Wozu haben Vogelspinnen Namen

Diskutiere Wozu haben Vogelspinnen Namen im Vogelspinnen Forum Forum im Bereich Spinnen Forum; Gerade frage ich mich, warum wir eigentlich Vogelspinnen Namen geben. Ich firstmeine, sie hören sowieso nicht drauf. Eine Vogelspinne ist ja nicht...
C

clarenberg

Registriert seit
12.01.2012
Beiträge
13
Reaktionen
0
Gerade frage ich mich, warum wir eigentlich Vogelspinnen Namen geben. Ich
meine, sie hören sowieso nicht drauf. Eine Vogelspinne ist ja nicht das typische Tier, das man ruft, oder mit dem man spricht. Haben alle Eure Spinnen Namen, oder gibt es auch namenlose?
Meine heißt Fluffy.
 
21.03.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Wozu haben Vogelspinnen Namen . Dort wird jeder fündig!
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
7.344
Reaktionen
0
Naja, Namen geben dem Tier auch noch Persöhnlichkeit ^^ Der Mensch hat nun mal die Angewohnheit, seinen Haustieren, sei es sein Hund, sei es seine Katzen, sei es seine Vögel oder seine Fische vlt. Namen zu geben. Egal ob der Hund "Lass dass" oder die Katze "Runter von dort" heißt ;) *scherz*

Es zeigt halt dass einem was an dem Tier liegt....
Glaube ich ^^
 
Troublechen

Troublechen

Registriert seit
26.01.2011
Beiträge
4.790
Reaktionen
0
Pauline hat einen Namen, weil alle meine Tiere Namen haben (selbst die guppys damals :lol:). Meine Mäuse würden auch niemals auf ihre Namen hören und auch bei den Kaninchen hab ich nicht wirklich den Eindruck, dass sie es tun. Trotzdem find ich es irgendwie "persönlicher" wenn jeder seinen Namen hat. Zu sagen "die Spinne braucht mal wieder Futter" hört sich für mich doof an ;)

Off-Topic
Und ich spreche mit all meinen Tieren. Selbst auf der Arbeit laber ich die Tiere in Narkose voll :uups:
 
C

clarenberg

Registriert seit
12.01.2012
Beiträge
13
Reaktionen
0
Es zeigt halt dass einem was an dem Tier liegt....
Das stimmt. Aber an meiner Klarinette liegt mir auch was ... und sie hat keinen Namen.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Pauline hat einen Namen, weil alle meine Tiere Namen haben (selbst die guppys damals :lol:). Meine Mäuse würden auch niemals auf ihre Namen hören und auch bei den Kaninchen hab ich nicht wirklich den Eindruck, dass sie es tun. Trotzdem find ich es irgendwie "persönlicher" wenn jeder seinen Namen hat. Zu sagen "die Spinne braucht mal wieder Futter" hört sich für mich doof an ;)

Off-Topic
Und ich spreche mit all meinen Tieren. Selbst auf der Arbeit laber ich die Tiere in Narkose voll :uups:
Ein interessanter Gedanke, ja. Bei Säugetieren ist es ganz normal, dass sie Namen haben, stimmt schon. Auch wenn sie nicht drauf hören. Wäre ja fast komisch, wenn jemand namenlose Meerschweinchen hält. Wobei ich "die Spinne braucht mal wieder Futter" ganz charmant finde ...
 
MidnightBlue

MidnightBlue

Registriert seit
30.01.2010
Beiträge
3.522
Reaktionen
0
Manche geben auch ihren Pflanzen und irgendwelchen gegenständen Namen, warum also nicht all seinen Tieren. Wenn ein kleines Mädel mit seiner Puppe namens Susi rumrennt dann findet das doch auch keiner komisch


Ich lehne mich mal aus dem Fenster und behaupte dass überwiegend Frauen ihren Tieren Namen geben. Wobei auch viele Männer ihren Tieren (von Hund und Katz bis zu Gecko und Vogelspinne) Namen geben. Meist bekommen Tiere nur dann keine Namen wenn man sie nicht unterschieden kann (z.B. ein schwarm Neons) bzw. bei "Züchtern" mit sehr vielen Tieren. Aber selbst dort haben oft ein paar ausgewählte einen Namen ;)

Ich rufe die Katzen regelmäßig beim Namen, meine Amphibien und Reptilien dagegen nie. Da gehts einfach ums Prinzip, alles was bei mir "haust" bekommt einen Namen. Selbst unsere "größeren" Hausspinnen haben bis zu ihrem ableben/verschwinden Namen bekommen, von Franz-Xaver bis zu Hans-Peter hatten wir schon alles.
 
