Teicherneuerung, was beachten?Tipps? Filter?

Diskutiere Teicherneuerung, was beachten?Tipps? Filter? im Teich Forum Forum im Bereich Aquaristik Forum; Hallo, spontan hat mein Vater heute morgen unseren 15-Jahre alten Teich geleert/zerstört und möchte ihn nun erneuern, da im letzten Jahr bereits...
G

Gast51885

Guest
Hallo,
spontan hat mein Vater heute morgen unseren 15-Jahre alten Teich geleert/zerstört und möchte ihn nun erneuern, da im letzten Jahr bereits alle unsere Fische auf mysteriöse Weise gestorben sind (ich denke mal, der Teich ist umgekippt) und in den letzten Wochen der Wasserstand stark abgenommen hatte...

Was mir auch aufgefallen ist, vor rund zehn Jahren hatten wir noch massenhaft Schnecken im Teich und heute beim Entfernen des ganzen Gestrübs aus dem Teich haben wir keine einzige gefunden. Ist das ein Anzeichen, dass irgendwas mit dem Wasser nicht gestimmt hat?

Bisher hatten wir einen rund 1000l Teich (schätzen wir), mit 80-90cm Tiefe. Bei diesen Maßen wollen wir auch etwa bleiben.
Der Teich hat bisher keinen Filter, Pumpe oder Luftzufuhr gehabt. Er ist in der Mitte einer Rasenfläche platziert
und bekommt relativ wenig Schatten ab (nur von einem Baum in der Nähe, Blätter von ihm fallen nicht in den Teich).

Evtl wollen wir dieses mal im Teich einen Filter installieren, haben allerdings keine Möglichkeit dort Strom hinzulegen, denken also an einen solarbetriebenen Filter. Ich denke, dieser Filter ist nötig, vorallem wenn wir wieder ein paar Goldfische reinsetzen wollen. Meine Eltern sind noch nicht voll davon überzeugt, immerhin hat der Teich die letzten 15 Jahre keinen Filter gehabt, ist ihr Argument. Meiner Meinung nach, kippt ein Teich ja nicht von heute auf morgen um, sondern mit der Zeit wenn sich zu viel Schlamm und Dreck angesammelt hat und durch den Filter wird das diesmal verhindert.

Beim Bau des Teiches, wollen wir eigentlich die alte Form erhalten, neue Teichfolie reinlegen, ein paar Tage warten, bis sich die Folie angelegt hat und dann das Ufer gestalten UND DANN erst die Folie abschneiden. Dann Pflanzen und in ein paar Wochen Fische und Schnecken. Die Molche usw. werden ja wahrscheinlich von selbst wieder kommen, die sitzen momentan beim Nachbarn im Teich.

Kann mir evtl jemand noch ein paar Tipps im Vorraus geben (meine Eltern halten irgendwie nicht so viel von Planung, ich allerdings schon)
1.was die Teichgestaltung am Ufer betrifft, also wir haben jetzt eher was flacheres für zB Pflanzkörbe, große Steine vorgestellt und dann eine Steinkante als Übergang zur Wiese.
2.Bei der Technik hab ich allerdings überhaupt keine Ahnung, mit einer Strom-Zuleitung funktioniert das ja nicht. Solar wäre eine Möglichkeit, aber Sonne scheint ja auch nicht immer. Wird ein Filter überhaupt benötigt? Wir wollen nämlich nicht irgendwie eine riesige Filteranlagen einbauen, wo wir ein extra Loch noch neben den Teich buddeln müssen. Irgendwas dezentes, die leicht zu reinigen ist und nicht viel Aufwand vom Einbau her hat.
Zusatzfrage: Muss die Pumpe im Winter ausgebaut werden und im Trockenen gelagert werden?
3. Meine Mutter ist gegen alles was plätschert, meine Frage daher, wird für einen Teich eine extra Luftzufuhr benötigt? Eine Pumpe, die einen kleinen Wasserfall betreibt oder was ähnliches fällt ja flach. Hatte mir eigentlich sowas im Zusammenspiel mit dem Filter vorgestellt. Ich weiß nur, das Fische im Aquarium so etwas benötigen.

