schafe haltungsfragen

Diskutiere schafe haltungsfragen im Sonstige Haustier & Tiere Forum Forum im Bereich Tiere Allgemein; Ich ziehe demnächst aufs land und habe dann 2500qm land. Und möchte mir 3 schafe holen. Nun meine fragen: 1.sollten firstdie schafe nachts in den...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
O

oofranzeroo

Registriert seit
13.03.2012
Beiträge
254
Reaktionen
0
Ich ziehe demnächst aufs land und habe dann 2500qm land. Und möchte mir 3 schafe holen. Nun meine fragen: 1.sollten
die schafe nachts in den stall? Habe nämlich eine box wo sie reinkönnten. 2. Was fütter ich außer das gras auf der wiese noch dazu? 3. Reicht im Winter heu? 4. Müssen schafe geimpft werden? Finde im Internet nichts hilfreiches dazu. Wie teuer ist die Unterhaltung der Schafe? Und wie oft müssen Klauen geschnitten und wolle gescHoren werden?
 
19.03.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Vielleicht hilft dir dieser ja weiter?
MidnightBlue

MidnightBlue

Registriert seit
30.01.2010
Beiträge
2.015
Reaktionen
0
Welche Art möchtest du dir den genau zulegen? Jede Art hat individuelle Bedürfnisse. So pauschal kann man fast keine Antworten geben.
 
O

oofranzeroo

Registriert seit
13.03.2012
Beiträge
254
Reaktionen
0
Ne skudde oder schwarzkopfSchaf, eigentlich ist es mir egal, Ich möchte was robustes was nicht so schnell krank wird und mit Gras zufrieden ist.
 
MidnightBlue

MidnightBlue

Registriert seit
30.01.2010
Beiträge
2.015
Reaktionen
0
Weißt du schon woher du die Tiere bekommst? Gibt es Halter in deiner Nähe? Nicht jede Rasse ist in jedem Bundesland leicht zu beziehen.

Ich würde Schafe (egal welcher Rasse) nur in kleineren Gruppen ab 5 Tieren pflegen. Schafe sind einfach Herdentiere die sich nur in größeren Gruppen richtig wohlfühlen. Wie viel deiner Grundfläche soll den für die Schafe umzäunt werden?

1.sollten die schafe nachts in den stall? Habe nämlich eine box wo sie reinkönnten.
Unsere Tiere (Kamerunschafe) waren Nachts immer in einem Stall eingesperrt. Da wir sehr ländlich, angrenzend an ein Waldstück, wohnen wollten wir die Tiere in Sicherheit wissen. Viele Halter haben allerdings nur einen wetterfesten Unterstand in der Weide. Das größte Problem in einem offenen Stall wird im Winter das Wasser sein.
Was verstehst du den genau unter einer Box?

2. Was fütter ich außer das gras auf der wiese noch dazu?
Wir füttern ganzjährig zusätzlich Heu. Im Frühjahr und den Sommermonaten gibt es noch Karotten und etwas (!) Kraftfutter. Ein Salzleckstein und eine Mineralleckschale sollten ganzjährig nicht fehlen.

Ja, Heu ist in dieser Zeit vollkommen ausreichend. Bitte in dieser Zeit sehr auf frisches, sauberes Wasser achten.

Ja. Frag einfach mal bei einem (Land-)Tierarzt in eurer Nähe nach. Gegen was genau und wie oft geimpft wird kann ich dir leider nicht sagen.

Wie teuer ist die Unterhaltung der Schafe?
Kommt darauf an woher ihr das Heu bezieht, wie viel Tiere ihr haltet, welche Rasse, wie oft die Tiere krank werden usw. Pauschal kann man darüber nicht viel sagen.

Und wie oft müssen Klauen geschnitten und wolle gescHoren werden?
Klauen wurden bei uns einmal im Jahr vom Tierarzt kontrolliert. Da Kamerunschafe nicht geschoren werden müssen kann ich dazu nur weitergeben was ich vom befreundeten Schafhaltern weiß. Die meisten lassen Ihre Tiere je nach Rasse ein- bis zweimal im Jahr scheren. Was das Kostet kann ich dir nicht sagen.

