Nasenfarbe ändert sich (Wellensitich)

Diskutiere Nasenfarbe ändert sich (Wellensitich) im Wellensittich Forum Forum im Bereich Vogel Forum; Hallo !!!!!!!!!! Momentan habe ich 3 Wellensittiche: 1 - Sylvester: 1 Jahr, 3 Monate; Farbe: Weiß mit ein paar schwarzen Streifen. Geschlecht...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Z

Zorck

Registriert seit
30.01.2007
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo !!!!!!!!!!

Momentan habe ich 3 Wellensittiche:
1 - Sylvester: 1 Jahr, 3 Monate; Farbe: Weiß mit ein paar schwarzen Streifen.
Geschlecht: Darauf komme ich gleich zu sprechen.;)

2 - Trixie: 6 Monate; Farbe: Weißes Gefieder, Gelber Kopf.
Geschlecht: Sieht ganz nach nem Weibchen aus.

3 - Sandy: 6 Monate; Farbe: Sie hat eigentlich die ursprünglichen
Welli-Farben (also zum Großteil grünes Gefieder und gelber Kopf - Allerdings hat sie einen blauen Bauch.)
Geschlecht: Wie das "Sie" schon erahnen ließ - Weibchen.


Ich hatte erst 2 Wellensitiche. Ein Wellensitich ist allerdings fortgeflogen und so habe ich für den/die verbleibenden (Sylvester) zwei neue Artgenossen besorgt.

Bei Sylvester habe ich aber etwas sehr ungewöhnliches beobachtet. Ich war mir nie ganz sicher welchem Geschlecht er/sie angehört. Die Nase sah eigentlich immer sehr "beige" aus. Der entflogene Welli war defenitiv ein Männchen und die beiden sind sich leider immer aus dem Weg gegangen. Mit den beiden Neuzugängen (seit 1 Monat) ist es aber glücklicherweise anders. Die drei Fressen und spielen friedlich miteinander und scheinen fast unzertrennlich.;)

Vor zwei Wochen änderte sich die Farbe von Sylvesters Nase dramatisch. Von "beige" wurde sie "dunkelbraun". Kann mir jemand sagen was das zu bedeuten hat ???
 
30.01.2007
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Nasenfarbe ändert sich (Wellensitich) . Dort wird jeder fündig!
Anitram

Anitram

Foren-Engel
Registriert seit
02.12.2006
Beiträge
4.391
Reaktionen
0
Hallo,

wenn Sylvester während der ganzen Zeit bei Dir eine beige Wachshaut hatte, die sich jetzt dunkelbraun verfärbt hat, kann es nur eine Henne sein, die nun in Brutstimmung ist.;)

Ein Hahn hätte, je nach Farbschlag, eine knackig dunkelblaue oder rosa Wachshaut, evtl. auch blau-rosa gescheckt, aber niemals beige oder braun.

Du sagst, Trixie hat weisses Gefieder und einen gelben Kopf, da tippe ich mal auf einen Albino EGG 1 oder, wenn das weisse Gefieder leicht gelb überhaucht ist, EGG 2 (Europäisches Gelbgesicht Mutation 1 oder 2 ).

Welche Farbe hat Trixies Wachshaut denn ? Wenn sie weisslich blau, beige oder braun ist, hast Du somit drei süsse Mädels. Vertragen die drei sich denn ?
 
Z

Zorck

Registriert seit
30.01.2007
Beiträge
2
Reaktionen
0
Trixies Wachshaut ist beige. Ein Albino ist sie auf jeden Fall (rötliche Augen). Und das weiße Gefieder ist ein bisschen gelblich.

Die drei vertragen sich wirklich gut. Sie Sitzen oft zusammen auf dem Kletterbaum und putzen sich gegenseitig. Und wenn einer von denen zum Flug durchs Zimmer ansetzt, fliegen die beiden anderen sofort mit.

Ich bin auch momentan damit beschäftigt die Damen handzahm zu machen. Sylvester traute sich bisher immer nur auf den Handrücken. Jetzt, wo sie zu dritt sind, kann ich alle auf der Hand füttern.
 
whitetiger355

whitetiger355

Registriert seit
03.02.2007
Beiträge
470
Reaktionen
0
Wenn sich die Nasenfarbe von Beige von braun ändert, ist es definitiv ein weibchenn. Wenn wellensittiche relativ jung sind, erkennt man das nicht so gut. bei Männchen wird sie knallblau, bei weibchen ist si rosa, beige und wird in der Brustzeit braun und manchmal auch nicht mehr so glatt. Das wird immer so, wenn die weibchen brutbereit sind.

