Was könnte das sein? Allgemeine Gesundheitsfragen

Diskutiere Was könnte das sein? Allgemeine Gesundheitsfragen im Frettchen Gesundheit Forum im Bereich Frettchen Forum; schnelle hielfe bitte dringend hallo bitte bitte helft mir meine fähe ist auf einmal so komisch sie spielt zwar ganz normal und frisst und hat...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
K

kullerliese

Registriert seit
30.06.2008
Beiträge
9
Reaktionen
0
schnelle hielfe bitte dringend

hallo bitte bitte helft mir meine fähe ist auf einmal so komisch sie spielt zwar ganz normal und frisst und hat auch kot abgestetzt ist aber ganz kommisch
sie ist jetzt schon ein paar mal zur seite umgekippt hat dan zimmlich stark und schnell geatmet (so wie wenn sie irgendwo rumschnuffeln ) steht dann auf rund rennt weiter

habe erst in einer stunde nen TA besuch und totale panik

bluttest haben wir erst vor ca 5 monaten gemacht und da war soweit alles ok

was kann mit ihr los sein habe totale angst habe erst vor ein paar tagen meine katzt mausele verloren und möchte nicht meine kleine maus auch noch verlieren
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
03.10.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Kim zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
N

ninchenmami

Registriert seit
12.06.2007
Beiträge
4.672
Reaktionen
0
Könnte es sich vllt um eine Mittelohrentzündung handeln??
Lass mal danach schauen...
 
K

kullerliese

Registriert seit
30.06.2008
Beiträge
9
Reaktionen
0
danke schön hoffe auch es ist nichts schlimmes das warten macht mich noch irre
melde mich dann wenn ich beim TA war
 
N

ninchenmami

Registriert seit
12.06.2007
Beiträge
4.672
Reaktionen
0
Ja mach mal...ich hoffe es ist nicht mehr so lang, bis zum Termin!
 
K

kullerliese

Registriert seit
30.06.2008
Beiträge
9
Reaktionen
0
hallo bin wieder da
also so wie es aussieht hat sie sich heftig angestossen oder ist vom sofa gefallen den die linke hüfte knirscht ein wenig aber es ist nichts gebrochen (gott sei dank ) das war auch der grund warum sie sich immer auf eine seite gelegt hat
sie hat jetzt 2 spritzen bekommen eine gegen schmerzen und ein antibiotika hoffe das schreibt man so morgen muß ich nochmal zum spritzen und bekomme dan noch tabletten es geht ihr wieder richtig gut bin so froh:)
habe aber noch ein anderes problem als ich nach hause gekommen bin ist eine getigerte katze vor meiner türe gesessen die so dünn ist das ich um die komplette wirbelsäule rumlangen kann mit 2 fingern
ich habe sie erstmal mit nach oben genommen und ihr futter gegeben jetzt liegt sie auf meinem sofa und ist total erschöpft und schnurrt und schläft was soll ich denn jetzt mit ihr machen ich meine ich habe ja noch 2 katzen und ne dritte wäre auch ok da ich ja erst mein mausele verloren habe aber ich kann sie ja nicht einfach behalten sie gehört mir ja nicht
aber raus in die kälte setzten will ich auch nicht wirklich sie ist doch so ausgehungert und dünn was würdet ihr tun
 
N

ninchenmami

Registriert seit
12.06.2007
Beiträge
4.672
Reaktionen
0
Schön, das deiner Kleinen geholfen werden konnte, wünsche ihr noch gute Besserung ;)!

Mit der Mieze, nimm sie erst mal ruhig auf und dann frag mal ein bissl in der Umgebung nach, ob jemand eine Katze vermisst..aber wenn sie eh so abgemagert ist, streunert sie wohl schon länger rum!
Am besten mal zum TA mit ihr...
checken wegen Krankheiten und schauen, ob sie gechipt ist! ;)
 
K

kullerliese

Registriert seit
30.06.2008
Beiträge
9
Reaktionen
0
hallo danke schön für die antworten war mit ihr gleich am nächsten tag beim TA

sie wurde gründlich untersucht sogar einen speichel abstrich und kotprobe haben sie gemacht

soweit scheint alles mit ihr in ordnung zu sein auser das sie mitbewohner hatte ( flöhe)

und sehr abgehungert ist sie müsste für ihr alter (geschätzt auf 2 jahre )4kilo bis 4,5 kilo haben und wiegt gerade noch 2,2kilo

ich muß noch morgen bei unseremTA anrufen und in den tierheimen bescheit sagen

ach ja sie hat weder einen chip noch ein täto

auch meinem merlin geht es wieder gut springt wieder normal und hat spaß am spielen
 
N

ninchenmami

Registriert seit
12.06.2007
Beiträge
4.672
Reaktionen
0
Das klingt ja gut...
und die Mieze bekommste schon wieder rund ;)!
Ich bin mir ja schon fast sicher, dass sie nen ausgesetzter Streuner ist...
 
