Frettchentierärzte?!

Diskutiere Frettchentierärzte?! im Frettchen Gesundheit Forum im Bereich Frettchen Forum; Hallo ich habe vor demnächst meine 2 Frettchen beide Männlich Kastrieren zu lassen firstda ich schlechte erfahrung bei normalen Tierarztpraxen...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
silvester

silvester

Registriert seit
20.10.2006
Beiträge
41
Reaktionen
0
Hallo ich habe vor demnächst meine 2 Frettchen beide Männlich Kastrieren zu lassen
da ich schlechte erfahrung bei normalen Tierarztpraxen gemacht habe und die sehr unfreundlich waren würde ich gerne zu einem gehen der sich damit auskennt ich wohne in Hannover kennt da wer einen oder in der nähe !?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
24.01.2007
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal im Ratgeber von Kim geschaut? Sie hat dort geschrieben, worauf bei der Auswahl und Pflege zu achten ist. Sie gibt zahlreiche Tipps rund um Behausung, Ernährung, Gesundheit und Erziehung, und erläutert, wie die Wohnung Frettchen-freundlich gestaltet wird. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
F

flummi

Registriert seit
07.01.2007
Beiträge
65
Reaktionen
0
hallo

schau doch mal unter www.frettchenarche2003.de nach. die sind aus hildesheim und können dir bastimmt weiterhälfen. aud der hp haben sie auf jeden fall adressen von erfahrenen tierärzten, auch region hannover.

mfg
flummi
 
Hoppelmaus

Hoppelmaus

Registriert seit
21.06.2006
Beiträge
58
Reaktionen
0
wir sind heute zu einem ta in hannover gefahren, der im internet stand. habe meine beiden heute kastrieren lassen, sind noch voll mitgenommen. wann sind die beiden denn ungefähr wieder fit?
 
F

flummi

Registriert seit
07.01.2007
Beiträge
65
Reaktionen
0
hallo

das ist wie beim menschen: der eine ist schneller fit, der andere brauch länger. spätestens am nächsten tag sind die narkosewirkungen weck.
zudem kommt noch das unwohle gefühl (es fehlt ja was) was manchmal ein anderes verhalten verursacht als normal.

mfg
 
A

Air Germany

Registriert seit
07.09.2007
Beiträge
60
Reaktionen
0
Frettchen erbricht ist aber munter plz help

mahlzeit.
ich habe 2 ca 5 mon alte frettchen.das weibchen hat vor drei tagen abends sich übergeben müssen:(, wobei wir dachten, sie hätte sich evtl überfressen.dann war alles wieder ok.ansonsten war sie putzmunter.danach den abend dasselbe und heute morgen schon wieder.zusätzlich noch durchfall.
das seltsame is einfach, dass sie sich nicht anders verhält als sonst;das andere frettchen ist auch gesund.ich werde gleich ma wenn ich noch einen termin bekomme mit denen zum doc fahren.habt ihr ne ahnung was sie haben könnte?evtl hatte eins von euch schon ma das selbe.wäre nett wenn ihr antwortet.
vielen dank,
steven
:roll:
 
s.lady1

s.lady1

Registriert seit
04.06.2007
Beiträge
1.453
Reaktionen
0
Hallo und herzliche willkommen

sofort zum tierarzt

das ist nichts gutes,wenn es beide haben ist es ja wahrscheinlich snteckend, ein virus oder so..ich kenn mich so mit frettchen nicht aus
aber durchfall und erbrechen kann immer verschiedene ursachen haben und da können wir dir von hier nicht wirklich weiter helfen, nur spekulieren
und das bringt dir und deinen tieren nichts

du solltest dich jetzt sofort ins auto setzen und zum tierarzt fahren


trotzdem noch viel spaß hier im forum
und liebe Grüße nach Bochum :)
 
