Ridgeback Welpen

Diskutiere Ridgeback Welpen im Hunderassen Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo Hundefreunde, wie schon im Titel genannt geht es um den Ridgeback! Und zwar.....;) wir (meine Familie) bekommen einen Ridgeback. :clap...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
R

Ridgeback-friend

Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Hallo Hundefreunde,

wie schon im Titel genannt geht es um den Ridgeback!
Und zwar.....;) wir (meine Familie) bekommen einen Ridgeback. :clap: Jetzt habe ich einige Fragen:

1. Wie viel Futter bekommt der Welpe?
2. Wie viel Futter kriegen sie wenn sie ausgewachsen sind?
3. Wie groß muss das Körbchen sein?

4. Was ist besser, ein verstellbaren Futternapf oder ein Futternapf der auf dem Boden steht?

Ich danke allen die mir hier hilfreiche Antworten geben! :D
 
  • #1
A

Anzeige

Guest
Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
Leika01

Leika01

Beiträge
10.550
Punkte Reaktionen
3
Erstmal heißt es Welpen nicht Welben ;)

Diego hat als Welpe mehrmals am Tag was zu Fressen bekommen und immer 1 Hand voll.
Jetzt wo er Erwachsen ist,bekommt er am Tag nur morgens 1 einhalb Hände voll,Mittags muss er sich sein Futter draußen erarbeiten und abends bekommt er 2 Hände voll mit anderen Sachen gemischt z.B Kartoffeln. Es ist immer Unterschiedlich.

Diegos Hundebett ist 120x80cm
Daher würde ich euch Raten ein Hundebett mit diesen Maßen mindestens zu holen.
 
Mitch

Mitch

Beiträge
3.808
Punkte Reaktionen
0
Ich würde sagen, dass das immer auf's Futter ankommt ;) Ich denke, am Anfang kann der Züchter weiterhelfen und später kann man sich an den Angaben auf der Packung orientieren (im Wachstum vllt eher bisschen weniger geben, damit er nicht zu schnell wächst, denke ich ^^). Auf jeden Fall muss das Futter am Anfang auf min. 3 Portionen über den Tag verteilt werden ;) Zu dem Körbchen kann ich nichts sagen ;)

Und ich denke, wenn der Hund keine Rückenprobleme oder ähnliches hat, dann ist ein Höhenverstellbarer Napf eher überflüssig und sicher auch teurer... also ich hab bisher auf jeden Fall noch nie gehört, dass die besser wären ;)
 
R

Ridgeback-friend

Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Erstmal heißt es Welpen nicht Welben ;)

Diego hat als Welpe mehrmals am Tag was zu Fressen bekommen und immer 1 Hand voll.
Jetzt wo er Erwachsen ist,bekommt er am Tag nur morgens 1 einhalb Hände voll,Mittags muss er sich sein Futter draußen erarbeiten und abends bekommt er 2 Hände voll mit anderen Sachen gemischt z.B Kartoffeln. Es ist immer Unterschiedlich.

Diegos Hundebett ist 120x80cm
Daher würde ich euch Raten ein Hundebett mit diesen Maßen mindestens zu holen.

huch sorry stimmt "welpen" hehe! ;)
Notiz von Morastbiene: *hat Heinzelmännchen gespielt* ; )

ein hundebett? wie schaut das denn aus?
 
Mitch

Mitch

Beiträge
3.808
Punkte Reaktionen
0
Doofe Frage jetzt vllt, aber habt ihr euch vorher eigentlich überhaupt irgendwie mit dem Thema Welpe beschäftigt? o.o Ich finde auch, dass man solche Fragen generell auch gut dem Züchter stellen kann.. wenn das ein guter Züchter ist, denke ich mal, dass der sich sehr gut mit Ridgebacks auskennt und sicher gerne alle Fragen beantwortet
 
Leika01

Leika01

Beiträge
10.550
Punkte Reaktionen
3
Ich hab mal ein Bild von Diegos Bett im Verstecken Text gepackt ;)

[VERSTECK]So eins mein ich..gut man sieht nur die Hälfte aber guck mal bei ebay und gib Hundebetten ein,da findest du maßig welche
[/VERSTECK]
 
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Beiträge
6.029
Punkte Reaktionen
0
Hey,

bei einem hund mit dem gewicht und den maßen würde ich immer zu einer gepolsterten liegegelegenheit raten. sei es eine kindermatratze, ein spezielles Hundebett oder auch einen korb mit dickem kissen drin.

