Anfänger sucht ein tagaktiven Terrarienbewohner für sich

Diskutiere Anfänger sucht ein tagaktiven Terrarienbewohner für sich im Echsen Forum Forum im Bereich Terraristik & Aquaristik; Ich habe ein Terrarium mit den Maßen: 130läng x 43tiefe x 80höhe und ich suche einen tagaktiven Bewohner dafür. Am liebsten einen Wüstenbewohner...
S

Sanjoin

Registriert seit
17.02.2012
Beiträge
41
Reaktionen
0
Ich habe ein Terrarium mit den Maßen: 130läng x 43tiefe x 80höhe
und ich suche einen tagaktiven Bewohner dafür. Am liebsten einen Wüstenbewohner, ich denke das ist für einen Anfänger am einfachsten, außerdem kann ich dann noch ein paar Sachen meiner Kornnattern benutzen
:)
Ich habe früher Kornnattern gehalten und möchte gerne jetzt eine Echse haben, allerdings bin ich Anfänger was die Tiere angeht, darum will ich mich erstmal in Ruhe gründlich erkundigen.
Mein erster gedanke waren Zwergbartagame.
Also, es sollen tagaktive Tiere sein, die man auch mal sehen kann :) Bartagame sind in sofern interessant, da man sie auch auf die Hand bekommt und damit einiges einfacher ist, so wie Tierarztbesuche...
Ich weiß das keines der Terrarientiere als "Schmusetiere" genommen werden soll/kann. Aber ich finde es schon schön wenn man sie halt aus der Hand füttern kann oder sie mal eben untersuchen kann.
Tagaktive Tiere brauchen besondere Lichtverhältnisse, die nicht ganz günstig sind, das weiß ich und das ist klein Problem.
Könnt ihr mir helfen das richtige Tier zu finden? Ich bin für alles offen.
 
17.02.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber für Echsen von Manfred geworfen? Er hat sich viel Mühe gegeben und Wissenswertes über die Lebensweise, Pflege, Haltung und auch über die Zucht geschrieben. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Schref

Schref

Registriert seit
21.05.2011
Beiträge
659
Reaktionen
0
Also von bartagamen solltest du vllt Abstand nehmen , ich finde das Terrarium auch für zwergbartagamen zu klein , da auch die einen enormen Bewegungsdrang haben!!


Kann dir eher leopardgeckos empfehlen; sie sind zwar dämmerungsaktiv können aber auch gut gehändelt werden! Haben an sich auch ein interessanten charackter, könntest aber vllt in Richtung Tropen gehen
 
S

Sanjoin

Registriert seit
17.02.2012
Beiträge
41
Reaktionen
0
Naja ich bin bei der Gestalltung des Terrariums ja offen, also kann es auch richtung Regenwald oder so gehen.
Ich hab mich mit der tiefe allerdings auch vertan, ich hab innen gemessen und die Rückwand abgezogen, das Terrarium hat eine tiefe von 60cm, sorry.

Nach reiflicher Überlegung komme ich zu dem Schluß das es auch Tiere sein können die Abends aktiv sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
Schref

Schref

Registriert seit
21.05.2011
Beiträge
659
Reaktionen
0
wie wäre es evtl mit pfeilgiftfröschen?Die kann man da schön halten.
Bzw wie wäre es mit anolis?
Bedarf halt etwas an umgestaltung und ein wenig mehr einlesen, aber es ist äußerst schön anzusehen ein gut strukturiertes Terrarium.Brauchst halt teilweise ne andere Beleuchtung, das sollte aber das geringste Problem sein!
 
S

Sanjoin

Registriert seit
17.02.2012
Beiträge
41
Reaktionen
0
Leopardgeckos sehen echt klasse aus.
An Frösche hatte ich auch mal gedacht, die sind ja auch sehr Farbenfroh.
Anolis kenne ich nicht, kannst du mir allgemein ein bischen dazu sagen?
 
