Brauche ehrliche Meinungen: Pferd oder Pflegepferd?

Diskutiere Brauche ehrliche Meinungen: Pferd oder Pflegepferd? im Pferde Haltung und Pflege Forum im Bereich Pferde Forum; Huhu, also ich bräuchte mal eure meinung, beziehunsweis tips. Wie ich in einem anden Therad schon geschrieben habe, habe ich in letzter zeit...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
S

Sally1003

Registriert seit
12.01.2012
Beiträge
467
Reaktionen
0
Huhu,
also ich bräuchte mal eure meinung,
beziehunsweis tips.
Wie ich in einem anden Therad schon geschrieben habe,
habe ich in letzter zeit ziehmliche probleme mit meinem pflegepferd!
Auch wenn die möglichkeit besteht das sich das problem bald einbisschen verändert,
habe ich eigentlich keinen spaß mehr das pferd zu reiten.
Jetzt ist es aber so das ich(13) und meine schwester(16) vir einem halben jahr beide das pferd von meinem opa
*übernommen* haben,
filou ist aber schon 21 und hat schwere huf probleme.
Der tierartzt geht davon aus das er in den nächsten monaten sterben wird..:(
Jetzt haben wir uns überlegt ein neues pferd zu kaufen,
sind aber noch nicht ganz überzeugt..
Also das problem sind noch die kosten(da wir bei filou monatlich nut so 100-200€ bezahlt haben,
den rest wollte mein opa bezahlen) und die verantwortung!
Also Zeit hätte ich ausserdem würde meine freundin und schwester einspringen...
Ich würde dann noch 2 reitbeteidigungen einstellen also zähl ich mal auf:
-ca.600€ für die Box
-ca.3.000-7.000€ fürs pferd
-so im durschnitt ca.100-300€ euro tierartzkosten wenn pferd gesund
-ca.500-700€ futter, weidenservice...
-40-50€ reitstunde
- und dan noch material habe aber keine ahnung wieviel das kostet
=währen im ersten monat so 8.500+material!
Ab dem 2ten monat dann durchschnittlich:
1.045€ im monat
Hab ich irgendwas vergessen?
Also mir ist natürlich klar das auch operationen über 5000€ sein können aber erstmal die kosten wenn alles gut geht.

So und jetzt die frage an euch, was würdet ihr mir raten,
lieber pflegepferd oder eigenes pferd?
Vielleicht habt ihr auch noch irgendwelche tips oder sachen dazu zu sagen.
Würde mich aufjedenfall sehr freuen:)!
Liebe grüße Anni:)

ps. ich reite seit 7-8 Jahren reglmäßig nur einmal mit einem halben jahr pause!;)
 
31.01.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Brauche ehrliche Meinungen: Pferd oder Pflegepferd? . Dort wird jeder fündig!
Atachi

Atachi

Registriert seit
30.10.2011
Beiträge
2.371
Reaktionen
0
Ich finde den Preis ziemlich heftig! Wenn ihr für die Box 600 Euro bezahlt und da ist noch nicht mal Vollpension mit drin, würde ich mir einen neuen Stall suchen! Reitstunde musst du nicht immer mitreiten und ansonsten finde ich die aufgelisteten Preise ziemlich heftig! Sucht euch bitte einen anderen Stall. Bei uns, dort wo mein Pferd steht, zahlen wir 380 Euro im Monat mit täglichem Ausmisten, füttern morgens, mittags und abends und im Sommer Weidegang. Im Winter kommt sie morgens für 1 Stunde in die Führanlage, damit sie zumindest mal an der frischen Luft war. Und ich kann alles vom Reitbetrieb nutzen. Klar, unser Stall ist kein Elitestall, ist auch nicht mehr der Neueste, aber muss es das denn sein? 's juckt das Pferd doch nicht, ob es in einem verchromten 600€-Stall steht oder in einem Älteren 300€-Stall. Überlegt euch das mit dem Stall sehr sehr gut.
Wir haben für unsere Stute rund 500€ gezahlt, für ihre Ausrüstung, Decken usw. und wir haben jetzt erst alles Nötige. Sattel kam dann natürlich auch noch alles dazu, aber das ist euch denke ich bewusst. Der Sattel ist im oben genannten Preis nicht erhalten!
 
