Hamster. Was braucht man alles? wie-viel kostet alles?

Diskutiere Hamster. Was braucht man alles? wie-viel kostet alles? im Hamster Haltung Forum im Bereich Hamster Forum; Schönen guten Abend Ich möchte mir im Mai einen Hamster anschaffen. Ich weiß das das ist noch etwas hin doch ich möchte mich schon im Vorraus...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
T

Timeyboy

Beiträge
18
Punkte Reaktionen
0
Schönen guten Abend
Ich möchte mir im Mai einen Hamster anschaffen.
Ich weiß das das ist noch etwas hin doch ich möchte mich schon im Vorraus informieren.
Was braucht man alles ? und wieviel kostet das alles ? wie groß sollte der Käfig sein ? sollte ich den Käfig selber bauen ? lieber einen oder 2 halten (wenn 2 nur von gleichen Geschlecht, oder) ?

Ich hoffe ihr könnt mir all diese Fragen beantworten und mir noch zusätzliche Infos geben falls ich etwas vergessen habe. :)

Tim
 
  • #1
A

Anzeige

Guest
Hast du schon mal im Ratgeber von Christine geschaut? Sie hat dort vieles über die Haltung, aber auch Anschaffung, Pflege, Ernährung und Gesundheit von Hamstern geschrieben. Vielleicht hilft dir das ja weiter?!
zitroneneistee

zitroneneistee

Beiträge
5.815
Punkte Reaktionen
0
Hallo und willkommen im Forum ^.^


super, dass du dich vor der Anschaffung über das Tier informierst =)


benutz doch mal die Suchfunktion. Solche Themen gibt es zur genüge:
zum Beispiel: "Grundausstattung für Hamster"

ich leg dir ganz besonders www.diebrain.de ans Herz und das TierWiki hier im Forum.

wenn du dann noch spezielle Fragen hast, stehn wir gerne zur Verfügung =)

liebe Grüße

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

oh! und schau doch den Link *KLICK* auch mal an.
Hol den Hamster bitte bitte nicht vom Zooladen! das ist sinnlose Massenvermehrung. Die Tiere dort sind meistens krank, du bekommst das falsche Geschlecht und womöglich ein Schwangeres Tier obendrein. :(
Es sitzten so viele Hamster in Tierheimen, der Hamsterhilfe und Private Auffangstationen ;)
 
T

Timeyboy

Beiträge
18
Punkte Reaktionen
0
Dankeschön für die vielen informativen Links ich bin sie grad schon am durchstöbern :)
Wenn noch fragen aufkommen schreib ich sie hier rein ! :D
 
N

nini88

Beiträge
3.593
Punkte Reaktionen
0
Übrigens sollte man Hamster alleine halten.
Ausnahme sind Campbell-Zwerghamster vom guten Züchter, davon gibt es aber nur eine Hand voll in Deutschland;).
Als Anfänger ist man aber mit einem Hamster erstmal gut bedient.
 
X53SM1

X53SM1

Beiträge
2.844
Punkte Reaktionen
0
Wegen dem "Woher?" - guck doch dann mal in der Hamsterhilfe, die vermittelt deutschlandweit mit Mitfahrgelegenheiten und haben auch junge Tier dort ;)http://www.hamsterhilfe-nrw.de/index.php?page=Index das müsste der Link sein :eusa_think:.Und diebrain.de wurde dir ja schon gegeben, so ziemlich alles was da steht, ist artgerecht :mrgreen:
 
zitroneneistee

zitroneneistee

Beiträge
5.815
Punkte Reaktionen
0
Off-Topic
egal wie groß man den Käfig/das Gehege baut, egal wie viel Mühe man sich mit der Einrichtung und der Ernährung gibt;
artgerecht ist nur die Natur ;)
wir können ihnen aber trotzdem ein schönes Zuhause bieten wenn wir auf einiges achten.
 
