Sie bringt mich noch zur Verzweiflung

Diskutiere Sie bringt mich noch zur Verzweiflung im Katzen Haltung Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo ihr Lieben, Ich könnte mal wieder eure Hilfe gebrauchen. Meine Katze (ca.1 Jahr) treibt mich noch in firstden Wahnsinn. Sie rennt schon den...
scarlett1991

scarlett1991

Registriert seit
06.06.2011
Beiträge
2.141
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,
Ich könnte mal wieder eure Hilfe gebrauchen. Meine Katze (ca.1 Jahr) treibt mich noch in
den Wahnsinn. Sie rennt schon den ganzen Abend hier rum und gurrt und mauzt. Ich hab das Gefühl ihr ist langweilig. Sie hat 2 Freundinnen mit denen sie spielen könnte aber das will sie nicht. Was könnte ich ihr denn jetzt so auf die schnelle basteln um sie zu beschäftigen?
Vielen Dank schonmal.
 
09.04.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Sie bringt mich noch zur Verzweiflung . Dort wird jeder fündig!
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.215
Reaktionen
156
In welchen Alter sind die anderen Katzen? Sind sie alle kastriert?

Wie oft spielst du mit ihnen und wielange? Hast du keine Spielmäuse, Bälle oder Angeln mit Federspielzeug oder dergleichen?

Ganz schnelles Spielzeug für gelangweilte Katzen selbstgemacht: Alufolie zu Ball zusammenknüllen, leere Klopapierrolle, Wäscheklammer
 
scarlett1991

scarlett1991

Registriert seit
06.06.2011
Beiträge
2.141
Reaktionen
0
Eine ist jetzt 13 monate alt und kastriert, die andere 7 monate und nicht kastriert.
aber was hat das damit zu tun ob sie kastriert sind?
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.215
Reaktionen
156
Wenn die Katze nicht kastriert ist, könnte dass auch Anzeichen für eine Rolligkeit sein, außerdem kommt es zwischen potenten und nicht potenten Tieren öfters zu Spannungen. Du solltest also auch die 7 Monate alte Katze baldmöglichst kastrieren lassen.

Wie oft und wielange beschäftigst du dich mit ihnen?
 
Renate*

Renate*

Registriert seit
24.06.2009
Beiträge
6.417
Reaktionen
0
wenn die Beiden in fast dem gleichen Alter sind spielen sie normalerweise sehr viel miteinander. Kann natürlich sein dass die "Große" irgendwie die Geschlechtsreife der Kleinen
"stört". Diese sollte mit 7 Monaten auch kastriert sein. Vielleicht erledigt sich das Problem dann von selber.
 
scarlett1991

scarlett1991

Registriert seit
06.06.2011
Beiträge
2.141
Reaktionen
0
die drei verstehen sich super, keinerlei spannungen oder sowas, aber sie will einfach im moment nicht mit ihnen spielen. Ich glaub sie will aufmerksamkeit von mir. Ich spiel immer dann mit ihnen, wenn sie spielen wollen und dann so lang wie sie eben möchten, aber maximal ne halbe stunde bis 45 minuten

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

achso die dritte Katze wird nicht kastriert da meine mutter mit ihr züchten möchte :?
 
K

Kitty1

Guest
Also ich glaube auch dass deine katze rollig ist meine war es auch einmal vor der kastration sihat die ganze nach nach katern gerufen also könnte es durchaus passieren ds morgens ein Kater vor deiner tür sitzt.Das einzige was da hilft ist abwarten bis die rolligkei aufhört und dann kastrieren lassen.
Um deine katzen zu beschäftigen könnstest du ihnen ein katzenfummelbrett basteln.:)
 
scarlett1991

scarlett1991

Registriert seit
06.06.2011
Beiträge
2.141
Reaktionen
0
aber die, die grad bissl nervt ist schon seit dezember kastriert. Ein Fummelbrett könnte ich leider erst morgen basteln, da ich grade nichts dafür da hab :)
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.049
Reaktionen
30

achso die dritte Katze wird nicht kastriert da meine mutter mit ihr züchten möchte :?
Das soll sich Deine Mutter bitte bitte ganz schnell anders überlegen!!

@ Kitty1: die fragliche Katze ist doch eh schon kastriert...

Scarlett, mein Kater ist auch so - er kann mit seiner Schwester spielen, er hat jede Menge Spielzeug rumliegen - er rennt trotzdem endlos im Wohnzimmer rum und "grummelt" vor sich hin. Wenn ich ihn dann ruf kommt er - sofort... was er will? Eigentlich nur meine Aufmerksamkeit. Er will nicht spielen. Schmusen und fressen kann er immer, das zählt also nicht ;) Er ist dann glücklich, wenn er neben mir sitzt und ich ihm irgendwas erzähle... ich bin da genau so ratlos wie Du - mein Kater ist jetzt ca. 8 Jahre alt, ich hab ihn seit er 1 1/2 ist - aber trotz all der Zeit, ich bleib dabei, er will einfach nur Aufmerksamkeit.
 
