krankes Katerchen vom Züchter

Diskutiere krankes Katerchen vom Züchter im Katzenkörbchen Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo, meine Familie und ich haben mit unserem neuen Familienmitglied schon einiges durch. Es ist eine Heilige Birma, die wir vor 7 Monaten vom...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
M

MissSophie

Registriert seit
10.04.2012
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo,

meine Familie und ich haben mit unserem neuen Familienmitglied schon einiges durch. Es ist eine Heilige Birma, die wir vor 7 Monaten vom Züchter holten. Das Tier war zu dem Zeitpunkt schon 5 Monate alt. Der Züchter ist eigendlich sehr seriös und deshalb weiss ich nicht so recht was
ich jetzt tun soll.

Unser kleiner Schatz hatte eine Zwerchfellhernie, die angeboren ist. Vor 5 Wochen musste der süsse notopieriert werden, da das Zwerchfell gerissen war und ein Teil der lunge durch den Magen kollabiert war.

Desweiteren wurde eine aussackung der Speiseröhre diagnostiziert, die ebenfalls angeboren ist. Er ist ein Pflegefall, da er nur Brei fressen darf und seperat gefüttert werden muss (in Kopfhöhe, damit er sich nicht verschluckt) es besteht die gefahr, dass das Futter in die lunge kommt und er eine Lungenentzündung bekommt. Ich frage mich ob man hätte etwas merken müssen. Er frass damals schon recht wenig und schniefte ganz komisch durch die Nase. Ich war deshalb schon oft beim TA. Ich dachte immer er wäre chronisch Erkältet.

Welche Rechte hat man jetzt als Tierhalter ? ich bin selbst chronisch Krank und ich weiss nicht so recht ob ich dem ganzen noch gewachsen bin.

Liebe Grüsse
Sophie
 
10.04.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Dieser vermittelt jungen Katzen-Erstbesitzern die Basics der Katzenhaltung - ohne erhobenen Zeigefinger und mit witzigen Fotos. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Hallo Sophie und Willkommen im Forum :).

Ich hätteerst mal zwei Rückfragen.
Unser kleiner Schatz hatte eine Zwerchfellhernie, die angeboren ist. Vor 5 Wochen musste der süsse notopieriert werden. Desweiteren wurde eine aussackung der Speiseröhre diagnostiziert, die ebenfalls angeboren ist. Er ist ein Pflegefall, da er nur Brei fressen darf und seperat gefüttert werden muss (in Kopfhöhe, damit er sich nicht verschluckt) es besteht die gefahr, dass das Futter in die lunge kommt und er eine Lungenentzündung bekommt.
Auch wenn das jetzt vielleicht fies klingt: wenn er so schlecht dabei ist ("Pflegefall"), ist das überhaupt ein lebenswertes Leben für das Tier?

Und zweitens: habt ihr mit dem Züchter bereits darüber gesprochen? "Rechte haben" wird schwierig, ich weiß ja auch nicht, was ihr für einen Kaufvertrag vorliegen habt. Aber als seriöser Züchter möchte er bestimmt darüber informiert werden :eusa_think:.
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.219
Reaktionen
157
Da er schon 7 Monate bei euch ist, bevor das diagnostiziert worden ist, stehen deine Chancen wohl eher schlecht, allerdings wenn es nachweislich angeboren ist, dann lass dir das schriftlich von dem behandelten TA bestätigen und schicke, dass dann in Kopie an die Züchterin. Ich möchte mich da auch Ina anschließen, dass ein verantwortungsvoller und seriöser Züchter, sicher an so einem Befund interessiert ist.

Im Kaufvertrag sind bestimmte Klauseln enthalten, was steht da zum Thema Gesundheit und habt ihr auch ein Gesundheitszeugnis bekommen? Ich hatte bei meinen Katzen zum Kaufvertrag auch ein aktuelles Gesundheitszeugnis vom TA bekommen.

Wie da die genaue Gesetzeslage ist, weiß ich leider nicht, gibt auch nur wenige RAe. die sich mit dem Gebiet auskennen, aber vielleicht könnte man wenigstens eine Kaufpreisminderung oder eine Beteiligung an den OP-Kosten erwirken.

Vielleicht müsste sie das Tier sogar zurücknehmen, aber ich weiß nicht ob du dass willst.

