wie trainiere ich meinem Hund an, dass er .....

Diskutiere wie trainiere ich meinem Hund an, dass er ..... im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; firstHallo alle zusammen!! Ich habe einen zwei Monate jungen unkathegorisierbaren Strassenhund aus Caracas, wo ich auch wohne.. Folgende Fragen...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Astra

Astra

Registriert seit
26.02.2012
Beiträge
13
Reaktionen
0
Hallo alle zusammen!!

Ich habe einen zwei Monate jungen unkathegorisierbaren Strassenhund aus Caracas, wo ich auch wohne..

Folgende Fragen haette ich:

1. Wie trainiere ich ihr denn an, dass sie im Koerbchen schlaeft und nicht dauern zu mir ins Bett kommt?
:eusa_think:

2. Sie rastet immer schier aus, wenn sie gekochtes Fleisch riecht.. Ich esse auf dem Boden, wie es die traditionellen Chinesen machen und sehe es auch nicht ein, mir wegen der Huendin einen Tisch zu kaufen und meine Essgewohnheiten zu aendern..
Wie schaffe ich es also, dass sie ruhig bleibt und nicht staendig von meinem Teller essen will??
:roll:

3. Sie isst, seit dem ich ihr immer von meinem Huhn abgebe kein Trockenfutter mehr.. Auch nicht, wenn ich ihr einen ganzen Tag nichts ausser Trockenfutter hinstelle.. Was kann ich da machen?? Die kann sich doch nicht nur von Huehnchen ernaehren!!
:eusa_doh:

So, das waers fuer's erste Mal... Stubenrein habe ich sie schon fast...
:D

Viele Gruesse aus der Naehe von Caracas!!
 
04.03.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: wie trainiere ich meinem Hund an, dass er ..... . Dort wird jeder fündig!
Para

Para

Registriert seit
22.06.2009
Beiträge
14.953
Reaktionen
0
Hallo Astra,

ich habe dich mal kurz hierher geschoben...

nun zu deinen Fragen:

was ist so schlimm daran, wenn sie in deinem Bett schläft.
Sicherlich einige Menschen mögen es nicht. Aber im Großen und Ganzen sehe ich keine Probleme darin.
Wenn du es tatsächlich nicht möchtest musst du sie jedesmal, wenn sie hochhüpft wieder runtersetzen.
Das bedeutet einige schlaflose Nächte. Sie sollte sich aber relativ schnell daran gewöhnen.
Da hilft nur liebevolle Konsequenz.

Das gleiche gilt auch für deine Essgewohnheiten.
Du solltest sie konsequent ignorieren solange du isst.
Abgeben solltest du ihr auf keinen Fall etwas während du isst. Wenn du ihr später etwas abgibst - in ihrem Napf - ist das kein Thema.
Versuche ihr beizubringen, dass sie auf ihrem Platz warten muss, bis du gegessen hast.
Das bedeutet am Anfang - immer wieder auf den Platz bringen, Kommando: z.B. bleib, essen gehen, kommt sie hinterher, wieder zurückbringen.

Du solltest ihr Futter nicht immer stehen lassen.
DU entscheidest ob und wann sie etwas zu fressen bekommt.
DU stellst den Napf hin, gibst ihr z.b. ein Kommando: nimm´s - und wenn sie nach 5 oder 10 Minuten nicht gefressen hat, kommt der Napf weg und bis zur nächsten Fütterung gibt es nichts - auch kein Hühnchen und auch kein Leckerchen.
Hart - aber wichtig.
Und sei sicher - es ist noch kein Hund vor dem vollen Napf verhungert.
 
Yvi179

Yvi179

Registriert seit
15.11.2009
Beiträge
6.189
Reaktionen
0
Das dein Hund auf den Platz geht habe ich meine so beigracht das ich da Leckerchen hin geworfen habe. Und dann gesagt habe, Decke. Vorher hatte ich: geh auf dein Platz, hab es aber nicht konsequent gemacht und mußte es neu aufbauen.

Sonst hat Para ja alles gesagt.
Und mach dir keine sorgen wenn sie mal einen Tag nichts frißt, sie überlebt es. Auch wenn es schwer ist.

Mit dem Betteln auf keinen Fall was vom Teller geben, das lernen so schnell, das ist manchmal unglaublich:lol:
 
Astra

Astra

Registriert seit
26.02.2012
Beiträge
13
Reaktionen
0
Danke fuer die Infos!