Akita85

Akita85

Registriert seit
23.06.2010
Beiträge
396
Reaktionen
0
Wenn man nur ein paar Spinnen hat, gehts ja noch. Wenn ich mir noch mehr anschaffe, werde ich denen wohl keine Namen mehr geben. irgendwie ist es auch sinnlos, man spricht sie ja eh nicht an. Die ersten Spinnen waren halt auch was Besonderes, deswegen haben sie Namen bekommen. Meine Winkelspinnen heißen alle gleich (alle nach der 1. benannt), kann sie eh nicht auseinander halten^^
 
Suppenschüssel

Suppenschüssel

Registriert seit
10.01.2012
Beiträge
764
Reaktionen
0
Wenn ich mich mit etwas anfreunde bekommt es einen Namen. Als ich meiner Mutter zum Geburtstag eine B. Smithi geschenkt habe, hat die auch einen Namen bekommen obwohl meine Mutter das nicht wollte (meine letzte Spinne hatte keinen Namen also bekommt die auch keinen!). Sie hieß übrigens Rüdiger, obwohl ich nicht weiß ob se Mann oder Weib war.

Ausserdem klingt "Die Spinne, der Hamster, der Hund usw." irgendwie lieblos auch wenn ich glaube das es Spike schnurz wäre hätte ich ihn Hund genannt.
 
jason1612

jason1612

Registriert seit
31.10.2009
Beiträge
936
Reaktionen
0
Meine Spinnen haben keine Namen. Hab damit mal angefangen und den ersten beiden Spinnen einen Namen gegeben aber da ich wusste, das es nicht bei den beiden bleiben wird, habe ich das gleich aufgegeben.
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
11.117
Reaktionen
0
Wieso sollten Vogelspinnen keinen Namen haben? Ich selber besitze keine, aber ich bin es gewöhnt, an meinen Mäusekäfig zu treten und herumzuquietschen: "TinkimeinesüßesteMausaufdiesemPlanetenJunibärBellameineHübschesteShinjimeinBaby!".
Wieso sollte das bei Spinnen nicht funktionieren? Den Mäusen ist es völlig egal, was ich da quietsche, die wissen nur, dass sie was zum Fressen kriegen, wenn die bekloppte Olle kommt. :)
Meine Stehlampe im Bad heißt übrigens Bill und mein Auto Charlie. Und das finde ich völlig normal.
 
A

Arachnid

Registriert seit
09.11.2011
Beiträge
108
Reaktionen
0
Guten Morgen,

also ich habs mit den Namen auch nicht so, bei uns erledigt das meine Frau. Ich wundere mich nur immer über zumeist fehlende Sinnhaftigkeit.
Skorpione heißen da schnell mal "Herr Müller", oder ein Gecko dann "Scarface".
Vielleicht denken Männer da einfach rationaler, aber ich finde ein Name muß dann schon zum Tier passen. Ein Dobermann den man "Wastl" ruft, das passt einfach nicht.

Eine von mir mittlerweile wieder abgegebene VS (Haplopelma lividum) war sehr leicht erregbar. Ging schnell in Abwehrhaltung und hat auch zugebissen. Das war ne richtige Hexe, aber ich fand Sie trotzdem toll. Die hieß z.B. Gundel Gaukeley - das hat gepasst.

Gruß
 
S

Saphyra

Registriert seit
28.12.2009
Beiträge
446
Reaktionen
0
Ich habe 111 vogelspinnen von denen etwa die Hälfte Namen hat.Warum? Nun ja es gibt so viele schöne Namen die man gern seinen Kindern geben wurde.Aber man kann ja net so viel Kinder haben.Deshalb gebe ich meinen Spinnen Namen.Emilia.Saphyra.Seraphyna.Roxana.....Auch meine 4 Schlangen haben Namen.Gruß Saphyra
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Och das mit den Männern würde ich so nicht sagen.
Mein ehemaliger Klassenkamerad hat einen Hund der heißt Tyson. Und ist ein Yorkshire Terrier ;)
Meine Tiere haben alle Namen.
Ein Tier ist eben ein Lebewesen und hat daher auch einen Namen verdient.