L

laura_x3

Registriert seit
25.04.2010
Beiträge
1.246
Reaktionen
0
Hallo,

Die Preise sind wirklich, wie Atachi schon meinte, wucher. Sind das denn die Preise die du wirklich zahlst oder rechnest du nur mit diesen Kosten? In beiden Fällen ist das wirklich ein bisschen zu hoch angesetzt.

Mit 13 Jahren stellt sich zu erst die Frage: Erlauben deine Eltern dir ein Pferd und stehen sie dabei auch voll hinter dir, wenn was passieren sollte?
Was ich aus eigener Erfahrung zu einem eigenem Pferd sagen kann ist, dass es eine sehr große Verantwortung mit sich bringt. Du bist für dieses Tier verantwortlich. Du entscheidest wo es lebt, wie es lebt, wie es sich fühlt, wie oft es raus kommt, mit wem es zusammen lebt, wie es geritten wird und noch viel mehr
Du sagst, du hattest mit dem Plegepferd Probleme? Ich weiß nicht was es für Probleme waren, aber ich kann dir sagen auch mit einem eigenem Pferd wirst du Probleme haben. Vielleicht kleine, vielleicht aber auch Schwerwiegendere. Wichtig ist aber, dass du dann dafür aufkommen musst und kein anderer. Dann kannst du noch so wenig Spaß am reiten haben, trotzdem musst du es. Ich weiß das klingt hart, aber ich hatte selbst mit Rabanus so viele Schwierigkeiten und es gab Zeiten, da war das Reiten das Schlimmste für mich. Deswegen kann ich dir einfach nicht guten Gewissens sagen, dass ein Pferd das Tollste ist und das ich es jedem raten würde.

Jetzt habe ich eine Menge Negatives gesagt und man müsste meinen, dass ich den Kauf von Rabanus bereue, aber das tue ich nicht. Denn Rabanus hat mein Leben, so albern das auch klingt, ein Stück weit verändert. Er bedeutet mir sehr viel und er ist der beste Freund den man sich wünschen kann. Das hat nicht viel mit dir zu tun, aber was ich dir sagen will ist, dass ein Pferd auch etwas Wunderschönes ist. Zusammen macht man viel durch und das verbindet einen wie mit niemand anderem.

Ich kann dir nicht sagen ob du dir ein Pferd kaufen sollst oder nicht, dass ist deine Entscheidung. Natürlich auch die deiner Eltern, aber letztendlich hat es ja Auswirkungen auf dich. Für mich persönlich wäre es mit 13 Jahren zu viel Verantwortung gewesen.

lg laura
 
S

Sally1003

Registriert seit
12.01.2012
Beiträge
467
Reaktionen
0
Danke für die schnellen antworten!;)
@laura: Kein problem ich wollte ja das ihr ehrlich seit.
Ich weis nicht genau wie ich mein anderes thema hier rüberkriege also hab ich einfach das wichtigste abkopiert hoffe das ist ok:

