Jack Russel Hündin 2 Jahre Alt immer noch nicht stubenrein - was tun?

Diskutiere Jack Russel Hündin 2 Jahre Alt immer noch nicht stubenrein - was tun? im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo . Ich habe mich hier im Forum angemeldet , um endlich mal einen Rat zu bekommen , denn ich weiß langsam nicht mehr was ich tun soll. Ich...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
D

Denise1812

Registriert seit
04.03.2012
Beiträge
14
Reaktionen
0
Hallo .
Ich habe mich hier im Forum angemeldet , um endlich mal einen Rat zu bekommen , denn ich weiß langsam nicht mehr was ich tun soll.
Ich habe eine 2 Jahre "junge" Jack Russel Hündin , klein , sehr verspielt zum knuddeln süß - jedoch eine absoulute freche Dame.

Problem 1. Das größte .. sie ist nicht stubenrein ! Wenn ich mit ihr
raus gehe macht sie meistens , doch bin ich mal nicht zuhause obwohl ich vorher immer mit ihr raus gehe , macht sie uns in die Wohnung.Vorallem das schlimmste .. seitdem ich mein neues Bett habe , pisst sie permanent dort rein.
Nachts macht sie auch auf meinen Teppich oder an ihr Körbchen Pipi. Auch bei meiner Mutter im Schlafzimmer wenn wir vergessen ahben dort die Türe zu schließen , geht sie rein und kackt auch aufs Bett .. ja ich weiß, sehr abartig ><

Problem 2.Wir haben eine Katze noch dazu , diese ist aber schon viel länger hier als meine Hündin.Sie hat auf einen Gäste WC ihre Katzen Toilette.
Meine Hündin , geht desöfteren bei ihr auf Klo , und holt ihren Kot dort raus & frisst den , und legt als Dankeschoen auch noch ne Püftze hin ><

Problem 3.Jogger,Fahrradfahrer & vorallem Moped Fahrer sind ihre schlimmsten Feinde.Bellen, knurren & vorallem hinterherrennen und zubeissen mag sie dann immer ><

Was kann ich tun ?
Hundeschule war ich schon , die meinten sie wäre zu alt dafür.Tierarzt meint , sie hätte keine Blasenentzündung wiel wir das vielleicht dachten.

Bitte um Hilfe :(
 
04.03.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.555
Reaktionen
16
Ich versuch es mal, habe aber keinen Hund, könnte es mir aber so denken;):

1. Wie hast du versuch es ihr beizubringen? Evtl. musst du nochmal bei Null anfangen, also alle 2 Stunden raus. Für mich hört sich das nach Protest an, sie will nicht allein bleiben und motzt.

2. Vielleicht ein Gitter für Kinder hinmachen (das man oft an Treppen macht, damit die kleineren Kinder nicht runter fallen). Sofern dein Hund da nicht durchpasst, aber deine Katze schon.

3. Schleppleine kaufen und solang nicht mehr ableinen, bis sie hört...

Evtl. mal zu einer anderen Hundeschule gehen. Eine Hundeschule ist ja nicht nur für Welpen da, sondern auch für ältere Hunde.
 
Yvi179

Yvi179

Registriert seit
15.11.2009
Beiträge
6.189
Reaktionen
0
Also erstmal wenn eine Hundeschule sagt sie dazu zu alt, haben sie schlicht weg keine Ahnung, Hunde sind bis ins hohe Alter lernfähig, zwar nicht ganz so schnell aber sie lernen noch..
Zum Stubenrein
Du sagt sie macht es nur wenn ihr nicht da seit oder nacht, stimmts? Ist die Schlafzimmertür bei euch nachts zu? Ist also dann auch allein?

Zum Jagen:
Sicherlich weißt du das ein Jack kein Schoßhündchen ist und gearbeitet werden muss. Wie lastet ihr die Kleine geistig und körperlich aus??
Wäre schön wenn du dazu was sagen könntest.