Also Danke schon mal im Vorraus. Wäre nett, wenn mir jemand weiterhelfen könnte. ;)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
18.03.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Frank zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Cerridwen

Cerridwen

Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
3.054
Reaktionen
37
Hi,

Das sind ja ganz schön viele Fragen auf einmal. Ich versuche mich mal durchzuarbeiten und zumindest meine Erfahrungen einzubringen.

Was mir auch aufgefallen ist, vor rund zehn Jahren hatten wir noch massenhaft Schnecken im Teich und heute beim Entfernen des ganzen Gestrübs aus dem Teich haben wir keine einzige gefunden. Ist das ein Anzeichen, dass irgendwas mit dem Wasser nicht gestimmt hat?

Ein Teich ohne Schnecken ist in der Tat sehr merkwürdig und bestätigt deine Vermutung, dass der Teich gekippt ist. Da überlebt keine noch so resistente Schnecke.

Bisher hatten wir einen rund 1000l Teich (schätzen wir), mit 80-90cm Tiefe. Bei diesen Maßen wollen wir auch etwa bleiben.
Der Teich hat bisher keinen Filter, Pumpe oder Luftzufuhr gehabt. Er ist in der Mitte einer Rasenfläche platziert und bekommt relativ wenig Schatten ab (nur von einem Baum in der Nähe, Blätter von ihm fallen nicht in den Teich).


Die starke Sonneneinstrahlung ist ein negativer Faktor. Viel Sonne fördert ein starkes Algenwachstum. Wenn im Sommer die Mittagssonne knallt, solltet ihr den Teich beschatten, notfalls mit einem Sonnenschirm.

Evtl wollen wir dieses mal im Teich einen Filter installieren, haben allerdings keine Möglichkeit dort Strom hinzulegen, denken also an einen solarbetriebenen Filter.

Es gibt solarbetriebene Teichfilter? Noch nie gesehen. Ich stelle mir das schwierig vor, eine konstante Stromleistung zu garantieren. Wenn der Filter ein paar Stunden aus geht, sterben die Filterbakterien. Geht er wieder an, spülst du all das Gift in den Teich.

Ich denke, dieser Filter ist nötig, vorallem wenn wir wieder ein paar Goldfische reinsetzen wollen. Meine Eltern sind noch nicht voll davon überzeugt, immerhin hat der Teich die letzten 15 Jahre keinen Filter gehabt, ist ihr Argument. Meiner Meinung nach, kippt ein Teich ja nicht von heute auf morgen um, sondern mit der Zeit wenn sich zu viel Schlamm und Dreck angesammelt hat und durch den Filter wird das diesmal verhindert.

Goldfische brauchen auf jeden Fall eine Filteranlage in so einem kleinen Teich. Größere Gewässer regulieren sich vielleicht von selbst, eine 1000l Pfütze nicht. Die Beratungsresistenz deiner Eltern ist aber sicher das Schwierigste. Es gibt sehr viele Tierhalter, die mit dem Totschlagargument kommen, das hätten sie schon immer so gemacht, warum jetzt also anders? Aber nur, weil sie es immer so gemacht haben, heißt das ja nicht, dass es richtig war. Man kann auch jahrzehntelang etwas falsch machen. Das Leben ist voll von Beispielen. Aber als Kind seine Eltern zurechtweisen ist schwierig... :(

Beim Bau des Teiches, wollen wir eigentlich die alte Form erhalten, neue Teichfolie reinlegen, ein paar Tage warten, bis sich die Folie angelegt hat und dann das Ufer gestalten UND DANN erst die Folie abschneiden. Dann Pflanzen und in ein paar Wochen Fische und Schnecken. Die Molche usw. werden ja wahrscheinlich von selbst wieder kommen, die sitzen momentan beim Nachbarn im Teich.

Die Folie verlegt sich am besten bei Sonnenschein. Die schwarze Folie erwärmt sich in der Sonne und wird weicher, lässt sich leichter verlegen. Aber erst der Wasserdruck presst die Folie in ihre endgültige Form. "Von selber anlegen" tut sie sich nicht.

