Einzelratti bis zur Integration unterhalten

Diskutiere Einzelratti bis zur Integration unterhalten im Ratten Vergesellschaftung Forum im Bereich Ratten Forum; Huhu, die Frage steht ja eigentlich schon oben... vorigen Freitag ist unser süßes Öhrchen unerwartet gestorben. Sie hatte einen weichen...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Sandyratte

Sandyratte

Registriert seit
03.04.2012
Beiträge
44
Reaktionen
0
Huhu,

die Frage steht ja eigentlich schon oben...

vorigen Freitag ist unser süßes Öhrchen unerwartet gestorben. Sie hatte einen weichen, schwabbeligen Knubbel am Bauch und sollte operiert werden. Sie ist leider schon während der OP-Vorbereitung eingeschlafen :088: :088: :088:. Ich vermisse meine süße Maus
ganz arg und für mich wäre es eigentlich auch etwas zu früh für neue Rattis. Es geht hier aber nicht um mich, sondern um Öhrchens Schwester Sandy. Die arme sitzt jetzt ganz alleine in ihrem Riesenkäfig. Deshalb haben wir 3 zuckersüße, kleine Rattenkinder von ungefähr 6 Wochen aufgenommen. Finchen, Fiepsi und Fussel sind wirklich allerliebst! Sie haben einen eigenen, kleineren Käfig und sollen in ca einem Monat (mit etwa 10 Wochen) zu Sandy integriert werden.

Kann ich in der Zeit bis dahin etwas für meine Sandymaus tun außer viiiel knuddeln und viel Aufmerksamkeit? Wo sollte der Babykäfig stehen? Ist es zuviel Streß für die Rattis wenn die Käfige nebeneinander stehen? Ist auch leider eine Platzfrage, aber ich könnte bestimmt was umstellen.


liebe Grüße

Steffi, Sandy und 3 Babys
 
03.04.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Nanunana

Nanunana

Registriert seit
19.05.2010
Beiträge
446
Reaktionen
0
Hallo Sandyratte und erstmal willkommen im Forum.
Tut mir leid für dich wegen Öhrchen aber gut, dass Sandy gleich 3 Partner bekommt. Böcke sind da keine bei nehm ich an.
Wegen der Käfige: Lieber in zwei verschiedene Zimmer. Wenn sie in einem Zimmer stehen, kann das später zu erheblichen Problem (Beißen in die Schwänze) führen.
Wie alt ist Sandy eigentlich?
LG
 
Sandyratte

Sandyratte

Registriert seit
03.04.2012
Beiträge
44
Reaktionen
0
Nee, das sind eindeutig 3 kleine Mädels. Da pass ich schon seeeehr gut auf. Nachwuchs aus Unaufmerksamkeit muss nicht sein.

Mal schauen, wo ich die Kleenen hinstellen kann. Ins Schlafzimmer "abschieben" ist auch blöd. Vielleicht ans andere Ende des Wohnzimmers? Wir halten uns tagsüber eigentlich nur im WZ auf und ich möcht ja auch sehen/hören, wenn die Schnuckel wach sind und spielen wollen...

Sandy ist ungefähr anderthalb Jahre alt, aber seeehr fit und bewegungsfreudig. Sie war immer die dominantere, hat Öhrchen des öfteren mal auf den Boden geschmissen :roll: 5 Minuten später wurde dann aber wieder geschmust. Für sie muß es auch ziemlich verwirrend sein, daß die Schwester auf einmal weg ist.


LG

Steffi
 
F

fallenleaves

Registriert seit
10.03.2012
Beiträge
82
Reaktionen
0
egal was du tust , die zeit wo deine sandy alleine ist wird hart für sie aber dannach gehts ihr in einem schön großen rudel umso besser :mrgreen: erfreu dich daran :), ich hab selber ein böckchen den ich erst in ca 2 wochen mit 2 anderen böckchen intergrieren kann, aber mir selbst gehts auch seit tagen nicht gut , weil man einfach richtig merkt wie das dem dicken zusetzt, und ihn zu sehen wie er so verkümmert macht mich echt krank ( allerdings hat er leider schon mehrere wochen wenn nich sogar monate keinen richtigen partner denn der letzte den ich mir geholt hab ist kurz vor der inti gestorben ... :uups: ) und vorallem die sorge ob das mit der inti wirklich klappt, da die letzte auch eher ein reinfall war ist seeehr bedrückend :( aber um zum thema zurück zu kommen , du kannst nicht viel machen ausser das was du sowieso schon vorhast
viel glück bei der integration :mrgreen:
 