Tut mir jedenfalls sehr leid, dass dein Kätzchen so krank ist und vorallem ein Pflegefall bleiben wird.
 
S

Substantia Nigra

Registriert seit
19.03.2008
Beiträge
3.192
Reaktionen
0
Das tut mir furchtbar leid für dich und das Katerchen :(

Bevor da jetzt herumspekuliert wird und über Rechte und Gesetze diskutiert wird, würd ich den einfachsten Weg gehen und erstmal den Züchter informieren. Wenn der doof reagiert, kann man sich da ja immernoch Gedanken drüber machen.
Wenn du allerdings schon sagst, dass dir evtl. die Kraft fehlt, dich weiter um das Tier zu kümmern, würde ich dir nicht dazu raten, dich auch noch auf einen vermutlich aussichtslosen Kampf mit dem Züchter um irgendwas einzulassen.
 
K

Kitty1

Guest
Also ich denke dass du erstmal mit dem Züchter über Geldrückerstatung reden solltes ,da er dir ein krankes Tier verkauft hat.Hat er es dir denn als gesund verkauft?wenn ja kannst du ihn wegen betrugs verklagen wenn er keine Geldrückerstattung bietet.Es ist nähmlich unverantwortlich totkranke tiere zu verkaufen.
Du brauchst dazu die papiere und den beweis für die angeborene behinderung.
Das mit dem Kätzchen tut mir sehr leid für dich aber das wird schon;)
 
S

Substantia Nigra

Registriert seit
19.03.2008
Beiträge
3.192
Reaktionen
0
Und genau das, meine ich, ist eine Einstellung, mit der man nicht anfangen sollte. Wenn der Züchter wirklich gut ist, wird er über die Diagnose genauso erschrocken sein, wie Sophie und entsprechend reagieren. Viele gute Züchter nehmen ihre Tiere zurück, wenn der Besitzer es nicht mehr versorgen kann. (Wäre ich zum Beispiel dieser Züchter, würd ich jetzt sofort sagen, bring ihn zu mir, sobald es nicht mehr geht, ich kümmer mich drum. Würden vermutlich die meisten hier im Forum sagen ;))
Dafür, dass all seine Tiere ihr Leben lang gesund sind, kann kein Züchter eine Garantie geben, genauso wenig wie darauf, dass die Tiere schon ohne Krankheiten geboren werden. Zwar kann er das Risiko durch verantwortungsvolle Verpaarung minimieren, aber eben nie völlig ausschließen.
Wie gesagt, deswegen würd ich erstmal neutral in das Gespräch gehen und nicht gleich mit "Betrug!!" und "Geldrückgabe!" ins Haus fallen.


edit:
genau, "verantwortungsvoll" und "seriös" waren die Worte, die ich gesucht hatte :eusa_doh: :mrgreen:
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Der Züchter ist eigendlich sehr seriös und deshalb weiss ich nicht so recht was ich jetzt tun soll.

Unser kleiner Schatz hatte eine Zwerchfellhernie, die angeboren ist.

Desweiteren wurde eine aussackung der Speiseröhre diagnostiziert, die ebenfalls angeboren ist.
Wenn das angeboren war und der Züchter wirklich "seriös", müsste er Euch ja beim Kauf darüber informiert haben.
War das so? Oder hat er Euch den Defekt verschwiegen und Euch das Schätzchen als "gesund" verkauft?

Einen angeborenen Defekt hätte ein seriöser Züchter (bzw. dessen TA, bei dem er mit den Kitten ja wahrscheinlich ein paar mal war) jedenfalls bemerken und auch dem Käufer mitteilen müssen.:?
 
M

MissSophie

Registriert seit
10.04.2012
Beiträge
4
Reaktionen
0
hallo,

jetzt muss ich mich mal ganz doll entschuldigen das ich erst jetzt antworte. danke für all die lieben antworten ! ich hab der züchterin eine mail geschrieben aber sie hat bis heute nicht geantwortet. ich hab allerdings von jemand anderen mehr über ihre reaktion erfahren.die züchterin hat sich nicht bei mir, sondern bei jemand anderen dazu geeußert. angeblich bin ich schuld (war ja klar) und das alles wär nicht angeboren. soviel dazu. ich hab allerdings belege die da eine andere sprache sprechen. diese aussackung ist genetisch. ich hab gestern im netz geschaut und mich über diese erkrankung schlau gemacht. ich hab die ganze nacht kein auge zu gemacht. es ist schlimm, denn er wird daran sterben... so oder so. die "züchterin" meinte noch das sie ihn nicht nehmen könnte und das ich ihn ja auch einschläfern lassen könnte.