Naja, ich will deswegen nicht, dass sie in mein Bett kommt, weil sie das dann immer tut.. Und wenn sie von draussen kommt, nachdem sie mal hin und wieder ueber ihre Haufen laeuft oder in ihrem Pipi steht, oder keine Ahnung was, dann sollte sie nicht unbedingt ueber mein Kopfkissen laufen- oder?? :eusa_doh:
Ich kann mir nicht vorstellen, dass das jemandem egal ist..

Ignorieren, wenn ich esse?? :eusa_think: Das geht nicht, denn wie gesagt, ich esse in einer Hoehe von etwa 30cm.. Da kommt sie einfach, drueckt mich weg, kratzt, jault und versucht alles, um ans Essen zu kommen... Ich KANN sie nicht ignorieren... Muss ich mir jetzt einen Tisch kaufen oder muss ich sie aussperren, wenn ich esse??:?:

Wie wuerdet Ihr das handhaben?? Ich habe einen sehr tiefen Tisch und sitze auf dem Boden... traditionell asiatisch.. ;)
 
Bingolo

Bingolo

Registriert seit
16.09.2009
Beiträge
3.766
Reaktionen
1
Hallo Astra,
Versuche ihr beizubringen, dass sie auf ihrem Platz warten muss, bis du gegessen hast.
Das bedeutet am Anfang - immer wieder auf den Platz bringen, Kommando: z.B. bleib, essen gehen, kommt sie hinterher, wieder zurückbringen.

Para hats ja schon geschrieben ;)

das wird hart, die erste Zeit und Dein Essen wird immer kalt werden ;) aber, wenn Du das konsequent durchhältst, sollte sie das schnell verstanden haben.
 
suno

suno

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
5.033
Reaktionen
2
Hallo,
dein Hund ist also 8 Wochen alt? Das ist super - du kannst ihm alles beibringen was du möchtest. Und natürlich dauert das seine Zeit. So ein (kleiner) Hund, denkt in ganz einfachen Strukturen: riecht gut - will ich haben....ist bequem, und riecht nach "Mama oder Papa" - also Dir , da ist das Rudel- da will ich schlafen.

Und nun liegt es an dir dem Kleinen zu zeigen was DU willst, was also ab sofort gut ist und was NEIN ist. Die Lösung ist einfach: Geduld (Liebe) und Konsequenz. Setzt dich ruhig auf den Boden zum essen und wenn er kommt - schieb ihn weg. Er "drückt" dich weg - naja du wirst ja wohl einen 8 Wochen alten Welpen wegschieben können (und zwar ein händig heheh) und dabei eben NEIN sagen.

Es hilft auch wenn du den kleinen fütterst bevor du isst.....kommt er dann (was er natürlich tun wird) schieb ihn weg und sag NEIN ----- gefühlte 2 Millionen mal , dann klappt das. Aber schau , daß du ihm NIE was vom "Tisch" bzw. von deinem Teller gibst....das würde deine Erziehungserfolge sofort auf Null Und Nichts reduzieren.Im übrigen ist es dem Hund egal ob du an einem Tisch sitzt, auf dem Boden oder im Bett isst. Er würde überall versuchen zu bettetln - es ist nur einfacher zu händeln wenn du 1,10 Meter über dem Boden ißt.

Ignorieren - das fällt andauend und ich lasse das so nie im Raum stehen. Das ist nämlich vollkommener Quatsch - wenn es nicht bewußt und auf den Punkt angewendet wird. Schieb die kleine Maus konsequent (aber nicht gewalttätig) weg und sag NEIN! Hundchen kommt wider und du schiebst ihn wieder weg und sagst "NEIN". Wenn der Hund weg bleibt!!!! Dann stehst du auf, nimmst ein Leckerlie (aus der Küche nicht vom "Tisch oder Teller" legst es ihm aus seinen Platz und lobst....soviel zum ignorieren.

