welche Schlange????

Diskutiere welche Schlange???? im Schlangen Forum Forum im Bereich Terraristik & Aquaristik; huhu leute! Ich schätze mal ich werde euch nerven wenn schon wieder wer fragt, welche schlange man einem Anfänger empfehlen kann... also frage...
L

littel cat

Registriert seit
23.01.2007
Beiträge
12
Reaktionen
0
huhu leute!
Ich schätze mal ich werde euch nerven wenn schon wieder wer fragt, welche schlange man einem Anfänger empfehlen kann...
also frage ich anders!
Ich möchte mir gerne
eine Schlange zulegen, sie sollte hohe luftfeuchigkeiten mögen und gerne Klettern. außerdem sollte sie nach möglichkeit grün sein (ich weiß bescheuert sich ne schlange nach der Farbe auszusuchen):uups: und auf jedenfall ungiftig sein! :!:und dann währe es noch nett, wenn sie nicht agressiev währe.:twisted: ich hoffe ihr könnt mir eine Schlangenart emfehlen.
Ich habe auch schon über eine Kornnatter nachgedacht, aber die sind ja nunmal leider nicht grün und leben nicht unbedingt in Urwaldterrarien.....:(

Ich freue mich über jede antwort

mfg
Nicky:angel:
 
23.01.2007
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon einen Blick in den Schlangenratgeber von Ludwig geworfen? Vielleicht hilft dir das ja weiter?
dogsoul88

dogsoul88

Registriert seit
27.07.2005
Beiträge
1.632
Reaktionen
0
Als Terrarienanfänger (sorry, wenn du keiner bist) sollte man nicht unbedingt mit einem Urwaldterrarium anfangen, da man da neben den Bedürfnissen des Tieres auch noch aufwändige Technik beachten muss.
Eine Kornnatter ist als Anfängertier schon mal ganz gut, da sich auch hier viel Literatur zu finden lässt.
Mehr kann ich dir zur Schlangenhaltung aber leider auch nicht sagen...
Warte mal auf die Spezialisten...;)

LG
Linda
 
L

littel cat

Registriert seit
23.01.2007
Beiträge
12
Reaktionen
0
Danke für deine Antwort!
kornnattern sind ja auch schön, aber wie gesagt ebend nicht grün :cry:
 
fischfan

fischfan

Registriert seit
07.08.2005
Beiträge
2.043
Reaktionen
1
Dafür kannst Du sie in allen anderen Farben erhalten (wen Du bereit bist eib bisschen dafür zu zahlen), guck mal hier

LG
fischfan
 
L

littel cat

Registriert seit
23.01.2007
Beiträge
12
Reaktionen
0
:)
Hey klasse! Da gibtsja doch eine die zumindest etwas grün ist!
Wusste zwar das es Kornnattern in vielen Farben gibt, aber sooo viele.... :uups::lol:
Jetzt müsste ich nur noch wissen wo ich in der Nähe von Hannover wen findet, der Kornnattern züchtet, oder vielleicht auch ein Reptielenfachhandel...
muss mich nochmal umschauen! Aber wenn ihr wen kennt, sagt es mir bitte! :D
lg Nicky
 
Iceage

Iceage

Registriert seit
28.05.2006
Beiträge
264
Reaktionen
0
grüne Schlange die gern klettert ... da fällt mir auch auf die schnelle keine ein ... aber was die Kornis betrifft, kann ich nur sagen, meine klettern sehr gern und wuseln durch das becken
 
Tigerpython

Tigerpython

Registriert seit
23.02.2006
Beiträge
1.061
Reaktionen
0
huhu

Hey little cat.

Mit einer Kornnatter bist du für den Einstieg in die Schlangenhaltung gut beraten. Mehr über diese Art kannst du auf einigen guten Kornnatterseiten nachlesen (beispielsweise die, die fischfan hier verlinkt hat).