Ich möchte was robustes was nicht so schnell krank wird und mit Gras zufrieden ist.
Um ehrlich zu sein hört sich dieser Satz sehr lieblos an. Mehr nach dem Motto, hauptsache auf der Wiese steht was dass keine Arbeit macht, den Rasen abmäht und nix kostet. Jede Rasse hat ihren eigenen Charme und man sollte sie nicht als sch... Rasenmäher auf eine Wiese stellen. Ich möchte dir natürlich nichts unterstellen, kenne deine Einstellung diesbezüglich nicht. Fast jedes Schaf ist pflegeleicht und robust wenn es aus einer ordentlichen Haltung kommt ;)
 
O

oofranzeroo

Registriert seit
13.03.2012
Beiträge
254
Reaktionen
0
Nein da hast Du jetzt einen falschen Eindruck. ICh Habe mich nur belesen und bei manchen rassen stand dann eben "anfällig für Krankheiten" und das möchte ich nicht. Ja also mein cousin hat eine Schafherde und würde mir welche geben. Nur leider habe ich nicht grade viel Kontakt mit ihm und informiere mich lieber selber. Box, also das ist was gemauertes die war schon da schätze mal die Bauern haben darin früher Schweine gehalten davon gibt es 2 die nebeneinander sind und die will ich verbinden. Sind dann 4x3Meter.
 
MidnightBlue

MidnightBlue

Registriert seit
30.01.2010
Beiträge
2.015
Reaktionen
0
Nein da hast Du jetzt einen falschen Eindruck. ICh Habe mich nur belesen und bei manchen rassen stand dann eben "anfällig für Krankheiten" und das möchte ich nicht.
Dann passt ja alles ;)

Ja also mein cousin hat eine Schafherde und würde mir welche geben. Nur leider habe ich nicht grade viel Kontakt mit ihm und informiere mich lieber selber
Was für schafe hat er den? Man kann sich nie gut genug infomieren. Je mehr unterschiedliche Meinungen man einholt desto besser. Finde es toll dass du dich selber infomierst und nicht nur dem glaubst was dir eine person erzählt. Je mehr Meinungen man hört, desto weniger läuft man Gefahr dem falschen zu glauben.

Box, also das ist was gemauertes die war schon da schätze mal die Bauern haben darin früher Schweine gehalten davon gibt es 2 die nebeneinander sind und die will ich verbinden. Sind dann 4x3Meter.
Können die Tiere da jederzeit rein und raus? Wenn ja würde ich es okay finden, wenn sie die ganze Nacht darin eingesperrt sind wäre es zu klein.
 
O

oofranzeroo

Registriert seit
13.03.2012
Beiträge
254
Reaktionen
0
jederzeit zugänglich ist das dann nicht, da dort eine tür drin ist und die muss ich nachts verschließen da man sonst in den gesamten stall/scheune kommt und die einfach leer räumen könnte...
hmm... ich hab ja viel platz, dann baue ich eine größere box! wie groß muss sowas sein? gibt es da richtwerte?

klar muss ich mich informieren... meine eltern hatten zwar schon mal ein schaf(!!!) mit pferd zusammen aber das geht gar nicht für mich und ich war damals noch zu klein um irgendwas über schafhaltung zu wissen ihihi... und das schaf war dann auch immer nachts drin in einer pferdebox.
hundis will ich mir auch holen, habe zwar schon einen bin im hundesportverein und sehe jede menge verschiedene hunde aber ich finde man kann sich nicht genug informieren! die tiere sollen bei mir leben wie im 7. himmel !
so gern ich auch wieder ein eigenes pferd haben möchte, so genau weiß ich auch das ich ein pferd finanziell alleine momentan nicht stämmen kann! und da siegt dann eben der gesunde menschenverstand, ich will ja auch nich nur gras fressen nur damit ich ein pferd habe! :D

und schafe schienen mir da gut, ziegen stinken und sind frech, ich mag lieber was ruhiges und gemächliches. heu und stroh das ist kein thema das kann ich mir für die schafe leisten! tierarzt ist auch okay... versichert sind sie ja sowieso eigentlich bleiben nur die futterkosten jeden monat!

wie ist das denn eigentlich mit dem entwurmen, dadurch das sie auf die koppel kack** sind sie ja sicher auch gefährdet. wie oft muss ein schaf entwurmt werden?
 