L

Lullaby

Registriert seit
22.03.2009
Beiträge
9
Reaktionen
0
trauriges Frettchen, brauche eure Hilfe

Hallo wie ihr aus der Überschrift entnehmen könnt habe ich ein sehr trauriges Frettchen bei mir zu Hause sitzen. Leider muss ich etwas ausholen um euch die Situation genau schildern zu können, also verzeiht mir mein langen Text:uups:

Ich habe vor ca einem Monat 2 Frettchen zu mir geholt. Beide Rabauken (Fähe und Rüde) sind 1 Jahr alt und Geschwister. Nun sind mir trotz meiner Vorbeireitung doch leider einige Fehler unterlaufen. Die Schuld liegt da ganz klar auf meiner Seite, dem bin ich mir bewusst:eusa_doh: Also bitte keine man hätte machen können Antworten.
Beide Frettchen kamen unkastriert zu mir und damit begannen die Probleme. Ich wollte sie nach "erhalt" auch so schnell wie möglich kastrieren lassen. Leider war ich nicht schnell genug oder besser nicht aufmerksam genug, den die Fähe war wohl schon in der Ranz als sie zu mir kam. Letzten Dienstag fand ich endlich einen Tierarzt der meiner Meinung nach genügend Kompetenz besahs um sie in der nun schon Dauerranz zu kastrieren. Andere Tierärzte haben leider die Lage nicht erkannt und somit leider auch Zeit verschenkt. Wie dem auch sein.
Mittwoch Abend war die Voruntersuchung und Donnerstag die Kastration.
Meine kleine Fähe war laut Aussage der Tierärztin auch dem Umständen entsprechend in einem gutem Zustand.
Leider verlief die OP nicht so reibungslos wie geplant. Zu unserer großen Überraschung war sie bereits trächtig und dennoch in der Dauerranz:|
Die zweite Überraschung war die Anzahl der zu erwartenden Jungtier (ca15)
selbst meien Tierärztin war überfragt, obwohl Frettchen häufig zu ihren Patienten gehören. Lange Rede kurzer Sinn die Embryonen wurde nach kurzer Absprache natürlich entfehrnt, den die Möglichkeit einer Inzucht war in diesem Falle zu groß.
Donnerstag Abend konnte ich meinen beiden dann zwar noch etwas benebelt aber im gutem Zustand mit nach Hause nehmen.
Mein Rüde war auch sehr Koparationsbereit aber meinen Fähe nicht. Trotz des von mir eingesetzen Frettchensitters (ich musste Freitag arbeiten) hat sie sich die Naht eröffnet.
Als ich Abends nach Hause kam sah ich das Unglück (muss kurz vor meiner Ankuft passiert sein) Dazu sein gesagt das der Halskragen nicht eine Sekunde geduldet wurde. Ich bin natürlich sofort wieder zu meiener Tierärztin gefahren, was ich an diesem Abend zwecks Nachuntersuchung eh hätte machen müssen. Sie wurde sofort Not-Opperiert. Samstag habe ich sie dann kurzer Hand mit zur Arbeit genommen, was ihr anscheinend auch sehr gefallen hat:D Körperlich ist sie auch auf dem Weg der Besserung, doch sie hat sich im Verhalten stark geändert. Sie wirkt richtig traurig und niedergeschlagen. Sie schläft den ganzen Tag und frisst kaum. Natürlich muss sie sich nach den OPs erstmal erholen doch ihre geringe Nahrungsaufnahme macht mir Sorgen.
Mir ist auch bewusst das ein Frettchen nur dann glücklich sein kann wenn sie andere Frettchen um sich hat und toben kann. Beides ist im Moment aber nicht möglich und wird sich in den nächsten 2-3 Wochen auch leider nicht ändern.
So nun zu meiner eigentlichen Frage. Wie kann ich meiner kleinen etwas gutes tun, es bricht mir das Herz sie so zu sehen.
Was macht ihr um eure Frettchen aufzuheitern? Habt ihr Rezepte was ich ihr leckeres Kochen könnte damit sie wenigstens nicht zu stark abnimmt. Sie wiegt gerade mal 1100g. Bin über jeden Tipp dankbar und hoffe ihr könnt mi helfen.