Lg Yvi
 
D

Denise1812

Registriert seit
04.03.2012
Beiträge
14
Reaktionen
0
Also als sie noch ein Welpe war, sind wir alle 2Stunden mit ihr raus und haben sie belohnt nach dem sie gemacht hatte mit einen Leckerli.
Machen wir heute auch noch , jedoch nicht mit einem leckerli sondern einfach nur auf sie runtergehen also in die Knie und sie streicheln und sagen Fein hat Tinka Pipi gemacht".
Zudem ist unsere Schlafzimmertüre immer zu , da meine Katze dort auch mal gerne Nachts wie ein wildgewordene die Tapeten zerkratzt :mad:
Und meine Hündin ist immer nachts bei mir im Zimmer also auch Türe zu .. aber schläft auch bei mir im Bett.
Wenn wir im Bett liegen macht sie nichts , nur halt wenn wir nicht da sind , oder im gleichen Raum wie sie.

Auslasten tun wir die kleine indem wir 1 std am Tag mind mit ihr Spazieren dazu ja noch die Pipi Zeiten indem wir uch mit ihr Spielen .. Stöckchen oder Ball weit werfen , oder halt im Haushalt , mit ihren ganzen Spielzeug.Und ansonsten spielt sie auch gerne mit meiner Katze fangen :-D oder halt so rumspielen.
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.555
Reaktionen
16
Also eine Stunde für einen Jacky finde ich sehr wenig... Für mich hört sich das nach Unterforderung an.

Wie oft geht ihr denn mit ihr Gassi?
 
Yvi179

Yvi179

Registriert seit
15.11.2009
Beiträge
6.189
Reaktionen
0
Also sorry das ich sage aber das ist eindeutig zu wenig. Ein Hund braucht immer min 2 std Bewegung am Tag. Stöckchen holen ist nur ein Spielund keine geistige Auslastung. Da müßt ihr mehr machen. Hunde neigen dazu wenn sie geistig beschäftig zu werden sich eine Beschäftigung zu suchen, und die ist nie toll, ausser für den Hund.
So nun müßt ihr ersten sehen das ihr euren Hund auslastet und das die die angewohnheiten was das Jagen von Joggern, Fahrrad fahren betrifft in den Griff bekommt.
Ganz wichtig sie darf keine Erfolge mehr haben, das hinterjagen an sich ist schon Belohnung für den Hund. Das heißt nimmt sie nur noch an die Schleppleine, wenn ein jogger kommt, dann nimmst du sie kurz und läßt die absitzen.
Mach mit ihr ein Reizangel Training. Übt da auch das sie nicht sofort losschiest wenn sich die Beute bewegt.
Mach Suchspiele mit ihr, kauft euch einen Futterdummy und schmeist ihm am Anfang ziel ist es das sie euch den Bringt und dann bekommt sie daraus ihr Futter. Wenn sie das kann fangt ihr an den zu versteken, so das ihre Nase arbeiten muß.
Das sind alles dinge die man gut beim Täglichen Spaziergang machen kann.
Sucht euch zudem noch eine gute Hundeschule die mit euch an den Problemen arbeitet. Habt vor allem gedult, da die Probleme immer schneller kommen als sie gehen.

Das sie unrein ist wenn sie alleine ist und ihr nicht da seit, kann ein zeichen von Angst sein. Könnt ihr vielleicht eine Kamera aufstellen, und ein Video machen? Das seht ihr ob sie vielleicht Angst hat.

Lg Yvi
 
G

Golum

Registriert seit
11.01.2012
Beiträge
64
Reaktionen
0
Hi sry hab mich grad verschrieben, du schreibst dass du mit einem Leckerli belohnst, mit was für einem ? mit einem trockenen ? Ansonsten würde ich vllt. mal ein Stück Wurst oder Käse zur Belohnung empfehlen, vllt. braucht sie das auch mal als Abwechselung und weiß dann, wenn sie draußen kackt, dass sie was frischeres leckereres kriegt als vorher.
Viel Glück
 
D

Denise1812

Registriert seit
04.03.2012
Beiträge
14
Reaktionen
0
Danke für eure Antworten.
Gassi gehe ich 5x am Tag mit ihr , mrogens nach dem ich aufstehe , dann steht sie auch auf dann muss sie direkt Pipi , Mittags nach der Schule , Nachmittags & zwei mal abend , einmal bevor wir schlafen.

