Was ist das denn für ein Riesenfiech?!

Diskutiere Was ist das denn für ein Riesenfiech?! im Spinnen Forum Forum im Bereich Terraristik & Aquaristik; Hallöchen erstmal! Als ich gestern in meiner alten WG war, viel mir sofort diese etwa 5cm, mit firstBeinen etwa 10cm große Spinne auf. War ja...
Die Ente :)

Die Ente :)

Moderator
Registriert seit
14.03.2012
Beiträge
1.213
Reaktionen
1
Hallöchen erstmal!

Als ich gestern in meiner alten WG war, viel mir sofort diese etwa 5cm, mit
Beinen etwa 10cm große Spinne auf.
War ja auch nicht schwer, denn dieses Tierchen präsentierte sich direkt am Eingang mitten auf einer weißen Wand. ps: Es ist eine Mädchen-WG, ich musste das tolle Tier also vor elendem Gekreische und pinken Hausschuhsohlen retten.Ich glaube mein Charma ist gestiegen:051::mrgreen:

LG
Die Ente
 
27.03.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Was ist das denn für ein Riesenfiech?! . Dort wird jeder fündig!
A

Arachnid

Registriert seit
09.11.2011
Beiträge
102
Reaktionen
0
Guten Morgen,

ich würde sagen, es handelt sich um eine Tegenaria spec., eventuell T. atrica. Die anderen Arten sind eigentlich bräunlicher gefärbt.
Die ist in unseren Breitengraden nicht ungewöhnlich und harmlos.
Allerdings glaube ich, dass dir bei den Größenangaben deine Augen einen kleinen Streich gespielt haben. Die Körperlänge kommt im Regelfall so auf 2cm, mit Beinen dann 5 oder 6cm.

Wenn Du sie aber lebendig eingefangen und dann in die Natur entlassen hast, dann bist Du eine Heldin!

Gruß
 
Hexe76

Hexe76

Registriert seit
24.08.2011
Beiträge
849
Reaktionen
0
Über diese Art hab ich mich auch mal schlau gemacht. Wenn ich nicht irre und es dieselbe Spezies ist. Ich hatte eine davon in meiner (Keller)Wohnung. Hab gelesen, dass die gerne mehrere Netze bauen und dann zwischen denen wechseln.
Also meine Mitbewohnerin hatte 2 Eigenheime. Eins an meinem Bett am Nachtschrank unter der Lampe und eins am anderen Ende der Wohnung am Schrank.
Sie hat sich brav an den Vertrag gehalten - zwischen den Netzen wechseln ist okay, dann darf sie bleiben, ansonsten muss sie ausziehen. Hat lange funktioniert.
Mein Vater hat sie immer als ordinäre "Kellerspinne" bezeichnet, da sie dunkle, feuchte Gegenden bevorzugen.
Ist allerdings alles nur Halbwissen, was ich hier von mir gebe.

Gratuliere ebenfalls zur erfolgreichen Rettung. well done! :mrgreen:
 
A

Arachnid

Registriert seit
09.11.2011
Beiträge
102
Reaktionen
0
Hallo Hexe76,

kommt ganz darauf an: T. spec. wird im deutssprachigen Raum gerne als "Winkelspinne" oder auch "Hausspinne" bezeichnet. Das kommt von der Zeichnung auf dem Abdomen der Tiere. Die Art ist über ganz Europa verteilt, auch auf der "grünen Insel" kennt man diese.

Die in Deutschland allerdings als "Kellerspinne" bekannte Art ist eine andere. Hier wird Amaurobius ferox so bezeichnet. Sie gehört zu den sog. Finsterspinnen, weil Sie als Lebensraum feuchte, eher kühle Keller oder Bauten bevorzugt. Weil Sie oft in alten Weinkellern oder auch an Weinbergenzu finden ist, nennt sie der Volksmund gerne mal "Weinbergspinne". A. ferox bzw. A. fenestralis sind in England auch oft in alten Kellern anzutreffen.

Gruß
 
Die Ente :)

Die Ente :)

Moderator
Registriert seit
14.03.2012
Beiträge
1.213
Reaktionen
1
Danke für eure Antworten und guten Morgen!

Vielleicht bin ich im Größen schätzen nicht ganz so gut vielleicht kam sie mir auch nur viel größer vor weil alle so einen Aufstand gemacht haben.:mrgreen:
Aber die war im gegensatz zu den anderen Spinnen die bei mir so rumlaufen, ein absoluter Riese...
Gibts für die Bezeichnung "
Tegenaria spec." auch einen Deutschen namen? hab noch nie Latein gehabt. Hat für mich ein bisschen was von Fachchinesisch...

Vielen Dank und liebe Grüße!
LG die Ente


EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Ok hab schon die antworten

das passiert wenn man zu langsam schreibt
 
Wolli2

Wolli2

Registriert seit
01.05.2012
Beiträge
23
Reaktionen
0
Ich habe so eine Spinne auch mal fotografiert. Sie war abgemessen wirklich 9cm groß.







 
Thema:

Was ist das denn für ein Riesenfiech?!