Bei uns zieht eine wunderschöne Schweizer Schäferhündin ein....

Diskutiere Bei uns zieht eine wunderschöne Schweizer Schäferhündin ein.... im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo ihr Lieben, ich bin neu hier :) ...und hab schonmal eine Frage! Morgen holen wir unsere 1,5 Jahre alte Schweizer Schäferhündin ab, ich...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
S

SelinaM

Dabei seit
22.03.2012
Beiträge
21
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,

ich bin neu hier :)

...und hab schonmal eine Frage!
Morgen holen wir unsere 1,5 Jahre alte Schweizer Schäferhündin ab, ich freu mich wirklich sehr :)))
Sie war in einer Tötungsstation in Ungarn und durfte nun eine Weile in einer Pflegefamilie warten, bis wir sie gefunden haben.
Nun, mir ist klar, dass ich sie von Anfang an an Regeln, die bei uns
gelten, gewöhnen muss (also ohne betüteln). Dieses Thema ist ja schon sehr breitgetreten...
aber ab wann kann ich richtig mit ihr anfangen zu trainieren?
...Denn sie ist zwar sehr lieb und aufgeschlossen, jedoch auch sehr unerzogen. Weder leinenführig noch kann sie Sitz und Platz.

Außerdem haben wir hier ein Gelände auf dem die Familie in getrennten Häusern, aber auf einem Hof lebt. Meine Mama hat nun im Nachbarhaus einen kleinen Pekinesen. Wir wollen die beiden natürlich zusammenbringen, dann muss keiner von beiden irgendwann alleine sein, denn hier ist, schichtbedingt immer jemand da.
Wann sollten wir damit anfangen?
Mein Gefühl sagt mir eines nach dem anderen, also erstmal hier in ihrem eigentlichen Zuhause ankommen und alles erforschen und dann den lieben kleinen Nachbarhund kennenlernen.
Aber menschliche Logik und Gefühl täuscht eben auch oft im Umgang mit Hunden...

Ich hatte zwar immer schon wirklich viel mit Hunden zu tun, aber sie wird nun mein erster eigener Hund, der in meinem Zuhause einzieht, somit stellen sich für mich schon noch so einige Fragen, die ich mir eben nie stellen musste :)

Ich hoffe ihr könnt mich ein wenig unterstützen

Liebe Grüße
Selina
 
23.03.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
Pewee

Pewee

Dabei seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
3
Huhu,

wie schön. Ich liebe die Schweizer (Hunde ;)). Über Bilder würden wir uns sehr freuen!

Prinzipiell geht das Training schon am erste Tag los, denn du zeigst ja von Anfang an, wo sie schlafen und fressen darf etc. ;) Prinzipiell lass ich meine Hunde immer erst ein paar Tage eingewöhnen, bis es dann richtig losgeht. Das würde ich einfach vom Individuum abhängig machen. Wenn du den Eindruck hast, dass sie die neue Umgebung noch stark überfordert, würde ich erstmal keine größeren Trainingseinheiten machen, sondern lieber ein Buch schnappen, mich mit ihr in die gruselige Umgebung setzen und sie erstmal an alles gewöhnen. Wenn du merkst, dass das nach 2 Tagen schon erledigt ist, dann bringe ihr langsam Trainingseinheiten näher. Leinentraining würde ich z.B. dann machen, wenn du merkst, dass sie dich schon so ein wenig als Orientierungsperson ansieht. Alles andere macht sonst nur bedingt Sinn. Sitz und Platz könnte man spielerisch schon von Anfang an üben. Wenn sie sich gerade hinsetzt oder hinlegt, sag einfach freudig die passenden Kommandos und streichel sie oder gib ihr ein Leckerchen. Dann wird sie auch von Anfang an sehen, dass du ne coole Sau bist :mrgreen:

Was die Zusammenführung angeht, würde ich diese auf einem neutralen Boden machen. Also besser nicht daheim oder auf dem Hof. Trefft euch lieber irgendwo auf einer schönen Wiese. Kommt getrennt und geht zusammen. Besser natürlich ohne Leine (sofern sie dann nicht gleich abhaut. Sonst sucht euch lieber was Eingezäuntes), dann lässt es sich besser kennenlernen. Wenn ihr glaubt, sie haben sich aneinander gewöhnt, geht zusammen nach Hause. So kommt keiner auf die Idee "sein Revier" vor dem anderen Hund verteidigen zu müssen.

