Meiner mutter möchte mir keinen Hund kaufen!!

Diskutiere Meiner mutter möchte mir keinen Hund kaufen!! im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallou (: Also ich wünsche mir seit ungefähr 6 Jahren einen Chihuahua,aber meine Mutter erlaubt mir einfach keinen.Mein Vater hätte mir...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
F

Fusseel

Registriert seit
12.02.2012
Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallou :)

Also ich wünsche mir seit ungefähr 6 Jahren einen Chihuahua,aber meine Mutter erlaubt mir einfach keinen.Mein Vater hätte mir
längst einen geholt wenn meine mutter nicht wäre. Sie meint ich würde mich nicht um ihn kümmern, obwohl ich mehrmals in der woche auf den hund von meiner schwester aufpasse und auch immer mit ihr rausgehe! Ich weis einfach nicht mehr was ich noch machen könnte um sie zu überzeugen :(
habt ihr vielleicht irgendwelche Tipps??!
Danke schon mal :)
 
12.02.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
X53SM1

X53SM1

Registriert seit
16.08.2010
Beiträge
2.844
Reaktionen
0
Hallo,
erstmal wie alt bist du?
Gehst du noch zur Schule?
Wie willst du den Hund auslasten?
Kosten(und das kann beim TA aufeinmal bis in den 5stelligen Bereich gehen)?
Was ist, wenn du keine Zeit hast oder wegfährst?
Wie lang wäre der Hund alleine?
Deine Mutter wird ihre Gründe haben, die vielleicht auch berechtigt sind, wenn sie es dir nicht erlaubt ;).
Vielleicht möchte sie auch einfach keinen Hund im Haus haben, dann kann man da nichts machen. Bei der Hundeanschaffung sollte alle Familienmitglieder 100% hinter einem stehen!
Deine Eltern müssen für den Hund aufkommen wenn es Probleme gibt, wenn die TAKosten hoch sind, wenn du nicht raus willst, wenn du weggehen willst, wenn du im Urlaub bist mit Freundinnen etc.
Wenn deine Mutter es absolut nicht will, lass es dabei und mache die Schule zuende dann Ausbildung etc. (weiß ja nicht was du vor hast, wie alt du bist etc.) und dann, wenn alles klar ist, kannst du dir deinen eigenen Hund kaufen ;).Ein Hund macht viel Arbeit und alleine kann man das m.M.n nicht schaffen, wenn man noch zur Schule geht, da der Unterricht immer länger wird/lernen/HAs aber die Ansprüche des Hundes bleiben gleich. Ein Hund will ja auch beschäftigt und bewegt werden und das nicht wenig ;).
Auch ein Chihuahua brauch seinen Auslauf und laut den Besitzern im Tierforum sind sie sogar sehr aktive Hunde (jetzt nicht grade wie ein Aussie), aber wollen laufen und laufen.
 
Flöckchen09

Flöckchen09

Registriert seit
08.01.2011
Beiträge
235
Reaktionen
0
Herzlich-Willkommen
Darf ich fragen wie alt du bist??
Also ich musste auch gannnnnzz lange für meine Hasis kämpfen und ich muss sagen es hat sich zwar gelohnt und ich habe mich vorher auch wirklich informiert doch meistens erwartet einen mehr Arbeit als es in jedem Buch steht..
ich hätte mir niee träumen lassen dass ich 3 tage im Badezimmer in der Badewanne verbringen muss damit die beiden sich verstehen und die Rangordnung geklärt ist!!
Weißt du ich wollte auch immer einen Hund haben aber ... ich habe einfach keine Zeit.....
Weisst du denn die Gründe warum deine Eltern sich so quer stellen???
Wie wärs wenn du dir ertmal einen Pflegehund holst den habe ich auch du gehst jeden Tag mit ihm Gassi und gegebenenfalles kümmerst du dich auch noch um andere Dinge.... wenn du wirklich jeden tag bei wind und wetter ob du morgen eine arbeit schreibst oder du kein Bocks hast jeden tag mit ihm gehst und das dann mehr als ein Jahr lang dann weißt du was auf dich zu kommt....... denn mit einem Tier ist es nit nur Friede Freude Eierkuchen
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
9.902
Reaktionen
2
Ich will nun hier nicht wieder alles ableiern meine vorposter haben egh schon richtig begonnen. Überreden ist keine Gute Idee deine Eltern indemfalle hald deine Mutter wird schon wissen wieso kein Hund kommt.

