Mein Robi (Tierheim-Hund) akzeptiert keine Männer bzw. ist eifersüchtig...bitte helft mir!

Diskutiere Mein Robi (Tierheim-Hund) akzeptiert keine Männer bzw. ist eifersüchtig...bitte helft mir! im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo ihr Lieben! Seit 2 Wochen bin ich stolze Besitzerin eines Pinscher-Terrier-Mix-Rüden namens Robi. Er ist 3 Jahre alt und kommt aus...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
M

Mucki*Robi

Registriert seit
12.02.2012
Beiträge
21
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben!

Seit 2 Wochen bin ich stolze Besitzerin eines Pinscher-Terrier-Mix-Rüden namens Robi.
Er ist 3 Jahre alt und kommt aus Kroatien, wo Tierschützer ihn aus einer Tötungsstation gerettet haben. Danach saß er 6 Monate im Tierheim, bis er zu mir vermittelt wurde.
In diesen 2 Wochen, in denen Robi nun bei mir ist, ist er von Tag zu Tag immer mehr aufgetaut und wird nun auch ab und an mal frech. Er versucht nun, seine Grenzen auszutesten, dies fängt beim Futter an und hört beim Hundeplatz auf.

Nun habe ich
einen Mann kennengelernt, der auch Hunde mag und Ihnen offen gegenüber tritt. Wir waren am Wochenende zusammen mit Robi spazieren, das erste Treffen also an einem neutralen Ort. Den Tag danach kam dieser Mann zu Besuch zu mir, hat Robi auch ordentlich begrüßt usw. Allerdings lässt sich Robi von Männern nicht anfassen, im Gegenteil, er bellt, knurrt und will flüchten (so hat er es bei meinem Vater getan). Wir nehmen an, dass Robi von Männern geschlagen/misshandelt wurde.
Anders so bei meinem neuen Freund, bei ihm hat er nicht geknurrt. Ich habe mir an dem Abend Mühe gegeben, Robi auch zwischendurch Aufmerksamkeit zu schenken, durch gutes Zureden oder kleine Spielereien, damit er sich nicht ausgeschlossen fühlt.
Als mein Freund und ich uns dann auf dem Sofa geküsst haben, hat Robi ihn ganz genau beobachtet und ihn dann auf einmal angebellt und vor ihm gestanden. Ich habe ihn dann als "Rudelchef" mit einem klaren "Aus" versucht, zurechtzuweisen. Leider ging Robi uns auch danach nicht mehr vom Leib, versuchte sich immer neben uns zu legen, etc.
Jedes Mal, wenn es etwas mehr zur Sache geht, fängt Robi an zu bellen. Dann lag er zwischendurch auf seinem Hundeplatz, wir schauten TV und als wir uns wieder geküsst haben, stand Robi wieder neben uns.

Ich weiß nicht, ob es Eifersucht ist bzw. Besitzergreifung oder ob er einfach "Angst" hat, dass mein neuer Partner mir etwas tun will? Oder kann es sein, dass Robi meint, er wäre Rudelchef und müsste das unterbinden?
Vielleicht mache ich da ja auch etwas falsch? Könnt ihr mir Tipps geben oder sagen, wieso er sich so verhält?

Danke im Voraus!
Mucki :)
 
20.02.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal die Tipps vom Hundeflüsterer gelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem!?
Para

Para

Registriert seit
22.06.2009
Beiträge
14.953
Reaktionen
0
Das klingt für mich, als ob dein Hund dich kontoillieren will.
Du solltest ihn jedesmal, wenn er wieder versucht zwischen euch zu kommen auf seinen Platz schicken.
Wichtig ist aber, dass der Hund seinen Platz/Körbchen nicht als Bestrafung ansieht, sondern das er das Körbchen als seinen Rückzugsort annimmt.
Das Ganze bedeutet viel Arbeit und extreme Konsequenz.

Was möglicherweise auch helfen könnte... das dein Freund deinen Hund aus der Hand füttert.
Für die nächste Zeit fütterst nicht mehr du nicht mehr den Hund sondern dein Freund.
Er soll merken, dass von Männern auch gute Dinge kommen können und dass er in diesem Moment sogar von deinem Freund abhängig ist.

Einen Hundetrainer zu befragen wäre vielleicht auch nicht schecht. Ein Trainer, der euch nicht auf dem Hundeplatz, sondern bei euch zu Hause beobachtet und euch eine Einschätzung der tatsächlichen Situation gibt.