LG
 
I

Isisnofret

Registriert seit
11.08.2011
Beiträge
1.154
Reaktionen
0
Ich halte zwar (noch, man soll ja niemals nie sagen ;) ) keine VS, jedoch haben auch meine Schlangen alle Namen und so wird das auf mit jedem Tier fortgeführt. Ich finde es einfach persönlicher, schließlich hat jede ihre eigenen gewissen Charakterzüge und jede ist etwas besonderes für mich. Daher möchte ich auch nicht so anonym von dem anerythristischen radix Weibchen sprechen, sondern lieber von der kleinen Giftnudel Vairani. Mein Freund sieht das genauso und ohne Namen wäre ein Gespräch über die Schlangen schwierig zu führen, wenn es abends wieder heißt Iaret hat sich gehäutet, Turay war wieder tollpatschig beim Fressen, Djeseret war heut sehr aktiv, Brain war kaum zu sehen, wahrscheinlich ist er in der Häutung... etc. pp. ;)
 
LadyofAngmar

LadyofAngmar

Registriert seit
11.03.2010
Beiträge
150
Reaktionen
0
Bei uns ist das mit den Namen sehr unterschiedlich... Die Spinnen- und Schlangenabteilung ist eher so das Ding von meinem Mann- und der findet es doof, den Tieren Namen zu geben.
Bei manchen Spinnen finde ich deren lateinische Namen schon schön genug- bei den Brachypelmen zum Beispiel sind die Beinamen "Annitha", "Smithi" oder auch "Emilia" meiner Meinung nach schon ganz gut als Namen geeignet.
Meine A. Geniculata nenne ich auch immer Geniculata- da sind die Eigennamen schon so klangvoll, da gebe ich keine "extra" Namen mehr.
Bei uns hat nur eine Spinne einen Namen- und das ist meine Schnucki.
Diese Spinne wollte ich unbedingt haben, und mal nicht mein Mann. Als ich dann endlich fündig wurde und sie mir dann Zuhause beim Umsetzen dann auch direkt erst einmal ausgebüchst ist, nannte ich sie Schnucki- weil sie eben einfach gar nicht so schnuckelig ist.^^

Naja, meine Meerschweinchen haben theoretisch auch Namen- aber ich nenne sie selten bei diesen Namen. Das sind halt einfach "die Schweinchen", meine "Sweeties" oder meine "Mädels".
So ähnlich verhält es sich auch bei den Rennmäusen.

Geckos bekommen bei uns auch keine Namen.

Die einzigen, die bei uns wohl feste Namen haben, sind mein Kaninchen, mein Hund und die Pferde.:D
 
ModeCat

ModeCat

Registriert seit
06.11.2008
Beiträge
2.684
Reaktionen
0
Also bei mir hat nur eine Spinne nen Namen und den hat ihr mein Mann sogar verpasst. Das ist die A. versicolor, liebevoll "Fussel" genannt. Okay, meine T. stirmi wird of netterweise "Big mama" genannt.
Aber sonst, ne, da würd ich bei 60 Tieren verrückt werden. ^^
 
ModeCat

ModeCat

Registriert seit
06.11.2008
Beiträge
2.684
Reaktionen
0
Jaaa meine Versi is auch ein Fussel ^^
 
C

clarenberg

Registriert seit
12.01.2012
Beiträge
13
Reaktionen
0
Voll putzig! Und der Name passt!
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.857
Reaktionen
6
Ich denke auch, dass man mit einem Namen dann auch irgendwie eine Persönlichkeit verbindet.
Bei Fischen z. B. stelle ich mir das sehr schwierig vor - da schwimmen dann 10 Guppys durch die Gegend, die alle gleich aussehen - woher will man dann noch wissen, wer wer ist?
(Ich kenne mich mit Fischen jetzt aber auch nicht so aus, vielleicht können eingefleischte Aquarianer die ja tatsächlich unterscheiden ;) )
Vogelspinnen hält man einzeln, oder? Denen würde ich dann auf jeden Fall auch einen Namen verpassen ;)

Wir hatten ja ein paar Jahre lang Farbmäuse, darunter waren auch einige Albinos oder Agoutis - die waren teilweise auch schwer zu unterscheiden, gerade die Albino-Jungs waren alle ungefähr gleich groß und hatten eine ähnliche Figur - trotzdem ist es uns gelungen, sie zu unterscheiden, und natürlich hatten sie auch alle Namen...
Das hat für mich irgendwas mit Individualität zu tun - das Tier ist eben nicht eines unter vielen, sondern es ist ein eigenständiges mit eigenständiger Persönlichkeit....