X53SM1

X53SM1

Beiträge
2.844
Punkte Reaktionen
0
Off-Topic
egal wie groß man den Käfig/das Gehege baut, egal wie viel Mühe man sich mit der Einrichtung und der Ernährung gibt;
artgerecht ist nur die Natur ;)
wir können ihnen aber trotzdem ein schönes Zuhause bieten wenn wir auf einiges achten.
Off-Topic
Ja, das weiß ich auch, aber ich meinte mit "artgerecht" nicht grade in einem 60x45Käfig ;).
 
zitroneneistee

zitroneneistee

Beiträge
5.815
Punkte Reaktionen
0
Off-Topic
wir können ja sagen möglichst artgerecht :lol:
60 x 45cm ? ich wär froh wenns keine kleineren geben würde, gibt es aber viele :(
 
T

Timeyboy

Beiträge
18
Punkte Reaktionen
0
Wo ihr euch grade über die Größe des Käfigs unterhaltet..
wie groß muss der Käfig denn mindestens sein ? Wenn ic mir z.B. einen Dsungarischen Zwerghamster hole ? Oder was für Arten könnt ihr mir empfehlen ? :) [h=3][/h]
 
zitroneneistee

zitroneneistee

Beiträge
5.815
Punkte Reaktionen
0
die Mindestmaße findest du ganz leicht unter den Links ;)

das ist unterschiedlich. Ich würd das am Charakter fest machen.
wenn es zB ein Mittelhamster (Goldhamster) wird, der gerne Auslauf mag und du ihm viel Auslauf bieten kannst reichen 100cm x 50cm
wenn es aber ein Roborowski wird, die ja eher reine Beobachtungstiere sind und weniger auf die Hand genommen werden möchten, wolln die meisten auch keinen Auslauf und sind viel mehr gestresst davon. Sollte der Käfig gut über 0,5m² sein.

bei Dsungaren ist das unterschiedlich, die einen mögen Auslauf die anderen weniger.
Bei ihnen ist aber so viel ich weiß die Diabetisgefahr relativ hoch... :eusa_think:

jede Art und jeder einzelne Hamster hat so seine Besonderheiten.

bau am besten so groß wie du kannst =)

dann schau auf die Seiten der Hamsterhilfe und verlieb dich :mrgreen:
 
N

nini88

Beiträge
3.593
Punkte Reaktionen
0
Bei ihnen ist aber so viel ich weiß die Diabetisgefahr relativ hoch...

Nur bestimmt Farbformen des Dsungaren haben ein erhöhtes Diabetisriskio, dazu gehören Mandarin und Camel.
Die Farbe Mushroom ist sehr anfällig für das Backflipping-Syndrom.
Wenn du aber einen wildfarbenen, saphir oder pearl Dsungarwn aufnimmst, ist das Krankheitsrisiko relativ gering;).

Es gibt aber auch noch Chinesische Streifenhamster und Campbell Zwerghamster, vielleicht sind die Arten ja auch was für dich?
 
T

Timeyboy

Beiträge
18
Punkte Reaktionen
0
Mh ich finde alle Arten schön aber mich interresiert eher welche Hamsterarten leichter zu zähmen sind ? oder hängt das vom Charackter des jeweiligen Hamsters ab ? und natürlich sollte der Hamster auch relativ robust sein ;)
 
N

nini88

Beiträge
3.593
Punkte Reaktionen
0
Robos sind eher scheu, genauso wie CHinesische Streifenhamster.
Alle anderen Arten werden meist schneller zahm. Natürlich kommt es auch immer auf den Charakter und die Herkunft des Tieres an, es gibt genauso zahme Robos und sehr scheue Goldhamster.
Aber bei Goldi, Dsungi und Campbell ist die Chance relativ gut, dass sie zahm werden
 
A

Alexandraxyz

Beiträge
304
Punkte Reaktionen
0
Nur bestimmt Farbformen des Dsungaren haben ein erhöhtes Diabetisriskio, dazu gehören Mandarin und Camel.
Die Farbe Mushroom ist sehr anfällig für das Backflipping-Syndrom.
Wenn du aber einen wildfarbenen, saphir oder pearl Dsungarwn aufnimmst, ist das Krankheitsrisiko relativ gering;).

Hallo Nini!

Du beschreibst hier eindeutig Campbells oder Hybriden aus Campbells und Dsungaren. Dsungaren gibt es nicht in diesen Färbungen und die Diabetesgefahr ist vor allem bei diesen Tieren hoch, nicht bei reinen Dsungaren.

