Kastration bei Bockhaltung - ja oder nein?

Diskutiere Kastration bei Bockhaltung - ja oder nein? im Meerschweinchen Gesundheit Forum im Bereich Meerschweinchen Forum; Also ich habe eine Frage, meine beiden Böcke sind so eigentlich sehr friedlich. Sie haben sich jetzt einmal gegenseitig gezwickt. Und firstmeine...
N

Nino87

Registriert seit
05.03.2012
Beiträge
25
Reaktionen
0
Also ich habe eine Frage, meine beiden Böcke sind so eigentlich sehr friedlich. Sie haben sich jetzt einmal gegenseitig gezwickt. Und
meine TA meinte man müsste die dann Kastrieren lassen. Ist das wirklich notwendig? Oder kann das noch sein das sie die Rangordnung noch nicht rausgefunden haben. Weil die haben sich noch nicht so gebissen das sie Bluten also nur gezwickt um zu sagen geh weg. Weil ich gelesen habe das es nach einer Kastraktion nicht weg gehen sollte? Kann einer mir dazu was sagen.
lg
 
05.03.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Birgit zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Chrissii89

Chrissii89

Registriert seit
07.05.2011
Beiträge
1.012
Reaktionen
0
Kastrieren brauchst du sie nicht, nur weil sie die Rangordnung etwas ausfechten.
Man sollte eigentlich kastrieren, damit man dem anderen Schweinchen gleich neue Schweinchen(Weibchen) dazu setzen kann, wenn das andere stirbt.

Es kommt auch drauf an wie viel Platz man 2 Böckchen bietet.
 
Kendra

Kendra

Registriert seit
19.04.2010
Beiträge
9.719
Reaktionen
0
Das stimmt so nicht ganz. Rechtzeitig kastrierte Böcke sind auch um einiges friedlicher in Bockgruppen. Wichitg ist aber vor allem ausreichend Platz für Bockgruppen. Unter 2 qm sollte man Böcke nicht halten, eben damit sie sich bei Rangordnungsstreitigkeiten aus dem Weg gehen können. Ebenso ist unbedingt auf Häuser/Unterschlupfe mit nur einem Eingang zu verzichten.
 
N

Nino87

Registriert seit
05.03.2012
Beiträge
25
Reaktionen
0
Also Platz haben die beiden genug habe ein 1,60cm x 80cm Gehege + Auslaufgehege dran also so fast ca. 2,8 Meter langes Gehege. Also das müsste doch eigentlich für zwei Böckchen reichen. Alle unterschlüpfe haben zwei bis drei ausgänge. Ich glaube daran kann es nicht liegen. Wie schon geschrieben beissen tun die beiden nicht, nur zwicken. Und eine Narkose ist ja auch nicht so gut für die und stress bedeutet das ja dann auch noch.
 
Tompina

Tompina

Moderator
Registriert seit
03.09.2009
Beiträge
6.004
Reaktionen
71
Hallo, also sie haben ein Gehege mit 2,8m x 0,8m, verstehe ich das richtig? Bzw. der Auslauf steht ihnen dauerhaft zur Verfügung?
Meist ist es schon der Platz, aber es kann auch andere Gründe geben.

Wie lange sind die beiden denn schon zusammen?
Wie alt sind sie? Wie wurden sie vergesellschaftet?

Zur Narkose: bei einem meerierfahrenen TA und mit Inhalationsnarkose ist das Risiko wesentlich herabgesetzt. Klar eine OP bleibt eine OP, aber die Jungs laufen meist nach 2 Stunden schon wieder rum und am nächsten Tag ist es als wäre nichts gewesen. Ich hab jetzt schon genug Kastras mitgemacht, von jungen wie alten Böcken und sie sind alle wieder aufgestanden und haben sich super erholt.