(Um das nochmal von Gegenständen abzugrenzen... die haben für mich keine Persönlichkeit, also haben sie auch keine Namen ;)

LG, seven
 
jason1612

jason1612

Registriert seit
31.10.2009
Beiträge
936
Reaktionen
0
Wie schon gesagt gebe ich meinen Spinnen keine Namen. Es gibt aber einige von denen ich 2-10 Tiere einer Art in der selben Größe habe. Die bekommen dann von mir eine Nummer damit ich sie auseinander halten kann. ;)
 
Thema:

Wozu haben Vogelspinnen Namen

Wozu haben Vogelspinnen Namen - Ähnliche Themen

  • B.Albopilosum verschließt ihre Höhle

    B.Albopilosum verschließt ihre Höhle: Hi,Mein Brachypelma Albopilosum hat vor ein paar tagen ihre Höhle zu gegraben und kommt nicht raus. Da ihre Höhle an der Wand vom Terra entlang...
  • Vogelspinne für blutigen Anfänger

    Vogelspinne für blutigen Anfänger: Hey ich hab überlegt mir eine Vogelspinne zu zulegen weil eigentlich hab ich Angst vor Spinnen also vor Kreuzspinnen und diesen kleinen Flitzern...
  • Anfängerspinne Bericht.

    Anfängerspinne Bericht.: Hallo. Ich habe mir heute im Zoolanden nachdem ich mich 3 wochen informiert habe meine erste Vogelspinne gekauft. Mir wurde die Brachypelma vagans...
  • Rotknie Vogelspinne (B. Smithi) ungeklärte Frage zur Fütterung!

    Rotknie Vogelspinne (B. Smithi) ungeklärte Frage zur Fütterung!: Hallo :) Ich begeistere mich nun schon seit längerem für die Rotknie Vogelspinne (B. Smithi) ! Ich habe mich mit der Haltung dieser Wesen...
  • Ohhh wen wundert's Einsteiger Tipps Grammostola Rosea (rote Chile Vogelspinne)

    Ohhh wen wundert's Einsteiger Tipps Grammostola Rosea (rote Chile Vogelspinne): Halli Hallöchen, wie der Name des Threads schon vermuten lässt bin ich ein VS Anfänger, und habe mir vor ein Paar Tagen eine G. Rosea zugelegt...
  • Ohhh wen wundert's Einsteiger Tipps Grammostola Rosea (rote Chile Vogelspinne) - Ähnliche Themen

  • B.Albopilosum verschließt ihre Höhle

    B.Albopilosum verschließt ihre Höhle: Hi,Mein Brachypelma Albopilosum hat vor ein paar tagen ihre Höhle zu gegraben und kommt nicht raus. Da ihre Höhle an der Wand vom Terra entlang...
  • Vogelspinne für blutigen Anfänger

    Vogelspinne für blutigen Anfänger: Hey ich hab überlegt mir eine Vogelspinne zu zulegen weil eigentlich hab ich Angst vor Spinnen also vor Kreuzspinnen und diesen kleinen Flitzern...
  • Anfängerspinne Bericht.

    Anfängerspinne Bericht.: Hallo. Ich habe mir heute im Zoolanden nachdem ich mich 3 wochen informiert habe meine erste Vogelspinne gekauft. Mir wurde die Brachypelma vagans...
  • Rotknie Vogelspinne (B. Smithi) ungeklärte Frage zur Fütterung!

    Rotknie Vogelspinne (B. Smithi) ungeklärte Frage zur Fütterung!: Hallo :) Ich begeistere mich nun schon seit längerem für die Rotknie Vogelspinne (B. Smithi) ! Ich habe mich mit der Haltung dieser Wesen...
  • Ohhh wen wundert's Einsteiger Tipps Grammostola Rosea (rote Chile Vogelspinne)

    Ohhh wen wundert's Einsteiger Tipps Grammostola Rosea (rote Chile Vogelspinne): Halli Hallöchen, wie der Name des Threads schon vermuten lässt bin ich ein VS Anfänger, und habe mir vor ein Paar Tagen eine G. Rosea zugelegt...