Viele grüße

Katharina
 
ShadowOfDeath

ShadowOfDeath

Registriert seit
27.01.2007
Beiträge
788
Reaktionen
0
Meine Tanten hatten auch vor ewigkeiten einen Welli!
Der hatte lange Jahre eine braune Wachshaut!
Diese hat sich aber dann nach und nach ins blaue gefärbt....!

Er ist jetzt zwar schon lange tot, aber das kann doch eigentlcih nicht sein!
Das hieße ja dann, das er vom Weibchen zum Männchen geworden ist???:shock:
Der Tierarzt war auch sehr verwundert...wurde mir erzählt!
 
birgitg7991

birgitg7991

Registriert seit
21.02.2007
Beiträge
235
Reaktionen
0
vielleicht hat dein Welli Milben unter der Wachshaut.Beim Ta gibt es etwas dafür zum Einreiben.
 
Cosili

Cosili

Registriert seit
11.12.2005
Beiträge
2.732
Reaktionen
0
Meine Tanten hatten auch vor ewigkeiten einen Welli!
Der hatte lange Jahre eine braune Wachshaut!
Diese hat sich aber dann nach und nach ins blaue gefärbt....!

Er ist jetzt zwar schon lange tot, aber das kann doch eigentlcih nicht sein!
Das hieße ja dann, das er vom Weibchen zum Männchen geworden ist???:shock:
Der Tierarzt war auch sehr verwundert...wurde mir erzählt!
Der Welli hatte mit grosser Wahrschienlichkeit einen Hodentumor. Der produziert Östrogene (weibliche Hormone) und deshalb wird die Nasenhaut braun. Ist leider nicht selten, da Wellis zu Tumoren neigen :(
 
lotus

lotus

Registriert seit
20.02.2007
Beiträge
23
Reaktionen
0
Ist leider nicht selten, da Wellis zu Tumoren neigen
Mir is schon einer dran gestorben und ein zweiter hat einen Dicken am Bauch ._.

Ich würd mal sagen dann hast du da drei Webchen XD oder Trixie ist doch ein Kerl. Eine beige braune schnabelhaut zeigt dann wohl ein Weibchen. Mein jüngstes Weibchen ist auch erst vor kurzem "braun" geworden. Solang sie jung sind kann es sein, dass die schnabelhaut mal bläulich schimmert udn dann trotzdem braun wird. Wirklich erkennen kann man es nie. Weibchen sind meistens "bissiger" als Männchen xP Meine kleine habe ich nie gezähmt, sie kommt aber immer zu mir geflogen um an meinen finger zu knabbern - hat sich wohl an meinen zahmen Nico gehalten.
 
Mondwolf

Mondwolf

Registriert seit
24.02.2007
Beiträge
15
Reaktionen
0
Ich habe da auch so ein Problem...man hat mir meinen Wellensittich als weibchen verkauft,...anfangs war die Nase auch eher beige und etwas weißlich. Dann ist sie etwas nachgedunkelt und jetzt an einige Stellen blau. Jetzt vermuten wir, dass wir da kein Weibchen, sondern ein Männchen haben. Wenn es ein Männchen ist, dann ist mir auch klar, warum mein anderer Wellensittich ( männchen) und er sich nicht so gut verstehen. Allerdings scheint mein Welli auch nicht recht zu wissen, ob der jetzt Weibchen oder Mänchen ist. Von der Nasehfarbe spricht alles für Männchen, aber vom Verhalten her eher für ein Weibchen.
 
ShadowOfDeath

ShadowOfDeath

Registriert seit
27.01.2007
Beiträge
788
Reaktionen
0
Jetzt vermuten wir, dass wir da kein Weibchen, sondern ein Männchen haben. Wenn es ein Männchen ist, dann ist mir auch klar, warum mein anderer Wellensittich ( männchen) und er sich nicht so gut verstehen. Allerdings scheint mein Welli auch nicht recht zu wissen, ob der jetzt Weibchen oder Mänchen ist. Von der Nasehfarbe spricht alles für Männchen, aber vom Verhalten her eher für ein Weibchen.