Wie verhält sich Robi denn auf dem Hundeplatz? Hast du dem Trainer schon von der Situation berichtet? Was sagt der dazu?
 
M

Mucki*Robi

Registriert seit
12.02.2012
Beiträge
21
Reaktionen
0
Hallo Para!
Danke für deine Antwort. Da ich Robi erst seit 2 Wochen habe, war ich noch nicht mit ihm auf dem Hundeplatz, da er aus einer Tötungsstation kommt und er sich erstmal eingewöhnen soll. Er geht aber in eine Hunde-Kita und da verhält er sich ganz sozial.
Er hatte sich an dem Abend auch von alleine in sein Körbchen zurück gezogen und als mein Freund ich uns dann nochmal geküsst haben, stand er sofort wieder neben uns. Ich denke auch, dass es eine Art Kontrolle sein könnte. Ich habe nur Angst, dass wenn ich ihn auf seinen Hundeplatz schicke, dass er dann meinen Freund als Negativ ansieht, da er ja immer dann auf den Hundeplatz müsste, wenn er da ist. Oder?
Ich werde aber nochmal einen Hundetrainer fragen...mal sehen was der dazu sagt! :)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Mein Robi (Tierheim-Hund) akzeptiert keine Männer bzw. ist eifersüchtig...bitte helft mir!

Mein Robi (Tierheim-Hund) akzeptiert keine Männer bzw. ist eifersüchtig...bitte helft mir! - Ähnliche Themen

  • Tierheim-Dobermann

    Tierheim-Dobermann: Hallo, Ich wende mich heute an euch mit unserem Tierheim-Notfall: Dobermann Johnny. Der Hund wurde vor zwei Jahren beschlagnahmt, als er zehn...
  • Auto fahren , Tierheim Hund

    Auto fahren , Tierheim Hund: Hallo :) ich bräuchte dringend Hilfe ! Seit ca. 3 Monaten haben wir eine kleine Senior Maus ( ca. 8-10 Jahre )aus einem Rumänischen Tierheim zu...
  • junger Tierheim-Hund WILL nicht alleine bleiben!

    junger Tierheim-Hund WILL nicht alleine bleiben!: Hallo ihr Lieben, ich brauche dringend ein paar gute Tipps! Wir (vierköpfige Familie) haben am Donnerstag einen Hund aus dem.Tierheim auf Probe...
  • Mein Hund aus dem Tierheim langweilt sich enormst

    Mein Hund aus dem Tierheim langweilt sich enormst: Hallo! :D Seit Anfang des Monats habe ich mir den Traum vom Hund erfüllt. Ich bin Studentin und eigentlich dachte ich mir, ich würde mit einem...
  • Schäferhund aus Tierheim - Erziehung? Haltung?

    Schäferhund aus Tierheim - Erziehung? Haltung?: Hallo liebe Tierfreunde :), ich hatte zuhause in der Familie immer einen Hund (bleibt aber hier weil er sehr alt ist :() und nachdem ich jetzt...
  • Schäferhund aus Tierheim - Erziehung? Haltung? - Ähnliche Themen

  • Tierheim-Dobermann

    Tierheim-Dobermann: Hallo, Ich wende mich heute an euch mit unserem Tierheim-Notfall: Dobermann Johnny. Der Hund wurde vor zwei Jahren beschlagnahmt, als er zehn...
  • Auto fahren , Tierheim Hund

    Auto fahren , Tierheim Hund: Hallo :) ich bräuchte dringend Hilfe ! Seit ca. 3 Monaten haben wir eine kleine Senior Maus ( ca. 8-10 Jahre )aus einem Rumänischen Tierheim zu...
  • junger Tierheim-Hund WILL nicht alleine bleiben!

    junger Tierheim-Hund WILL nicht alleine bleiben!: Hallo ihr Lieben, ich brauche dringend ein paar gute Tipps! Wir (vierköpfige Familie) haben am Donnerstag einen Hund aus dem.Tierheim auf Probe...
  • Mein Hund aus dem Tierheim langweilt sich enormst

    Mein Hund aus dem Tierheim langweilt sich enormst: Hallo! :D Seit Anfang des Monats habe ich mir den Traum vom Hund erfüllt. Ich bin Studentin und eigentlich dachte ich mir, ich würde mit einem...
  • Schäferhund aus Tierheim - Erziehung? Haltung?

    Schäferhund aus Tierheim - Erziehung? Haltung?: Hallo liebe Tierfreunde :), ich hatte zuhause in der Familie immer einen Hund (bleibt aber hier weil er sehr alt ist :() und nachdem ich jetzt...