Mäuse am Set - brauche Argumentationshilfe

Diskutiere Mäuse am Set - brauche Argumentationshilfe im Maushausen Forum im Bereich Mäuse Forum; Hallöchen ihr Lieben! =) Ich könnte mal ein bisschen Argumentationshilfe gebrauchen. ;) Folgendes Problem: Im Rahmen meiner Ausbildung produziere...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
freake

freake

Registriert seit
29.06.2009
Beiträge
4.493
Reaktionen
0
Hallöchen ihr Lieben! =)

Ich könnte mal ein bisschen Argumentationshilfe gebrauchen. ;) Folgendes Problem: Im Rahmen meiner Ausbildung produziere ich momentan mit einem kleinen Team einen (vom Filmischen wie vom Inhalt her historisch relativ korrekten) Stummfilm. Das ganze ist eine Gruppenproduktion - heißt wir sind fünf Personen, die theoretisch gleiches Sagen haben. Unsere Story handelt von Wissenschaftlern und Wiederbelebung - was natürlich bedeutet, dass in diesem Film wissenschaftliche Experimente gemacht werden. Nun hab ich es bisher geschafft, meine Gruppe einigermaßen um das Thema Tiere am Set herumzurangieren, um mir die Diskussion zu ersparen (und mit Pflanzen funktioniert es meiner Meinung nach wunderbar) - bis der Dozent kam und sagte "Ihr müsstet euch schon irgendwie ein paar Mäuse besorgen". Ihr könnt euch den Verlauf vorstellen: Ich erklärte ihm, wesshalb ich
strikt dagegen sei, er wurde erst hämisch, dann agressiv, dann persönlich (und endete damit, dass ich dann doch sicher auch nciht mit Menschen zusammenarbeiten dürfte, die Fleisch essen, weil dafür doch auch Tiere gequält werden :roll:). Kurz gesagt: Ich wurde überstimmt. Jetzt ist der Plan, dass jemand zum Tiergeschäft geht, sich eine tote und eine lebendige Maus "ausleiht" (nicht meine Wortwahl -.-), damit diese Wiederbelebungssache darstellt, und sie dann nach ein paar Stunden (rechen wir hier mal locker drei bis fünf Stunden ein) wieder zurückbringt. Da ich hochgradig allergisch bin, kann ich dafür eh nicht anwesend sein, also, so beschloss man, beträfe das mich doch nicht.
Naja, das ganze endete damit, dass man mir einstimmig erklärte, ich habe einen an der Klatsche, wesshalb sollte die Maus denn leiden, man mache ja keine echten Tierversuche an ihr. Außerdem ginge es ihr im Tiergeschäft auch nicht besser, und demnächst kauft ein kleiner dicker Junge sie und quält sie doch sowieso. Da renne ich natürlich total gegen eine Wand. Aber ihr wisst, wie das ist: Wenn fünf Leute um einen rumstehen und agressiv auf einen einreden, fallen einem die guten Argumente einfach nicht ein - und so viel Ahnung von Mäusen hab ich auch nicht (und dann hab ich die zwei größten Fehler einer solchen Diskussion in einem einzigen Satz gemacht: Die Worte "Tierquälerei" und "Tierschutzgesetz" - ab da hört einem sowieso niemand mehr zu :(). Leute, die sich nicht um Tiere scheren, können halt mit Worten wie Stress und Belastung nicht so viel anfangen.
Momentan ist meine einzige Hoffnung, dass das Tiergeschäft das Spiel nicht mitspielt - aber ich weiß auch, dass dort auch schon jemand im Laden gedreht hat - die sind eher freizügig mit ihren Tieren.

