Mauerseglernest anlegen

Diskutiere Mauerseglernest anlegen im Wildvogel Forum Forum im Bereich Vogel Forum; Schönen guten Tag, in unserem ca. 120 Jahren alten Backsteinaltbau hatten wir seit ich denken kann immer Mauersegler unter dem Dach an der...
N

Nico84

Registriert seit
04.04.2012
Beiträge
1
Reaktionen
0
Schönen guten Tag,

in unserem ca. 120 Jahren alten Backsteinaltbau hatten wir seit ich denken kann immer Mauersegler unter dem Dach an der Gibelseite
Nun wurden letztes Jahr im Frühjahr die Fassaden neu verfugt und obwohl darauf hingewiesen wurde das sich ein Mauerseglernest unter dem Dach befindet, wurde es natürlich dicht gemacht. :(
Schmerzlich wurde es
für mich als mir mein Nachbar erzählte dass die Mauersegler dann im Frühsommer immer und immer wieder versucht haben Tag für Tag das alte Nest anzufliegen, aber dann wieder vergeblich abgezogen sind. Einerseits ist es zwar schade, aber andererseits haben wir auch jedes Jahr tote Mauerseglerjunge an der Hauswand gefunden die scheinbar die Hitze unter dem Dach nicht mehr ausgehalten haben und voller Verzweiflung aus dem Nest gesprungen sind.

Aber nun frage ich euch wie ihr in meiner Situation handeln würdet. Ich wäre ja sofort bereit Hammer und Meißel in die Hand zu nehmen und das alte Nest wieder aufzukloppen, allerdings muss ich dann wieder an die armen Mauerseglerjungen denken die unter dem Dach (Südseite) eine Todeshitze ausstehen mussten. Aber dann denke ich wieder daran wie treu Mauersegler sind und einem glücklichen Pärchen wohl das Zuhause genommen wurde. :(
Gibt es denn irgendeine Alternative, wie Brutkästen oder so etwas in der Art?
Was würdet ihr denn an meiner Stelle tun?

Lieben Gruß
Nico
 
04.04.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in Wildvögel am Futterplatz geworfen? Vielleicht hilft dir das ja weiter?!
swift_w

swift_w

Registriert seit
11.09.2008
Beiträge
724
Reaktionen
0
Hallo Nico,

Mauersegler sind laut Bundes-Naturschutzgesetz besonders geschützte Gebäudebrüter u. Insektenfresser.
Auch ihre Nisthöhlen stehen daher unter Schutz.
Nach Renovierungen (bei denen die Nisthöhlen oft nicht erhalten bleiben) müssen Ausgleichsmaßnahmen gemacht werden; d.h. Mauerseglerkästen am besten ganz in der Nähe des alten Nistplatzes unterm Dachvorsprung anbringen.
Oder halt einfacher auf oder unter einer Fensterbank darunter.

Wir selbst haben 4 besiedelte Mauersegler-Nisthöhlen unterm Dach;
3 davon sind künstlich angelegte Nistkammern; bequem einsehbar vom Dachboden aus.
Wir sind natürlich begeistert von der sommerlichen Flugschau !

Zahlreiche Tipps findest Du im benachbarten Thread "Mauersegler, Schwalben u. andere Gebäudebrüter";
auch Adresse für preisgünstige Segler-Holznistkästen; werden in wenigen Tagen von einer Behinderten-Werkstatt geliefert.

Bist Du selbst der Hausbesitzer oder Mieter ?
Als Hausbesitzer bestimmst Du doch was die Handwerker zu tun und zu lassen haben.
Wieviel Segler-Nistplätze waren es denn; einer oder mehrere ?
Ist das das unterm Süd- oder Westdach ?

Sie Dir auch mal den tollen Mauersegler-Film in BR-Mediathek im benachbarten Thread an.
Läuft nur noch bis Fr oder Sa 7.4.

VG
Swift_w
 
swift_w

swift_w

Registriert seit
11.09.2008
Beiträge
724
Reaktionen
0
Hallo Nico84,

Natürllich kannst Du den alten Einflug des Naturnestes an Mauerkrone/unter Dachvorsprungwieder freilegen, wenn Du eine sichere lange Leiter hast plus Helfer für Sicherheit.
An der Nisthöhle dabei für griffige Abbruchkante sorgen !

Jungsegler stürzen nicht aus Seglerkästen mit Einflugloch 2 - 3 cm über Boden; so wie z.T. an unseren einsehbaren Nistkammern seit 20 Jahren nicht.

Jungsegler können aus folgenden Gründen rausstürzen:
An Naturnestern mit abschüssigen Stellen am Ausgang. Ältere Nestlinge wollen ihren Kot meistens nach außen fallen lassen.
An sehr heißen Tagen - wenn sich die Nester direkt unter Ziegeln an Süd- u. Westseiten befinden.
Die Jungen suchen dann Abkühlung und rutschen an nicht griffigen Stellen ab.

Vielleichtkönntest Du zusätzlich mind. 1 Seglerkasten auf ner Fensterbank darunter anbringen für weitere Ansiedlungen, da Du Seglerfan bist.
Vorteil:
Leicht erreichbar; einsehbar mit Klappe.
Gesunde aus Naturnestern rausgefallene Seglernestlinge können da sogar zur Adoption ins "Ammennest" zugesetzt werden.
Hab ich in den letzten Jahren 4 x erfolgreich praktiziert.
Das geht aber nur wenn nur 2 normale Nestlinge schon drin sind und der Findling ca. gleichgroß ist.

VG
Swift_w
 
swift_w

swift_w

Registriert seit
11.09.2008
Beiträge
724
Reaktionen
0
Hallo Nico,

wollte mal nachfragen.
Wie weit bist Du mit Mahßnahmen - Erhaltung der alten Mauersegler-Nisthöhlen
oder Ausgleichsmaßnamen in Form von Seglerkästen
ganz in der Nähe der alten Nistplätze ?

VG
Swift_w
 
Thema:

Mauerseglernest anlegen