Von daher würde ich sagen, dass deine Intuition richtig ist. Zumindest ich würde es so machen ;)
 
S

SelinaM

Dabei seit
22.03.2012
Beiträge
21
Reaktionen
0
Vielen Dank für deinen Antwort! Wertvoller Erfahrungsaustausch, leider habe ich heute mitgeteilt bekommen, dass die pflegefamilie sich nicht von ihr trennen kann...:((( aber ich geb es nicht auf, irgendwo da draußen ist mein Seelenhund :) Liebe Grüße
 
L

Laui

Dabei seit
20.03.2012
Beiträge
4
Reaktionen
0
oh das tut mir leid für dich das du ihn jetzt doh nicht bekommst
 
Schattenseele

Schattenseele

Dabei seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Oh das ist ja schade.
Allerdings wäre wohl auch ich ein "Pflegestellenversager" ;)
Ich drück dir die Daumen!

LG
 
Pewee

Pewee

Dabei seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
3
Ach blöd :( Immer diesen Emotionen, die einem im Weg stehen *lach* Zum Glück gibt es viele liebe Hunde auf der Welt :)
 
S

SelinaM

Dabei seit
22.03.2012
Beiträge
21
Reaktionen
0
Danke ihr Lieben,

bin schon wieder ganz aktiv auf der Suche :)
Das gute daran ist, sie war ja kein akuter Notfall und hat ja nun ein festes Zuhause. Darum geht es ja in der Hunderettung.
Irgendeinen wundervollen Vierbeiner, werde auch ich auch noch retten :)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Bei uns zieht eine wunderschöne Schweizer Schäferhündin ein....

Bei uns zieht eine wunderschöne Schweizer Schäferhündin ein.... - Ähnliche Themen

  • Meine Hündin ( 8 Monate alt ) zieht sobald wir vom spazieren nach Hause gehen

    Meine Hündin ( 8 Monate alt ) zieht sobald wir vom spazieren nach Hause gehen: Hallo zusammen, bin zufällig auf diese Seite gestoßen, und ich fand Sie direkt sympatisch. Ich hoffe Ihr habt auch ein paar Tipps für mich. Meine...
  • Mein Hunde zieht wie verrückt wenn er andere sieht.

    Mein Hunde zieht wie verrückt wenn er andere sieht.: Guten Tag, Ich habe eine Malinois Hündin. Sie ist mittlerweile fast 2 Jahre alt. Sie hat schon immer an der Leine gezogen wenn sie andere Hunde...
  • Hund kläfft alles an und zieht an der Leine

    Hund kläfft alles an und zieht an der Leine: Hallo! Es geht um einen Chihuahua 1 und ein halbes Jahr alt. Normalerweise benimmt sie sich wie ein Engelchen an der Leine. Allerdings kläfft...
  • HILFE er zieht und ist nicht haltbar

    HILFE er zieht und ist nicht haltbar: HILFE!! Wir sind am Ende mit unseren Ideen. Wir haben seit einer Woche einen ehemaligen Kettenhund aus Kroatien (ca. 3 Jahre alt) (unser erster...
  • Ein Zweithund aus dem Tierschutz zieht ein

    Ein Zweithund aus dem Tierschutz zieht ein: Hallo habe eine Frage mein Hund ist 1.5 Jahre alt und wir haben ihn seit welpe an. Ich mache sehr viel mit ihm und bin auch viel unterwegs. Ich...
  • Ähnliche Themen
  • Meine Hündin ( 8 Monate alt ) zieht sobald wir vom spazieren nach Hause gehen

    Meine Hündin ( 8 Monate alt ) zieht sobald wir vom spazieren nach Hause gehen: Hallo zusammen, bin zufällig auf diese Seite gestoßen, und ich fand Sie direkt sympatisch. Ich hoffe Ihr habt auch ein paar Tipps für mich. Meine...
  • Mein Hunde zieht wie verrückt wenn er andere sieht.

    Mein Hunde zieht wie verrückt wenn er andere sieht.: Guten Tag, Ich habe eine Malinois Hündin. Sie ist mittlerweile fast 2 Jahre alt. Sie hat schon immer an der Leine gezogen wenn sie andere Hunde...
  • Hund kläfft alles an und zieht an der Leine

    Hund kläfft alles an und zieht an der Leine: Hallo! Es geht um einen Chihuahua 1 und ein halbes Jahr alt. Normalerweise benimmt sie sich wie ein Engelchen an der Leine. Allerdings kläfft...
  • HILFE er zieht und ist nicht haltbar

    HILFE er zieht und ist nicht haltbar: HILFE!! Wir sind am Ende mit unseren Ideen. Wir haben seit einer Woche einen ehemaligen Kettenhund aus Kroatien (ca. 3 Jahre alt) (unser erster...
  • Ein Zweithund aus dem Tierschutz zieht ein

    Ein Zweithund aus dem Tierschutz zieht ein: Hallo habe eine Frage mein Hund ist 1.5 Jahre alt und wir haben ihn seit welpe an. Ich mache sehr viel mit ihm und bin auch viel unterwegs. Ich...