Off-Topic
Ich trenn das Thema mal ab, da ich denke, dass deine beiden älter sind als 3 Wochen, sodass es zum Thema Frühkastration nicht wirklich passt...;)
 
N

Nino87

Registriert seit
05.03.2012
Beiträge
25
Reaktionen
0
Ja alles steht beiden die ganze Zeit zu Verfügung. Ist richtig 2,8x0,8.
Die sind von klein auf zusammen gewesen, Laut dem Zoohandel wo ich sie her habe.
Also die sind jetzt 4 Monate alt.
So sind meine Meeries ja ganz lieb, haben sich jetzt auch nur zwei mal gezwickt. Also ich bin der Meinung das ich die nicht kastrieren muss, aber die TA ist anderer Meinung.
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.582
Reaktionen
21
Bitte merk dir fürs nächste Mal, dass man keine Tiere in Zooläden kaufen sollte. Da sind sie überzüchtet und oft zu früh von der Mutter weg.

Ich persönlich wäre dafür sie kastrieren zu lassen. Das Zwicken kann später, oft mit der Flegelphase, auch umschlagen und bei Kastraten ist es unwahrscheinlicher, dass es schief geht.
 
N

Nino87

Registriert seit
05.03.2012
Beiträge
25
Reaktionen
0
Also in dem Zoohandel habe ich mich infomiert und die haben mir den Züchter gezeigt und das die ständig unter kontrolle stehen.
Also ich habe mir auch schon so "Züchter" angeguckt also die Tiere die man mir da verkaufen wollte waren erstens viel zu klein und zweitens sahen die auch nicht gut aus. Und ich habe mich über ein halbes Jahr informiert bevor ich sie mir gekauft habe. Und die waren bis jetzt was ich gesehen haben OK.
Und das Zwicken kommt nicht von Überzüchtung, kann auch beim anderen passieren.
Aber eine andere TA sagt das das nicht aufhört nach einer Kastration. Kastration ist nur dafür da das man kein Nachzucht bekommt. Ich bin der Meinung die haben noch nicht die ragfolge raus und deshalb machen die das und auch wie schon oft geschrieben bis jetzt nur zwei mal seit ich sie haben ansonsten sind die lieb. Deshalb bin ich mir nicht sicher ob ich denen den stress antun soll. Weil wenn die dann mal die Rangfolge haben müsste das ja dann aufhören.
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.582
Reaktionen
21
Ein guter Züchter gibt seine Tiere nur nicht in einen Zooladen ab, wo die Zukunft ungewiss ist. Es gibt auch Schweinchen im Tierheim oder in Nothilfen.

Tatsache ist, dass Bockgruppen nicht ideal sind (was man auch lesen kann, wenn man sich an den richtigen Stellen informiert) und es oft nicht gut geht. Wenn die Böcke zu dem Zeitpunkt schon kastriert sind, dann können sie im Notfall direkt Weibchen dazu bekommen. Müssen sie dann erst noch kastriert werden, müssen sie unnötigerweise 6 Wochen lang allein bleiben.
 
N

Nino87

Registriert seit
05.03.2012
Beiträge
25
Reaktionen
0
Also habe meine Meeries aber da gekauft und bin auch total zufrieden mit Ihnen. Klar kann man die auch irgentwo anders kaufen, aber wer gibt mir die garantie das die Meeries sich dann nicht zwicken, wenn ich sie wo anders gekauft hätte.
Und Böckchen Haltung ist kein Problem, das sagen auch sehr viele Züchter. Ich habe mich sehr gut informiert danke.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
6.029
Reaktionen
0
Nino,

kein wunder dass züchter das behaupten- sonst würden sie ja auch den kerlchen sitzen bleiben. die geschlechterverteilung ist ca 50:50, allerdings werden 1-3 weiber pro böckchen gehalten. wohin mit den anderen kerlchen?

Off-Topic
ich halte selbst beides- insgesamt 5 bockgruppen und 2 gemische mit je einem kastraten und einer bzw 5 damen. ich würde nie wieder bockgruppen halten wenn ich die wahl hab, gemischte gruppen sind viel schöner.
 
