Mini(Rasse) Zwergfarbenzwerge bzw. Löwenköpfe (ca. 1.100 g) grundsätzlich für Außenhaltung geeignet?

Diskutiere Mini(Rasse) Zwergfarbenzwerge bzw. Löwenköpfe (ca. 1.100 g) grundsätzlich für Außenhaltung geeignet? im Kaninchen Haltung Forum im Bereich Kaninchen Forum; Ich bin neu und bitte um Verständnis, wenn ich mich laienhaft ausdrücke. :) Wir wollen 2 - 3 Kaninchen in Außenhaltung halten. Wir waren bei...
A

ArizonaDream

Registriert seit
05.04.2012
Beiträge
3
Reaktionen
0
Ich bin neu und bitte um Verständnis, wenn ich mich laienhaft ausdrücke. :)

Wir wollen 2 - 3 Kaninchen in Außenhaltung halten. Wir waren bei einer Privatzüchterin, die Mini Farbenzwerge und Mini-Löwenköpchen inseriert hatte.

Nun habe ich ergoogelt, dass diese kleinen Rassen grundsätzlich empfindlicher als größere seien, da überzüchtet und damit anfälliger für Krankheiten.
Auch die Lebenserwartung wäre viel niedriger als bei größeren Kaninchen.

Kann das in diesem Forum bestätigt werden?

Eine weitere Frage zielt auf die Züchterin. Sie geht sehr liebevoll mit ihren Kaninchen um, scheint diese nur schweren Herzens abgeben zu können. Ich vermute aber, dass die Tiere in viel zu kleinen Käfigen zusammen sitzen. Ich durfte nicht in das Zimmer, wo die Tiere saßen, sie hat sie einzeln in einen Vorraum gebracht. Allein aufgrund der Anzahl der Tiere, die mir gezeigt wurden, vermute ich, dass das Platzangebot für die Tiere zu klein sein muss.

Ist es ok, von dieser Züchterin Kaninchen zu kaufen, mit dem Gedanken, einigen von Ihnen eine artgerechte Haltung zu ermöglichen oder leiste ich dann Vorschub, dass diese Massenhaltung weitergeht? Was sie m.E. aber sowieso machen würde, da sie komplett vernarrt in ihre kleinen Kaninchen ist. Ich schätze die Dame so ein, dass sie sich eher komplett verschuldet, als ihre Kaninchen loszulassen.:(

Danke für Eure Meinungen!
 
05.04.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Sonja zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Seifenspenderin

Seifenspenderin

Registriert seit
30.08.2011
Beiträge
1.052
Reaktionen
0
Also ich persönlich würde mir ein Kaninchen eher ausm Tierheim holen als von einem Züchter, da die kleinen vom Züchter bessere Chancen haben und es die Züchter weiterhin aufmuntert, Kaninchen zu züchten, obwohl schon tausende Kaninchen in Tierheimen sitzen. Gerade zur Osterzeit holen sich viele Familien junge Kaninchen und nach wenigen Wochen sitzen die dann im Tierheim.
Außerdem finde ich Käfighaltung (wie es bei den meisten Züchtern der Fall ist) überhaupt nicht in Ordnung. Es muss jeder selbst wissen, ob er sich lieber vom Züchter o. vom Tierheim seine Tiere holt, wirklich verwerflich finde ich aber beides nicht (sofern die Tiere beim Züchter (und nicht Vermehrer!) artgerecht gehalten werden). Ganz im Gegensatz zu Tieren aus der Zoohandlung.
Das muss eben jeder für sich selbst entscheiden... Aber an deiner Stelle würde ich nochmal im Tierheim vorbei schauen, manchmal haben die auch sehr junge Kaninchen. Danach kannst du dich ja immer noch entscheiden, ob vom Tierheim oder Züchter.

Also ich habe keine reinen Farbenzwerge/Mini-Löwenköpfchen, sondern Mischlinge aus einer kleinen und einer mittleren Rasse. Aber viel mehr wiegen die auch nicht, sie sind relativ klein und sie haben den letzten Winter (ihren ersten Winter!) gut überstanden. Sie saßen auch in den kältesten Tagen draußen und nicht im Stall.
Ich denke, wenn du dir 2-3 holst und denen genug Auslauf und einen warmen Stall anbietest, sollte es auch gut klappen.
Bei langhaarigen Kaninchen muss man aber ein wenig aufpassen, weil sie zwar äußerlich viele Haare haben usw., aber, ich glaube, kein richtiges Unterfell. Das weiß ich auch von meinen Beiden. Bei dem einen Kaninchen ist der Löwenkopf-Anteil wohl stärker ausgeprägt, bei dem sieht man schon eher die Haut, wenn man das Fell auseinander streicht.
Ich habe gehört Teddyzwerge sind überhaupt nicht dafür geeignet, im Winter draußen zu sitzen.