Achso sie nimmt auch schon Relaxan (Natürlcih auf anraten der Tierärztin) und ich habe heute Abend wieder einen Nachsorge Termin mit ihr.
Hoffende Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
D

DAS WIESEL

Guest
wow, das is mal ne geschichte....gute besserung an deine frettchen:048:
 
frettchentina

frettchentina

Registriert seit
07.01.2006
Beiträge
916
Reaktionen
0
Hallo!
Ist der Rüde auch kastriert worden? Wenn nicht: schnellstens nachholen, damit er bald wieder mit der Fähe zusammen sein kann!

Die Fähe erlebt jetzt gerade einen Hormonsturz vom feinsten. Ranzig, tragend und nun plötzlich mit einem Schlag die hormonbildenden Organe weg - das fühlt sich für sie an, als wäre sie vom 10 m Brett gesprungen und während des Falls ist im Becken das Wasser verschwunden! Aber sie kriegt sich wieder ein, sobald die Resthormone in ihrem Körper abgebaut und sie wieder auf "Normalnull" ist. Das dauert so 1 - 2 Wochen.

Wieso soll sie denn überhaupt so lange (2 - 3 Wochen find ich extrem) allein bleiben? Normalerweise sind Frettchen spätestens 2 - 3 Tage nach einer OP wieder fit, auch wenn es eine mit Komplikationen war. Also liegt's an dem wilden Rüden? Geht er an ihre Wunde?

Und zu guter letzt, sag mir doch bitte per PN, zu welchem TA du gehst? Bin neugierig.

LG Tina
 
L

Lullaby

Registriert seit
22.03.2009
Beiträge
9
Reaktionen
0
War gestern wieder mit ihr hin.
Die Tierärztin ist sehr zufrieden mit ihr und am 9.5 werden die Fäden gezogen danach darf sie wieder zum Rüden.
Ja der wurde auch gleich kastriert aber der ist dennoch so wild, er würde sofort wieder versuchen sie zu decken. Auch wenns schmerzt müssen sie leider noch getrennt bleiben, aber sie können sich auch sehen.
Sprich wenn der Rüde Freilauf hat besucht er sie immer, ganz putzig.
Da sie seit gestern auch wieder kurzen Freilauf bekommt kann sie ihn auch besuchen. Durch die Gitter, sicher ist sicher. Der Rüde bringt schließlich stolze 1700g auf die Wage, der ist dann wie ne Dampfwalze:D

Na dann hoffe ich mal das sie sich bald wieder fängt und die alte wird.
Aber hat keiner von euch leckere Rezepte, um die kleinen Monster mal richtig zu bekochen und zu verwöhnen?

Lg
 
laus

laus

Registriert seit
31.01.2010
Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo,
zur frage, was man Frettchen zum Fressen machen kann, was sie echt total lieben, normal sogar so "heikle Feinschmecker"!
Zum aufheitern und Appetit anregen fällt mir dazu Vitaminpaste und rohe Eier ein. Darauf fahren normal alle Freddis voll ab! Ein kleiner Trost!
Dazu ist das in nicht zu grossen Mengen auch noch gesund!:clap:

Gruß, Judith
 
Ju_li90

Ju_li90

Registriert seit
24.01.2011
Beiträge
53
Reaktionen
0
frettchen neuling fragen.....

huhu :) ich schon wieder *G*

jetzt haben wir endlich unsere zwei frettchen, kaba und layla :)
(ich bin mir ja jetzt gar nicht so sicher ob ich euch das schon gesagt habe... ^^ )

mal ein paar fragen zur gesundheit und zum thema spielen.... hilfe :(

also... ich hoffe es wird kein roman...
kaba black self (2 1/2 ) layla hellbraun/weiß - touch rote augen... (3 1/2)

zu aller erst, die zwei sind kein nassfutter gewohnt, haben ihr leben lang nur trockenfutter bekommen (natürlich nur extra frettchen futter) wie haben die zwei seit dem 21.2 und seit dem hat kaba mal 2 hühnerherzen gefuttert, hähnchenbrust roh, und layla hat glaube ich (habe das stück nirgendwo mehr gefunden) ein stück kuhhüfte gegessen... ^^
also gewöhne ich sie langsam mal an richtiges essen...
ah! und ein eigelb direkt am nächsten tag :)

die zwei leben im "schrank" tagsüber, morgens dürfen die zwei einundhalb stunden flitzen bevor ich auf die arbeit gehe und sobald wir abends daheim sind um 5 dürfen sie auch wieder raus bis 9! sie flitzen dann überall wo wir sie auch sehen, heißt wenn wir im wohnzimmer sind, haben sie wohnzimmer, flur und "frettchenzimmer".