Nene Erfolge hat sie sowieso nie , da wenn ich mit ihr draußen bin sie ja immer and er Leine habe und sie schon bevor ein Radfahrer kommt zurück halte , nur sie will dann los und knurrt , kommt aber nicht weit da ich sie ja auf kurz habe.Und Jogger greift sie nur im Park an , da habe ich sie immer frei , aber sobald auch ein Jogger auf den Weg zu uns ist , nimm ich so schon ans Geschirr und beschäftige solang derweil bis der Jogger an uns vorbei sit , mit nen Stöckchen etc.
Bälle gehen ja leider gar nicht mehr , da nen Ball ne höchstlebensdauer von vielleicht 2 Stunden hat.

Und Futter zur Abwechslung kriegt sie so , also nur trockene wenn wir draußen sind , und im Haushalt mal wenn sie was gutes gemacht hat , Sitz Platz , auf Befehl gehört etc nen Stück Wurst.
Aber mehr auch nicht , da sie leider ne schelchte Angewohnheit hat und morgens gerne beim Frühstück bettelt und auch was von meinen Paps bekommt ... istsie schon ne kleine runde Knutschkugel geworden :-D

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Und ich denke eher nicht , da sie Angst hat wenn sie alleine ist , da wir ihr immer den Fernseher an lassen (guckt sie sehr gerne ;-) ) und meistens dann schläft .. und das sie schläft weiß ich daher , dass wenn wir nach Haue kommen sie dann immer mit ganz müden Äuglein aus dem Zimmer tapst und dass das Bett dann zu ihren Little Prciness Bett umgewnadelt wird :)
 
Yvi179

Yvi179

Registriert seit
15.11.2009
Beiträge
6.189
Reaktionen
0
Naja ein fernseher ist kein ersatz für das Rudel. Ob man nun den an macht oder Peng, das interessiert ein Hund ziemlich wenig.

klickerst du vielleicht mit ihr? Wenn nicht würde ich es anfangen, damit kann man vieles Umlenken.

Lg Yvi
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.589
Reaktionen
8
Huhu,

was macht ihr für Geistige Auslastung mit ihr?
Was für Übungen, was für aufgaben hat der Hund bei euch?

Wie lange ist der Hund alleine, wenn sie allein sein muss?
 
G

Golum

Registriert seit
11.01.2012
Beiträge
64
Reaktionen
0
Dann nimm auch beim Spazieren gehen auch ein Stück Wurst oder Käse mit. Vllt. klappts
 
D

Denise1812

Registriert seit
04.03.2012
Beiträge
14
Reaktionen
0
Danke werde ich machen :)
Was ist den klickern ??

Zu der geistigen Auslastung des Hundes wurde oben schon was geschrieben , und Übungen mache ich jetzt leider keine , kann mir auch nur darunter Sitz,Platz,Pfoete geben etc !? vorstellen , oder liege ich da falsch ? ://

Und alleine ist sie eher unterschiedlich , mal kurz zum Einkaufen höchstens halbe Std .. und sonst kann es schonmal biszu 4-5Std sein >< .. ja ich weiß das ist viel , aber wenn ich zB mal länger Schule habe und meine Mama früher arbeiten muss , dann geht das leider nicht anders , oder wir bringen sie dann auch manchmal zu meiner Oma falls diese dann zu der Zeit auch selbst Zeit hat.
 
Yvi179

Yvi179

Registriert seit
15.11.2009
Beiträge
6.189
Reaktionen
0
Ja sowas wie Sitz Platz und co, aber auch Suchspiele sind geistige Auslastung.