Meine Kaninchen müssten jetzt 9 oder 10 Monate alt sein und bisher waren sie nie krank und haben auch keine Zahnfehlstellung, sie sind aber wie gesagt keine reinen Zwerge.
Aber egal, ob Zwerg oder nicht, behandelt müssen sie letztendlich alle werden und man hat nie die 100%ige Sicherheit, dass das Kaninchen auch wirklich gesund ist und bleibt.
 
Mieze_lr

Mieze_lr

Registriert seit
28.12.2009
Beiträge
4.308
Reaktionen
0
Ich vermute aber, dass die Tiere in viel zu kleinen Käfigen zusammen sitzen. Ich durfte nicht in das Zimmer, wo die Tiere saßen, sie hat sie einzeln in einen Vorraum gebracht.
Das hört sich schon sehr dubios an.
Wenn sie nicht zu verbergen hätte, wieso solltest du dann dieses Zimmer nicht betreten? :eusa_think:

Ist es ok, von dieser Züchterin Kaninchen zu kaufen, mit dem Gedanken, einigen von Ihnen eine artgerechte Haltung zu ermöglichen oder leiste ich dann Vorschub, dass diese Massenhaltung weitergeht?
Ich würde dort keine Kaninchen kaufen.
Es gibt in den Tierheimen und Kaninchennothilfen mehr als Genug Kaninchen, auch junge oder rassekaninchen.
Zudem klingen deine oben schon zitierten erfahrungen eher nicht nach seriöser, artgerechter Zucht. Du finanzierst mit einem Kauf dadurch einfach die weitere Produktion und die nachrückenden Kaninchen laden vielleicht nicht in so einem Artgerechten zuhause wie du ihnen das bieten möchtest. :(

Deine restlichen Fragen kann ich leider nicht beantworten.
 
zwergloh

zwergloh

Registriert seit
24.02.2009
Beiträge
5.457
Reaktionen
10
Die Rasse Mini-Farbenzwerge existiert weder in Deutschland noch in einem anderen europäischen Land. Normale Farbenzwerge (reinrassig bzw. als Rasse in Deutschland anerkannt) haben ein Idealgewicht von 1100-1300g. Aufgrund des Zwergfaktors gibt es auch mal Tiere mit 1000g und auch größere mit bis zu 1800g. Tiere unter 1100g dürfen laut Tierschutzgesetz nicht zur Zucht verwendet werden, da es sonst Aufgrund der geringen Größe zu vermehrten Zahnfehlstellungen kommt.
Mini-Löwenköpfe sind leider auch keine Rasse. Löwenköpfe sind bis jetzt nur in England und den USA als Rasse anerkannt! In den USA liegt das Normalgewicht bei 1,4-1,5kg; in England strebt man ein Gewicht von 1,3-1,5kg an. In Deutschland wurde dieses Jahr ein Antrag auf Löwenköpfe rhönfarbig gestellt in der Rassebeschreibung steht ein Gewicht von 1,4-1,7kg.

Ich habe seit Jahren reinrassige Farbenzwerge und kann nicht von einer verkürzten Lebensdauer sowie vermehrter Krankheitsanfälligkeit sprechen. Überzüchtung ist immer relativ und eine Sache der Selektion. Ich hole Kaninchen oft vom Züchter, aber diese sollte Ahnung haben und die Tiere entsprechend aussehen.

Ich würde prinzipiell nie bei einem Züchter kaufen, bei dem ich weder die Anlage noch die Eltern der Kaninchen sehen darf. Es mag sein, dass die präsentierten Kaninchen einen gesunden und sauberen Eindruck machen, aber woher soll man wissen, ob das Einzelfälle sind oder nicht. Ich schaue mir gerne alle Tiere an, wenn ich auch nur ein krankes finde, sollte ein krankes dabei sein kaufe ich in der Regel nicht. Ich achte prinzipiell beim Kauf über die Hygiene in den Ställen/Gehegen sowie Gesundheit der Tiere. Meist ist irgendetwas faul, wenn man sich weder Anlage noch weitere Tiere anschauen darf. Zumal auch die Elterntiere einen Aufschluss über die spätere Größe der Kaninchen geben können.

Ich würde prinzipiell bei solchen Leuten nicht kaufen. Für jedes verkaufte Tiere gibt man diesen "Züchtern" platz für neue Kaninchen, welche auch garantiert kommen. Gerade jetzt um die Osterzeit werden unheimlich viele Kaninchen "produziert". In 2-4 Wochen findet man viele dann im Tierheim wieder.....
 
A

ArizonaDream

Registriert seit
05.04.2012
Beiträge
3
Reaktionen
0
Danke für die schnellen Antworten. Hatte mein Bauchgefühl doch recht!