Auf deine Wünsche, passen nicht viele Schlangen. Ein Beispiel wäre Morelia viridis (Grüner Baumpython). Dieses Tier ist jedoch nich umbedingt ein Anfängertier und stellt recht hohe Ansprüche an sein Terrarium und vorallem auch an den Pfleger (es sind gewisse Fähigkeiten von nöten, die sich erst nach und nach entwickeln, wenn du dich ernsthaft mit der Terraristik beschäftigst).

DIE Anfängerschlange gibt es in meinen Augen ohne hin nicht. Jedes Tier stellt gewisse Ansprüche, die es zu erfüllen gillt, egal ob Kornnatter, Königspython oder Baumpython.

Lese dich einfach mal ein bischen im netz durch und schaue welche Tiere dir gefallen.

In meinen Augen geeignet sind:

Pantherophis guttatus (Kornnatter)
Python regius (Königspython)
Thamnophis ssp. (Strumpfbandnattern)

Eins solltest du wissen um richtig an die ganze Sache ranzugehen:

Die Frage ist nicht, welches Tier für dich geeignet ist, sondern für welches Tier du geeignet bist.

Was ich damit sagen will ist ganz einfach: Es geht nicht nur darum welches Tier dir gefällt und deine Wünsche erfüllt und welche Ansprüche das Tier hat, viel mehr geht darum, wie verantwortungsvoll du bist und in wie weit du bereit bist sowohl Fachwissen und auch Fähigkeiten aufzubauen, als auch dem gewissen Tier ausnahmslos alles bieten zu können, was es benötigt.

lg
Martin

 
L

littel cat

Registriert seit
23.01.2007
Beiträge
12
Reaktionen
0
Mit einer Kornnatter bist du für den Einstieg in die Schlangenhaltung gut beraten. Mehr über diese Art kannst du auf einigen guten Kornnatterseiten nachlesen (beispielsweise die, die fischfan hier verlinkt hat).

hehe, da war ich schon nachschauen :D Ich werd mir auf jedenfall aber auch noch andere Seiten, Bücher und sonstige Infos, Hilfen, etc hohlen!

Auf deine Wünsche, passen nicht viele Schlangen. Ein Beispiel wäre Morelia viridis (Grüner Baumpython). Dieses Tier ist jedoch nich umbedingt ein Anfängertier und stellt recht hohe Ansprüche an sein Terrarium und vorallem auch an den Pfleger (es sind gewisse Fähigkeiten von nöten, die sich erst nach und nach entwickeln, wenn du dich ernsthaft mit der Terraristik beschäftigst).

:uups: ich weiß, ich hab komische Wünsche und Ansprüche! An die grüne Baumpython hab ich auch schon gedacht, mich aber dagegen entschieden (zumindest zu anfang) vielleicht kommt ja später noch die ein oder andere dazu... wer weiß!


DIE Anfängerschlange gibt es in meinen Augen ohne hin nicht. Jedes Tier stellt gewisse Ansprüche, die es zu erfüllen gillt, egal ob Kornnatter, Königspython oder Baumpython.

Lese dich einfach mal ein bischen im netz durch und schaue welche Tiere dir gefallen.

In meinen Augen geeignet sind:

Pantherophis guttatus (Kornnatter)
Python regius (Königspython)
Thamnophis ssp. (Strumpfbandnattern)
Auch gegen die Strumpfbandnatter hab ich mich entschlossen. Ich habe in der zwischenzeit in 4 Zoogeschäften nachgefragt (wo sie auch zum Verkauf angeboten wurde) und war auf mehreren Seiten und irgentwie hat mir jeder was anderes erzählt. zumal gibt es scheinbar sehr viele unterarten mit unterschiedlichen ansprüchen! Und wenn ich mir ein Tier zulege will ich ja auch wissen was ich für eins habe und was es für ansprüche stellt....

Eins solltest du wissen um richtig an die ganze Sache ranzugehen:

Die Frage ist nicht, welches Tier für dich geeignet ist, sondern für welches Tier du geeignet bist.