Klickern? Es ist eine Postive genaue bestätigung während der arbeit. Damit lernen Hund effektier und haben jede Menge Spaß daran. So brauch ich z.B. bei der Fußarbeit kein Leckerchen mehr in der hand halten, weil er auf den Klick warte. ich kann es wirklich nur empfeheln, es macht wirklich spaß.
Ich such mal einen Link

http://www.spass-mit-hund.de/seiten/clickerwelt/ein_paar_tipps/index.htm


Da findest du auch noch viel mehr was du mit dem Hund machen kannst.

Lg yvi
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.555
Reaktionen
16
Also du gehst 5x am Tag Gassi und das ergibt insgesamt 1 Stunde? Wie geht das denn? Ich finde 5x täglich fast schon zu viel, vorallem wenn das insgesamt nur eine Stunde ergibt, das ist pro Spaziergang nicht mal ne viertel Stunde. Bei einem Welpen wäre das was anderes, aber dein Hund ist 2 Jahre alt.

Für mich hört sich das fast nach einen Fehlkauf an. Also nicht richtig über die Rasse nachgedacht.

Ich würde sagen, wenn du Lust zu Hundesport hast (hobbymäßig), dann schau dich doch mal nach einem Hundeverein um. Vereine haben meistens (oder immer?) irgendeine Gruppe, die irgendeinen Sport macht. Ich denke, dass das einem Jacky Spass macht und vorallem auch Auslastung ist.
 
Felilou

Felilou

Registriert seit
04.03.2012
Beiträge
29
Reaktionen
0
Hallo Denise1812,

für mich hört es sich auch danach an, dass deiner Hündin etwas fehlt oder nicht passt. Meistens machen Hunde solche Dinge aus einem Zustand der Unzufriedenheit. Ist sie evtl. eifersüchtig auf deine Katze? Dass Hunde Kot fressen ist eigentlich nicht so ungewöhnlich.
Also mit dem Klickertraining kenne ich mich persönlich nicht so gut aus. Ich habe es mit einer Motivations-Methode bei meiner Appenzeller-Hündin geschafft. Wichtig ist, dass du eine sehr gute Bindung zu deiner Hünding aufbaust. Ich mein jetzt nicht, dass sie du kein gutes Verhältnis hast, aber du musst für sie das "Wichtigste in ihrem Leben" sein. Dafür muss du jede Menge Zeit und Geduld investieren. Spiel mit ihr mit Spielzeug und mit Futter. Allerdings solltest Du nicht Animateur sein, sondern sie soll das Verlangen zeigen mit Dir spielen zu wollen. Sollte sie kein Interesse zeigen, dann spiel mit dir selber und ignoriere sie dabei. Kommt sie dann, dann musst du schnell sein und möglichst in Bodennähe mit ihr spielen. Versteck dein Spielzeug immer wieder z.B. hinter den Rücken und hol es mit einem von Dir ausgedachten Lösungswort z.B. "O.K." blitzartig hervor. Du musst sie auch viel gewinnen lassen, sonst ist der Frust zu groß. Außerdem solltest Du auch das Hergeben des Spielzeugs z.B. am Anfang durch Tauschen mit einem anderen Spielzeug und dem Wort "Aus" üben. Auch das Füttern sollte nicht einfach nur so passieren. Lass deine Hündin Sitz oder Platz machen und gehe rückwärts mit ausgestrecktem Arm und aufgestellter Hand (soll Stoppzeichen sein) mit dem Futternapf in der anderen Hand langsam zur Futterstelle und stell den Napf ab. Erst auf das Lösungswort z.B. "O.K." läßt Du sie fressen. Sollte sie vorher aufstehen, so bringe sie wieder an die Ablagestelle zurück und beginne von vorne. Nimm Dir viel Zeit und habe Geduld. Erst wenn diese Spielübungen funktionieren, würde ich Bekannte ansprechen und das Joggen oder andere für Euch bisher unschöne Situationen provozieren. Dabei immer über den Spieltrieb ablenken. Es dauert und wird nicht sofort von Erfolg gekrönt sein, aber es lohnt sich der Aufwand. Denn es gibt nichts schöneres als entspannt spazieren zu gehen.
Ich schließe mich den Vorrednern an und kann nur bestätigen, dass ein Hund in jedem Alter noch lernfähig ist. Such dir eine andere Hundeschule und versuch´s doch auch mal mit Hundesport wie z.B. Agility oder Breitensport. Das macht beiden jede Menge Spaß und ihr seid zusammen. Vielleicht hört es dann auch mit dem "Pippi-Problem" auf.
 