Verstehe ich es richtig, dass Farbenzwerge, Löwenköpchen auch mit 1.100 - 1.400 g aber durchaus für Außenhaltung geeignet sind? Und auch eine Lebenserwartung von 6 - 10 Jahren je nach Ernährung/ Pflege haben?

Mein Mann ist besorgt, dass man in Tierheimen nur Tiere erwirbt, die schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht haben und deshalb ggf. gestört sind und ggf. nicht zutraulich werden. Habt Ihr dazu auch eine Meinung? Danke vorab!
 
zwergloh

zwergloh

Registriert seit
24.02.2009
Beiträge
5.457
Reaktionen
10
Ich haba alle Kaninchen in Außenhaltung, mein ältester ist 6 Jahre alt und in Topform. Zwei waren 8 Jahre, ich musste sie aufgrund gesundheitlicher Probleme (1x massive Zahnfehstellung (hat sich über die Jahre verschlimmert, es hätten alle Zähne gezogen werden müssen um 2 Abzesse zu behandeln), 1x starker Zahnabrieb (die Zähne haben sich bei egal welcher Fütterung schneller abgenutzt als sie gewachsen sind). Zwei andere habe ich bei einer Änderung der Zusammenstellung mit 7 Jahren zu gleichaltrigen Damen abgegeben. Einer ist 9 geworden, zum anderen habe ich den Kontakt über die Jahre verloren.

Tierheimtiere müssen nicht unbedingt schlechte Erfahrungen gemacht haben. Manche Kaninchen werden auch Abgegeben, weil sich die Situation verändert hat oder Allergien aufgetreten sind (oder man den Nachwuchs loswerden wollte). Man hat im Tierheim die Möglichkeit, sich die Kaninchen auzusuchen. Man muss ja nicht gleich das Kaninchen nehmen, was nur in der Ecke sitzt sondern kann schauen, welche sich streicheln lassen, ob sie neugierig sind, etc.
Man kann genauso gut bei manchen Züchtern scheue Tiere oder welche mit schlechten Erfahrungen bekommen. Ich habe alles schon miterlebt.
 
Mieze_lr

Mieze_lr

Registriert seit
28.12.2009
Beiträge
4.308
Reaktionen
0
Mein Mann ist besorgt, dass man in Tierheimen nur Tiere erwirbt, die schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht haben und deshalb ggf. gestört sind und ggf. nicht zutraulich werden. Habt Ihr dazu auch eine Meinung? Danke vorab!
Für mich ein harnäckiges Gerücht, mehr nicht.
Gerade zu Oster werden doch öfters mal Häschen für die kleinen abgeschafft, die dann ein paar Wochen nach Oster wieder ins Tierheim abgeschoben werden. Genau so gibt es Kleintiere, die abgeschoben werden, weil sie angeblich bissig sein sollen. Dass sowas aber auch von zu wenig Platz oder einfach davon kommen kann, dass irgendwer dauernd nach ihnen grapscht, sieht man in den meisten Fällen nicht ein.

Im Tierheim hast du zudem die möglichkeit die Tiere kennen zu lernen. Oft wissen die Mitarbeiter welchen Charakter ein Tier hat und welche zusammen harmonieren würden (oder eh schon zusammen gehöhren). Auch bekommt man hier oft bereits kastrierte Tiere. ;)
 
rabb

rabb

Registriert seit
23.02.2011
Beiträge
1.024
Reaktionen
0
Hallo

Ich würde auch nur vom Tierheim holen. Ich finde, dass es bei Kaninchen auch nicht wirklich darauf ankommt, ob sie schlechte erfahrungen gemacht haben oder nicht. Es sind ja keine Kuscheltiere sondern eher beobachtungstiere. Ich habe fast alle meine Tiere aus dem Tierheim und habe keins davon bereut.Das waren alles traumtiere ohne knacks oder sonst irgendwelche Störungen. EInfach ganz normale Kaninchen.
Ich kann wirklich nur jedem empfehlen Tiere aus dem TH zu holen. Man kann sich die Tiere vorher anschauen, bekommt informationen zum Charakter etc. zu den einzelnen, die Rammler sind schon kastriert und man kann schon Pärchen bekommen und hat den Vergesellschaftungsstress nicht. und ganz nebenbei tut man auch noch etwas Gutes :)
 
Seifenspenderin

Seifenspenderin

Registriert seit
30.08.2011
Beiträge
1.052
Reaktionen
0
Keine Sorge, im Tierheim gibt es alle möglichen Tiere - scheue, zutrauliche, junge, alte usw.
Du und dein Mann, macht euch keine Sorgen, geht erstmal in ein Tierheim, ich bin sicher, du wirst dich wieder sofort in irgendein Kaninchen verlieben! :D Die sind alle soooo putzig. :D
Du kannst die Mitarbeiter doch auch fragen, woher die Kaninchen kommen und wie die Charaktere so sind.
Der Vorteil beim Tierheim ist auch, dass du die Kaninchen zurückbringen kannst, falls es z.B. mit der Vergesellschaftung oder so nicht so richtig klappt usw.
 