wenn ich sowas höre, zweifele ich mal das dies tierliebe ist. ich tue alles für diesen süssen kater und reiss mir den *** auf und fahr nachts in die notaufnahme und ihr ist der kater scheiss egal ! ich bin selbst auch im verein und mir sind meine tiere nicht egal.

ich bezweifle das mit ihr noch eine lösung gefunden werden kann

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

wenn ich meinen kleinen schatz so sehe, er tobt rum... er kommt morgends ins bett unter die decke, giebt einen einen fetten katzenkuss und kuschelt sich an mich. jede sekunde tut einfach nur noch weh, zu wissen das es für ihn keine zukunft giebt.
er ist gerade ein jahr alt geworden. :-(

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

ich hab ihn als liebhabertier gekauft.gesund.er schniefte schon immer so komisch aber an sowas denkt man erstmal nicht.ich war oft beim ta und hab sogar meinen ta gewechselt weil der nicht kompetent genug war. ich dachte es wär schnupfen,chronisch und er wurde mit antibiotika behandelt. das es mit der spieseröhre so schlimm is wurde erst nach der op festgestellt. und leztens sagte man mir auch das es angeboren ist.

ich möchte gern,dass jemand nur für ihn da ist und ihn pflegt bis man ihn erlösen muss. nervlich pack ich das nicht mehr !
 
K

Kikyou

Registriert seit
03.05.2009
Beiträge
817
Reaktionen
0
Das ist dann eindeutig eine unseriöse Züchterin. Rufe sie doch einfach mal an, dann soll sie dir ins Gesicht sagen, dass sie da nichts unternehmen will - auf so eine "unbequeme" Mail kann man ja auch einfach nicht antworten, wenn man nicht will. :?
Erkläre ihr, dass es angeboren sein muss, und frage sie, welche Hilfestellungen sie dir als angeblich "seriöse" Züchterin geben möchte.

Falls da nichts kommt und sie dich abweist, würde ich mich vielleicht mal an den Zuchtverein wenden (wenn sie denn überhaupt in einem drin ist - das müsste auf den Papieren stehen, falls du welche hast). Der Verein könnte ggf. die nötigen Konsequenzen ziehen bzw. ihr etwas Druck machen - es wäre zumindest eine Möglichkeit.

Ich wünsche dir noch viel Glück mit deinem Kleinen... :(
 
M

MissSophie

Registriert seit
10.04.2012
Beiträge
4
Reaktionen
0
so sie hat geantwortet. sie würde die kosten für die euthanasie übernehmen...
es giebt herzlose menschen
 
K

Kikyou

Registriert seit
03.05.2009
Beiträge
817
Reaktionen
0
Wie gesagt, setze dich nochmal persönlich mit ihr in Verbindung - du hattest vermutlich jede Menge Tierarztkosten wegen einer angeborenen Erkrankung, die hätte erkannt werden müssen. Daran sollte sie sich zumindest beteiligen. Lass dir auch bescheinigen, dass die Erkrankung angeboren ist - dann hast du was in der Hand.

Schau dir auch nochmal den Kaufvertrag an und versuche, dich mal an den Zuchtverein zu wenden (oder bist du sogar selbst in dem Verein? Genau rauslesen konnte ich das nicht).
Kann man die Speiseröhre irgendwie operieren?
 
M

MissSophie

Registriert seit
10.04.2012
Beiträge
4
Reaktionen
0
ich bin auch in einem verein, ja. das sie irgendwie nett reagiert halte ich nahezu für ausgeschlossen...wenn sie so ist wie in ihren mails will ich ihr nicht im dunken begegnen. für die hernie hab ich einen athest, für das andere kümmere ich mich morgen drum. die arztkosten waren bis jetzt über 1400 euro... der kaufpreis 550 euro. für mich gehts nicht ums geld.. es kann nicht sein das mit verwanten tieren weitergezüchtet wird das schafft nur leid. ich werd mich wohl an den verein wenden müssen.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

den Megaösophagus kann man nicht operieren wenn er angeboren ist und sich nicht zurückbildet...erst sahs ja so aus aber jetzt.
 