Was denkt ihr dazu? Ich bin völlig ratlos, wie ich weitermachen soll - so ein Filmset ist ein lauter, hektischer, vollgestellter Ort mit jede Menge rein und raus, fremden Gerüchen, einem Berg elektrischer Geräte... Allein das Licht summt und knackt wie irre und ist unglaublich heiß. Eine Maus gehört da nun wirklich nicht hin. Wie kann ich das meinem Team erklären? Und fällt jemandem von euch eine Alternative ein, mit der ich die Leute vertrösten könnte? Ich wäre echt froh, wenn ihr mir unter die Arme greifen könntet - vielleicht lässt es sich noch abwenden. =/

Ganz liebe Grüße aus der Versenkung,
freake
 
31.01.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Alexandra zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.652
Reaktionen
201
Huhu,

[VERSTECK]du treulose Tomate :003: aber schoen, mal wieder was von dir zu hoeren, auch wenn es keine schoenen Nachrichten sind :([/VERSTECK]

zumindest hier braucht es eine Bewilligung vom kantonalen Veterinaeramt fuer solche Drehs, es muss sichergestellt werden, dass die Tiere nicht irgendwie leiden und gescheit betreut werden, womoeglich auch mit Gueterabwaegung, die eventuell gegen den Dreh sprechen, denn der Nutzen fuer den Menschen ist ja nun wirklich gering - die Auflagen sind sicherlich dennoch lausig und man wuerde es durchbringen, aber womoeglich ueberschreitet die noetige Zeit, die dazu gebraucht wird, den Antrag durchzubekommen, ja die Drehzeit, sodass die Lust vergeht .. Ihr macht das ja auch nicht privat, da steht eine Institution dahinter, die muessen sich schon eher an solche Regeln halten.
Ich kann nur hoffen, dass Deutschland aehnlich strikt ist - auch bei den Kleinsten. Wobei das deutsche TSchG manchmal wirklich nicht dem dient, nach dem es benannt wurde.

Off-Topic
Koennte man das Drehbuch nicht so aendern, dass die Wiederbelebung nur bei Pflanzen funktioniert und nicht bei Tieren ? Wuerde zumindest der lebenden Maus die Qualen ersparen, eine tote Frostmaus kann man ja leider eh nicht mehr retten und man koennte zumindest jemanden finden, der sie verfuettern koennte, solang sie nach dem Dreh noch okay ist .. grausame Welt, ich muss jetzt erstmal was Positvies tun nach solchen Gedanken ..
 
T

tete99

Registriert seit
12.12.2011
Beiträge
21
Reaktionen
0
hallo, werden an dem tier tierversuche gemacht? wenn ich so etwas höre könnte ich ausrassten! ich selber habe mäuse!ich habe dafür keine idee außer das sie, bevor ihr kollege in das tiergeschäft geht, die verkäuferin warnt und ihr die sache erklären und ob sie vernünftig ist...wenn sie tierfreund sind warum machen sie da mit?
 
freake

freake

Registriert seit
29.06.2009
Beiträge
4.493
Reaktionen
0
Hey! =)

[VERSTECK]Jaaa, ich hab auch schon ein total schlechtes Gewissen. Aber du kannst dir vorstellen, wie stressig das ist. Ich hatte allein letzte Woche sechs 12+ Stunden Tage... Gestern hab ich den ganzen Tag nur eine Tüte Chips zu mir genommen weil nichtmal Zeit zum Essen da war -.-[/VERSTECK]

Puh, ich fürchte, die Regelungen sind hier weeeiiit lachser - und vor allem kontrolliert es niemand. Momentan schaut es gottseidank so aus, als ließe es sich nicht organisieren - man war tatsächlich der Meinung, man könne sich ja die Maus mitsamt Käfig "ausleihen", und zumindest das erste Tiergeschäft, bei dem sie angefragt haben, hat ihnen einen Vogel gezeigt. Nun hoffe ich, dass es einfach zeitlich nicht mehr klappt, der Dreh fängt morgen an und ist mit etwas Glück am Samstag, spätestens Sonntag beendet. Auch wenn ich mir natürlich wünschen würde, die Leute würden es tatsächlich lassen, weil sie verstehen, dass es nicht ok geht. =/

