Hund total verstört, aber liegts wirklich daran?

Diskutiere Hund total verstört, aber liegts wirklich daran? im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Huhu, ich habe mich vor kurzem wieder mit einem sehr guten Freund zusammengerauft. Wir waren Monatelang im Streit und haben seit Juli 2011 nicht...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Suppenschüssel

Suppenschüssel

Registriert seit
10.01.2012
Beiträge
764
Reaktionen
0
Huhu, ich habe mich vor kurzem wieder mit einem sehr guten Freund zusammengerauft. Wir waren Monatelang im Streit und haben seit Juli 2011 nicht mehr miteinander geredet. Vorgestern haben wir telefoniert und eben erzählt was uns so in
der Zeit passiert ist. Naja da hat er mir erzählt das er mit seinem Labrador Sky zum Hundepsychologen gehen muss weil er sich von seinem Freund getrennt hat und der daraufhin so ausgerastet ist das er ihn und den Hund geschlagen hat und beide umbringen wollte (fragt mich nicht warum den Hund :eusa_eh:).

Auf jeden Fall ist der nun total verstört, zuckt bei der Erschütterung zusammen versteckt sich bei lauten Geräuschen und so ein firlefanz... Aber kann das alles wirklich nur davon kommen? Ich bin der Meinung Sky ist jetzt knapp 1 jahr alt. Er scheint wirklich ein vollkommen veränderter Hund zu sein.

gibt es irgendwelche Übungen die ihn wieder selbstbewusster machen?
 
31.01.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
Yvi179

Yvi179

Registriert seit
15.11.2009
Beiträge
6.189
Reaktionen
0
Ja das kann durchaus sein, das der Hund dadurch ein Trauma erleidet. Er wußte doch nicht was los ist, und dann wird geschrien und eauchnoch geschlagen, ohne Grund. Das hat ihn sicherlich mitgenommen. Und er hat panik weil er denk das es nochmal passiert. Daher zuckt er wenn es laut wird. Ich denke es wird bestimmt mit Vertrauenbildende mass nahmen gearbeit und mit Desenibilisierung. Vor alem bruachen alle Zeit. Vielleicht wird auch noch etwas mit bachblütengearbeitet. Star of betlehem oder so, wäre denkbar.

Lg Yvi
 
Suppenschüssel

Suppenschüssel

Registriert seit
10.01.2012
Beiträge
764
Reaktionen
0
Mh das kann schon sein... er wurde ja von dem freund immer gestreichelt und auch sonst lieb behandelt und dann von einem auf den anderen Moment geschlagen obwohl er nix gemacht hat :/
 
Yvi179

Yvi179

Registriert seit
15.11.2009
Beiträge
6.189
Reaktionen
0
Es gibt Hunde die stecken das weg, aber andere hingegen sind so senibel das für sie einen Welt zusammenbricht.
Ich finde sowas geht auch gar nicht. der Hund braucht eins vor allem, ein herrchen welches er vertrauen kann(muss ja wieder neu aufgebaut werden, da er nicht für ihn da war als es passierte) und Zeit.

Lg Yvi
 
Suppenschüssel

Suppenschüssel

Registriert seit
10.01.2012
Beiträge
764
Reaktionen
0
Naja er war ja da, aber er konnte ihm nicht helfen, er hat ja selbst ein par drauf gekiegt so wie ich das verstanden habe...
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
2
Huhu,

ich finde es gut, dass dein Freund entsprechend professionelle Hilfe sucht. Kann mir gut vorstellen, dass der Vorfall ausreicht, um einen Hund richtig klein zu machen :( Wenn der Trainer gut ist, wird er sicher auch entsprechende Tipps geben, wie man das Problem (hoffentlich restlos) lösen kann. Ich würde in dem Fall fast ausschließlich auf Handfütterung umsteigen, damit der Hund wieder lernt, dass Hände nichts Böses sind. Vor allem würde ich ihn wieder häufig aber behutsam an viele Menschen ranführen, damit er gar nicht erst lernt, dass alle Menschen böse sind.