So ein Tier kostet Geld, Zeit und nerven habt Ihr das alle (insbesondere du??) Meist haben Kinder in deinem alter (ich vermute du bist 10 oder älter maximal aber 16) einfach keine ahnung wie die Schulzeiten werden und auch keinen plan davon wieviel Geld, Zeit und nerven ein Hund verschlingt. ich meine das net böse aber hast du darüber schon mal nachgedacht??

Und bitte schmeis mal die Suchfunktion aus unserem Forum an in vielen Themen habe ich dazu was sehr ausführliches geschrieben zum thema schule, Hundewunsch und Kinder.
 
F

Fusseel

Registriert seit
12.02.2012
Beiträge
9
Reaktionen
0
Ich bin 14 alsoo geh ich auch noch zur schule.
Die kosten würden meine eltern ja übernehmen :)
In den Urlaub fahren wir eher selten und wenn wir mal fahren können auch verwandte auf ihn aufpassen.
Der hund wäre wenn er denn mal alleine ist 3-4 stunden alleine aber das auch nicht jeden taag!
Das mit der schule finde ich könnte ich auch schaffen weil ich den Hund von meiner schwester auch mal für eine woche zu mir genommen habe und auch alles geklappt hat!
Auslauf hätte der hund auch, wir haben einen für einen chihuahua großen Garten und ich auch immer mit ihm rausgehen könnte weil ja auch ein großes feld im meiner nähe liegt!
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
9.902
Reaktionen
2
du weist aber schon das deine schulzeiten mit 14 noch "Harmlos" sind?? werde erst mal 18 oder älter dann biste mal leicht und locker 8 Stunden nur in der Schule heim und Hinnfart noch nicht mitgerechnet. Da MUSS dann dein Vater rann oder deine schwester wenn deine Mum das net will. Dann kommt mir noch die Frage was machst du nach der Schule?? Studieren?? womöglich ganz woanders?? was ist dann mit dem Hund??? Mitnehmen?? stell ich mir schwehr vor nicht alle studenten haben so Humane Vorlesungszeiten wie mancher hier.

Schau mal ich will auch seit ich 6 bin einen Hund. Doch nach und nach Kristalisierte sich heraus das es einfach nicht passt ob es jemals passt bezweifle ich grad wieder mal stark. Was ich damit sagen will. Warte doch mal ab bis du weist wie es weitergeht bestenfalls bis du einen Job hast oder eben wo studierst wo ein Hund geht (und dein späterer Beruf auch hundefreundlich ist)
 
X53SM1

X53SM1

Registriert seit
16.08.2010
Beiträge
2.844
Reaktionen
0
Also zu der Schule:
Letztes Jahr hätte ich auch denken können 'Ich schaff das auch alleine', ABER mittlerweile habe ich 3mal die Woche von 6Uhr bis mind. 15Uhr (einmal auch bis 17Uhr) und nächstes Jahr komme ich in die Oberstufe - d.h. ich habe jeden Tag lang bei uns und auch 1mal die Woche bis mind. 17.30Uhr ;)(hat unsere Bekannte so, gleiche schule wie ich - klasse 10)
Alleine würde ich das niemals schaffe, wir haben 2 Hunde, aber es sind nicht meine sondern unsere.
Meine Mutter geht mit ihnen, meine Brüder und wenn wir alle mal später kommen, ist mein Opa sowieso da, d.h. er kann mit ihnen raus gehen oder in unseren riesigen eingezäunten Garten lassen und wenn wir dann kommen gibts eine riesige Runde.Wenn die Hunde 4Stunden alleine bleiben sollen,müssen sie vorher morgens (also vor der Schule) ausgepowert werden so das sie wenn du weg bist, schlafen.Dann musst du wenn du wiederkommst sie wieder genug auslasten und ich bin der Meinung alleine als Schülerin (im Abitur) schafft man das nicht mit artgerecht auslasten + lernen , hausaufgaben und Freund(e), wenn man jeden Tag bis 17Uhr Schule hat und wenn man nicht bis um 24Uhr beschäftigt sein möchte ;).
Und was ist wenn du auf Klassenfahrt bist? Bist du sicher, dass seine Eltern den Hund artgerecht (körperlich und geistig) auslasten?
Würden sie auch eine OP von 10.000Euro übernehmen?Würden sie Sonntag nachts mit dir zum Tierarzt fahren, weil der Hund was hat?