Ich habe seit september, also seit fast 6Monaten ein Pflegepferd,
er ist ein araber(also sehr empfindlich) und 15 Jahre alt.
Bisher lief alles super und ich kam perfekt mit ihm klar,
aber seitdem er nicht mehr auf der weide steht ist er extreme schreckhaft!
Das heisst, wenn ich reite und dan beispielsweise jemand etwas lauter in die halle kommt,
geht er durch und beruhigt sich auch nichtmehr so schnell.
Das ganze passiert normalerweise mindestens 2mal beim reiten.
Ich dachte mir dan,
dass krieg ich schon hin und habs immer weiter ausprobiert.
Aber leider hat sich nichts verbessert,
doch als ich heute zu ihm kam beschloss ich ihn erstmal an die longe zu nehmen.
Aber als ich schon auf dem weg zum platz war war er tierisch nervös,
und sobald ihn der wind einbisschen streift rannte er los,
und manchmal gallopierte er soger am strick um mich herum!
Als ich ihn dan nach vielem gute einreden dazu brachte ihn an die longe zu nehmen,
buckelte er die ganze zeit nur rum und viel in ein richtiges jagtgallopp.
Ich habs dann schließlich gelassen aber selbst der weg zum stall war ein richtiger kampf.
Ich bin zwar eigentlich ein mensch der immer wieder aufsteigt und sich nicht so schnell unterkriegen lässt,
aber bei ihm weis ich langsam echt nicht weiter.

Ja also das ist halt mein problem.
Klar mit leicht schräckhaften pferden hab ich kein problem,
aber bei ihm wurde ein blutbild gemacht und die haben erkannt das ihm irgendwelche vitamine fehlen die im gras enthalten sind.
Ausserdem war eine pferdepsychologin da die meinte das er anscheinend schlechte erfahrung gemacht hat,
und deshalb diese panische angst!
Es ist ja nicht so das Ich es bin die mit ihm nicht klar kommt,
die besitzerin(14) mutter und RL haben ihn auch nicht immer im grif.
Ich reite eigentlich gerne auf problem pferden,
in meinem alten stall hab ich das öfters auf verstöhrten schulpferden gemacht!
@Atashi+Laura
Das mit den preisen ist eine extrem große box + kleinen paddock.
Deshalb der preis..
Kann sein das er teuer ist aber wir haben auch 3 Reithallen, 2außenplätze, 1außen springplatz,4 stallungen+2 kleine angebaute und 1 offenen longenplatzund einen verschlossenen!
Also ich hab mich natürlich auch umgehört aber die preise sind relativ gleich..
Aber danke das ihr mich aufgeklärt habt...:D
Ich muss nochmal kucken ob dort vielleicht doch weidenservice bei ist hoffentlich...;)

Liebe grüße Anni
 
Trullas

Trullas

Registriert seit
20.09.2009
Beiträge
1.393
Reaktionen
0
Hi,

Wie viel Du im Endeffekt für die Unterbringung ausgibst, liegt ja ganz bei Dir.
Wenn der Preis einigermaßen gerechtfertigt ist ( gutes Stroh, Heu, Kraftfutter), täglich die Box sauber gemacht wird und dein Pferd raus und rein gebracht wird, find ich das ehrlich gesagt in Ordnung.
Kann ja sein, dass der Betrieb nicht selber Stroh und Heu macht, sondern ordentlich zukaufen muss. Und irgendwie muss sich so ein Betrieb nun mal rechnen.

Ich weiß nicht, ob ich das richtig verstanden habe, aber sollen dann im Durchschnitt pro Woche (min) 3 Leute auf dem Pferd reiten, damit Du dir das leisten kannst? Ich denke mal jeder von Euch würde mindestens 2 Mal die Woche gerne reiten wollen. Wären wir schon mal bei 6 Tage die Woche Reiten. Wenn Du dann lieber 3 mal reiten würdest, müsste das Pferd jeden Tag laufen und hätte keinen freien Tag mehr.

Bei der Anzahl an Leuten kann man sich eigentlich auch nach einer ganz normalen RB umgucken. Somit nagelst Du dir nicht so viele Kosten ans Bein, kannst vielleicht sogar öfter reiten als beim eigenen.
 