D

Denise1812

Registriert seit
04.03.2012
Beiträge
14
Reaktionen
0
Dankeschön für die weiter Antoworten.
Und nein ich gehe nicht mit den Pipizeiten die 5x täglich von meiner Seite aus sind insgesamt 1 Stunde mit ihr raus , sondern 1 STunde ist Seperat zu den Pipizeiten also d.h eine Stunde so einen Spaziergang + 5x Pipizeiten.



Das was du geschrieben hast Felilou mache ich ja schon so mit ihr , dies beherrschtt sie auch wie Zb mit dem Futter geben.
Übe ich auch sehr oft mir ihr .. zB sag ich Sitz ... und gehe dann 5 Meter weg dann schmeiß ich es entweder zu ihr oder lasse den leckerli/Futter von ihr holen.
Und mit den Spielen , habe ich eig von Anfang an so gemacht , da man sowieos kaum Ruhe vor ihr hat da sie wirklich wie ein Wirbelwind ist, spielen wir so gut wie fats zu jeder Zeit mit ihr , da sie einen sowieso keine Ruhe lässt .. legt zB das Spielzeug bei einer Spielpause trotzdem ein wieder vor den Füßen :-D

Mit dem Eifersüchtig auf meine Katze koennte sehr gut moeglich sein , da meine Katze gerne aus ihren Wasser Napf trinkt , knurrt sie schon bzw zeigt Futterneid wenn sie in die Nähe ihrer Näpfe kommt.Genau so wie wenn wir meine Katze streicheln mit ihr shcmusen etc . muss meine Hündin direkt ankommen um wieder im Mittelpunkt zu stehen.
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.589
Reaktionen
8
Das spielen langt hier aber nicht.
Du hast ein Jacky, diese Tiere sind Arbeitstiere.
Sprich, du musst mit ihr Arbeiten.
Beschäftige sie mal nicht mit "Sitz"das doch langweilig auf die Dauer. ;)

Such dir andere sachen.
Besorg dir nen Clicker und nen Futterdummy, versteck das Dummy und lass sie suchen.
Richtig intensive Schnüffelspiele, drinnen und draussen.
Dog Dance, Übe mit ihr Tanzen.

Les dich mal in dem Thema hier ein https://www.tierforum.de/t70515-trick-kunstuecke-und-spass-kommando-kiste.html
Genauso kannst du dich hier ein lesen: https://www.tierforum.de/t67631-videos-von-dogdance-und-anderem-hundesport.html

Sowas musst du mit ihr machen, sie wirklich intensiv Geistig auslasten, dann hast du auch keinen Wirbelwind mehr zuhause. ;)
Und das mit dem Spielzeug vor die Füsse werfen, das ist ein Tabu.
Das gibt es nicht.Du musst das Spielzeug weglegen, wenn ihr nicht mehr Spielt, du bestimmmst, wann und wie lange ihr Spielt, nicht sie.

Du wirst sehen, wenn dein Hund Geistig ausgelastet ist, werden sicher auch die Probleme kleiner.
 