N

Nino87

Registriert seit
05.03.2012
Beiträge
25
Reaktionen
0
Das sagen ja nicht nur Züchter, im Net kann man das lesen und auch in den Bücher.
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.582
Reaktionen
21
Lösch die Züchterseite wieder, sowas hier reinzu stellen ist verboten.

Es gibt gute und es gibt schlechte Bücher...
 
N

Nino87

Registriert seit
05.03.2012
Beiträge
25
Reaktionen
0
Wie du meisnst!!!!

Welcher deiner Meinung sind gute Bücher?
 
Tompina

Tompina

Moderator
Registriert seit
03.09.2009
Beiträge
6.004
Reaktionen
71
Also Bockhaltung stellt IMMER einen Kompromiss dar - egal was Züchter, Internet oder sonst wer dazu sagen.
Meerschweinchen würde sich unter praktisch natürlichen Bedingungen (viel Platz, viele Tiere) NIE zu Bockgruppen zusammen schließen weder im Jugendalter, noch später. Die Jungböcke lernen von ihrem Vater und wenn sie alt genug sind, gehen sie sich eine eigene Gruppe aus Mädels erobern, wer keine Mädels abbekommt lebt am Rande der anderem Gruppen, aber sicher nicht in einer "Partnerschaft" mit einem anderen Bock.

Da man bei Meeriwürfen jedoch meist ein Geschlechterverhältnis von 50:50 hat, gibt es einfach "zuviele" Böcke um sie alle in große Haremsgruppen zu integrieren. Daher kann man, wenn der Platz stimmt mal ein Auge zu drücken und ein Bockpaar halten. Allerdings unter der Prämisse, dass beide Tiere gesund sind, sie sich nicht streiten und man im Notfall bereit ist die Böcke zu trennen.

Eine Kastration kann helfen, einfach weil die Tiere dann hormonell nicht mehr so unter Druck stehen, trotzdem kann es sein, dass sich deine beiden in einem halben Jahr gar nicht mehr verstehen - Kastra hin oder her. Mit 8-10 Monaten kommen die Jungs ins Rappelalter und dann knallt es entweder richtig oder sie raufen sich immer wieder zusammen - hier gilt genaue Beobachtung!

Je jünger die Tiere sind, desto besser vertragen sie die Narkose, so ist meine Erfahrung. Und es wäre ja schön, wenn iwann eine Trennung ansteht, bzw. einer der beiden stirbt, dass man sofort mit Mädels ergänzen kann ohne Kastrafrist und Alleinesein - das nur so am Rande.
 
R

Robs

Registriert seit
03.03.2012
Beiträge
44
Reaktionen
0
Das heist das beste wäre einen zweiten Käfig und 2 weibchen zu holen?? Oder was schlagt ihr vor?
 
Kendra

Kendra

Registriert seit
19.04.2010
Beiträge
9.719
Reaktionen
0
Nö. Erst mal Kastrieren. Wenn der Platz stimmt und die Einrichtung kann man sehen wie es weiter klappt. Die beiden müssten eh nach der Kastra für mind. 6 Wochen ohne Weibchen sitzen. Das Problem was bei den beiden ist (mal wieder) das sie kaum Sozialverhalten von älteren Tieren lernen durften. Wenn also wirklich noch Weibchen einziehen sollten, dann unbedingt welche aus einer Notstation die schon mind. 1 Jahr sind, und sich Sozial prägen durften.

Buchempfehlung: Mein Hobby Meerschweinchen
Bockgruppenlektüre: http://www.diebrain.de/Iext-bock.html
 
Free Spirit

Free Spirit

Registriert seit
15.02.2008
Beiträge
172
Reaktionen
0
Ich hatte zuerst 4 Jahre lang 2 Böckchen, habe sie auch mit 6 Monaten kastrieren lassen. Die beiden kamen zwar miteinander aus, haben aber immer mal wieder ihre Streitphasen gehabt. Oft aus heiterem Himmel, auch wenn mal lange Frieden war. Nach über 3 Jahren hatten sie mal eine übelste Rangelei, das war echt schlimm, die Feindschaft bei 2 Böckchen kann also auch nach langer Zeit kommen.