Renate*

Renate*

Registriert seit
24.06.2009
Beiträge
6.417
Reaktionen
0
wieso will Deine Mutter züchten? Gibts ned schon genug Katzen in den Tierheimen?
 
scarlett1991

scarlett1991

Registriert seit
06.06.2011
Beiträge
2.141
Reaktionen
0
danke für die tipps :) Sie will unbedingt züchten, da die Katze ein Main-Coon mix ist. Aber ich denke mein "Problem" hat sich schon gelöst. 10 Minuten mit der Angel spielen und schon hat sie keine lust mehr und ist wieder still :D
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.049
Reaktionen
30
Scarlett, dann sag Deiner Mutter bitte: ein Mix ist ein Mix und bleibt ein Mix. Jede (!) normale EHK ist ein Mix, da ist bei fast jeder mal was anderes "durchgehoppelt". Bei meinen hat sehr wahrscheinlich auch ein Coonie entscheidend mitgemischt - aber deswegen sind und bleiben sie halt "nur" Mixe. Oder eben EHKs. Sie hat keine Papiere, kein nix, damit wird keine Rasse erhalten, und reich wird sie damit auch nicht...
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.215
Reaktionen
156
aber die, die grad bissl nervt ist schon seit dezember kastriert. Ein Fummelbrett könnte ich leider erst morgen basteln, da ich grade nichts dafür da hab :)
Was habt ihr sonst an Spielzeug?

Leider wird es nicht so harmonisch bleiben, wenn ihr zwei kastrierte und eine unkastrierte Kätzin zusammen haltet, spätestens wenn die junge Katze voll geschlechtsreif ist, wird es zu Spannungen kommen und vorallem, wenn die erstmal richtig rollig wird, dann wirst du sehen, wie extrem nervig eine Katze sein kann, viele Katzen drehen nämlich total ab, wenn sie rollig sind, da ist dass bisschen Gemaunze noch völlig harmlos dagegen.

Wenn deine Mutter wirklich ernsthaft züchten möchte, dann soll sie sich bitte wirklich ausführlich im Vorfeld damit beschäftigen, was man alles beachten muss, sich in Genetik einlesen, die richtige Ernährung, die rassespezifischen Erbkrankheiten testen lassen und bei vielen Rassen muss man auch die Blutgruppe bestimmen, weil es da zu Unverträglichkeiten kommen kann, wenn die Blutgruppen von Kater und Kätzin nicht zueinander passen, was zum Tode der Kitten führen kann.

Außerdem sollte sie sich einen Verein anschließen und sich eine erfahrene Züchterin als Berater suchen. Falls deine Mutter nicht vorhat ernsthaft, verantwortungsvoll und seriös zu züchten, dann bitte unbedingt die Hände davon lassen und die junge Katze so schnell wie möglich kastrieren, nichts für ungut, aber Hinterhofvermehrer und Möchtegernzüchter gibt es schon mehr als genug und man tut den Katzen keinen Gefallen damit, vorallem nicht der Kätzin und auch nicht den vielen anderen Katzen die ein Zuhause suchen.
 
scarlett1991

scarlett1991

Registriert seit
06.06.2011
Beiträge
2.141
Reaktionen
0
hab ich ihr auch schon oft gesagt, aber sie glaubt mir nicht. Ihre Freundin züchtet reinrassige Coonies und ist sehr erfolgreich, obwohl ihre Katzen keine Papiere o.ä haben und deshalb will sie es bald auch. Ich denke, spätestens nach dem ersten Wurf wird sie merken, dass sie damit nichts gutes tut und vor allem kein geld verdient und wird es lassen.
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.215
Reaktionen
156
hab ich ihr auch schon oft gesagt, aber sie glaubt mir nicht. Ihre Freundin züchtet reinrassige Coonies und ist sehr erfolgreich, obwohl ihre Katzen keine Papiere o.ä haben und deshalb will sie es bald auch. Ich denke, spätestens nach dem ersten Wurf wird sie merken, dass sie damit nichts gutes tut und vor allem kein geld verdient und wird es lassen.
Gerade MainCoons sind sehr vorbelastet was Erbkrankheiten anbelangt, vorallem deswegen weil die Rasse in Mode ist und es soviel planlose Vermehrer gibt, die von nichts eine Ahnung haben, nicht auf Erbkrankheiten oder HD usw. bei Coonies prüfen und einfach munter darauf loszüchten, die Rasse ist dadurch schon in Verruf geraten und es wirklich sehr schwer noch seriöse Züchter von MainCoons zu finden, die auch mit gesunden Linien züchten.

und reinrassig ist keine Katze die ohne Stammbaum und Papiere gezüchtet worden ist, ohne Nachweis, dass die Elterntiere reinrassig waren und dass geht nur über einen Stammbaum, gilt jede Katze als Mischling bzw. als Mix.
 