wovon ich abrate sind weidenkörbe- die haben 99% aller welpen allerhöchsten zum fressen gern :mrgreen: (unser alter viszla hat als welpe 3 von denen zu brennholz verarbeitet).

die menge an futter musst du vom hund selber abhängig machen. so ein kleiner fauler klops der sich nicht mehr bewegt als nötig braucht weniger als ein hund der wie ein flummi die ganze zeit unterwegs ist. wichtig ist nur dass der welpe nicht übergewichtig wird (führt bei großen rassen schnell zu HD/ED und anderen gelenkproblemen). rippen sollte man spüren ohne bohren zu müssen. sehen sollte man sie aber auch nicht.
 
R

Ridgeback-friend

Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Ich hab mal ein Bild von Diegos Bett im Verstecken Text gepackt ;)

[VERSTECK]So eins mein ich..gut man sieht nur die Hälfte aber guck mal bei ebay und gib Hundebetten ein,da findest du maßig welche
[/VERSTECK]


ohhh wie süüüüüß! leider müssen wir noch 4-6 Wochen warten! Mit wie viel Wochen hast du denn deinen Diego bekommen?
 
Trullas

Trullas

Beiträge
1.393
Punkte Reaktionen
0
Hi,

Bitte informiert Euch erst einmal generell über die Rasse bezüglich Auslastung. Der RR ist ein äußerst aktiver Hund und braucht neben körperlicher auch eine gute geistige Auslastung.
Dann braucht ihr unbedingt noch mehr Infos über die Welpenaufzucht und Erziehung. Da könnt Ihr Euch gute Bücher die auf das Thema spezialisiert sind besorgen.
Dann ist es ganz wichtig, dass Ihr Euch einen guten VDH-Züchter in Eurer Nähe sucht. Dieser kann Euch dann gut beraten bezüglich der Futtergabe und ihr könnt die Hunde richtig kennen lernen.

Bitte, bitte, keinen Welpen aus einer ungeprüften Zucht ohne Hauptaugenmerk auf die Gesundheit der Elterntiere nehmen. Der RR ist genetisch nicht ganz unbelastet und da ist es besonders wichtig auf alle nötigen Untersuchungen der Ahnen wert zu legen.
 
R

Ridgeback-friend

Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Doofe Frage jetzt vllt, aber habt ihr euch vorher eigentlich überhaupt irgendwie mit dem Thema Welpe beschäftigt? o.o Ich finde auch, dass man solche Fragen generell auch gut dem Züchter stellen kann.. wenn das ein guter Züchter ist, denke ich mal, dass der sich sehr gut mit Ridgebacks auskennt und sicher gerne alle Fragen beantwortet

wir hatten vorher schon mal einen Hund, einen Appenzeller Sennenhund! (leider mit 5 Jahren gestorben) ich möchte auch nur mal auf sicher gehen! Darf man sowas nicht? Ich glaube auch das dafür so ein Forum gut ist! Achja ist schon lange her als wir einen Welpen hatten! :p

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Hi,

Bitte informiert Euch erst einmal generell über die Rasse bezüglich Auslastung. Der RR ist ein äußerst aktiver Hund und braucht neben körperlicher auch eine gute geistige Auslastung.
Dann braucht ihr unbedingt noch mehr Infos über die Welpenaufzucht und Erziehung. Da könnt Ihr Euch gute Bücher die auf das Thema spezialisiert sind besorgen.
Dann ist es ganz wichtig, dass Ihr Euch einen guten VDH-Züchter in Eurer Nähe sucht. Dieser kann Euch dann gut beraten bezüglich der Futtergabe und ihr könnt die Hunde richtig kennen lernen.

Bitte, bitte, keinen Welpen aus einer ungeprüften Zucht ohne Hauptaugenmerk auf die Gesundheit der Elterntiere nehmen. Der RR ist genetisch nicht ganz unbelastet und da ist es besonders wichtig auf alle nötigen Untersuchungen der Ahnen wert zu legen.

Die Züchterin ist bekannt und steht auch in einem Verzeichnis oder so! Sie kann auch mit den Hunden um und lernen auch sehr gut bei ihr! Nicht denken das ich mal überhaupt keine Ahnung von Hunden habe! ;)

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Hi,

Bitte informiert Euch erst einmal generell über die Rasse bezüglich Auslastung. Der RR ist ein äußerst aktiver Hund und braucht neben körperlicher auch eine gute geistige Auslastung.
Dann braucht ihr unbedingt noch mehr Infos über die Welpenaufzucht und Erziehung. Da könnt Ihr Euch gute Bücher die auf das Thema spezialisiert sind besorgen.
Dann ist es ganz wichtig, dass Ihr Euch einen guten VDH-Züchter in Eurer Nähe sucht. Dieser kann Euch dann gut beraten bezüglich der Futtergabe und ihr könnt die Hunde richtig kennen lernen.