Sumo88

Sumo88

Registriert seit
25.10.2011
Beiträge
8.261
Reaktionen
0
Ich glaube auch dass es am effektivsten ist, sich an den Verein zu wenden.

wenn ich meinen kleinen schatz so sehe, er tobt rum... er kommt morgends ins bett unter die decke, giebt einen einen fetten katzenkuss und kuschelt sich an mich. jede sekunde tut einfach nur noch weh, zu wissen das es für ihn keine zukunft giebt.
er ist gerade ein jahr alt geworden. :-(
Es gibt eine zukunft für ihn- mag sein, dass die nciht so rosig (oder so lange) ist, wie es sich jeder für sein Tier wünscht, aber er hat eine. Er hat ein Frauchen das ihn liebt, bei dem er sich unter die Decke kuscheln kann und sich wohlfühlen kann! Du wirst ihm die Zeit die er hat bestimmt noch schön machen und es ist wichtiger wie man lebt, nciht wie lange man lebt! Das längste Leben ist doch Mist, wenn man es nciht genießen kann, oder?
Und er scheint definitiv zu genießen, da solltest du es ihm gleich tun und dich an der zeit mit ihm erfreuen. Ich glaube auch nicht, dass er weiß dass er sterben wird. Er ist zwar krank, aber er hat ein schöneres Leben, als es sich manch andere Katzen wünschen kann, also Kopf hoch! Genießt die Zeit! Er hat immer noch heute Abend, da kann er sich wieder unter deiner Decke an dich kuscheln..
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

krankes Katerchen vom Züchter

krankes Katerchen vom Züchter - Ähnliche Themen

  • Kranke Perserkatzenkinder

    Kranke Perserkatzenkinder: Hallo liebe Foris, ich bin wohl eigentlich nicht im Katzenbereich so bewandert, aber dies hat mich irgendwie echt mitgenommen. Wie kann sowas...
  • Alt krank, und zurück gelassen...

    Alt krank, und zurück gelassen...: ... so erging es Scarlett , so wie Max und Moritz. Ich möchte mal wieder von unserem Kleintierschutzverein in Halle/Saale berichten. :) Es...
  • marc oliver schuster: katze ist krank

    marc oliver schuster: katze ist krank: http://www.youtube.com/watch?v=yGdomDRUxzY
  • Katze krank, alles ist mies ich mag nicht mehr

    Katze krank, alles ist mies ich mag nicht mehr: So jetzt muss ich mich mal ausheulen weil ich denke hier versteht mich wenigstens jemand. Unsere Lucky (Katze von meinem Mann) ist mal wieder...
  • Ma von gefundenen und kranken KatzenBaby überzeugen!!!

    Ma von gefundenen und kranken KatzenBaby überzeugen!!!: hallo liebes forum :) Ich und zwei freundininnen von mir haben gestern auf dem hof wo wir reiten, in einer alten box, ein kleines katzenbaby...
  • Ma von gefundenen und kranken KatzenBaby überzeugen!!! - Ähnliche Themen

  • Kranke Perserkatzenkinder

    Kranke Perserkatzenkinder: Hallo liebe Foris, ich bin wohl eigentlich nicht im Katzenbereich so bewandert, aber dies hat mich irgendwie echt mitgenommen. Wie kann sowas...
  • Alt krank, und zurück gelassen...

    Alt krank, und zurück gelassen...: ... so erging es Scarlett , so wie Max und Moritz. Ich möchte mal wieder von unserem Kleintierschutzverein in Halle/Saale berichten. :) Es...
  • marc oliver schuster: katze ist krank

    marc oliver schuster: katze ist krank: http://www.youtube.com/watch?v=yGdomDRUxzY
  • Katze krank, alles ist mies ich mag nicht mehr

    Katze krank, alles ist mies ich mag nicht mehr: So jetzt muss ich mich mal ausheulen weil ich denke hier versteht mich wenigstens jemand. Unsere Lucky (Katze von meinem Mann) ist mal wieder...
  • Ma von gefundenen und kranken KatzenBaby überzeugen!!!

    Ma von gefundenen und kranken KatzenBaby überzeugen!!!: hallo liebes forum :) Ich und zwei freundininnen von mir haben gestern auf dem hof wo wir reiten, in einer alten box, ein kleines katzenbaby...