abends schläft layla allerdings und nutzt ihren freilauf gar nicht richtig, nur für ca. 1stunde!

so.... mmh... das sie sich wachzittern wenn sie geschlafen ahben weiß ich auch jetzt... aber vorhin hat layla noch ca. 15min später gezittert :(

jetzt ein kleiner übergang:
die zwei "spielenten" (die beißen sich und quicken dabei - ich nehme sie dann immer auseinander) kaba läuft layla immer hinterher und beißt, layla beißt ihr dann immer in den po.... :(
so, und kurz nach diesem kampf hat layla gekotzt!!!!
und kaba hat komisch gerochen... hat sie dann die drüsen benutzt das layla kotzen musste? es hat nicht gestunken, kaba hat stark nach..... pfeffer und pipi gerochen?!
l
mir ist ganz schlecht vor sorge :(
jetzt hat heute mittag der tierarzt zu! und morgen muss ich wieder arbeiten!


und noch eine kleine frage...
wie viele häufchen machen die am tag?
mir sit aufgefallen das es anfangs ein paar mehr waren?! waren das angstschisser? oder sind sie verstopft? (haben ja nichts anderes zu futtern bekommen...?!)

ich bin euch sehr, sehr dankbar! (vorallem mit euer geduld für mich... ^^ )


liebe grüße,
Judith
 
Kasary

Kasary

Registriert seit
24.08.2009
Beiträge
1.949
Reaktionen
0
Huhu Judith,
ich versuch mich mal durch dein Posting zu schlagen, die Fragen sind ja ein wenig versteckt. ;)

kaba black self (2 1/2 ) layla hellbraun/weiß - touch rote augen... (3 1/2)
Also Black Self kenne ich ja, aber das andere gibt es nicht. Hellbraun-weiß, ist sie ein Siam? Und was meinst du mit "touch rote augen"? Rote Augen haben eigentlich nur Albinos... Zeig dochmal ein Foto, vielleicht können wir dir dann weiterhelfen. ;)

abends schläft layla allerdings und nutzt ihren freilauf gar nicht richtig, nur für ca. 1stunde!

so.... mmh... das sie sich wachzittern wenn sie geschlafen ahben weiß ich auch jetzt... aber vorhin hat layla noch ca. 15min später gezittert :(
Also das sie "nur" 1 Std am Stück wach war, brauch dir keine Sorgen machen. Das ist normal. Frettchen schlafen sehr viel und ihre Wachphasen sind verhältnismäßig kurz.
Eine halbe Stunde toben und dann erstmal wieder 2 Std schlafen ist normal. Abgesehen davon passen sich Frettchen an deinen Rythmus meist an, d.h wenn du das ganze jetzt öfter machst, dann werden sie das bald raushaben und schon wartend am Gitter stehen. ;)

Wachzittern sollte natürlich keine 15 Min. dauern kann aber auch z.B ein Zeichen von Unsicherheit, Aufregung oder von Kälte sein. War vielleicht irgendwo ein Fenster offen oder gab es etwas Neues, was die kleine verunsichert haben könnte?

jetzt ein kleiner übergang:
die zwei "spielenten" (die beißen sich und quicken dabei - ich nehme sie dann immer auseinander) kaba läuft layla immer hinterher und beißt, layla beißt ihr dann immer in den po.... :(
so, und kurz nach diesem kampf hat layla gekotzt!!!!
und kaba hat komisch gerochen... hat sie dann die drüsen benutzt das layla kotzen musste? es hat nicht gestunken, kaba hat stark nach..... pfeffer und pipi gerochen?!
l
mir ist ganz schlecht vor sorge :(
jetzt hat heute mittag der tierarzt zu! und morgen muss ich wieder arbeiten!
Sind die beiden seid kleinauf zusammen?
In den Nacken beissen und qieken ist eigentlich im normalen Spielrepetoir vorhanden und kein Grund sie ausseinander zu nehmen. Wenn es ernsthafte Streitereien wären, dann würden Stinkbomben fallen, die Bürsten vermutlich aufgestellt sein und das Spiel aggressiver wirken. Für Frettineulinge aber nicht so einfach vom normalen Spiel zu unterscheiden. Wenn du ein Video machst, können wir dir auch da weiter helfen. ;)

Und was das Drüsen betrifft. Gelegentlich kommt sowas auch im Spiel oder im Schlaf vor. Das riecht aber sehr unangenehm und hängt auch eine Weile in der Luft. Wenn Layla jetzt etwas Drüsensekret ins Maul bekommen hat, dann kann das auch "Brechen" auslösen. Normal brechen Fretts aber eher selten. Ich habs bisher meist dann gesehen, wenn ein Frett zu schnell etwas zu Fressen runter gewürgt hat.