A

Air Germany

Registriert seit
07.09.2007
Beiträge
60
Reaktionen
0
der tierarzt macht gleich ers auf.er hat im moment noch zu.werde aber sobald der auf hat mich afn weg machen.
danke
 
s.lady1

s.lady1

Registriert seit
04.06.2007
Beiträge
1.453
Reaktionen
0
ja dann fahr da gleich hin.
also bei sowas kann man immer schlecht antworten geben das kann alles mögliche haben,aber auf die leichte schulter sollte man es ebend nicht nehmen.
berichte mal wenn du zurück bist
liebe grüße :)
 
A

Air Germany

Registriert seit
07.09.2007
Beiträge
60
Reaktionen
0
war beim doc.
er sagt es wäre wohl nix allzu schlimmes, sie hätte evtl ne bakterielle magen darm infektion.er hat ihr ein anibiotikum gespritzt und hat gesagt, wenn es nicht besser bzw schlimmer wird dann soll ich wieder hin.
ansonsten alles ok:D
 
Skylla

Skylla

Registriert seit
31.08.2007
Beiträge
267
Reaktionen
0
Dann drück' ich der Dame mal die Daumen, dass es schnell besser wird. Ist ja immer schlimm, wenn ein Tier krank ist.
 
Pologirl

Pologirl

Registriert seit
06.09.2005
Beiträge
267
Reaktionen
0
oh lese das leider jetzt erst, hätte auch auf eine magen-darm grippe getippt ist aber richtig das du mit ihnen hin warst. Du solltest die nächsten tage (zur magenschonung) auf fetthaltiges verzichten, trofu normal weiter geben, aber kein fleisch oder nafu . das reitzt den magen nur noch mehr. ansonsten gute besserung deiner kleinen maus.

ps magst du uns etwas über deine pelznasen erzählen? wie hast du sie bekommen , bzw. woher, wie leben sie, wie heißen sie ect. bin doch so neugierig
 
A

Air Germany

Registriert seit
07.09.2007
Beiträge
60
Reaktionen
0
sorry pologirl, hatte nich gesehen das du gentwortet hast.
aaaaaalso,
er is ein iltis und heisst anton, sie is ein harlekin, wenn ich das richtig geschrieben habe und heisst mia.
sie haben zwar einen käfig, sind da in der regel aber nur nachts drin oder wenn keiner zu hause ist.
sie sind wirklich putzmunter und superlieb^^sie stellen zwar grundsätzlich alles auf den kopf, aber damit kann ich gut leben.
ich war ürsprünglich kein frettchenfan, ich hatte mein leben lang hunde.
meinen letzten hund (bella) musste ich abgeben, weil ich angefangen hatte zu arbeiten.sie hat dann bei meinem vater gelebt, der ist aber schwer krank geworden und ist gestorben.
als ich mit meiner freundin zusammenzog, und ich wider zeit hatte, wollten wir uns beide wieder einen hund anschaffen, wobei unser vermieter aber nicht mitspielte, er wollte keine "grossen" hunde im haus, was ich nicht verstehen kann.da wir uns im tierheim einen schäferhund/huskey mischling ausgesucht hatten, war das thema dann auch erledigt.
dann hatte meine freundin sarah in einem fernsehbeitrag sich in die rüber verliebt ubd ging mir monatelang auf den keks^^
ich wollte wie gesagt anfangs keine frettchen, weil ich ein hundemensch bin, und einfach angst hatte, dass ich mich mit den tieren nicht identifizieren kann.ich liebe tiere über alles, und meine freundin natürlich auch.also hatten wir uns im i net über die anschaffung informiert und haben aber in unserer umgebung nix vernünftiges gefunden.wir sind dann einen tag in eine zoohandlung gegangen, weil wir einfach nix zu tun hatten.
die kleinen racker lagen da zu acht oder so in einen kleinen käfig und das tat mit schon weh muss ich sagen.als ein pfleger meiner freundin eins auf den arm setzte, war es vorbei.wir beschäftigten uns noch einwenig mit den beiden, um zu sehen ob wir uns wirkklich sicher sind.
und somit haben wir 2 glückliche putzmuntere räuber in unsere kleine familie aufgenommen^^
 