Schref

Schref

Registriert seit
21.05.2011
Beiträge
659
Reaktionen
0
also kann dir da unter anderem Rotkehlanolis empfehlen, sind "leicht" zu halten ( Grundwissen vorausgesetzt! )und verzeihen auch mal leichte fehler.
Sind äußerst aktiv und zeigen meist ein Interessantes Verhalten ( vorallem die Balzversuche sind sehr interessant)
Sind jedoch halt eher Baumbewohner.
die Pfeilgiftfrösche jedoch sind meist eher Bodenbewohner,nutzen jedoch auch die Höhe aus.Brauchen es jedoch äußerst feucht (nicht nass), hier gibt es jedoch äußerst scheue tiere aber auch zeigfreudige, ist aber großteils Characktersache und somit nicht vorherbestimmbar.
Also ich kann beides nur empfehlen. ich habe zwar selbst noch nie pfeilgiftfrösche gehalten, sah sie nur regelmäßig bei einem bekannten phelsumenzüchter.
Du musst halt für dich erstmal eingrenzen was du willst. Möchtest du es trocken also wüstenmäßig? Aboreal, also etwas in die höhe gezogen , bzw für baumbelebende Tiere, oder äußerst tropisch und feucht?
 
S

Sanjoin

Registriert seit
17.02.2012
Beiträge
41
Reaktionen
0
Gute Frage, ich hab mir mal ein paar Seiten über Leopardengeckos angesehen und ich muss sagen sie sind schon sehr interessant. Viele schreiben das sie zumindest so "zutraulich" werde oder besser gesagt Neugierig sind, das wenn man Futter reinstellt sie nicht gleich für Stunden verschwinden. Ich wollte eine neue Rückwand bauen und vielleicht kleine LED´s einsetzen sodass auch der übergang von Tag und Nacht schöner ist und man sie Abends noch eine weile beobachten kann. Was meint ihr?
 
Schref

Schref

Registriert seit
21.05.2011
Beiträge
659
Reaktionen
0
naja die lds kannst dir eig sparen^^investier lieber in ne bright sun
 
S

Sanjoin

Registriert seit
17.02.2012
Beiträge
41
Reaktionen
0
Ok, ich denke ich das ich Leopardengeckos bevorzuge, ich mir gestern noch so einiges angesehen und durchgelesen und denke das die kleinen sehr interessant sind.
Jetzt heißt es also Bücher lesen, info´s zusammen sammeln und und und.
Hat einer von euch Leopardengeckos und kann mir ein bischen berichten?
 
Schref

Schref

Registriert seit
21.05.2011
Beiträge
659
Reaktionen
0
ok cool, da gibts auch einige bücher zu ;)
Ich halte auch eine 1.2 gruppe
 
S

Sanjoin

Registriert seit
17.02.2012
Beiträge
41
Reaktionen
0
So die Bücher hab ich mir jetzt bestellt, nun wird viel gelesen :)
Danach folgt dann er Bau eines neuen Terrariums und einer Rückwand für die kleinen, könnt ihr mir Tips geben, worauf ich achten soll beim Bau? Welche Lampen genau müssen da rein und wieviele Geckos sollte man am Anfang halten?
Länger als 130 cm kann das Terrarium nicht werden und nicht viel höher als 80cm, bei der tiefe dachte ich dann an 50-60cm, so sollte es dann auch noch auf meinen Schrank passsen.
Für alle die sich wundern, weil ich ja ein Terrarium habe, ich hab mich entschlassen ein neues zu bauen, das ganz nach den Bedürfnissen der kleinen gestalltet wird, auch was Lüftung und so angeht.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Gibt es eigentlich Unterschiede zwichen Leopardengeckos und Tiegergeckos? Wenn ja welche?
 
MidnightBlue

MidnightBlue

Registriert seit
30.01.2010
Beiträge
3.522
Reaktionen
0
Vorab: es gibt mehrere "Tigergeckos". Ohne den genauen Namen kann ich garnix sagen. Das man verschiedene Echsenarten nicht miteinander vergesellschaften soll weißt du bestimmt, daher gehe ich nicht näher darauf ein.