S

Sally1003

Registriert seit
12.01.2012
Beiträge
467
Reaktionen
0
@Trulllas:
Ja wir haben keinen eigenen betrieb :|
Ne also es ist so das ich wahrscheinlich 4mal in der woche reiten würde,
und eine Rb 2mal und eine 1mal in der woche!
Das mit meiner schwester und freundin war nur,
falls ich krank bin, nicht da oder sons irgendwas dazwischen kommt!
Ich hätte dan also immer eine alternativer fürs pferd. ;)
 
Die Katha

Die Katha

Registriert seit
06.11.2010
Beiträge
707
Reaktionen
0
hmm.. hört sich eigentlich gar nicht schlecht an.
Aber der Preis ist ganz schön heftig..

Aber ich denke im Großen uns ganzen hast du nichts, ausgenommen der ganz wichtigen Ankaufsuntersuchung. ;)

Also mit den Rb's weiß ich auch nicht ob das sein muss, ich möchte meins lieber jeden Tag selber machen, auch wenn ich mich dafür mal einschränken muss ;)

@ Trullas, eigentlich wäre das doch aber okay, wenn jeden Tag einer kommt. Muss ja nicht jeder immer reiten.
Longieren, spazieren gehen, laufen lassen oder Bodenarbeit gibts ja auch noch :)
 
C

Chiron

Registriert seit
17.02.2007
Beiträge
236
Reaktionen
0
Chronische Hufrehe oder Hufrolle?

Gruß,

Chiron
 
S

Sally1003

Registriert seit
12.01.2012
Beiträge
467
Reaktionen
0
@Chiron meintst du jetzt mein pferd filou?
Der hat Hufrehe mit enormer stärke und eine weitere entzündung:(
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Brauche ehrliche Meinungen: Pferd oder Pflegepferd?

Brauche ehrliche Meinungen: Pferd oder Pflegepferd? - Ähnliche Themen

  • Brauche eure Hilfe... Kleiner Mini Shetty Hengst...

    Brauche eure Hilfe... Kleiner Mini Shetty Hengst...: Hallo Ihr Lieben. Folgende Situation ist bei uns gegeben. ich besitze ein kleinen Shetty Hengst und ein kleines Ponys ( sehr krank, Rehe). Leider...
  • Brauche dringend euren Rat!

    Brauche dringend euren Rat!: Hallo, ich muss meinen Stall wechseln da der Stallbesitzer schimmliges Heu füttert und sich nix sagen lässt. Er ist total stur. Jetzt hab ich...
  • Großer unfall, eure meinung

    Großer unfall, eure meinung: Ich habe vor kurzem ( vor ca 1ner woche) von einem Unfall gehört und wollte euch mal dazu Frage was ihr so denkt: Vor einer woche ist eine...
  • Eisen-Aufzüge-Bitte um eure Meinung

    Eisen-Aufzüge-Bitte um eure Meinung: Hallo, meine 10 jährige Oldenburger Stute bekommt regelmäßig ihre Hufeisen von meinem Schmied. Sie lief/läuft auch immer gut bzw. unauffällig...
  • Ähnliche Themen
  • Brauche eure Hilfe... Kleiner Mini Shetty Hengst...

    Brauche eure Hilfe... Kleiner Mini Shetty Hengst...: Hallo Ihr Lieben. Folgende Situation ist bei uns gegeben. ich besitze ein kleinen Shetty Hengst und ein kleines Ponys ( sehr krank, Rehe). Leider...
  • Brauche dringend euren Rat!

    Brauche dringend euren Rat!: Hallo, ich muss meinen Stall wechseln da der Stallbesitzer schimmliges Heu füttert und sich nix sagen lässt. Er ist total stur. Jetzt hab ich...
  • Großer unfall, eure meinung

    Großer unfall, eure meinung: Ich habe vor kurzem ( vor ca 1ner woche) von einem Unfall gehört und wollte euch mal dazu Frage was ihr so denkt: Vor einer woche ist eine...
  • Eisen-Aufzüge-Bitte um eure Meinung

    Eisen-Aufzüge-Bitte um eure Meinung: Hallo, meine 10 jährige Oldenburger Stute bekommt regelmäßig ihre Hufeisen von meinem Schmied. Sie lief/läuft auch immer gut bzw. unauffällig...