Mein Weibchen hat auch kleine blaue Stellen!

Aber das es ein Männchen sein könnte und sich deswegen nicht mit den anderen Männchen versteht, hat nix zu sagen...die haben ´nicht so einen Konkurenzkampf wie andere!
Wenn man bspw. 2 Männchen hat, schlüpft eins ab und zu in die Rolle eines Weibchens, das ist normal!
Das ist mein Männchen:
 
lotus

lotus

Registriert seit
20.02.2007
Beiträge
23
Reaktionen
0
Wie gesagt, die Schnabelhaut eines Weibchens schimmert shconmal bläulich, jenachdem welche Färbung sie hat. Mein gelbes Weibchen hatte zwischendurch auch eine bläuliche Schnabelhaut und nun ist sie braun. Warte mal etwas ab :D
 
Cosili

Cosili

Registriert seit
11.12.2005
Beiträge
2.732
Reaktionen
0
@Mondwolf: Hähne haben eigentlich eine richtig DUNKEL blaue Nasenhaut. So wie der auf ShadowOfDeath´s Foto, sogar noch dunkler. So stellenweise hellblau wie du beschreibst hört sich eher nach "Hennenblau" an.

Kannst du vielleicht mal ein Foto reinstellen? Welche Farbe hat der Welli denn? Die Faustregel "Hähn blau und Henne braun" stimmt nicht bei allen Farbschlägen. Bei Schecken, Albinos, Lutinos, Falben haben die Hähne eine rosa-lila oder (bei Australischen Schecken oft) blau-rosa gescheckte Nasenhaut.

Wenn es ein Männchen ist, dann ist mir auch klar, warum mein anderer Wellensittich ( männchen) und er sich nicht so gut verstehen.
Zwei Hähne verstehen sich normalerweise ganz gut und sind friedlich. Die Zicken sind die Hennen, bei zwei Weibchen gibt es meistens Streit.
 
Mondwolf

Mondwolf

Registriert seit
24.02.2007
Beiträge
15
Reaktionen
0
Ja Bilder habe ich da...wenn man auf denen was erkennen kann. Allerdings hat mein Hahn auch keine so richtig dunkelblaue Nase...und er ist der "angriffslustigere" von beiden...also hackt immer meinen anderen Welli. Also das hier ist Oscar: http://i15.tinypic.com/4c7rudd.jpg Und das hier ist Ronja, bei der wir uns nicht sicher sind:http://i19.tinypic.com/44h9s7r.jpg Ich hoffe man erkennt auf den Bildern etwas.
 
Cosili

Cosili

Registriert seit
11.12.2005
Beiträge
2.732
Reaktionen
0
Mondwolf, da hast du zwei Hennen :shock:

Ronja hat eine ganz typische Junghennen-Nase. 100% sicher.
Oscar dürfte auch eher eine "Oscarina" sein. Für einen Hahn ist die Nase jedenfalls viel zu hell. Hatte er/sie eigentlich schon mal eine dunklere Nasenhaut?
 
Mondwolf

Mondwolf

Registriert seit
24.02.2007
Beiträge
15
Reaktionen
0
2 Hennen??? na das ist ja mal was tolles...kann man solche Zoohändler verklagen oder so:shock:

Nein...die Nasenhaut war schon immer so, nur dass sie nicht nachgedunkelt ist, sondern schon anfangs so blau war...also bereits als Jungvogel...jetzt isser 3 Jahre alt.
OK...bei Ronja wäre es dann auch klar, dass es ne Henne ist, danke habt mir wirklich geholfen :)
Wenn Oscar eine Henne ist...dann verstehe ich auch, wieso er/sie sich auch so verhällt...allerdings hat er 2-3 Jahre mit Ronja und nem anderen Wellensittich, der an die 13 JAhre alt war und ganz ganz sicher ein Hahn war, zusammengelebt. Ich weis nicht genu wie das ist...aber gibt es das bei Wellis auch, dass sie sich nicht "riechen" können? Weil Ronja und Theo ( der alte Vogel) haben sich von anfang an gemocht...Oscar und Theo jedoch nicht.
Jetzt bin ich ziemlich verwirrt:(
 
Cosili

Cosili

Registriert seit
11.12.2005
Beiträge
2.732
Reaktionen
0
3 Jahre und noch nie eine dunkle Nasenhaut?