Zu der Bett Frage....na da wollen wir jetzt keine Grundsatz Diskussion starten - der Eine mags - der Andere nicht. Und du magst es nicht - ok. dann lass den Keinen nicht ins Bett - und zwar NIE. Du kannst ja auch mit ihm auf dem Boden schmusen...etc. Schau, daß er ein gemütliches Plätzchen hat..in deiner Nähe , gut wäre auch ein getragenes Kleidungsstück von dir hinein zu legen. Dann besorgst Du dir etwas ganz besonders leckeres (Huhn vielleicht:)) , legst es in sein Körbchen ....sagst Plaaaatz und läßt ihn das dort genießen.

Dieses Körbchen sollte der Rückzugsort deines Hundes werden. Immer wenn Stress aufkommt oder ähnliches - dann darf der Kleine dorthin.Dort darf er auch mal Knochen nagen etc... der Platz ist GUUUT für ihn ,( im Übrigen soll und darf man einen Hund der auf seinem Platz ist niemals laut schimpfen oder gar bestrafen....der Platz soll zu seinem Chillroom werden und nur mit Gutem in Verbindung gebracht werden.)- das Bett eben NEIN.

Füttern: Naja pures Trockenfutter ist bei einem 8 Wochen altem Welpe vielleicht doch etwas hart. Gib ihm sein Fressen auf drei - 4 Mal am Tag verteilt.Trockenfutter, bissel einweichen vllt auch in Hühnerbrühe oder mal Joghurt/Quark....auch mal bissel Gemüse dazu, Banane, GEKOCHTE Kartoffel, Karotten, Zuchini...etc so lernt das Baby alles mögliche gesunde zu fressen....und stell es ihm hin.Dann klapperst Du mit der Schüssel und rufst seinen Namen und Kooooomm.
WENN er NICHT innerhalb von 2 Minuten an seinen Napf gegangen ist und frißt . Nimm ihn weg und stelle ihm erst bei der Nächsten Fütterungszeit wieder seinen Napf hin. Sollte er nach 3 bereitgestellten Mahlzeiten gar nicht fressen ist er krank - dann mußt du zu einem TA. Normalerweise nimmt er aber spätestens nach 3 abgelehnten Mahlzeiten dein Angebot an....
Das hört sich hart an - ist aber eine der elementarsten Dinge, die man einem Hund bei bringen muss. DU Chef - DU Gott über Essen DU Gott über Leben und Tod und DU meinst es immer gut ihm.

Trinken sollte IMMER bereit stehen (frisches Wasser)



Viel Spaß mit deinem Baby, sei geduldig und nachsichtig....8 Wochen ist echt eine super super kleine Welpen Mini Maus - die kann noch gar nix können.
LG SUNO
 
Zuletzt bearbeitet:
Astra

Astra

Registriert seit
26.02.2012
Beiträge
13
Reaktionen
0
Vielen Dank Suno fuer die vielen und super aufschlussreichen Erklaerungen!! ;) Wird mir eine grosse Hilfe sein!! :D
 
suno

suno

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
5.033
Reaktionen
2
Hallo,
das würde mich sehr freuen:)

Sag mal gibt es in Caracas viele Schäferhunde? Dein Baby auf dem Foto sieht aus wie ein kleiner Schäfer - Mix. Daß wäre sehr gut für dich hehehe - als alter Schäferhundfreak weiß ich, daß diese Tierchen super gelehrig und anhänglich sind. Ist es in Caracas (Venezuela, nehme ich an) üblich Haustiere zu halten - oder doch eher exotisch?
Und dann noch eine neugierige Frage...das ist doch Südamerika -0der, wieso ißt du dann eigendlich "typisch" asiatisch auf dem Boden. ok letzeres ist echt pure Neugierde - ich esse auch an einem Futontisch - mitten in Deutschland ,hat aber was mit meinem Freundeskreis zu tun....hehehe.

Alles Gute und liebe Grüße
Suno
 
Hexe76

Hexe76

Registriert seit
24.08.2011
Beiträge
2.022
Reaktionen
0
Meine beiden sind genauso verrückt nach Hühnchen, wie es Deine kleine Hündin zu sein scheint.
Als sie dann anfingen ihr Trockenfutter zu verweigern, weil sie gehofft haben, dass es Hühnchen gibt, hab ich ihr Trockenfutter mit Hühnerbrühe (instant) eingeweicht. Hat geholfen... ;)
Mittlerweile mische ich Trockenfutter gerne mit Reis oder Nudeln. Dann werden immer Löcher gegraben ins Trockenfutter um erstmal die Nudeln untendrunter rauszuangeln :eusa_doh:
Hühnchen gibt es hier immer noch regelmäßig, aber niemals als Hauptmahlzeit und immer erst, wenn sie ihr reguläres Futter vertilgt haben.