Felilou

Felilou

Registriert seit
04.03.2012
Beiträge
29
Reaktionen
0
Ich glaube es handelt sich da um ein Mißverständnis. Natürlich musst Du mit Deinem Jacky arbeiten. Aber "richtiges Spielen" ist die "Vorarbeit" und muss mit viel Einsatz trainiert werden. Es geht dabei nicht einfach nur um spielen sondern um eine bestimmte Art zu spielen. Ich weiß nicht, ob ich hier im Forum eine Empfehlung geben darf, deshalb habe ich keinen Namen genannt. Aber es gibt hierzu Literatur und auch Seminare. So wie Du das Spielen beschrieben hast, hört es sich "falsch" an. Natürlich bestimmst Du wann Schluss ist. Es ist halt schwer kurz zu erklären wie es richtig geht. Durch diese Art des "Lernens" habe ich schon viele verschiedene Hunderassen (ob klein, quirlig, groß oder behäm, ob sportlich oder eher ruhig) gesehen, die Spaß an der Arbeit hatten auch mit Sitz, Platz und Fuß. Sogar können andere Personen den Hund rufen und versuchen ihn mit tollen (z.B. Mettwürstchen wegen des starken Geruches) Leckerchen zu sich zu holen oder mit Spielzeug wedeln. Der Hund freut sich nur auf sein Frauchen oder Herrchen (Hundeführerin oder Hundeführer). Über die positive Verstärkung hast Du auf Dauer einen "sicheren Hund" auf den Du Dich verlassen kannst. Das es gelingt kann ich aus eigener Erfahrung halt bestätigen. Aber es dauert wirlich länger diesen Weg zu gehen. Im übrigen ist natürlich jeder Hund nicht gleich Hund. Und Du musst bei großem Spieltrieb natürlich diese ich nenne sie "Stopphand" einsetzen. Damit bestimmst natürlich Du das Spiel. Ich selber habe Breitensport gemacht und hatte viel Spaß dabei. Auch Fährten haben wir gemacht und und und. Deshalb habe ich zu Hundesport geraten (egal ob Dogdance, Agility, Breitensport oder Obidience) Was Euch Spaß macht, dass müßt ihr selber rausfinden. Das mit dem Futter meine ich nicht als Leckerli sondern als täglich wiederkehrendes Ritual Deinen Hund zu füttern. Damit registriert der Hund, dass sein Fressen nur von Dir gegeben wird und Du bestimmst, ob er es erhält. Auf jeden Fall solltest Du tatsächlich mehr tuen als "nur spazieren" zu gehen. :p
 
D

Denise1812

Registriert seit
04.03.2012
Beiträge
14
Reaktionen
0
Okay super , dankeschön :)
Werde dies mal versuchen.

Achja und ich habe mal überlegt ihr vielleicht mal ein Hundeklo anzuschaffen , oder ist das nur rausgeschmissenes Geld ?
Zb gerad ewar ich draußen mit ihr Pipi machen , hat sie auch Pipi gemacht , habe sie dann belohnt und auch schon mal an das geistige Spielen angewöhnt also mit dem Lecker irgendwo hinwerfen und sie suchen gelassen , hat super geklappt.Nur dann waren wir wieder drine und ne halbe Stunde später hat sie wieder Pipi in Flur gemacht ._. habe ich dann einfach Kommentarlos weg gemacht , nur ein bisschen geärgert ahbe ich mich natuerlich wieder darum , da ich ja vor ner halben Std erst mit ihr draußen war.
 
Felilou

Felilou

Registriert seit
04.03.2012
Beiträge
29
Reaktionen
0
Also die Idee mit dem Hundeklo würde ich verwerfen. Eigentlich möchtest Du doch, dass er in der Wohnung aufhört mit dem Pippi machen. Es scheint ja nicht an seiner Blase zu liegen. Im Übrigen kannst Du so schnell noch nicht mit Erfolgen rechnen. Ein Verhalten, dass er sich über einen längeren Zeitraum angewöhnt hat, ist nicht innerhalb eines Tages wieder zu ändern. Da musst Du wirklich länger am Ball bleiben. Vielleicht schreibst Du dir mal wirklich tagebuchmäßig auf, wann, wie oft und in welcher Situation er Pippi oder Häufchen macht. So im Zeitrahmen von 2 - 4 Wochen. Was ist an den Tagen anders, wo er kein Pippi macht (sollte es solche Tage auch geben). Wie lange ist er alleine gewesen? Konnte die Katze in dieser Zeit Kontakt zum Hund haben?. Wenn ich mich richtig erinnere, sagtest Du dass er ganz entspannt aus dem Bettchen kommt, wenn Du nach Hause kommst. Bist Du immer ungefähr zur selben Zeit wieder zu Hause? Also, alles was du im Ablauf beobachten kannst, schreibst Du auf. Vielleicht läßt sich daraus etwas bezüglich seines Pippi-Problems schließen. :eusa_doh:
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Jack Russel Hündin 2 Jahre Alt immer noch nicht stubenrein - was tun?