Zum Bau von Terrarien findest du im Forum mehr als genug Themen, lies sie dir doch einfach mal durch. Da sind bestimmt ne Menge Tipps, Tricks und Anregungen dabei die dir bestimmt viel helfen werden. Ich würde dir zu einer Breite von 60cm raten, mit der Rückwand finde ich es sonst fast etwas zu schmal. Ich habe mehrere (verschieden große) LED´s sowie eine Heizlampe. Bei der Wattstärke musst du einfach mal ein bisschen testen bis du die richtige Temperatur(en) erreicht hast.

Ich habe mit vier Geckodamen begonnen. Das Terrarium für die vier hat die Maße 180x60x70 (lxbxh).
 
S

Sanjoin

Registriert seit
17.02.2012
Beiträge
41
Reaktionen
0
Keine Sorge, ich wollte die beiden Geckoarten sicher nicht zusammen setzen, ich weiß das man verschiedene Echsenarten nicht miteinander vergesellschaftet :)
ich hatte die gesen und etwas über Tigergeckos gelesen und ich fand es interessant, das es kaum unterschiede zwischen den Texten der beiden Arten gibt, das ist alles.

Ich habe schon einiges über den Bau von Terrarien gelesen, aber das meiste ist allgemein, z.B. die Quetschspalten, wieviel Platz sollte zwischen den einzelnen Platten ca. sein.
Eben so speziell für Leopardengeckos abgestimmte Terrarienbausachen finde ich nicht.
 
MidnightBlue

MidnightBlue

Registriert seit
30.01.2010
Beiträge
3.522
Reaktionen
0
Wenn du dir das untere der von mir vorgeschlagenen Büchern bestellt hast würde ich erstmal abwarten bis es da ist ;) Auf den letzten Seiten wird der Bau eines Leopardgeckoterrariums super erklärt. Auch der Bau von Wetboxen usw. wird schön bildlich dargestellt.
 
S

Sanjoin

Registriert seit
17.02.2012
Beiträge
41
Reaktionen
0
Na dann warte ich mal die Bücher kommen Montag an, dann werde ich mich mal ranmachen und lesen :)
 
S

Sanjoin

Registriert seit
17.02.2012
Beiträge
41
Reaktionen
0
So jetzt hab ich schonmal einiges über Leopardgeckos gelesen, aber eine Frage bleibt noch.
Fütterung: wieviele Insekten sollte man ins Terrarium entlassen, bei einer Fütterung von 1mal wöchentlich
Beipiel:
Ich hätte ein ausgewachsenes Tier und ich hab zu Hause Heimchen oder ähnliche kleine Grillenarten, wieviele davon sollte ich zum verfüttern reipacken. Ich allen Büchern steht immer nur nicht wenig und auf keinenfall zu viele, aber was heißt das sind 5 zu viel oder erst 10 oder reichen schon 3?
Vielleicht kann mir darauf noch jemand eine Antwort geben.
Klar das hängt von vielen Sachen ab, aber vielleicht kann dennoch jemand etwas genauere Angaben machen.
 
Schref

Schref

Registriert seit
21.05.2011
Beiträge
659
Reaktionen
0
also ich gebe dir einen gut gemeinten tipp:
lasse niemals heimchen oder gar grillen einfach so im terrarium (mit rückwand) rumspringen. bei normalen glasterrarien ohne rückwand ists nicht so schlimm.
Ich hatte das problem dass sich ne grille in die rückwand gefressen hat und jede nacht einen unglaublichen Krach gemacht hat. man glaubt gar net wie laut die werden können.deshalb lass das lieber sein, versuche über die pinzette zu füttern, das klappt recht schnell.
Heuschrecken kannst du z.b. bedenkenlos ins Terrarium lassen.
füttern kannst du anfangs eig. so viel sie fressen.
Ich gebe jedem meiner leos so viel sie möchten ( achte jedoch immer noch auf die Masse, das sie sich nicht überfressen),dann ist eine woche fasten. (meine leos sind ausgewachsen, nicht bei jungtieren machen).Ich fahre damit ziemlich gut. Hatte bisher keine probleme. du erkennst aber auch recht schnell wie viel deine Geckos fressen. Mein Bell albino Mann frisst eine Heuschrecke und dann ist gut, manchmal auch noch ne 2. wenn er wrkl hunger hat.Dagegen frisst mein eines Weibchen auch mal 3, bekommt dafür die woche drauf nur noch eine.Du wirsd das fingerspitzengefühl sehr schnell bekommen, glaub mir ;)
 