Meinen beiden habe ich derweil beigebracht, dass unsre Fütterungszeiten nicht ihre Fütterungszeiten sind. Sie kriegen ihr Futter, bevor wir unseres kriegen, sodass sie (rein theoretisch) keinen Grund zum betteln haben. Das macht es mir leichter, konsequent zu bleiben. :eusa_shhh:
Die erste Zeit habe ich sie auf ihren Platz abliegen lassen mit irgend was leckerem zum dran nagen. Damit waren sie eine Weile beschäftigt und wir konnten in Ruhe essen. Wenn sie trotzdem ankamen, wurden sie zurückgebracht an ihren Platz und ich bin erst weggegangen, wenn sie sich wieder abgelegt haben, verbunden mit dem Kommando "stay" Das Kommando wurde natürlich auch ausserhalb der Fütterungszeiten immer wieder geübt.
Mittlerweile habe ich es irgendwie geschafft, ihnen "go back" beizubringen. Wenn einer der beiden ankommt um zu betteln, reicht ein "go back" und derjenige der bettelt, geht zurück an seinen Platz. Offensichtlich schmollend, aber er geht... :mrgreen:
Wie schon beschrieben wurde. Viel Geduld und Konsequenz und kaltes Essen...
Stell Dir nen Stuhl hin, wo Du Deinen Teller abstellen kannst, damit sie nicht ihre Nase reinstecken kann, wenn Du sie zurück an ihren Platz bringst und sie schneller ist als Du....
Ich würde ihr angewöhnen, dass sie an ihrem Platz zu bleiben hat. Mit einem einfachen "nein" kommst Du nicht weit, solange Du auf dem Boden sitzt. Dann lernt sie zwar, dass Du das nicht willst, aber sie kriegt auch keine richtige Alternative geboten und kann bei Dir/neben Dir/auf Dir hocken bleiben, solange sie die Nase von Deinem Teller lässt.
Deswegen die Alternative zum Platz bringen und dort abliegen lassen. Wieder und wieder und wieder.....
Wenn Du sie dann lobst, wird sie sich freuen und aufspringen und wieder an Deinen Teller wollen. Also überlege Dir, wann Du lobst :mrgreen:
Ich hab meine beiden in den Anfangszeiten trotzdem gelobt und musste sie dann eben wieder zurückbringen an ihren Platz. War es mir wert in dem Moment, einfach dass sie lernen, es ist gut, wenn sie dort bleiben.
So nach und nach habe ich den Abstand verlängert, bis ich sie irgendwann erst gelobt habe, wenn ich fertig war mit essen.
 
Astra

Astra

Registriert seit
26.02.2012
Beiträge
13
Reaktionen
0
Hey Suno!

Nein, hier gibt es kaum Schaeferhunde, ist also sehr unwahrscheinlich, dass sie ein Schaefer-Mix ist..

Mit "TRADITIONELL" asiatisch wollte ich mein Essverhalten erklaeren.. Wenn ich nur asiatisch geschrieben haette, haette man geantwortet, dass die doch auch so gut wie alle an einem normalen Tisch essen.. ;)

Liebe Gruesse,

Dominik
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

wie trainiere ich meinem Hund an, dass er .....

wie trainiere ich meinem Hund an, dass er ..... - Ähnliche Themen

  • Abruf funktioniert nicht - Rückruf trainieren

    Abruf funktioniert nicht - Rückruf trainieren: Wir trainieren ja fleissig, leider wurde der heutige Anfang des Hundekurses wegen Matschwiese abgesagt. Ich habe folgendes Problem: Zu Hause...
  • Abruf trainieren

    Abruf trainieren: huhu wie übe ich am besten schritt für schritt den abruf?wenn ich mal ohne leine mit ihm spazieren gehe,guckt er immermal nach mir,aber wenn er...
  • Allein bleiben trainieren aber wie?

    Allein bleiben trainieren aber wie?: Also erstmal, ich weis natürlich wie man so etwas trainieren kann allerdings ist das Problem etwas komplizierter... Fangen wir mal so an...mein...
  • Hund lässt sich nicht trainieren (Keine Leckerlis, kein Spielzeug etc.)