Bitte, bitte, keinen Welpen aus einer ungeprüften Zucht ohne Hauptaugenmerk auf die Gesundheit der Elterntiere nehmen. Der RR ist genetisch nicht ganz unbelastet und da ist es besonders wichtig auf alle nötigen Untersuchungen der Ahnen wert zu legen.

Wir haben uns schon viel mit der Rasse beschäftigt! Sonst wären wir ja auch nicht darauf gekommen diese Rasse zu nehmen! :p

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Es soll übrigens mehr als eine kleine Umfrage rüber kommen und nicht als einer der mal garkein Ahnung von Hunden hat! Ahnung haben wir ;)
 
Mitch

Mitch

Beiträge
3.808
Punkte Reaktionen
0
Zum Körbchen: Ich würde für den Anfang vllt eins aus Plastik oder so nehmen, und da Decken oder ein Kissen reinlegen, da Welpen, vor allem im Zahnwechsel, gerne auf allem und jedem rumkauen ;) So zerstören die schon schnell mal, wie Ivy-maire1 ja auch gesagt hat, Weidenkörbe, aber auch solche Stoff-Betten, da halten "Schalen" aus Hartplastik (darf natürlich nicht giftig sein) einiges mehr aus, und wenn der Hund durch die "Knabberwutzeit" durch ist, kann man immer noch ein neues holen ;)
 
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Beiträge
6.029
Punkte Reaktionen
0
Mitch,

in der "knaber-phase" würde ich auch keine plastik-betten anbieten- dem hund ists nämlich absolut pups ob er weidenzweige, plastik oder holz zerlegt. im gegensatz zu holz/weide/stoff ist plastik meiner meinung nach gefährlicher- da die splitter im magen doch ein ganz schönes stück gefährlicher sind.
meine hunde (inzwischen 5 in der welpenzeit) haben STOFF nie zerstört. aber dafür liebend gern alles andere. Der viszla hat wirklich hemmungslos alles zerbissen was ansatzweise hart war, der dackel-mix und der JR nur holz (leider auch fußbodenleisten *pfeif*) und die beiden chihuahuas haben dann gütigerweise mit kauzeug vorlieb genommen.
 
Mitch

Mitch

Beiträge
3.808
Punkte Reaktionen
0
Also, uns wurde das geraten ^^ Aber Amy hat auf sowas sowieso nie rumgekaut (dafür umso lieber auf der Fernbedienung -_-'), weshalb sie das auch nie verschlucken konnte.. das kommt vllt auch auf dem Welpen, ob und wie viel die kauen.

Und um wirklich Stücke aus dem Plastik, was wir da haben, rauszukauen, müsste der Hund schon kräftig zubeißen, und da Welpen ja eher knabbern, würde der sicher höchstens Abdrücke hinterlassen.. und ich glaube nicht, dass Plastik schärfer ist als Weidenholzstückchen..
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Ridgeback Welpen

Ridgeback Welpen - Ähnliche Themen

Mäuse kacken in den Napf: Hallo ihr Lieben, ich habe mich hier heute neu angemeldet, weil ich ein paar Fragen zu unseren 4 neuen Farbmäusen habe. Wir haben uns als Familie...
Hund ist sehr alt: Hallo liebe Community, es fällt mir unsagbar schwer dies hier zu schreiben aber ich weiß keine andere Möglichkeit mehr... Ich habe eine 16...
Welcher Hund passt zu mir?: Hallo zusammen, ich hoffe ich mache es richtig aber soweit ich es verstanden habe beantworte ich hier die Fragen und dann kommen von euch Kennern...
Kampffisch verhält sich komisch und sieht komisch aus: Hallo! Ich bin neu hier und habe ein Problem mit meinem Kampffisch Willi. Seit ich schätze ein oder zwei Wochen verhält er sich komisch, anfangs...
Welpen nach 1 1/2 Wochen wieder abgeben?: Hallo zusammen, ich habe ein Problem und bin gerade echt verzweifelt, weswegen ich mich an euch wende und auf einen Rat hoffe. Meine Situation...
Oben