Komisch...

Hennen bekommen eigentlich zeitweise eine dunkelbraune Nase, wenn sie in Brutstimmung sind, 3 Jahre lang eine blaue Nase ist schon seltsam.
Und für einen Hahn ist die Nasenhaut zu hell.

Sowohl eine Henne mit dauerhaft blasser Nasenhaut (und besonders so richtig hellblau wie deine, nicht mal beige) als auch ein Hahn mit dauerhaft einer so hellen Nasenhaut KANN ein Anzeichen für eine Erkrankung sein, die den Hormonhaushalt durcheinanderbringt.
Nicht brutlustige Hähne können zwar auch mal eine hellere Nase haben, aber gleich 3 Jahre lang... Und gleich SO hell... :?

Was ist denn das Ding da Zwischen Oscars Nasenlöchern? Ist das Dreck, lose Haut, mittlerweile abgefallen? Kann man auf dem Bild zwar nicht so gut erkennen, sieht aber ein bisschen wie Milben aus. Obwohl die eher in den Schnabelwinkeln anfangen und Oscars Schnabel auch relativ glatt aussieht, bei Milbenbefall wäre er wie überpudert und mit kleinen Bohrlöchern.
 
Mondwolf

Mondwolf

Registriert seit
24.02.2007
Beiträge
15
Reaktionen
0
Also wenn ich mir meinen Vogel jetzt so ansehe, dann hat er nichts an der Nase...vllt war das nur Dreck oder ein kleines Stücken lose Haut.
Was die Nasenhautfarbe betrifft, meine ich, dass sie in rl etwas dunkler ist...aber nicht stark.die Camera veändert irgendwie die Farben. Oscar ist nicht so hell, sondern eigentlich dunkelblau...aber ok^^

Das mit der Krankehit macht mir jetzt schon sorgen. Vor allem, weil die beinden schonmal etwas hatten. So kleine braune Tierchen, die sich vor allem an den größeren Federn gesammelt haben. Darauf hin sind wir sofort zum Tierarzt, der uns dann geraten hat ein Spray zu benutzen, da diese Tiere eben abtötet. Ich persönlich wills aber nicht nocheinmal machen, da es das ganze Gefier verklebt hat und dich auch ein paar Tage nach der Behandlung nicht mehr richtig fleigen konnten.
 
Cosili

Cosili

Registriert seit
11.12.2005
Beiträge
2.732
Reaktionen
0
Diese braunen Viecher waren wahrscheinlich Federlinge, die zwar behandelt werden müssen, aber nicht weiter gefährlich sind. Falls deine Wellis mal was ernstes haben solltest du dir allerdings einen anderen TA suchen, da kein TA der sich wirklich mit Vögeln auskennt ein Spray verschreiben würde, da Spray von den Federn abperlt und deshalb schlecht wirksam ist. Und ausserdem, wie du schon schreibst, die Federn verklebt, damit zum Putzen anregt, und die vögel nehmen das ganze Zeug mit dem Schnabel auf. Bei Vögeln verwendet man normalerweise, je nach Parasit, Spot-on-Methode oder Puder.

Aber Federlinge oder andere äussere Parasiten sind nichts was eine Umfärbung der Nasenhaut bewirken könnte. Das müssten schon Krankheiten sein die den Hormonhaushalt durcheinanderbringen.

Vergleich auch mal hier: http://www.birds-online.de/allgemein/geschlecht.htm
 
W

WiskasCat

Registriert seit
14.03.2007
Beiträge
1.385
Reaktionen
0
hallo,
ich dneke eigentlich st es och egal was für geschlechter die süßen haben so lange sie sich verstehen und zahm sollen meine nchnt werden wenn sies wreden ok, aber mti zwang würde ichs nie machen.
denn es ist ja deren natur nicht zahm zu sein erfreue mich so ihrem anlikc und gesinge, wenns ie zahm sin ok und toll müssen sie aber nicht.
aber wegen der ansenhaut is schon schwer und man wieß nie oft was sie sind, meistemns kann man zoohändler ncht verklagen denn man wieß ja, dass die wneig ahnung haben gehe daher immer zum züchter.
schönen tag noch
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Nasenfarbe ändert sich (Wellensitich)