Zuletzt bearbeitet:
scarlett1991

scarlett1991

Registriert seit
06.06.2011
Beiträge
2.141
Reaktionen
0
dass katzen, die rollig sind, weiß ich sehr gut :) unsere älteste war einmal rollig bevor sie kastriert wurde und das war wirklich extrem schlimm :)
an Spielzeug haben wir paar kleine spielmäuse, angeln, eine spielschiene, so ein teil vom fressnapf wo unter einer plane so ne maus rumrennt und noch ein paar bälle

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

@Simpat: danke, das wusste ich nicht, dass es so viele Erbkrankheiten bei den Coonies gibt. Vielleicht wird sie das ein bisschen abschrecken. :)
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.215
Reaktionen
156
Off-Topic
@Simpat: danke, das wusste ich nicht, dass es so viele Erbkrankheiten bei den Coonies gibt. Vielleicht wird sie das ein bisschen abschrecken. :)
Würde mich sehr freuen, vorallem ist neben den Erbkrankheiten wie HCM und PKD, bei den MaineCoons auch die Hüftdysplasie (HD) ein Problem geworden, weil sie so großrahmig gezüchtet werden, da gibt es öfters Gelenkprobleme. Musst mal im Internet googeln, Maine Coons ist dank der vielen unseriösen Züchter eine richtig kranke Rasse geworden.


Auszug aus Wikipedia:
Auch bei der Maine Coon hat sich im Laufe ihrer Zucht das Vorhandensein diverser erblich bedingter katzentypischer Krankheiten herausgestellt, die inzwischen teilweise gut erforscht sind. Hauptsächlich sind dies die:
Hypertrophe Kardiomyopathie
Ein Tier mit hypertropher Kardiomyopathie (HCM) erscheint nach außen gesund. Es wird jedoch wahrscheinlich zu einem nicht vorhersehbaren Zeitpunkt den plötzlichen Herztod sterben. Eine HCM kann mit gutem Erfolg medikamentös eingestellt, jedoch in der Regel nicht behoben werden. Regelmäßige Herzuntersuchungen per Ultraschall zur sicheren Abklärung sind hier das Optimum.[SUP][10][/SUP]
Hüftgelenkdysplasie, Ellenbogendysplasie und Patellaluxation
Bei schnellwachsenden großen, schweren Rassen kann es in der Wachstumsphase zu Komplikationen in den Gelenken kommen. Diagnostiziert werden sie mittels Röntgenuntersuchung der Hüften und Gelenke. Da spezifisches HD-Röntgen vielfach von den Haustierärzten nicht geleistet wird, sollte ein Facharzt für Orthopädie hinzugezogen werden. Operative Hilfe ist möglich, jedoch bei Katzen nicht immer nötig.[SUP][11][/SUP]
Spinale Muskelathropie
Die spinale Muskelatrophie (SMA) ist eine Motorneuronenerkrankung, d. h. eine Erkrankung der Nervenzellen. Sie verursacht Lähmungserscheinungen. Durch einen Gentest kann der Status bezüglich der SMA eindeutig festgestellt werden und mit dieser Information gezielt gezüchtet und so betroffene Tiere vermieden werden.[SUP][12][/SUP]
Polyzystische Nierenerkrankung
Bei einer polyzystischen Nierenerkrankung (PKD) entstehen Zysten in den Nieren, die die Funktion dieser Organe mit ihrem Wachstum mehr und mehr einschränken. Der Verlauf der Erkrankung ist medikamentös einstellbar, aber letztendlich tödlich. Ein Gentest für Perserkatzen und Perserabkömmlinge, der auch für Maine Coons validiert ist, ist vorhanden. Mit Hilfe dieses Gentests kann zwar gezielt gezüchtet und so betroffene Tiere vermieden werden, jedoch ist eine regelmäßige Ultraschalluntersuchung immer noch das Optimum.[SUP][13][/SUP]
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.049
Reaktionen
30
Das geht jetzt schon von Deinem eigentlichen Thema ab - aber es ist halt echt wichtig... sag Deiner Mutter bitte auch, daß der Befruchtungsakt für die Katze echt kein Spaß, sondern extrem schmerzhaft ist. Der Penis des Katers fährt dann Widerhaken aus, die so den Eisprung verursachen- und daß Widerhaken schmerzhaft sind muß ich wohl nicht weiter ausführen... Züchten ist auch teuer - Tierarztbesuche der Mutterkatze, dann entwurmen und impfen der Babys, die kleinen sollten dann im Optimalfall 16 Wochen lang bei der Mutter bleiben - heißt also auch Ernährung der Kleinen, plus Katzenstreu usw. ... selbst wenn sie für einen Mix 300 EUR bekommt deckt das die Kosten bis dahin nicht!
 