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

du weist aber schon das deine schulzeiten mit 14 noch "Harmlos" sind?? werde erst mal 18 oder älter dann biste mal leicht und locker 8 Stunden nur in der Schule heim und Hinnfart noch nicht mitgerechnet.
Off-Topic
Wie grade schon geschrieben: Ich bin jetzt mit 14Jahren schon 10Stunden in der Schule (Hin und Rückfahrt nicht mitgerechnet ~ mit dem Bus wäre jede Tour 1 - 1/2Stunden, d.h. ich wäre lange aus dem Haus und in den Freistunden kann ich leider auch nicht nach hause, wegen der Länge der Fahrt).

Bitte überlege es dir genau - Letztendlich können wir es dir nicht verbieten, aber bitte denk an das Wohl des Tieres.
Hat deine Mutter dir denn schon mal einen Grund genannt warum sie keinen Hund möchte?
Und wenn sie es nicht erlaubt: Vorfreude ist die schönste Freude ;)! und du kannst dir immernoch später einen holen.
 
F

Fusseel

Registriert seit
12.02.2012
Beiträge
9
Reaktionen
0
Ich bin jetz schon 2 mal in der woche 9 stunden in der schule und mein Bruder ist jah auch noch da. Und meine mutter würde mir auch helfen wenn ich in der schule bin aber sie meint halt das sie sich dann immer um denn hund kümmern muss weil ich "angeblich" keine Verantwortung übernehmen kann. Obwohl ich ihr eigentlich schon das gegenteil gezeigt hab :/
 
X53SM1

X53SM1

Registriert seit
16.08.2010
Beiträge
2.844
Reaktionen
0
Ich denke, deine Mutter möchte einfach keinen Hund.
Wie alt ist denn dein Bruder? Seine Schulzeit wird ja auch nicht kürzer ;)?
Und deine Mutter hat doch auch Recht - wenn du jetzt bald nurnoch in der schule bist, muss sie gehen.
Dann musst du noch lernen und am Wochenende auch mal mit Freundinnen treffen.
Ich sage ja jetzt garnicht, dass du keine Verantwortung übernehmen kannst, aber es ist nunmal der Punkt mit der Schule ;). Dann hast du vielleicht auch abends mal erst das Licht um 24Uhr ausgemacht, weil du den ganzen Tag in der Schule warst und jetzt noch irgendwas machen wolltest - meinst du, du willst dann wirklich um 5Uhr(oder 6Uhr) aufstehen und den Hund auslasten?
Und nehmen wir dann noch mal an es liegt 15cm hoch Schnee und es sind -14Grad (Hardcorefall :lol::mrgreen:).
Dann schneits noch dazu. Oder an so Tagen wo es morgens nur regnet,blitzt und donnert etc.?

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Ah und:
Was würden deine Eltern sagen, wenn der Hund in euer Haus/Wohnung kotet oder pinkelt ;)?
Wenn er Durchfall hat und euch über Nacht lauter "Überraschungen hinlegt" (Sry, wusste nicht wie ich es nennen sollte xD)
 
F

Fusseel

Registriert seit
12.02.2012
Beiträge
9
Reaktionen
0
Naja alsoo sie mag hunde schon ihr geht es halt nur darum das ich mich auch wirklich um ihn kümmere.
Und das mit dem spät schlafen gehn und um 5 uhr aufstehn hab ich jetz schoon xD
Bei Unwetter und schnee geh ich jah auch mit dem Hund von meiner schwester raus also warum sollte ich dann auch nicht mit ihm raus gehn :)
Dann mach ichs halt weg und meiner Mutter würde das auch nichts ausmachen weil sie sowas kennt ;P
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
9.902
Reaktionen
2
Fusseel mach es doch so wie ich. Nimm dir für einmal oder mehrmals die woche einen Pflegehund. Ich kliebe Hunde und bin gerne mit Ihnen zusammen aber wenn ich mir vorstelle bei jedem wetter rauszumüssen?? also ich geb zu ich geniese es auch sehr wenn Mogli (mein Pflegehund) wieder bei seiner Besi ist und ich mal nicht gehen muss. Ein Pflegehund kann dir aber auch helfen herauszufinden ob es wirklich was für euch ist immer raus usw
 