    Hund lässt sich nicht trainieren (Keine Leckerlis, kein Spielzeug etc.): Hallo Zusammen, ich habe seit einem guten Jahr vermehrt Probleme mit meinem Rüden. Ich bekam ihn vor ca. 2 Jahren als Streuner aus Serbien. Er...
  • Tips sind alle schön und gut,aber bei einem tauben Hund?

    Tips sind alle schön und gut,aber bei einem tauben Hund?: Hallo zusammen! Ich bin ganz neu hier und habe auch gleich eine Frage!! Ich habe das Problem das mein Hund Stanley (Jack Russel Terrier, 6...
  • Kissen klau, wie richtig trainieren?

    Kissen klau, wie richtig trainieren?: huhu, morgen kommt ein Hundi übers Wochenende um zu testen ob er dauerhaft einzieht. So ist er perfekt doch hat er auch eine Schattenseite, er...
  • Ruby dreht beim Trainieren total auf.

    Ruby dreht beim Trainieren total auf.: Ich habe eben beim Training mit Ruby wieder gemerkt das sie sobald man sich mit ihr beschäftigt total aufdreht. Und ich bekomme sie auch nicht...
  • Gehorsamkeit trainieren

    Gehorsamkeit trainieren: Hey ich habe seit einiger Zeit einige probleme mit meiner Hündin Lana...Sie hört drausen nicht...:( Zuhause geht das problemlos und wenn sie an...
  • Ab wann Komandos trainieren?

    Ab wann Komandos trainieren?: hallo ihr! ich hab mal eine kurze frage.ich habe ja jetzt eine 11wochen alte labrado-hündin zu hause.ab wann sollte ich anfangen komandos mit...
  • Ähnliche Themen
  • Abruf funktioniert nicht - Rückruf trainieren

    Abruf funktioniert nicht - Rückruf trainieren: Wir trainieren ja fleissig, leider wurde der heutige Anfang des Hundekurses wegen Matschwiese abgesagt. Ich habe folgendes Problem: Zu Hause...
  • Abruf trainieren

    Abruf trainieren: huhu wie übe ich am besten schritt für schritt den abruf?wenn ich mal ohne leine mit ihm spazieren gehe,guckt er immermal nach mir,aber wenn er...
  • Allein bleiben trainieren aber wie?

    Allein bleiben trainieren aber wie?: Also erstmal, ich weis natürlich wie man so etwas trainieren kann allerdings ist das Problem etwas komplizierter... Fangen wir mal so an...mein...
  • Hund lässt sich nicht trainieren (Keine Leckerlis, kein Spielzeug etc.)

    Hund lässt sich nicht trainieren (Keine Leckerlis, kein Spielzeug etc.): Hallo Zusammen, ich habe seit einem guten Jahr vermehrt Probleme mit meinem Rüden. Ich bekam ihn vor ca. 2 Jahren als Streuner aus Serbien. Er...
  • Tips sind alle schön und gut,aber bei einem tauben Hund?

    Tips sind alle schön und gut,aber bei einem tauben Hund?: Hallo zusammen! Ich bin ganz neu hier und habe auch gleich eine Frage!! Ich habe das Problem das mein Hund Stanley (Jack Russel Terrier, 6...
  • Kissen klau, wie richtig trainieren?

    Kissen klau, wie richtig trainieren?: huhu, morgen kommt ein Hundi übers Wochenende um zu testen ob er dauerhaft einzieht. So ist er perfekt doch hat er auch eine Schattenseite, er...
  • Ruby dreht beim Trainieren total auf.

    Ruby dreht beim Trainieren total auf.: Ich habe eben beim Training mit Ruby wieder gemerkt das sie sobald man sich mit ihr beschäftigt total aufdreht. Und ich bekomme sie auch nicht...
  • Gehorsamkeit trainieren

    Gehorsamkeit trainieren: Hey ich habe seit einiger Zeit einige probleme mit meiner Hündin Lana...Sie hört drausen nicht...:( Zuhause geht das problemlos und wenn sie an...
  • Ab wann Komandos trainieren?

    Ab wann Komandos trainieren?: hallo ihr! ich hab mal eine kurze frage.ich habe ja jetzt eine 11wochen alte labrado-hündin zu hause.ab wann sollte ich anfangen komandos mit...