Möhrengeberin

Möhrengeberin

Registriert seit
10.03.2012
Beiträge
126
Reaktionen
0
Mein Mann ist besorgt, dass man in Tierheimen nur Tiere erwirbt, die schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht haben und deshalb ggf. gestört sind und ggf. nicht zutraulich werden. Habt Ihr dazu auch eine Meinung? Danke vorab!
Zu Nins aus dem TH kann ich nichts sagen, aber mein Partner hat zwei Katzen aus dem TH, mit denen sind wir sehr glücklich! Verspielt und verschmust ohne Ende. Wir würden es jederzeit wieder so machen:)
 
A

ArizonaDream

Registriert seit
05.04.2012
Beiträge
3
Reaktionen
0
Herzlichen Dank an alle, die mir geantwortet haben. Ihr ward mir eine große Hilfe und ich habe auch schon Tierheime herausgesucht, die bei uns in der Nähe sind! :p
 
T

Tierfan001

Registriert seit
24.10.2010
Beiträge
4.657
Reaktionen
0
Hab mir nicht alles durchgelesen, aber neben dem TH bleiben ja auch noch private Leute. Vllt einfach mal bei den Kleinanzeigen in der Nähe gucken :) Meine zwei Mädels hab ich von dort.
 
Thema:

Mini(Rasse) Zwergfarbenzwerge bzw. Löwenköpfe (ca. 1.100 g) grundsätzlich für Außenhaltung geeignet?

Mini(Rasse) Zwergfarbenzwerge bzw. Löwenköpfe (ca. 1.100 g) grundsätzlich für Außenhaltung geeignet? - Ähnliche Themen

  • Erfahrungen Kaninchen und "Mini"-Teich

    Erfahrungen Kaninchen und "Mini"-Teich: Ich habe überlegt mir auf dem Balkon einen Mini-Teich bzw. Topf anzulegen. Also etwas in dieser Art...
  • Mini-Schutzhütte?

    Mini-Schutzhütte?: Hallo! Meine beiden haben ja nen Stall mit Gehege dran (3qm) nun wollte ich wissen, ob ich ihnen ins Gehege zusätzlich noch ne kleine Schutzhütte...
  • Mini-Zwergkaninchen nicht ganzjährig raus?

    Mini-Zwergkaninchen nicht ganzjährig raus?: Hallo. Wir bekommen in zwei Wochen 2 Mini-Zwergkaninchen. :D Sie kommen aus halbjähriger Außenhaltung und somit verbringen sie diesen Winter bei...
  • Mini-Zoo

    Mini-Zoo: Hallo zusammen Ich war am Samstag in einem Einkaufszenter und habe einen Mini-Zoo gesehen, in dem 3 Kaninchen (nicht nach Geschlecht getrennt!)...
  • Neuanschaffung Kanninchen- Rasse, Haltung, Meerschweinchen?

    Neuanschaffung Kanninchen- Rasse, Haltung, Meerschweinchen?: Hi Leute, ich habe jetzt schon länger überlegt, ob ich mir zwei (eventuell drei aber das ist erstmal nicht das Problem) Kaninchen zulegen möchte...
  • Ähnliche Themen
  • Erfahrungen Kaninchen und "Mini"-Teich

    Erfahrungen Kaninchen und "Mini"-Teich: Ich habe überlegt mir auf dem Balkon einen Mini-Teich bzw. Topf anzulegen. Also etwas in dieser Art...
  • Mini-Schutzhütte?

    Mini-Schutzhütte?: Hallo! Meine beiden haben ja nen Stall mit Gehege dran (3qm) nun wollte ich wissen, ob ich ihnen ins Gehege zusätzlich noch ne kleine Schutzhütte...
  • Mini-Zwergkaninchen nicht ganzjährig raus?

    Mini-Zwergkaninchen nicht ganzjährig raus?: Hallo. Wir bekommen in zwei Wochen 2 Mini-Zwergkaninchen. :D Sie kommen aus halbjähriger Außenhaltung und somit verbringen sie diesen Winter bei...
  • Mini-Zoo

    Mini-Zoo: Hallo zusammen Ich war am Samstag in einem Einkaufszenter und habe einen Mini-Zoo gesehen, in dem 3 Kaninchen (nicht nach Geschlecht getrennt!)...
  • Neuanschaffung Kanninchen- Rasse, Haltung, Meerschweinchen?

    Neuanschaffung Kanninchen- Rasse, Haltung, Meerschweinchen?: Hi Leute, ich habe jetzt schon länger überlegt, ob ich mir zwei (eventuell drei aber das ist erstmal nicht das Problem) Kaninchen zulegen möchte...