Als Woody nach 4 Jahren starb, und ich dann auch besser informiert war, war klar, dass Sammy nun ein Weibchen bekommt. So konnte ich Mausi kurz nach ihrem Einzug zu Sammy setzen, weil er schon kastriert war. Und er ist aufgeblüht. Vom Verhalten her ganz anders. Als Sammy starb, kam Kastrat Krümel zu Mausi und ein halbes Jahr später kam noch die Nessie dazu, und ich kann nur sagen, gemischte Gruppen sind ein himmelweiter Unterschied zu einem Bock-Pärchen, die eigentlich eher eine Zweckgemeinschaft bilden. Bei einem Kastraten und mehreren Weibchen sieht man einfach, dass das artgerechter ist, und die Tiere deutlich glücklicher sind.

Das ganze ist nicht böse gemeint, Nino, sind aber Tatsachen. Und Zoohandlungen beziehen ihre Tiere immer von Vermehrern, die nicht mit Herz und Wissen züchten, sondern mit dem einzigen Ziel, Profit zu machen, das ist leider so. Ich würde nie wieder Zoohandlungsvermehrer unterstützen, da die Tierheime und Notstationen voll von Meerschweinchen sind, die ein schönes Zuhause suchen. Wenn man in Zoohandlungen Tiere holt, unterstützt man leider Menschen, denen die Tiere egal sind. Gehst du hingegen zum Tierheim oder zu Notstationen, tust du auch noch was gutes für den Tierschutz und hilfst den Menschen, die diese Tiere vermitteln, gerade bei Notstationen. Wie gesagt, bitte nicht als Angriff auffassen, wir lernen alle dazu.

LG
 
N

Nino87

Registriert seit
05.03.2012
Beiträge
25
Reaktionen
0
Free Spirit nö das nehme ich nicht Böse, wenn ich damit ein Proplem hätte, hätte ich ja nicht hier geschrieben, aber ich wollte ja info haben.
Und bin für alles dankbar. Solang man mich nicht ankreift oder mir Vorwürfe macht.
Also habe mich überall informiert und mir würde immer gesagt das Böck Haltung Ok wäre.
Und wegen der Notstation für Meeries, meine Freundin hatte mal da Vier Meeries geholt und alle sind nach ein Paar Monaten gestorben. Deshalb bin ich mir nicht sicher ob das so eine Gute Idee ist.
Und ich habe meine Tiere da geholt, weil man mir versichert hat das der Züchter in Ordung ist und das der Regelmäßig vom Veternärstamt kontrolliert wird. Und das die Meeries nicht mehr als vier mal werfen dürfen.
Also ich weis nicht was man darüber jetzt noch so denken soll, ich glaube auch einen guten Züchter kann man nicht immer glauben. Die meisten machen das doch wegen dem Geld. Wer entlich die Wahrheit wirklich sag, glaube ich kann man nicht sagen.
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.582
Reaktionen
21
Ein guter Züchter gibt seine Tiere in keine Zoohandlung, hält sie artgerecht und kann dir deine Fragen beantworten (Dummstellen hilft manchmal ^^). Ein wirklich guter Züchter macht das auch nicht nur wegen Geld, sondern aus Liebe zu den Tieren.

Ich hab meine beiden Mädels Gipsy und Speedy von einer privaten Notstelle & hole mir am 17.3. noch ein Weibchen von einer anderen Notstelle, die einen Tierpark geräumt hat.
Der erste Weg sollte immer zu Nottieren führen, egal ob aus dem Tierheim oder von einer Notstation.
Wenn die bei deiner Freundin nach ein paar Monaten gestorben sind, dann hat was nicht gestimmt. Vielleicht waren sie krank und deine Freundin hat es nicht gesehen oder sie waren älter als man dachte, die Notstationen wissen das Alter oft nicht oder müssen den Vorbesitzern glauben, wenn die Info falsch ist, können die Notstationen nichts für. Bei meiner neuen weiß ich auch nur ungefähr, dass sie im Oktober 2010 geboren sein soll.