MidnightBlue

MidnightBlue

Registriert seit
30.01.2010
Beiträge
2.015
Reaktionen
0
Laut Tante Google müssen pro Tier etwa 1-2 qm vorhanden sein. Ich persönlich würde dir (vor allem bei weniger Tieren) zu mehr Platz raten. Sie sollen sich schließlich auch umdrehen können. Für genaue Angaben wäre auch die Rasse hilfreich.

Schön wenn du dich weiterhin informierst. Einzeln sollte man Schafe (und auch Pferde) keinesfalls halten. Sie leisten sich zwar Gesellschaft, können aber einen Artgenossen nicht ersetzen (ähnlich wie bei Kaninchen und Meerschweinchen).

Ich würde mit der Anschaffung weiterer Tiere erstmal warten bis die Schafe eingezogen sind ;-) sonst wird es dir ziemlich schnell zuviel. Sobald sich alles einige Zeit eingespielt hat solltest du aber auch darauf achten dass nicht jeder Hund mit den Schafen zu Recht kommen wird. Hier ist eine gute Erziehung extrem wichtig damit niemand später zu schaden kommt.

So gemächlich wie viele denken sind Schafe eigentlich nicht, vor allem die Kleinen können sehr frech sein ;-) Ihr Eigengeruch ist auch nicht viel besser als der von Ziegen.

Wie gesagt, die Futterkosten sind abhängig davon woher ihr euer Heu bezieht. Aus dem Fachhandel ist es extrem teuer, vom Bauern um die Ecke meist um einiges günstiger. Am besten legt ihr euch einen kleinen Heuboden zu wo ihr das Heu einige Zeit (richtig) lagern könnt. Zu den gängigen Heupreisen kann ich dir nichts sagen da wir lediglich für den Eigenbedarf etwas einfahren.
Kraftfutter gibt man nur in kleinen Mengen, genauso Karotten oder Mineralien, die machen preislich nicht viel aus.

Die Tierarztkosten würde ich da schon mehr im Auge behalten. Vielleicht einfach mal bei einem Landtierarzt anrufen und nachfragen was jährlich auf euch zukommt. Dabei kann man auch immer vieles Nachfragen, mit den meisten Tierärzten im ländlichen Bereich kann man super reden.
 
O

oofranzeroo

Registriert seit
13.03.2012
Beiträge
254
Reaktionen
0
Danke. Da mache dir keine sorgen, ich Habe eine große Scheune, mit Dachboden etc.:) ja habe mich mal ungehört, ein großer heuballen 50Euro. Denke das ist okay. Das ein Pferd nicht alleine steht weiß ich, hatte jahrelang Pferde die leider aus persönlichen gründen verkauft werden mussten. Und die Hunde sehen die Schafe so gut wie gar nicht. Ist halt alles groß um meine Leidenschaft auskosten zu können :) Na und Kaninchen und Meeris wird es die erste Zeit nicht geben. DA bräuchte ich dann wieder alles mögliche wie Auslauf und Hasenstall und dafür habe ich keine Zeit. ABer ich glaub mit Schafen kann ich nichts falsch machen.
 