Was ich damit sagen will ist ganz einfach: Es geht nicht nur darum welches Tier dir gefällt und deine Wünsche erfüllt und welche Ansprüche das Tier hat, viel mehr geht darum, wie verantwortungsvoll du bist und in wie weit du bereit bist sowohl Fachwissen und auch Fähigkeiten aufzubauen, als auch dem gewissen Tier ausnahmslos alles bieten zu können, was es benötigt.

Wenn ich mir ein Tier anschaffen werde, werde ich euch hier vorher mit allen möglichen Fragen löchern und mir auch sonst jede info hohlen die ich bekommen kann! Ich werde mir definitief erst ein Tier anschaffen wenn ich absolut sicher bin, das mit dem Terrarium, der Einrichtung, Den Temperatur und luftverhältnissen alles 100% stimmt und ich weiß woher ich das Futter beziehe......... ich könnte jetzt alles haarklein aufschreiben, aber das würde die ganze Nacht dauern!
Ich mach mich erstmal schlau und dann muss ich ja auch noch das nötige kleingeld zusammen bekommen (dürfte aber eigentlich nicht gerade lange dauern auch wenn erstmal der Führerschein ansteht..... :lol: )

also stellt euch schonaml auf mengen weise fragen ein! :angel: :D
lg Nicky
 
Tigerpython

Tigerpython

Registriert seit
23.02.2006
Beiträge
1.061
Reaktionen
0
huhu

Hey

:023: Sehr vorbildlich ;)

weiter so und stelle ruhig alle Fragen die dir einfallen ;)

Vielleicht eine Anmerkung noch:

Ich bin keiner der ein Fachgeschäft verurteilt, bevor ich es nicht selbst genau gesehen habe. Jedoch trotzdem die Warnung: Für die aller meisten Betreiber von Fachgeschäften ist das wichtigste der Verkauf und das damit verdiente Geld. Das ist zunächst gut nachvollziehbar, da es ein Beruf ist, womit diese Menschen ihr Geld verdienen. Diese Einstellung führt jedoch in den meisten Fällen tatsächlich dazu, das die Tiere soweit den kürzeren ziehen, das sie entweder krank sind oder gar tot im Terrarium liegen. Das ist, zugegeben, sehr verallgemeinert und ich will diese Geschäfte auch nicht in den Dreck ziehen, schließlig habe ich selbst Jahrelang in einem Terraristikfachgeschäft gearbeitet. Auf der anderen Seite ist das auch kein sinnlosen geschwafel, sondern beruht auf Tatsachen die fast alle ernsthafen Reptilienhalter schonmal erlebt haben. Natürlich gibt es auch ausnahmen, bei denen alles gut läuft.

Sei jedoch trotzdem vorsichtig mit diesen Geschäften. Schau dir sowohl die Tiere und deren Verhalten sehr gut an, als auch die Unterbringung und alles was du nur beobachten kannst.
Es scheint manchmal ziemlich schwer für einen Einsteiger unterscheiden zu können zwischen "Der Betreiber hilft mir und gibt viele nützliche, richtige Informationen weiter und ist auch nach dem Kauf noch für Fragen und Probleme da" und "Der Betreiber erzählt mir genau das, was ich hören will damit der Verkauf auch ordentlich abläuft".

lg
Martin
 
X

xenia82

Registriert seit
01.02.2007
Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo,

ich habe ein ähnliches Problem. Seit mehreren Jahren überlege ich mir eine Schlangen zuzulegen, allerdings bin ich mir nicht schlüssig welche. Klar ist, es sollte eine Natter sein, keine Python oder Boa, aber da gibt es ja auch sehr viele davon. Ich hatte auch noch nie eine Schlange, bin also auch Anfänger. Außer Molchen hatte ich noch gar keine Reptilien.
Mein Problem bei der Schlange und warum ich so lange überlege ist einfach die Fütterung. Gibt es eine Schlange (sie sollte auch relativ klein sein) die vorwiegend Insekten sprich Mehlwürmer etc. frisst, bislang habe ich so etwas noch nicht gefunden. Allerdings hab ich bei den vielen Unterarten auch ein klein wenig den Überblick verloren. Von Strumpfbandnattern habe ich gehört, dass diese auch gerne Fisch fressen und man sie auch mit aufgetauten Stint zufriedenstellen kann. Hat irgendjemand damit Erfahrung? Nehmen die Schlangen das auch wirklich problemlos an oder bekommen sie davon irgendwelche Mangelerscheinungen. Muss man um Mängel auszugleichen Mineralien füttern, so wie man das bei Echsen ab und an macht? Sorry, dass ich so dumme Fragen stelle, aber ich würde das lieber davor geklärt haben, bevor ich mir so ein Tier zulegen und das mir eventuell dadurch krank wird.
Ich hoffe es kann mir jemand behilflich sein.