Sandyratte

Sandyratte

Registriert seit
03.04.2012
Beiträge
44
Reaktionen
0
Dankeschön :)

Ich handhabe das im Moment so: Ich spiele zwischendurch immer wieder mit den Kleinen, aber wenn Sandy wach ist geht sie vor. Die Babys sind immerhin zu dritt. Werden auch immer mutiger und frecher...ich lieb sie jetzt schon unglaublich! Man kann kaum glauben, daß aus so kleinen Flusen mal große, dicke Ratten werden :)
 
Sandyratte

Sandyratte

Registriert seit
03.04.2012
Beiträge
44
Reaktionen
0
Soo, Tag 3 der Integration. Das Treffen findet statt, wenn beide Parteien wach sind, meist gegen Abend.

Am ersten Tag haben sie sich ein wenig beschnuppert, Sandy wirkte ein wenig aufdringlich. Sobald sie ihr Maul auf den Nacken eines der Babys zubewegte, habe ich die Tiere getrennt. Ist nix passiert, sie kam nicht ansatzweise zum beißen.

Am zweiten Tag das gleiche Spiel, aber diesmal blieb die Dicke ein wenig länger friedlich.

Mal schauen wie es heute läuft...gibts noch irgendwelche Sachen zu beachten außer einer neutralen Stelle und viel Aufmerksamkeit? Ab wann kann man z.B. ein Tellerchen Joghurt hinstellen? Normalerweise siegt ja die Freßgier über die Abneigung den Fremden gegenüber...Ratten halt ;)

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Nachtrag:

So, heutiges Treffen erledigt. Die Viecher wuselten über- und untereinander her, schnuffelten wie wild. Alle 4 sahen recht interessiert aus. Kurz danach hatte ich 3 kleine Ratten und eine Flaschenbürste :D auf dem Sofa, hab Sandy direkt genommen und glattgeknuddelt :)

Mal sehen, ob sich da in absehbarer Zeit was tut.
 
Zuletzt bearbeitet:
Sandyratte

Sandyratte

Registriert seit
03.04.2012
Beiträge
44
Reaktionen
0
Tag 4: Es scheint Fortschritte zugeben. Es wird am Hintern geschnuffelt, sich gegenseitig markiert und Sandy fäng an, die Kleinen zwangszuputzen. Dann haben alle 4 gaanz friedlich ein wenig Frischkäse von meiner Hand geschleckert. Kurz danach hats wieder geknallt, Sandy griff Finchen an. Mehr als ein wenig Gequieke und ein kleiner Schreck war aber nicht. Sandy hat sich heute auch nicht aufgeplustert. Ist das ein gutes Zeichen?
 
Luzia

Luzia

Registriert seit
16.02.2012
Beiträge
810
Reaktionen
0
das ist ein gutes zeichen!
 
Sandyratte

Sandyratte

Registriert seit
03.04.2012
Beiträge
44
Reaktionen
0
Heute gabs noch ein zweites Treffen, das überraschend friedlich verlief. Sandy greift nicht mehr an, schnappt aber nach den kleinen wenns ihr zuviel wird. Wenn es interessiert berichte ich gerne weiter :)
 
Luzia

Luzia

Registriert seit
16.02.2012
Beiträge
810
Reaktionen
0
*ineressiert bin*
 
Sandyratte

Sandyratte

Registriert seit
03.04.2012
Beiträge
44
Reaktionen
0
Heute mal ein Video :)

Sandy schien ein wenig genervt von den Energiebündeln und quiekte^^ Ansonsten lief es recht friedlich ab, von gelegentlichem Treten und einem Mini-Boxkampf mal abgesehen...

http://www.youtube.com/watch?v=7mOWPVZOuVU

Einbinden klappte nicht so wirklich^^
 
Luzia

Luzia

Registriert seit
16.02.2012
Beiträge
810
Reaktionen
0
sieht so aus als wärst du auf nem guten weg.
Wie lange bist du jetzt schon bei der Inte?
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
17.696
Reaktionen
86
Was ist denn nach der ersten Ueberblendung passiert ? Sie sah ja schon sehr genervt aus und plueschte leicht. Auch die Stellung zeigte eine sehr gereizte Ratte.
Sei froh, dass sie recht friedlich ist, andere Ratten haetten in solchen Situationen ein Haarzupfknaeuel oder schlimmeres verursacht ..
 