F

Fusseel

Registriert seit
12.02.2012
Beiträge
9
Reaktionen
0
einen pflegehund hund hab ich jah so zu sagen schon: den hund von meiner schwester.
Auf sie pass ich jah auch immer mal auf, auch mal für ne woche oder so da meine schwester immer mal länger arbeiten muss oder auf einer feier ist.
Aber ich werde meine Mutter mal fragen ob wir uns nicht erst mal einen Pflegehund also einen den wir noch nicht kennen holen um mal zu kucken :)
 
Jean

Jean

Registriert seit
25.08.2008
Beiträge
6.863
Reaktionen
2
Dann mach ichs halt weg und meiner Mutter würde das auch nichts ausmachen weil sie sowas kennt ;P
Darauf würde ich mich jetzt mal nicht so verlassen.
Meine Mutter ist immer mit Hunden aufgewachsen und unsere Hündin jetzt ist 7 .
So aber als sie Letztes Jahr nach dem Umziehen gemeint hat dauernd in die Wohnung zu machen aus Protest.
Fand sie das auch nach 2-3 Tagen nicht mehr all zu Lustig.

Nur noch so viel ich habe meine Hündin mit 11 bekommen.
War in der 6 Klasse und hatte von 8.15 bis 13 Uhr Schule.
Ging alles noch aber als ich den Schule gewechselt habe musste ich von 7.45-14Uhr
In der Berufsschule dann von 7Uhr bis 15 Uhr.
Ich war teilweise so Fertig jaa aber der Hund wollte Trotzdem raus.
Ich habe zum Glück einen Hund der auch mit Wenig zufrieden ist.
Hätte ich ohne meine Eltern NIE Geschafft.
Aber es ist irgendwo doch was anders wenn es dein Hund ist oder ein Pflegehund.
Ich meine beim Pflegehund oder wie bei dir der Hund der Schwester ist das noch mal anders.
Denn gibt man einfach wieder zurück.
Das kann man mit seinen Eigenen Hund nicht machen ;)
LG
 
Flöckchen09

Flöckchen09

Registriert seit
08.01.2011
Beiträge
235
Reaktionen
0
Fussel,,
wie wollen dich jetzt nicht entmutigen aber Schule Hobbies Familie Freunde und ein Hund ist schwer unter einen Hut zu kriegen....Hast du dich mal über alles informiert????? kosten ta etc??
Also ich habe m,eine Kaninis bekommen unter Primisse du bezahlst alles!! Du informierst dich und wenn wir sehen dass die Tiere nicht gut geplegt werden oder wegen mangelnder Pflege krank werden kannst du sehen wie schnell sie wieder weg sind!!
Also informiere dich 3/4 die im Laden für Tiere sind sind meistens schrott und meistens werde die Sachen dir noch von den Verkäufern angedreht!!
zumal habt ihr einen Garten?? so ein kleiner Zwerg hat Power und will die Stunden wo er alleine ist oder nit Gassi geht sich bewegen..
 
F

Fusseel

Registriert seit
12.02.2012
Beiträge
9
Reaktionen
0
informiert hab ich miich und die kosten würden meine eltern ja mit mir teilen alsoo das ich eine hälfte übernheme und die dann die andere :)
Und viele sachen z.b. so ein Körbchen krieg ich jah dann auch von meiner schwester weil die jah auch einen hund hat und manche sachen nicht mehr braucht!
Jaah haben einen garteen!
Und meine Nachbarin hat auch einen Chihuahua und ist auch gesund und alles obwohl sie nicht so oft mit ihm weg geht.
Aber ich denke ich hole mir erstmal einen Pflegehund weil meine Mutter mir nicht glaubt das ich mich um den Hund kümmere un dann alles an ihr hängen bleibt!
 