Naja, das Drehbuch war zunächst ganz ohne Tiere, weil ich gleich bei der Erstellung eine ganze Reihe Gründe dafür hatte, sie rauszulassen (auch organisatorisch ist es ne Katastrope... wir kommen so schon nicht hin :roll:), aber anscheinend ist es für die Authentizität notwendig, da ein Tierchen an den Drehort zu schleppen. (Ganz so als würden wir hier nen Hollywood-Streifen drehen -.-) Das Problem ist halt, dass es darum geht, die Lebensenergie eines lebenden Wesens auf ein totes zu übertragen um es so wiederzubeleben. Heißt, man braucht immer was totes und was lebendiges.

Irgendeine Idee, wie ich es schaffe, die Problematik idiotensicher zu kommunizieren, ohne dass die Leute sich ans Bein gepisst fühlen? Meine Ausbilderin wirft mir schon vor, ich würde meinen Teammitgliedern ein schlechtes Gewissen machen (dabei hab ich mich krass zurückgehalten und es echt nur während dieser einen Diskussion überhaupt angesprochen) und ich solle meine Meinung bloß für mich behalten - na danke. Ich meine, irgendwie muss man doch verständlich machen können, dass das Tier wirklich leidet.

Tete, nein, Versuche werden natürlich keine gemacht, aber ein Drehort ist auch so kein Platz für eine Maus, auch wenn sie "nur" irgendwo geparkt wird. =/

Liebe Grüße,
freake
 
Zuletzt bearbeitet:
HeadlineNews

HeadlineNews

Registriert seit
22.09.2010
Beiträge
300
Reaktionen
0
Ich kenn ja den ganzen Drehstress durch mein Studium (zumindest ein bisschen). Mein Beileid erstmal, sowas macht zwar Spaß geht aber auch an die Substanz...

Bestünde vll die Möglichkeit das übertragen mit der toten Maus zu machen aber statt einer Maus etwas anderes wiederzubeleben? Wenn es denn unbedingt ein Tier sein muss ein Hund vll, der kommt mit dem Stress wesentlich besser klar als ein Kleintier.

Oder (vermutlich die beste Variante) könntet ihr nicht sonst einfach eine Szene aus irgendeinem alten Horrorfilm nehmen/ bzw das Video einer lebenden Maus und die dann in der Postproduction zusammenschneiden? Die Szene mit der wiederbelebten Maus ist ja schon in gewisser Weise klassisch...da wird es doch bestimmt in einem alten Frankenstein Film sowas geben oder halt aus irgendeinem Dokufilm.
Ich weiß nicht wie viel Zeit ihr für die Postpro eingeplant habt aber so ein Zusammenschnitt, der ja vermutlich im Endprodukt ca 100 Frames zu sehen sein wird dauert nicht ewig. Und ihr hättet das Organisationsproblem mit dem Zoohandel nicht.

LG
 
freake

freake

Registriert seit
29.06.2009
Beiträge
4.493
Reaktionen
0
Hey! =)

Das ist eine richtig gute Idee. Aber leider dürfen wir nur mit eigenem Material arbeiten. Dazu kommt, dass wir für die Post viel zu wenig Zeit haben - vermutlich müssen wir da echt mit drei Tagen auskommen, und in der Zeit muss auch noch so ein richtiger alter Stummfilm-Look erstellt werden. (Args.)
Das Problem ist eben, dass die Lebensenergie von einem lebenden Tier auf ein totes Tier übertragen werden soll. Das gelingt aber nicht, das lebende Tier bleibt lebendig, das tote bleibt tot - die Idee mit dem Hund ist eigentlich prima, aber wir bekommen einfach keinen ran fürchte ich. Du hast mich aber auf einen anderen Gedanken gebracht: Ich werd mal versuchen, das ganze so zu drehen, dass die Energie einer Pflanze auf ein totes Tier übertragen wird - dann müssten wir nur mit einer toten Maus arbeiten, da der Versuch ja fehlschlägt. Ist immernoch eklig genug, aber schon irgendwie vertretbarer.