Danke schon mal

Grüße von der vielleicht zukünftigen Schlangenbesitzerin oder Dochlieberschlangenimzooanschauerin
 
Draco

Draco

Moderator
Registriert seit
11.04.2006
Beiträge
2.185
Reaktionen
2
Hi!

Deine Fragen sind ganz und gar nicht "dumm"!
Lieber vorher informieren als hinterher zu fragen, wie man das Tier, was man sich gekauft hat, pflegen soll...
Zu den verschiedenen Vorschlägen:
Da wäre einmal die Raue Grasnatter Opheodrys aestivus. Die fressen nur Insekten (Heimchen, Heuschrecken, Fliegen, meine hatten eine besondere Vorliebe für Spinnen und Maden,...), sind aber wirklich SEHR stressanfällig und stressempfindlich. Deshalb ist diese Art für einen Einsteiger nicht geeignet und da kannst du mir ruhig auch glauben, da ich selbst welche hatte und die wirklich nicht soo leicht waren.

Die Strumpfbandnattern brauchen von Zeit zu Zeit auch mal eine Babymaus für den Vitaminhaushalt. Hier kann man aber gut gefrorene Pinkies (ganz junge Babymäuse, die wegen ihrer rose Hautfarbe so heißen) nehmen.

Würdest du es dir auch zutrauen, bereits tote Nager zu verfüttern?


ciao
André
 
X

xenia82

Registriert seit
01.02.2007
Beiträge
6
Reaktionen
0
Hi,

danke für die Infos. Von einer rauen Grasnatter hab ich noch nie etwas gehört, aber wenn diese Tiere so stressanfällig sind, dann wohl lieber nicht.
Auf was reagierten sie denn gestresst? Wie reagierten sie darauf?
Was das füttern von Babymäusen angeht, hab ich nicht so das Problem die kleine Maus zu verfüttern, zumindest denke ich das, bisher hab ich sowas ja noch nie gemacht. Die meisten Schlangenbesitzer, die ich kenne, züchten aus diesem Grund Mäuse oder Ratten, das will ich auf keinen Fall, wie komme ich dann an die nestjungen Mäuse? Außerdem könnnte es sein, dass ich mal mehrere Wochen nicht zuhause bin und meine Mutter weigert sich Mäuse oder Ratten an eine Schlange zu verfüttern.

Grüße
 
HeadCharge

HeadCharge

Registriert seit
18.12.2006
Beiträge
1.993
Reaktionen
0
Hi!
Wir hatten mal buschnattern, die sehen eigentlich aus wie Grassnattern.. diese Tiere sind wirklich sehr stressanfällig... hast du wildfänge ist es nochmal schwehrer..die tiere brauchen verstecke und genau luftfeuchtigkeit und wärme, ist diese einmal nicht gegeben kann es sein das sie direkt sterben... also die würde ich nicht empfehlen und wir werden uns auch erst wieder welche anschaffen wenn wir noch mehr erfahrung haben!

Strumpfbandnattern sind zwar hecktisch aber dafür wirklich gut zu halten , sie fressen fisch und wenn du nachzuchten hast gehen sie eigentlich immer ans futter:
Als beispiel:
Ich habe mir am Wochenende ein paar Thamnophis radix gekauft, nachzuchten, ich habe ihnen am Montag futter angeboten (einen tag nach dem kauf) und sie sind direkt ans futter und haben den fisch sogar von der hand genommen!
Also was das angeht sind die kleinen recht fitt... ausserdem gibt es bei ihnen auch echte prachtiere!! Wir haben ein Florida blue Bock (Th. sirtalis sirtalis) der ist wirklich wunderschön...
 