Little_Kolibri

Little_Kolibri

Registriert seit
14.06.2009
Beiträge
1.072
Reaktionen
0
Ich weiß jetzt nicht, was dir schon alles beantwortet wurde, deswegen nur noch ein paar Sachen:
Also Klauen schneidet man für gewöhnlich 2 mal im Jahr, einmal wenn die Tiere im Frühling auf die Weide kommen und einmal am Winteranfang, dann wenn sie wieder in den Stall kommen. Geschoren werden sollten Schafe auch zweimal im Jahr, bzw. muss man bei der Rasse direkt schauen, gibt ja da sehr große Rasseninterne Unterschiede, bis hin zu Kamerunschafen die ja wie gesagt wurde, gar kein Fell haben. Also Kameruns sind wohl sehr pflegeleicht, aber werden meinem Empfinden nach nicht so zahm, wie andere es werden können.
Bei dir sind sie ja wahrscheinlich die meiste Zeit auf der gleichen Koppel, oder? Es wäre aber auch praktisch, mehrere Weiden einzuzäunen und die Schafe dort dann abwechselnd draufzulassen.
Vorallem ist das am Besten, da mann Schafe ja auch regelmäßig entwurmen muss, ( 1-2 mal im Jahr) und die Koppel auf der sie standen zum Entwurmen erstmal eine Weile nicht beweidet werden sollte, da sie ja die ausgeschiedenen Würmer wieder aufnehemen würden. Und wenn sie die ganze Zeit nur auf einer Koppel stehen ist das eh der ideale Fortpflanzungs für Würmer... Also das musste dir überlegen.

ich sehe eigentlich kein Problem darin (nur) 3 Schafe zuhalten, vorallem passen die ja gut in dein Stall der dann doch 12 qm. groß ist?
Mehr Schafe würde ich dort nicht unbedingt reinstellen. Und nochmal extra was dazubauen willst du ja wahrscheinlich nicht, oder?

Auch mehr krankheitsanfällige Rassen müssen echt nicht soo oft zum Tierarzt, Schafe sind eigentlich meist recht robust und wenn sie artgerecht gehalten werden und regelmäßig entwurmt, gibt es meistens nur kleinere Sachen..

Und du hast recht, mit Schafen kann man nicht viel falsch machen, die sind auch nicht so ausbüchserich wie Ziegen ;)
 
O

oofranzeroo

Registriert seit
13.03.2012
Beiträge
254
Reaktionen
0
Ja ich werde wohl noch ein wenig wiese pachten, damit ich dann koppeln zum abtrennen habe. Sind derzeit Ca.1500qm. Ja an kamerun Schafe habe ich auch schon gedacht :) danke für die Tipps! So unglaublich zahm brauchen die ja nicht werden, sie sollten nur nicht vor mir weglaufen und sich ein wenig kuscheln gefallen lassen :) Na gut dann muss jetzt nur noch alles mit dem Kredit klappen... und dann kommen die 3.
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
17.684
Reaktionen
81
sie sollten nur nicht vor mir weglaufen und sich ein wenig kuscheln gefallen lassen
Das ist aber schon sehr viel fuer "nicht sonderlich zahm" ;)
Da musst du selbst aber viel fuer tun, zumindest waren die Schaefli, zu denen ich Kontakt hatte, zunaechst scheuer und wir mussten uns lang mit ihnen im Stall aufhalten, damit wir sie am Ende so handeln konnten, wie wir es brauchten.
 
O

oofranzeroo

Registriert seit
13.03.2012
Beiträge
254
Reaktionen
0
ACh das habe ich schon Bei ganz anderen Tieren geschafft.;) mit Bestechung geht alles.
 
Bullimix

Bullimix

Registriert seit
14.02.2012
Beiträge
190
Reaktionen
0
Da greifste bei den Kamerunern ganz tief ins Leere :)
Die werden nicht mal annähernd zahm zumindest die wo ich kenne, kommen zwar wenns Fressen gibt, aber Anfassen ist Tabu, egal wielange du dich damit abgibst...

Wir hatten schon Merino/Bergschaf/Französisches Milchschaf + Schwarzkopfmischlinge, die Robustesten waren die MerinoxSchwarzkopfmixe, da Merino anfällig für Klauenfäule ist (nennt sich öhm Moderhinke und entsteht auf matschigen Böden wenn die Schafe immer wieder durchlatschen...) Mit den Mixen war des nie ein Problem!