F

Fusseel

Registriert seit
12.02.2012
Beiträge
9
Reaktionen
0
Neiin! Das ich schon tierquälerei den nur in der Tasche rum zutragen und soo! Ich will schon mit dem raus gehn un dem was beibringen :)
 
P

pyreka9898

Registriert seit
13.02.2012
Beiträge
5
Reaktionen
0
ich kann dich verstehen meine mutter will auch nicht das ich einen hund habe weil sie denkt das es alles zu viel arbeit ist. als ich erfaren habe das meine freundin einene hund kriegt war ich am boden zerschtört. und jetzt muss ich mir jeden tag ansehen wie sie mit ihn rausgeht und draußen spielt sie wohnt nämlich über mir. und das nervt und ich bin dann immer traurig.:( dann habe ich meine mutter nochmal gebeten einen hund zu haben aber sie hat gesagt nein.aber dann hat sie gemerkt wie traurig ich bin dann hat sie vorgeschlagen das ich etwas anderes haben darf und in 1 1/2 monaten krieg ich 2 chinchillas.:D fragt sie doch ob du etwas anderes haben darfst. das klappt bestimmt. glaub mir. wenn es bei meiner mutter geklappt hat.
 
Mitch

Mitch

Registriert seit
25.08.2010
Beiträge
3.808
Reaktionen
0
@Fusseel Ich kann dich sehr gut verstehen xD Ich hab mit 14, 2 Monate vor meinem 15. Gebi meinen ersten Hund bekommen (also vor etwas mehr als einem Jahr), vorher hieß es auch immer "Nein, dies" .. "Nein, das" .. usw :D Dann haben meine Eltern (die beide Tiere sehr gerne mögen) eingelenkt, mit der Begründung, ich wäre jetzt alt genug, selbst Verantwortung zu übernehmen und auch mal alleine mit ihr rauszugehen usw..

Allerdings hab ich auch einen großen Bruder (inzwischen 18 1/2) und beide Elternteile, die sich mit um den Hund kümmern. Und ohne die wäre es NIEMALS gegangen.
Bestes Beispiel: Meine Mutter hat sich im März vor einem Jahr beim Spaziergang mit dem Hund das Knie gebrochen (ein großer Hund ist ihr beim Spiel seitlich ins Knie gerannt), woraufhin sie eine Woche im KH war und etwa ein halbes Jahr nicht mit dem Hund rauskonnte; vorher hat sie sich noch am Meisten um den Hund gekümmert (Mein Bruder und ich mussten ja zur Schule, und mein Vater arbeitet in der Woche den ganzen Tag). Naja, zum Glück war in der Zeit mein Bruder zu Hause, da er frei hatte und nur zu den Abi Prüfungen hin musste ^^, also konnte er morgens mit dem Hund raus. Nachmittags, direkt nach Schule und Essen, bin ich nochmal ca. 1-2 Stunden mit ihr raus. Am Wochenende ist meistens mein Vater morgens raus, in den Ferien haben mein Bruder und ich uns abgewechselt. Wenn mein Bruder zu den Prüfungen musste, hatten wir zum Glück in der Nachbarschaft welche mit zwei Bernern, die Amy genommen haben, bis ich von der Schule kam. Das ging auch nur so gut, weil Amy deren Hunde liebte und sie schon früh relativ gut hörte und sehr anhänglich war.

Du siehst, ohne meine Eltern und meinen Bruder hätten wir das niemals geschafft! Also musst du sicher gehen, dass deine Eltern und auch dein Bruder ganz sicher mitziehen, und das nicht nur beim spazieren gehen, sondern auch in der Erziehung. Es bringt nichts, wenn ihr euch in der Erziehung nicht einig seit, bzw. einer den Hund erzieht und der Hund bei dem anderen machen darf, was er will oder gar nicht auf den hört!

Und wie schon gesagt: Denk dran, auch ein Chihuahua ist ein richtiger Hund, der gerne mal eine Hundeschule von innen sehen würde und viel Erziehung und Beschäftigung benötigt, sonst werden die sehr schnell zu kleinen Terrorkläffern.