Mit einem Jahr sind manche Hunde auch gerne in einer Phase, wo sie sowieso schon eher zurückhaltend sind. Da werden manche Dinge angeknurrt, die sonst selbstverständlich waren. Natürlich blöd, dass zu diesem Drama auch noch das entsprechende Timing kommt :? Aber ich denke, es wird wieder. Mit einem Jahr hat der Hund noch viel zu lernen und zu entdecken. Wichtig sind sicherlich auch Spiele, die das Selbstbewusstsein fördern und die motivieren. Suchspiele, Apportierspiele, Fährtensuche - alles, wo der Hund ein Erfolgserlebnis bekommt und wenn es auch "nur" ein Intelligenzspielzeug ist, was er mit seinem Halter gemeinsam lösen kann. Das stärkt die Bindung (denn alle Spiele beruhen auf Teamarbeit) und das Selbstbewusstsein.

Mein Beileid aber auch an deinen Freund, das ist ja wirklich höchst dramatisch :?
 
Suppenschüssel

Suppenschüssel

Registriert seit
10.01.2012
Beiträge
764
Reaktionen
0
Ich hab ihn den Link hier zu dem Thread gegeben, ich denke mal er schaut sich die tipps mal an. Danke Leute :)
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Oh Gott das klingt ja furchtbar!!
Für beide!
Ich denke auch das es davon kommen kann.
Ich schließe mich Pewee an. Spiele die eine gemeinsame Lösung "verlangen" sind denke ich gut. Und sie machen dem Hund bestimmt auch Spaß.
Ich Drücke fest die Daumen das es wieder wird!

LG
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Hund total verstört, aber liegts wirklich daran?

Hund total verstört, aber liegts wirklich daran? - Ähnliche Themen

  • Hündin hat total Angst wenn sie draußen ist.

    Hündin hat total Angst wenn sie draußen ist.: Hallo zusammen, habe seit 2 Wochen eine 8 Monate alte Mischlingshündin, die Ausgesetzt wurde. Die Kleine ist sehr auf mich fixiert und akzeptiert...
  • 2 Hunde total fixiert

    2 Hunde total fixiert: Hallo an alle.... Ich habe ein Problem. Seit fast 2 Jahren haben wir einen Pudel-Bolonka Mix, aber mehr Pudel als Bolonka (äußerlich). Ich hatte...
  • Mein Hund hat totale Panik beim spazieren an der Straße!

    Mein Hund hat totale Panik beim spazieren an der Straße!: Hallo ihr Lieben! Unser kleiner großer Butch (4 1/2 Monate alter Rüde) ist der liebste Hund der Welt, hört unangeleint super und bringt uns viel...
  • Mein Hund ist total unsozial...

    Mein Hund ist total unsozial...: Hallo, also zuerst mal: die Überschrift soll keine Beleidigung sein, er ist wirklich absolut ganz und gar nicht sozial verträglich mit jeglicher...
  • Hund hat totalen Stress beim Alleinsein

    Hund hat totalen Stress beim Alleinsein: Hi ich hab ein ganz großes Problem mit meinem kleinen Chihuahua.. Er muss Zuhause allein bleiben weil ich arbeiten muss. Habe mir extra schon die...
  • Hund hat totalen Stress beim Alleinsein - Ähnliche Themen

  • Hündin hat total Angst wenn sie draußen ist.

    Hündin hat total Angst wenn sie draußen ist.: Hallo zusammen, habe seit 2 Wochen eine 8 Monate alte Mischlingshündin, die Ausgesetzt wurde. Die Kleine ist sehr auf mich fixiert und akzeptiert...
  • 2 Hunde total fixiert

    2 Hunde total fixiert: Hallo an alle.... Ich habe ein Problem. Seit fast 2 Jahren haben wir einen Pudel-Bolonka Mix, aber mehr Pudel als Bolonka (äußerlich). Ich hatte...
  • Mein Hund hat totale Panik beim spazieren an der Straße!

    Mein Hund hat totale Panik beim spazieren an der Straße!: Hallo ihr Lieben! Unser kleiner großer Butch (4 1/2 Monate alter Rüde) ist der liebste Hund der Welt, hört unangeleint super und bringt uns viel...
  • Mein Hund ist total unsozial...

    Mein Hund ist total unsozial...: Hallo, also zuerst mal: die Überschrift soll keine Beleidigung sein, er ist wirklich absolut ganz und gar nicht sozial verträglich mit jeglicher...
  • Hund hat totalen Stress beim Alleinsein

    Hund hat totalen Stress beim Alleinsein: Hi ich hab ein ganz großes Problem mit meinem kleinen Chihuahua.. Er muss Zuhause allein bleiben weil ich arbeiten muss. Habe mir extra schon die...