Off-Topic
Nur so aus Neugierde: Was studierst du denn? =)


Lieben Gruß,
freake
 
HeadlineNews

HeadlineNews

Registriert seit
22.09.2010
Beiträge
300
Reaktionen
0
Klingt doch super, hoffentlich sehen das deine Gruppenmitglieder ähnlich *daumen drück*

Off-Topic
Ich studiere Medieninformatik und da muss ich neben Mathe/ Programmieren usw auch Kameratechnik und Videoschnitt belegen ;)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Mäuse am Set - brauche Argumentationshilfe

Mäuse am Set - brauche Argumentationshilfe - Ähnliche Themen

  • Wie kann ich meine Eltern überreden eine Maus zu kriegen? 🤔

    Wie kann ich meine Eltern überreden eine Maus zu kriegen? 🤔: Ich finde Mäuse allerliebst. Doch meine Mutter fürchtet sich vor ihnen und ich weiß nicht wie ich sie überreden kann. Mein Vater findet Mäuse süß...
  • Maus aus Tierheim, Farbmaus oder Rennmaus?

    Maus aus Tierheim, Farbmaus oder Rennmaus?: Hallo zusammen! Ich möchte mir Mäuse aus dem Tierheim zulegen. Das in meiner nähe hat nur Farbmäuse. Jetzt ist die Frage ob ich Farbmäuse nehmen...
  • Kranke Maus

    Kranke Maus: Guten Tag liebes Mäuseforum! Ich bin neu hier und hoffe das mir schnell geholfen werden kann. Und zwar geht es darum das es einem meiner...
  • Maus oder Ratte

    Maus oder Ratte: Guten Tag nach dem unsere Findelkinder zum zweiten mal geworfen haben wollte ich in 3 Wochen die neuen kleinen verschenken. Also habe ich eine...
  • Neugeborene Maus im Badezimmer gefunden !! Dringende Hilfe

    Neugeborene Maus im Badezimmer gefunden !! Dringende Hilfe: Hallo, nun von Anfang an: vor ein paar tagen lief eine maus durch unser haus, da wir sie allerdings einige tage nicht gesehen haben dachten wir...
  • Ähnliche Themen
  • Wie kann ich meine Eltern überreden eine Maus zu kriegen? 🤔

    Wie kann ich meine Eltern überreden eine Maus zu kriegen? 🤔: Ich finde Mäuse allerliebst. Doch meine Mutter fürchtet sich vor ihnen und ich weiß nicht wie ich sie überreden kann. Mein Vater findet Mäuse süß...
  • Maus aus Tierheim, Farbmaus oder Rennmaus?

    Maus aus Tierheim, Farbmaus oder Rennmaus?: Hallo zusammen! Ich möchte mir Mäuse aus dem Tierheim zulegen. Das in meiner nähe hat nur Farbmäuse. Jetzt ist die Frage ob ich Farbmäuse nehmen...
  • Kranke Maus

    Kranke Maus: Guten Tag liebes Mäuseforum! Ich bin neu hier und hoffe das mir schnell geholfen werden kann. Und zwar geht es darum das es einem meiner...
  • Maus oder Ratte

    Maus oder Ratte: Guten Tag nach dem unsere Findelkinder zum zweiten mal geworfen haben wollte ich in 3 Wochen die neuen kleinen verschenken. Also habe ich eine...
  • Neugeborene Maus im Badezimmer gefunden !! Dringende Hilfe

    Neugeborene Maus im Badezimmer gefunden !! Dringende Hilfe: Hallo, nun von Anfang an: vor ein paar tagen lief eine maus durch unser haus, da wir sie allerdings einige tage nicht gesehen haben dachten wir...