X

xenia82

Registriert seit
01.02.2007
Beiträge
6
Reaktionen
0
sind nicht alle nattern hektisch? wenn man eine trägere schlange will, muss man wohl eher auf eine boa oder phyton zurückgreifen.
kennt jemand züchter in bayern? dann würde ich mich mal vor ort erkundigen. zoohandlung ist mir ein wenig suspekt, bin mir nicht sicher ob die wirklich ehrlich und kompetent sind oder nur verkaufen wollen.
 
HeadCharge

HeadCharge

Registriert seit
18.12.2006
Beiträge
1.993
Reaktionen
0
Nein, es gibt auch unter Nattern unterschiede ! Klar, Phytons und Boas sind da nochmal anderst, aber es gibt auch ruhige Nattern, aber eben in Nattern-Art ;)

Schau doch mal bei terraristik.com oder dhd24 oder so... da sind immer viele Züchter und es steht dabei woher sie kommen !
 
Thema:

welche Schlange????

welche Schlange???? - Ähnliche Themen

  • Unbekannte Schlange in Obst-Lieferung

    Unbekannte Schlange in Obst-Lieferung: Hallo liebes Forum, Melde mich für einen ehrenamtlichen Verein (Wildtierrettung). Wir haben folgendes Bild von einem Betreiber eines...
  • Schlangen Anfänger

    Schlangen Anfänger: Servus! Ich (18 Jahre) habe vor mir mal eine Natter zuzulegen. Mittlerweile habe ich schon sehr viel Zeit in die Aquaristik gesteckt...
  • Lycodon (Wolfszahnnatter) oder etwas anderes?

    Lycodon (Wolfszahnnatter) oder etwas anderes?: Meine Katze kam mit dieser Schlange im Maul von ihrem Ausflug zurück. Sie ist etwa 30 cm lang, von der Stärke eines kleinen Fingers...
  • Schlange im Garten

    Schlange im Garten: Hallo, ich bin heute fast auf eine Schlange im Garten getreten. Ort Oesterreich, Bad Mitterndorf. Zunaechst dachte ich die Schlange wäre schwarz...
  • Um welche Schlange handelt es sich?

    Um welche Schlange handelt es sich?: Hallo :) ich brauche mal eure Hilfe bei der Bestimmung dieser Schlangenart. Danke und viele Grüße Lacotto
  • Um welche Schlange handelt es sich? - Ähnliche Themen

  • Unbekannte Schlange in Obst-Lieferung

    Unbekannte Schlange in Obst-Lieferung: Hallo liebes Forum, Melde mich für einen ehrenamtlichen Verein (Wildtierrettung). Wir haben folgendes Bild von einem Betreiber eines...
  • Schlangen Anfänger

    Schlangen Anfänger: Servus! Ich (18 Jahre) habe vor mir mal eine Natter zuzulegen. Mittlerweile habe ich schon sehr viel Zeit in die Aquaristik gesteckt...
  • Lycodon (Wolfszahnnatter) oder etwas anderes?

    Lycodon (Wolfszahnnatter) oder etwas anderes?: Meine Katze kam mit dieser Schlange im Maul von ihrem Ausflug zurück. Sie ist etwa 30 cm lang, von der Stärke eines kleinen Fingers...
  • Schlange im Garten

    Schlange im Garten: Hallo, ich bin heute fast auf eine Schlange im Garten getreten. Ort Oesterreich, Bad Mitterndorf. Zunaechst dachte ich die Schlange wäre schwarz...
  • Um welche Schlange handelt es sich?

    Um welche Schlange handelt es sich?: Hallo :) ich brauche mal eure Hilfe bei der Bestimmung dieser Schlangenart. Danke und viele Grüße Lacotto