Jack Russel Hündin 2 Jahre Alt immer noch nicht stubenrein - was tun? - Ähnliche Themen

  • Dackel-Jack Russel Mischling 13 Jahre alt mit 2 Katzen 2 Jahre alt zusammenführen

    Dackel-Jack Russel Mischling 13 Jahre alt mit 2 Katzen 2 Jahre alt zusammenführen: Hallo Ihr Lieben ich bin neu in diesem Forum und habe auch schon geschaut ob es dieses Thema vielleicht schon gibt leider passt nichts wirklich zu...
  • Jack russel für junges Paar mit Wohnung?

    Jack russel für junges Paar mit Wohnung?: Hallo Wir sind die neuen hier... Meine Freundin 23 und ich 24 sind seit 6 Jahren zusammen und überlegen uns nun einen Jack russel Welpen zu uns zu...
  • Familie sucht Hund - Eure Empfehlungen - Jack Russel ein Kinder- und Familienhund?

    Familie sucht Hund - Eure Empfehlungen - Jack Russel ein Kinder- und Familienhund?: Wir sind ja im Moment etwas wieder leicht auf der Suche nach einem Hund :) Das Baby ist da, es ist strukturiert, wir wissen das wir damit klar...
  • Jack russel oder liebe Zwergpinscher ?

    Jack russel oder liebe Zwergpinscher ?: Hallo ihr lieben! Meine Eltern wollen leider keinen großen Hund und auch nicht langhaarig :( Ich habe im Internet recherchiehrt und kam auf den...
  • jack russel weibchen und... ???

    jack russel weibchen und... ???: Hallo ich habe eine zwei jährige jack russel dame, nun wollte ich mal fragen ob sie die damen besser mit weiteren damen und besser mit männchen...
  • jack russel weibchen und... ??? - Ähnliche Themen

  • Dackel-Jack Russel Mischling 13 Jahre alt mit 2 Katzen 2 Jahre alt zusammenführen

    Dackel-Jack Russel Mischling 13 Jahre alt mit 2 Katzen 2 Jahre alt zusammenführen: Hallo Ihr Lieben ich bin neu in diesem Forum und habe auch schon geschaut ob es dieses Thema vielleicht schon gibt leider passt nichts wirklich zu...
  • Jack russel für junges Paar mit Wohnung?

    Jack russel für junges Paar mit Wohnung?: Hallo Wir sind die neuen hier... Meine Freundin 23 und ich 24 sind seit 6 Jahren zusammen und überlegen uns nun einen Jack russel Welpen zu uns zu...
  • Familie sucht Hund - Eure Empfehlungen - Jack Russel ein Kinder- und Familienhund?

    Familie sucht Hund - Eure Empfehlungen - Jack Russel ein Kinder- und Familienhund?: Wir sind ja im Moment etwas wieder leicht auf der Suche nach einem Hund :) Das Baby ist da, es ist strukturiert, wir wissen das wir damit klar...
  • Jack russel oder liebe Zwergpinscher ?

    Jack russel oder liebe Zwergpinscher ?: Hallo ihr lieben! Meine Eltern wollen leider keinen großen Hund und auch nicht langhaarig :( Ich habe im Internet recherchiehrt und kam auf den...
  • jack russel weibchen und... ???

    jack russel weibchen und... ???: Hallo ich habe eine zwei jährige jack russel dame, nun wollte ich mal fragen ob sie die damen besser mit weiteren damen und besser mit männchen...