Schau doch mal ob du bei nem Schäfer nicht an 3 Lämmer kommst und die von Hand aufziehst, unsere Handaufzuchten waren immer besonders zahm, wenn ich so an Maggy denke :)
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
17.684
Reaktionen
81
Schau doch mal ob du bei nem Schäfer nicht an 3 Lämmer kommst und die von Hand aufziehst, unsere Handaufzuchten waren immer besonders zahm,
Aber nur aus reinem Egoismus den Laemmern die natuerliche Aufzucht mit der Mutter verwehren ? Der Mutter-Kind-Bund ist auch bei Schafen stark und die Beziehung zwischen beiden wichtig, weil die Laemmer z.B. von den Muettern lernen, welche Pflanzen sie fressen koennen etc.
Wenn man nicht gerade Milchschafe nimmt, die wegen der Milch eh von den Muettern frueh getrennt wird, sollte man schon dem Tier zu liebe auf eine Handaufzucht verzichten, wenn es nicht die einzige Ueberlebensmoeglichkeit ist.
 
Bullimix

Bullimix

Registriert seit
14.02.2012
Beiträge
190
Reaktionen
0
Sorry so meinte ich das nicht, ich meinte damit abgestossene Lämmer!

Ich hab auch immer nur die abgestossenen versorgt!
 
O

oofranzeroo

Registriert seit
13.03.2012
Beiträge
254
Reaktionen
0
Sorry aber dafür habe ich wirklich keine Zeit. Ich bin Berufstätig und kann nicht ein Lamm zu bestimmten Zeiten füttern. Ich hole mir erwachsene Schafe. ZÜchten will ich nicht.... Ich möchte einfach nur das sie da sind und Ich ihnen ein nettes zuhause geben kann und nebenbei grasen sie ungenutzte hofFläche ab. ICh muss ja nicht stundenlang mit ihnen spazieren oder so wie mit einem hund =) ich denke es gibt kein Tier welches Fell hat, was man nicht zahm bekommt. ABer danke für eure Tipps. Im Mai geht es los.... vielleicht gibt es da ja auch Lämmer, die schon von Mama weg können, dazu würde ich mich selbstverständlich hinreißen lassen. DA kann ja keiner wiederstehen hihi
 
MidnightBlue

MidnightBlue

Registriert seit
30.01.2010
Beiträge
2.015
Reaktionen
0
Auch Kameruner werden in bestimmten Maße "zutraulich", zumindest fressen sie viele aus der Hand, lassen sich an den Hörnern kraueln usw. Manche lassen sich dagegen nie anfassen und fressen auch nicht aus der Hand. Sie sind zwar ziemlich neugirig, aber auch Fluchttiere, bei jedem Tier überwiegt eines mehr. Aber eins haben sie alle gemeinsam - sobald sie Angst bekommen sind sie weg, wie man hier schön sieht:

schafebea.jpg
 
S

Sibbi26

Registriert seit
04.07.2012
Beiträge
15
Reaktionen
0
Ziegen stinken nicht mehr als Schafe und es stinken nur die Böcke:eusa_think:! Und Ziegen kann man erzeihen und sind nicht immer frech! Ziegen sind sehr liebenswert wenn man sich mit ihnen beschäftigt und sie werden sehr zahm! Was holst du dir nun für eine Schafrasse?;)
Schöne Grüße Sibbi26
 
O

oofranzeroo

Registriert seit
13.03.2012
Beiträge
254
Reaktionen
0
also ich habe die schafe jetzt seit 2 monaten. bin total zufrieden.
außer heute morgen! ich kam in den stall und dann lag da ein lämmchen !:D
und ich dachte ich habe halt dicke schafe ! :D
hab sie wohl schon tragend gekauft! und habe tierarzt gleich geholt. alles okay mit mutter und lamm.
außer, dass noch ein schaf tragend ist :eusa_eh:
aber der tierarzt war sehr locker, ich war ja nun total aufgeregt... weil ich das nicth wusste!
ich wollte doch nur 3 und heut habe ich 4 und in nächster zeit wirft das andere auch noch! sauerei... finde ich nicht gut, da ich keine lämmchen wollte! aber nun habe es gesehen und bin natürlich total verliebt! :)
war total erschrocken! habe aber gleich der mutter an die zitzen gefasst, milch kommt! habe lämmchen dann auch ran gesetzt! total knuffig! 5 monate sind schafe wohl tragend... und ich hatte sie mit 8 monaten gekauft...
dachte einfach sie sind fett und gut im futter nix da...! :lol:
wie auch immer ich freue mich trotzdem über den zuwachs, platz habe ich genug!
achso es sind kamerunschafe!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