S

Sanjoin

Registriert seit
17.02.2012
Beiträge
41
Reaktionen
0
Das ist gut zu wissen, danke
 
S

Sanjoin

Registriert seit
17.02.2012
Beiträge
41
Reaktionen
0
So ich habe nun angefangen mein Terrarium zu bauen das kann gerne unter dem Thema: "Doku vom Bau meines Terrariums für Leopardgeckos" beobachtet und komentiert werden.
 
Thema:

Anfänger sucht ein tagaktiven Terrarienbewohner für sich

Anfänger sucht ein tagaktiven Terrarienbewohner für sich - Ähnliche Themen

  • Welche dieser 3 ARten ist am besten für Anfänger geeignet?

    Welche dieser 3 ARten ist am besten für Anfänger geeignet?: Hallo, ich (17) wollte mir eine Echse zulegen und wollte fragen welche Art am besten für Anfänger geeignet ist. Malachit Stachelleguan Bartagame...
  • Welches Tier eignet sich für Anfänger?

    Welches Tier eignet sich für Anfänger?: Hallo, mein Bruder wünscht sich Echsen als Haustier. Wir sind allerdings noch Anfänger in der Terraristik und deswegen hab ich erstmal eine...
  • Anfänger Echse-Reptilie

    Anfänger Echse-Reptilie: Hallo, Ich würde gerene ein Reptilie haben am libsten ein Chameleon ,aber die sind meistens nicht für Reptilienanfänger gibt es ein Chameleon...
  • Anfänger sucht pflegeleichte Echse

    Anfänger sucht pflegeleichte Echse: Hey, ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich interessiere mich sehr für Echsen, ich finde sie einfach schön und interessant zu beobachten. Leider habe...
  • Wieder ein Anfänger die eine Echse sucht...

    Wieder ein Anfänger die eine Echse sucht...: :roll:Ewige suche im Internet hat leider nichts gebracht und man findet am besten was wen man fragt (will ja sicher sein das ich nicht gerade zu...
  • Wieder ein Anfänger die eine Echse sucht... - Ähnliche Themen

  • Welche dieser 3 ARten ist am besten für Anfänger geeignet?

    Welche dieser 3 ARten ist am besten für Anfänger geeignet?: Hallo, ich (17) wollte mir eine Echse zulegen und wollte fragen welche Art am besten für Anfänger geeignet ist. Malachit Stachelleguan Bartagame...
  • Welches Tier eignet sich für Anfänger?

    Welches Tier eignet sich für Anfänger?: Hallo, mein Bruder wünscht sich Echsen als Haustier. Wir sind allerdings noch Anfänger in der Terraristik und deswegen hab ich erstmal eine...
  • Anfänger Echse-Reptilie

    Anfänger Echse-Reptilie: Hallo, Ich würde gerene ein Reptilie haben am libsten ein Chameleon ,aber die sind meistens nicht für Reptilienanfänger gibt es ein Chameleon...
  • Anfänger sucht pflegeleichte Echse

    Anfänger sucht pflegeleichte Echse: Hey, ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich interessiere mich sehr für Echsen, ich finde sie einfach schön und interessant zu beobachten. Leider habe...
  • Wieder ein Anfänger die eine Echse sucht...

    Wieder ein Anfänger die eine Echse sucht...: :roll:Ewige suche im Internet hat leider nichts gebracht und man findet am besten was wen man fragt (will ja sicher sein das ich nicht gerade zu...