Sandyratte

Sandyratte

Registriert seit
03.04.2012
Beiträge
44
Reaktionen
0
Das war der 5. Tag (gestern). Wir haben nur übergeblendet, weil das Video sonst recht lang geworden wäre (und unser Gequassel wurde rausgeschnitten :D). Da ist nix anderes passiert als im ersten Teil. Ja, Sandy ist schon ein liebes Viech. Nachdem sie gequiekt hat, habe ich sie auch direkt genommen. Bei den Treffen stehe ich immer daneben und kann quasi in Sekundenbruchteilen eingreifen. Die Phase der Beißereien scheint aber soweit vorbei zu sein. Im Moment ist eher Zwangsputzen angesagt.
 
Sandyratte

Sandyratte

Registriert seit
03.04.2012
Beiträge
44
Reaktionen
0
Kleine Zusammenfassung von gestern und heute:

Es wird immer harmonischer. Ab und zu schiebt Sandy die Kleinen angenervt weg, aber das wars soweit. Sie wirkt auch weniger gestreßt und plüscht nicht mehr (obwohl das durchaus lustig aussieht ;))

Ab wann ist denn der Zeitpunkt des Zusammensetzens gekommen? Wie merke ich das?
 
Luzia

Luzia

Registriert seit
16.02.2012
Beiträge
810
Reaktionen
0
wenn sie richtig zusammen kuscheln hab ich gemeint aber ohne gewähr.
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
17.696
Reaktionen
86
Das Zusammensetzen erfolgt, wenn sie sich ueber mehrere Tage hinweg taeglich mehrere Stunden im normalen Auslauf mit Haeusern, Spielzeug etc. ohne grosse Kabbeleien verstehen.
Und in den normalen Auslauf gehts, wenn sie sich im neutralen Auslauf einige Tage hintereinander fuer 1-2 Stunden taeglich mit Haeusern und Spielzeug verstehen.
 
Sandyratte

Sandyratte

Registriert seit
03.04.2012
Beiträge
44
Reaktionen
0
Sooo, wir sind inzwischen im normalen Auslauf angelangt. Die Stinker sind seit über einer Stunde zusammen. Größeres Gekloppe gabs nicht, ab und zu wurde ein Kleines unterworfen. Gequiekt wird aber ausgiebig, besonders wenn die 3 so frech sind und Sandy putzen. Sie kommen miteinander aus, aber Sandy kommt mir ziemlich genervt vor. Sie will immer aus dem Auslauf flüchten und würde mir mit den Vorderfüßen am Arm hochklettern. Ein Weilchen lagen auch alle 4 im Sputnik rum. Scheint ja eigentlich zu klappen. Wenn sie noch ca. 3 Mal ohne Schwierigkeiten im Auslauf sind sollte es auch mit dem Käfig klappen, oder?
 
Sandyratte

Sandyratte

Registriert seit
03.04.2012
Beiträge
44
Reaktionen
0
It's Auslauftime ;)

Die Viecher entpuppen sich mittlerweile als Ausbruchsköniginnen^^ Die können mit ein wenig Mühe innen am Auslauf (Mit Scharnieren zusammengeschraubte Bretter) hochklettern und rennen dann oben auf dem Rand rum :roll: Ich such aber eh schon nach einer anderen Konstruktion.

Grade liegen 2 mit Sandy zusammen im Sputnik und Sandy quietscht vor sich hin. Sandy ist aber eh sehr "kommunikativ" und quiekt bei jeder Gelegenheit. Wenn ich sie hochhebe, wenn ich sie zur Seite schiebe, wenn ich sie kraule...manchmal auch, wenn ich leicht die Hand auf ihren Rücken lege und um sie rumgreifen will :) Und nein, ich erschrecke sie nicht, sie sieht meine Hand kommen, steht still, schnuffelt an mir. Und jetzt rennen halt 3 Kleine um sie rum. Bei jeder Gelegenheit: "Quiek!" :lol: (Ohne jegliches Gekloppe...)
 
Luzia

Luzia

Registriert seit
16.02.2012
Beiträge
810
Reaktionen
0
ich finde es Toll das deine Inte so super abläuft meine geht jetzt schon ewig und es will und will nicht, erst putzt Toffi Sprite und uhrplötzlich reist sie ihr einen Büschel Haare aus... Ich bin glaube ich Inteunfähig:(:(
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Einzelratti bis zur Integration unterhalten