Kann mir evtl jemand noch ein paar Tipps im Vorraus geben (meine Eltern halten irgendwie nicht so viel von Planung, ich allerdings schon)
1.was die Teichgestaltung am Ufer betrifft, also wir haben jetzt eher was flacheres für zB Pflanzkörbe, große Steine vorgestellt und dann eine Steinkante als Übergang zur Wiese.

Eine Flachzone ist in jedem Teich vorhanden oder sollte es sein. Dort könnt ihr mit Pflanzkörben oder -matten Flachwasserpflanzen einbringen. Gleichzeitig dient die Flachwasserzone den Fröschen, Kröten, Molchen aus Ausstieg. Achtet darauf, dass die Teichfolie nicht senkrecht nach unten ins Erdreich ragt, sondern nach oben hin abschließt (wie ein U). Sonst spült euch der Regen die umliegende Erde in den Teich (alles selber schon gehabt... aus Fehlern lernt man.)

2.Bei der Technik hab ich allerdings überhaupt keine Ahnung, mit einer Strom-Zuleitung funktioniert das ja nicht. Solar wäre eine Möglichkeit, aber Sonne scheint ja auch nicht immer. Wird ein Filter überhaupt benötigt? Wir wollen nämlich nicht irgendwie eine riesige Filteranlagen einbauen, wo wir ein extra Loch noch neben den Teich buddeln müssen. Irgendwas dezentes, die leicht zu reinigen ist und nicht viel Aufwand vom Einbau her hat.
Zusatzfrage: Muss die Pumpe im Winter ausgebaut werden und im Trockenen gelagert werden?

Wie oben schon gesagt, ich kenne keine Solarpumpen, die für einen Goldfischteich geeignet wären. Unser Teich, in etwa gleich dimensioniert wie eurer, hat ein Filterfass daneben stehen. Im Teich ist eine Pumpe mit integriertem Vorfilter versenkt, sie befördert das Wasser aus dem Teich ins Fass. Dort durchläuft es mehrere Filterstufen (grobe und Feinreinigung, biologische und UV-Klärung) und fließt dann wieder zurück in den Teich, bei uns über eine Regenrinne. Lässt sich aber auch plätscherfrei gestalten. Anschaffung ist etwas teurer, aber lohnenswert, denn wenn du die Pumpe und das Fass im Herbst deinstallierst (ja, muss man machen), siehst du erstmal, was für einen Dreck sie rausgefiltert haben. Sobald im Herbst die Außentemperaturen auf ca. 5-10°C fallen, muss die Wasserumwälzung im Teich gestoppt werden, damit die bodennahe Schicht ihre 4°C behält. Im Frühjahr dann umgekehrt.


3. Meine Mutter ist gegen alles was plätschert, meine Frage daher, wird für einen Teich eine extra Luftzufuhr benötigt? Eine Pumpe, die einen kleinen Wasserfall betreibt oder was ähnliches fällt ja flach. Hatte mir eigentlich sowas im Zusammenspiel mit dem Filter vorgestellt. Ich weiß nur, das Fische im Aquarium so etwas benötigen.


Extra Luftzufuhr benötigt ein Teich bei ausreichender Bepflanzung nicht, es sei denn man hat enorme Mengen Schlamm am Bodengrund, solche Prozesse sind sehr sauerstoffzehrend. Hier sind aber ein Oxydator, oder im Notfall Sauerstofftabletten, sinnvoller.
 
Thema:

Teicherneuerung, was beachten?Tipps? Filter?

Teicherneuerung, was beachten?Tipps? Filter? - Ähnliche Themen

  • Wollen Teich anlegen, was beachten?

    Wollen Teich anlegen, was beachten?: Hallo Leute, Mein Vater möchte bei uns im Garten einen Teich anlegen, eig. sind es zwei die er dann mit einem kleinen Wasserfall verbinden will...
  • Wollen Teich anlegen, was beachten? - Ähnliche Themen

  • Wollen Teich anlegen, was beachten?

    Wollen Teich anlegen, was beachten?: Hallo Leute, Mein Vater möchte bei uns im Garten einen Teich anlegen, eig. sind es zwei die er dann mit einem kleinen Wasserfall verbinden will...