LG,
Alexandra
 
N

nini88

Beiträge
3.593
Punkte Reaktionen
0
Bei Mandarin geht man davon aus, dass diese Mutation früher eine reine Dsungarenmutation war. Durch die Hybridisierung aber lässt sich das jetzt nicht mehr 100%ig klären.
Die gesundheitlichen Probleme sind auf jeden Fall mit dem Farbgen gekoppelt.
Und dort kam es bisher in allen Mandarin-Linien zu Diabetis und Fettleibigkeit.
Camel ist somit auch gefährdet, da sie eine Mischung aus Mandarin und Saphir ist. Und Mushroom ist eine Mischung aus der Dsungarenmutation Saphir und der Campbellmutation Moscow.

Ich hätte mich oben klarer ausdrücken können, bin aber davon ausgegangen, dass es nur noch reine Dsungaren beim Züchter gibt.
Außerdem sind Hybriden der Farben agouti, saphir und der Zeichnung pearl weniger gefährdet.
Das wollte ich mit meinem Post ausdrücken. Weil Dsungaren an sich ja nicht stark diabetisgefährdet sind.
 
T

Timeyboy

Beiträge
18
Punkte Reaktionen
0
Ja ich habe mich eher auch mit diesen drei Arten beschäftigt. Also mit den Dsungaren Campbells und Goldhamstern :)
Ich werde mir dann im Mai einen Hamster von dem Tierheim in der nähe bzw. in der Hamsterhilfe holen ;)
nochmal danke für die ganz vielen Beiträge :mrgreen:

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Aber ihr könnt ruhig noch weiter diskutieren bzw. mir infos zukommen lassen wenn ich noch Fragen habe Melde ich mich wieder bzw. wenn ihr etwas schreibt;)
 
A

Alexandraxyz

Beiträge
304
Punkte Reaktionen
0
Hallo Nini!

Ich hab mich jetzt noch mal auf verschiedenen Seiten von Züchtern informiert und Du hast anscheined völlig recht. Jedenfalls geben die Züchter ihre Tiere in den von Dir genannten Farben als reine Dsungaren an. Ich hatte, das, was ich da geschrieben hatte in einem Forum gelesen. Man sollte halt nicht immer alles weitergeben, was man wo aufgeschnappt hat. Sorry! Besser ist es immer, sich auf eigene Erfahrung zu stützen und in der Zucht hab ich fast keine. :eusa_think:

LG,
Alexandra
 
N

nini88

Beiträge
3.593
Punkte Reaktionen
0
Ist ja kein Problem;).
Eigene Erfahrungen in der Zucht habe ich auch nicht, habe mich aber viel mit dem Thema beschäftigt und meine Tiere stammen ja auch seit 1 Jahr ausschließlich von Züchtern.
Ist ja auch ein spannendes Thema die ganze Farbgenetik.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Hamster. Was braucht man alles? wie-viel kostet alles?

Hamster. Was braucht man alles? wie-viel kostet alles? - Ähnliche Themen

Beißen - Eingewöhnungsphase: Hallo zusammen, meine Zwerghamsterdame ist vor einer Woche eingezogen. Ich weiß, dass die Tiere zur Eingewöhnung Zeit benötigen... Die einen...
Chinchilla Männchen Streit: Hallo, ich bin Neu hier und hoffe ihr könnt mir schnell helfen :(. Ich habe mir auch schon bei anderen Portalen Hilfe gesucht, deswegen kopiere...
Arthrose Behandlung (MSM, Grünlippenmuschel, event. Cartrophen Kur): Guten Tag, meine Schäferhündin leidet an Artrhose in den vorderen Ellebögen. TA hat gesagt, langfristig hilft nur, wenn sie abspeckt. Habe heute...
Ein paar Fragen zu Unterarten und Nachwuchs: Hallo ihr Lieben, wenn meine Fragen schon beantwortet wurden und zu den "nervigen" Fragen gehören, tut es mir sehr leid. Ich habe bisher leider...
Hamsterkäfig zu klein!: Hallo, ich fang einfach mal an, und zwar hab ich heute einen Hamster von einer bekannten geschenkt bekommen, da sie keine Lust mehr hatte? Naja...
Oben