scarlett1991

scarlett1991

Registriert seit
06.06.2011
Beiträge
2.141
Reaktionen
0
wow, hab ich gar nicht gewusst dass die Coonies so krank sein können.
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.215
Reaktionen
156
wow, hab ich gar nicht gewusst dass die Coonies so krank sein können.
Eure Katzen sind noch jung, die meisten dieser Erkrankungen merkt man ihnen in diesem Alter ohne spezielle Untersuchungen gar nicht an und auch mit Untersuchung, können die dann später trotzdem auftreten, eine gewisse Sicherheit bietet eben nur die Zucht mit gesunden Linien, dass heißt, dass nicht nur die Elterntiere sondern auch die Generationen davor untersucht und frei von diesen Krankheiten sind und das geht eben nur im Rahmen einer seriösen Zucht.

Zurück zum eigentlich Thema, du kannst ja auch probieren, deine Katze mal mit einem Laserpointer so richtig auszupowern, auf den stehen die meisten Katzen, aber wie schon oben vorgeschlagen, einfach ein Stück Alufolie zusammenknüllen, das rutscht besonders auf glatten Boden und knistert auch noch und macht viel Spaß.
 
Thema:

Sie bringt mich noch zur Verzweiflung

Sie bringt mich noch zur Verzweiflung - Ähnliche Themen

  • Hund und Katze - wie bringt man sie zusammen?

    Hund und Katze - wie bringt man sie zusammen?: hallo, seit kurzem habe ich nicht nur einen kater (11 jahre), sondern seit 4 tagen auch wieder einen hund (9 wochen). die tierärztin meinte, es...
  • wie bringt man einer katze am besten den namen bei?

    wie bringt man einer katze am besten den namen bei?: hallochen:P:P:P:P:P ich will mir in 3 wochen eine katze holen und wusste gern wie man einer katze am besten den namen beibringt so das sie...
  • Katzenklappe - wie bringt man's der Katz bei?

    Katzenklappe - wie bringt man's der Katz bei?: Folgendes Problem: ich versorge derzeit die Nachbarkatze meiner Eltern, Freigängerin, etwa 11-12 Jahre alt, namens Samira. Wenn die Besitzer da...
  • Katze bringt Krähenkopf mit nach Hause!Vogelgrippenpanik!

    Katze bringt Krähenkopf mit nach Hause!Vogelgrippenpanik!: Hallo, als ich heute morgen die Haustür öffnete lag ein Krähenkopf im Garten! Mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit hat ihn meine Katze mit nach...
  • Katze bringt ständig Mäuse ins Haus

    Katze bringt ständig Mäuse ins Haus: Wir sind ja eine Pflegestelle für Katzen und haben ständig neue Kätzchen die auch die eine oder andere Unart haben.Bisher konnten wir dies immer...
  • Katze bringt ständig Mäuse ins Haus - Ähnliche Themen

  • Hund und Katze - wie bringt man sie zusammen?

    Hund und Katze - wie bringt man sie zusammen?: hallo, seit kurzem habe ich nicht nur einen kater (11 jahre), sondern seit 4 tagen auch wieder einen hund (9 wochen). die tierärztin meinte, es...
  • wie bringt man einer katze am besten den namen bei?

    wie bringt man einer katze am besten den namen bei?: hallochen:P:P:P:P:P ich will mir in 3 wochen eine katze holen und wusste gern wie man einer katze am besten den namen beibringt so das sie...
  • Katzenklappe - wie bringt man's der Katz bei?

    Katzenklappe - wie bringt man's der Katz bei?: Folgendes Problem: ich versorge derzeit die Nachbarkatze meiner Eltern, Freigängerin, etwa 11-12 Jahre alt, namens Samira. Wenn die Besitzer da...
  • Katze bringt Krähenkopf mit nach Hause!Vogelgrippenpanik!

    Katze bringt Krähenkopf mit nach Hause!Vogelgrippenpanik!: Hallo, als ich heute morgen die Haustür öffnete lag ein Krähenkopf im Garten! Mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit hat ihn meine Katze mit nach...
  • Katze bringt ständig Mäuse ins Haus

    Katze bringt ständig Mäuse ins Haus: Wir sind ja eine Pflegestelle für Katzen und haben ständig neue Kätzchen die auch die eine oder andere Unart haben.Bisher konnten wir dies immer...