Bockhaltung kann gut gehen muss aber nicht. Ich hatte hier 2 Jahre lang 3 Böcke zusammen, bis es zwischen 2 gekracht hat. Der eine kam dann zu 3 Mädels und die anderen beiden sind zusammen geblieben. Die beiden haben sich super verstanden, also trennen hätte ich sie nicht gemusst, trotzdem hat jetzt jeder seine zwei Mädels. Getrennt hab ich sie, weil die Mädels sich angezickt hatten, nachdem der Bock bei denen verstorben war und weil die beiden Böcke immer fetter wurden.
Ich würde die beiden damals so beschreiben: Stell dir 2 Männer auf einer Couch vorm Tv vor, die keine Frau haben und auch nie eine sehen, den ganzen Tag essen, sich aber kaum Bewegen. Die werden auch dicker als es gut ist :lol: So würde ich auch Blacky & Freddy beschreiben, als sie noch zusammen waren. Lagen den ganzen Tag rum, haben sich mal zum Futter bewegt und wenn sie ein TV gehabt hätten, hätten sie das den ganzen Tag angehabt ^^
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Kastration bei Bockhaltung - ja oder nein?

Kastration bei Bockhaltung - ja oder nein? - Ähnliche Themen

  • Conny letargisch nach Kastration.

    Conny letargisch nach Kastration.: Vor zwei Wochen mussten meine beiden Weibchen Kastriert werden, weil beide Eierstockzysten hatten. Lizzy ging es danach schnell wieder gut, doch...
  • Intervall der Zahnkontrollen kurz/ Kastration

    Intervall der Zahnkontrollen kurz/ Kastration: Hallooo, Ich möchte gleich zwei Themen ansprechen. Zum einen lese ich immer, dass Zahnkontrollen bei Tieren mit Zahnfehlstellungen oder ä. aller...
  • Haltung nach Kastration

    Haltung nach Kastration: Hallo zusammen, meine letzte Meerschweinchen Kastration ist sicherlich schon 10 Jahre her. Damals hat man das Tier einige Tage auf Handtüchern...
  • Kastration

    Kastration: Hallo... ich habe mein Meerschweinchen am Dienstag den 23.09.2014 bei meiner Tierärztin kastrieren lassen. Die Fäden sollen sich auflösen. In der...
  • Kastration bis wann?

    Kastration bis wann?: Hallo ihr lieben, momentan besitze ich 2 Meerschweinböcke. Einer der beiden ist kastriert. Hatten die letzten zwei Wochen über die Merschweine...
  • Kastration bis wann? - Ähnliche Themen

  • Conny letargisch nach Kastration.

    Conny letargisch nach Kastration.: Vor zwei Wochen mussten meine beiden Weibchen Kastriert werden, weil beide Eierstockzysten hatten. Lizzy ging es danach schnell wieder gut, doch...
  • Intervall der Zahnkontrollen kurz/ Kastration

    Intervall der Zahnkontrollen kurz/ Kastration: Hallooo, Ich möchte gleich zwei Themen ansprechen. Zum einen lese ich immer, dass Zahnkontrollen bei Tieren mit Zahnfehlstellungen oder ä. aller...
  • Haltung nach Kastration

    Haltung nach Kastration: Hallo zusammen, meine letzte Meerschweinchen Kastration ist sicherlich schon 10 Jahre her. Damals hat man das Tier einige Tage auf Handtüchern...
  • Kastration

    Kastration: Hallo... ich habe mein Meerschweinchen am Dienstag den 23.09.2014 bei meiner Tierärztin kastrieren lassen. Die Fäden sollen sich auflösen. In der...
  • Kastration bis wann?

    Kastration bis wann?: Hallo ihr lieben, momentan besitze ich 2 Meerschweinböcke. Einer der beiden ist kastriert. Hatten die letzten zwei Wochen über die Merschweine...