schafe haltungsfragen

schafe haltungsfragen - Ähnliche Themen

  • Kann Schaf von 2 Böcken gedeckt werden?

    Kann Schaf von 2 Böcken gedeckt werden?: Hi, ich habe hier in der Nähe eine Weide mit Schafen und Ziegen. Eines der Schafe hat anscheinend 2 Lämmer bei sich. Während das eine Lamm auch...
  • bitte um eure erfahrungen und tipps bzgl. schafdurchfall

    bitte um eure erfahrungen und tipps bzgl. schafdurchfall: hallo! leider hat unser (geborgtes) ca 6jähriges milchschaf die stalltür aufgekriegt und vom hühnerfutter (legehennenfutterpellets) gefressen...
  • Private Haltung von "Nutztieren" - wer hält (Zwerg)ziegen, Schafe o.ä?

    Private Haltung von "Nutztieren" - wer hält (Zwerg)ziegen, Schafe o.ä?: Hallo Zusammen Ich spiele seit längerem mit dem Gedanken, Zwergziegen anzuschaffen. Platz wäre vorhanden, Handwerkliches Geschick um einen...
  • Andere Schafe verletzen kleines Lamm

    Andere Schafe verletzen kleines Lamm: Hallo liebe Forenhelfer, ich möchte gern etwas fragen. Folgende Situation: Ich bin vor 6 Monaten zu meinem Lebensgefährten aufs Dorf gezogen und...
  • Suche Halter von Schafen und Ziegen

    Suche Halter von Schafen und Ziegen: Kann mich hier jemand weiterhelfen. Ich habe mich hier angemeldet, um über Schafe und Ziegen zu reden. Habe auch schon Beiträge gesehen, bevor...
  • Suche Halter von Schafen und Ziegen - Ähnliche Themen

  • Kann Schaf von 2 Böcken gedeckt werden?

    Kann Schaf von 2 Böcken gedeckt werden?: Hi, ich habe hier in der Nähe eine Weide mit Schafen und Ziegen. Eines der Schafe hat anscheinend 2 Lämmer bei sich. Während das eine Lamm auch...
  • bitte um eure erfahrungen und tipps bzgl. schafdurchfall

    bitte um eure erfahrungen und tipps bzgl. schafdurchfall: hallo! leider hat unser (geborgtes) ca 6jähriges milchschaf die stalltür aufgekriegt und vom hühnerfutter (legehennenfutterpellets) gefressen...
  • Private Haltung von "Nutztieren" - wer hält (Zwerg)ziegen, Schafe o.ä?

    Private Haltung von "Nutztieren" - wer hält (Zwerg)ziegen, Schafe o.ä?: Hallo Zusammen Ich spiele seit längerem mit dem Gedanken, Zwergziegen anzuschaffen. Platz wäre vorhanden, Handwerkliches Geschick um einen...
  • Andere Schafe verletzen kleines Lamm

    Andere Schafe verletzen kleines Lamm: Hallo liebe Forenhelfer, ich möchte gern etwas fragen. Folgende Situation: Ich bin vor 6 Monaten zu meinem Lebensgefährten aufs Dorf gezogen und...
  • Suche Halter von Schafen und Ziegen

    Suche Halter von Schafen und Ziegen: Kann mich hier jemand weiterhelfen. Ich habe mich hier angemeldet, um über Schafe und Ziegen zu reden. Habe auch schon Beiträge gesehen, bevor...