfiglaufen

nervöses käfiglaufen - Ähnliche Themen

hat sie angst vor mir??: hey ihr Lieben, Ich weiß nicht ob mein Hamster mich mag oder nicht, als ich sie bekommen habe war ich ein blutiger Anfänger und konnte mich kaum...
Fragen zu neuem Zwerghamster: Hallo zusammen, mein Freund und ich halten seit zwei Tagen einen kleinen dsungarischen Zwerghamster und ich habe direkt ein paar Fragen zu seinem...
Hamster sehr 'schüchtern'?: Hallo! Ich habe jetzt seit 2 Wochen einen dsungarischen Zwerghamster. Er lebt in einer eingerichteten Detolf-Vitrine. Bilder davon sind bereits...
Macht ein weiterer VG-Versuch sinn?: Hallo zusammen. Mir fällt es gerade sehr, sehr schwer mich überhaupt hier an euch zu wenden. Ich bin nur derzeit sehr rat- und mutlos. Aber von...
Wellensittiche: Der Wellensittich (Melopsittacus undulatus) gehört zur Familie der Papageien und stammt ursprünglich aus Australien. Wildlebende Wellensittiche...
Oben