Pologirl

Pologirl

Registriert seit
06.09.2005
Beiträge
267
Reaktionen
0
hallo Air Germany schön das du uns deine kleinen vorgestellt hast :clap: leider sieht man immer wieder das Frettchenwelpen in Zoofachgeschäften "gestapelt" (anders kann man es in den verkaufskäfigen nicht nennen) verkauft werden. Meist kommen die dann von Züchtern die die welpen viel zu früh von der mutter trennen :(

Nun ja ich freue mich das ihr gleich zwei welpen genommen habt. Aber gebt acht mit der Ranz ;) Bei mir wurde der rüde als erstes ranzig, d.h. dann schleunigst zum TA und kastrieren lassen. Ich hatte das glück das meine fähe erst knapp 9-10 wochen später ranzig wurde, wird die fähe bis zur 8. woche nach der kastra des rüden ranzig (sprich in dem zeitraum) muss sie schleunigst kastriert werden (bis zum kastratermin dann bitte solange trennen) da der rüde noch bis 8 wochen nach kastra zeugungsfähig ist.

wie gehts den beiden denn momentan? und hat mia die magen-darm geschichte gut überstanden?

lg und danke für die pn ;)
 
A

Air Germany

Registriert seit
07.09.2007
Beiträge
60
Reaktionen
0
nach der spritze vom tierarzt war sie ein bisschen beleidigt aber am nächsten tag war alles wieder ok.
mit der ranzt weiss ich schon bescheid.aber wie bemerke ich das beim männchen????
 
Frances Bean

Frances Bean

Registriert seit
30.08.2008
Beiträge
198
Reaktionen
0
Frettchentierärzte in NRW

hallo,

bald ist es soweit.
im januar sollen meine beiden fähen kastriert werden!
brauche nun einen erfahrenen frettchen tierarzt, habe gehört im raum duisburg wären ein paar.
wäre dankbar, wenn ihr mir telefonnumern geben könntet.

vielen dank im voraus.

lg
 
S

shany

Registriert seit
06.01.2009
Beiträge
49
Reaktionen
0
Tierarzt Pforzheim

Ich suche einen guten Tierarzt im Raum Pforzheim um mein frett kastrieren zu lassen: Kommt vielleicht jemand aus der Gegend und kann mir weiter helfen?
 
die_ansche

die_ansche

Registriert seit
24.02.2008
Beiträge
1.969
Reaktionen
0
Hallo shany,

ich habe mal in Pforzheim gewohnt. Gut fande ich Herrn Borghard in Niefern-Öschelbronn, der ist ganz in der Nähe, wenn du in Richtung A8 Pforzheim-Ost rausfährst, gleich hinter der Autobahnauffahrt die Straße rechts, die nach Niefern geht. Ich war da nur einmal nachdem mein Rammler gestorben war, da habe ich meine Häsin untersuchen lassen. Er hat ein Kotprobe entnommen und untersucht und sie abgetastet und hat die Zähne abgeschliffen (mit kurzer Narkose, hat sie in so eine Dose gesteckt). Er hat denn auch gefragt, wie ich ernähre und so. Fand ich egtl. ganz gut, kann natürlich jetzt nicht über lange Erfahrungen sprechen, aber er machte egtl. einen ganz guten Eindruck. Die Preise sind auch ok.
 
S

shany

Registriert seit
06.01.2009
Beiträge
49
Reaktionen
0
weist du ob er erfahrungen mit frettchen hat?
 
die_ansche

die_ansche

Registriert seit
24.02.2008
Beiträge
1.969
Reaktionen
0
Nein, das wollte ich dazu sagen, das weiß ich leider nicht. Ich kenne auch niemanden in Pforzheim, der Frettchen hat.
 
S

shany

Registriert seit
06.01.2009
Beiträge
49
Reaktionen
0
ok, hab mal ein paar tierärzte angeschrieben, vll find ich da jemand
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Frettchentierärzte?!