Du hast gesagt, du kennst jemanden, der einen Chi hat? Das wäre natürlich gut, da besonders kleine Hunde, denke ich, häufiger Probleme haben, Spielkameraden zu finden (Ein Chihuahau, der mit einem Berner spielt, wäre schon sehr schräg ^^)
 
F

Fusseel

Registriert seit
12.02.2012
Beiträge
9
Reaktionen
0
nadann :)
meine mutter und mein bruder würden mir jah auch helfen wegen der schule und soo aber sie denkt halt das ich nach ner zeit keine lust mehrauf den hund habe und sie sich dann ganz alleine um den hund kümmern muss -.- oder das ich keine lust mehr habe mit dem hund raus zu gehn un soo.
Naja aber ich hab noch mal laange mit meiner mutter geredet und sie meint halt das ich mir das nochmal gut überlegen soll und soo und dann muss ich halt den hund selber bezahlen und die tierarzt kosten und futter würden meine Eltern dann übernehmen :)
also muss ich jetz erstmal ein bisschen sparen xD
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Meiner mutter möchte mir keinen Hund kaufen!!

Meiner mutter möchte mir keinen Hund kaufen!! - Ähnliche Themen

  • Ich möchte einen Hund. Meine Mutter nicht. Was tun?

    Ich möchte einen Hund. Meine Mutter nicht. Was tun?: Hallöchen! :D Ja, wie der Titel schon besagt, hätte ich gerne einen Hund. Jedoch nicht irgendeinen, nein. Ich möchte einen vom Tierschutz...
  • Mutter will Hund weggeben

    Mutter will Hund weggeben: Hey Wir haben vor ca. 2 Wochen einen junghund aus dem Tierheim geholt(9monate alt). Er ist sehr verspielt und nimmt halt immer unsere Sachen zum...
  • Hund während Auslandsaufenthalt unterbringen

    Hund während Auslandsaufenthalt unterbringen: Hallo zusammen! Ich werde im Januar für drei Monate nach Tansania gehen, um einen Frewilligendienst zu leisten. Meine 3jährige Juno mitzunehmen...
  • Mutter von einem Hund überzeugen

    Mutter von einem Hund überzeugen: Hi :D Das ist mein erster Beitrag also bitte seit nicht zu streng mit mir :roll: Falls das irgentwer sehen sollte... hätte ich da mal ein...
  • Wie kann meine mutter ihren Hund auf mich umschreiben lassen?

    Wie kann meine mutter ihren Hund auf mich umschreiben lassen?: Hallo Leute. Meine Eltern haben sich scheiden lassen. Sie ziehen auseinander und ich mit meinen Freund zusammen. Es geht dabei um unseren Hund...
  • Ähnliche Themen
  • Ich möchte einen Hund. Meine Mutter nicht. Was tun?

    Ich möchte einen Hund. Meine Mutter nicht. Was tun?: Hallöchen! :D Ja, wie der Titel schon besagt, hätte ich gerne einen Hund. Jedoch nicht irgendeinen, nein. Ich möchte einen vom Tierschutz...
  • Mutter will Hund weggeben

    Mutter will Hund weggeben: Hey Wir haben vor ca. 2 Wochen einen junghund aus dem Tierheim geholt(9monate alt). Er ist sehr verspielt und nimmt halt immer unsere Sachen zum...
  • Hund während Auslandsaufenthalt unterbringen

    Hund während Auslandsaufenthalt unterbringen: Hallo zusammen! Ich werde im Januar für drei Monate nach Tansania gehen, um einen Frewilligendienst zu leisten. Meine 3jährige Juno mitzunehmen...
  • Mutter von einem Hund überzeugen

    Mutter von einem Hund überzeugen: Hi :D Das ist mein erster Beitrag also bitte seit nicht zu streng mit mir :roll: Falls das irgentwer sehen sollte... hätte ich da mal ein...
  • Wie kann meine mutter ihren Hund auf mich umschreiben lassen?

    Wie kann meine mutter ihren Hund auf mich umschreiben lassen?: Hallo Leute. Meine Eltern haben sich scheiden lassen. Sie ziehen auseinander und ich mit meinen Freund zusammen. Es geht dabei um unseren Hund...