Zum Tierarzt musst du deshalb nicht. Beobachte es aber mal und wiege die beiden. Sollte da etwas Krankhaftes dahinter stehen, wirst du es so am ehesten merken.

und noch eine kleine frage...
wie viele häufchen machen die am tag?
mir sit aufgefallen das es anfangs ein paar mehr waren?! waren das angstschisser? oder sind sie verstopft? (haben ja nichts anderes zu futtern bekommen...?!)
Minderwertiges Futter wird weniger verdaut wie hochwertiges. Dementsprechend kommt mehr Kot hinten wieder raus. Allerdings sind Frettis kleine Scheisser. Solange die Würstchen einigermaßen fest und formschön sind, musst du dir keine Sorgen machen. Frettels koten recht häufig. I.d.R alle 3 Std, wenn das gefressene verdaut wurde.

Liebe Grüße
 
Ju_li90

Ju_li90

Registriert seit
24.01.2011
Beiträge
53
Reaktionen
0
danke, dass ist sooo lieb :)

ja, ich denke auch siam, bin mir nur nicht ganz sicher *hust*
ja, irgendwie sind die augen rot! also nicht ganz schwarz...
das mit den bildern ist sehr schwer, weil ich meistens blitzen muss, dann sind die augen ganz rot (dann mache ich sie meistens mit photoshop schwarz, weils nicht so hübsch aussieht *G* )
hab gerad bilder hochgeladen von den zweien... ^^

die häufchen sind mal so, mal so....
mal weicher, mal fester, aber immer in häufchen form :)

überall hat es nicht gestunken, eben nur kaba so komisch, sie riecht mal sau lecker und mal "stinkt" sie (riecht man nur, wenn man sie auf dem arm hält....)
und halt nach so kampf oder spiel aktionen riecht sie mehr nach pfeffer.. ^^
ein bekannter musste heute sogar niesen (obwohl ich es halt nicht so wirklich wahrgenommen habe... xD )

mmh.. kann man hier videos reinstellen? wäre nähmlich echt super... ich bin mir schon am überlegen warum die so sind, haben nämlich erste nach ein paar tagen angefangen sich zu zoffen.. anfangs haben sie immer zusammen im häuschen geschlafen und jetzt getrennt :(
und sie waren schon immer zusammen, die zwei haben nicht so eine vergangenheit hinter sich... erst bei einer züchterin, dann bei noch einer frau nur draußen, dann jetzt vor uns bei einer familie für ein jahr, die sie aus zeitgründen abgaben.. jetzt haben wir sie :)
den familienstammbaum hab ich leider nicht .... aber es wurde mir gesagt es seien geschwister...

nunja....


ach, und noch was... ^^
(ich denk ja immer direkt ans schlimmste...)

die zwei legen sich einfach so für ca. 15 sekunden komplett flach und längst auf den boden?!
ist das ne pause?
wenn sie das hier im teppich machen sieht es noch so aus, als hätte es einen sinn, als würden sie sich durchdrücken und "wälzen" aber auf pvc?

fragen über fragen... ^^ habe ja vorher echt viel gelesen, aber wenn man sie live erlebt kommt ja noch mehr als man dachte so vom verhalten...
 
Kasary

Kasary

Registriert seit
24.08.2009
Beiträge
1.949
Reaktionen
0
Ein Video musst du glaube ich über Youtube oder sowas hochladen, dann kannst du es einstellen. Bin allerdings da auch nicht sonderlich flott drin und somit der falsche Ansprechpatner.

Stell doch bitte trotzdem mal ein Foto ein, das rötlich werden der Augen ist normal, ist ja bei uns Menschen oft auch nicht anders, aber man erkennt eigentlich, ob die Augen Fotorot sind oder nicht. Meine Kaya hat z.B burgunderfarbene Augen, d.h sie sehen auf den ersten Blick schon schwarz aus, schimmern aber leicht rot-lila, wenn sie den Kopf dreht. Samson und Ronja haben dagegen ganz schwarze Augen. Skip ist ein Bino mit roten (eigentlich durchsichtigen Augen- aber die Netzhaut schimmert rot durch). Schau doch mal in meinem Profil, vielleicht erkennst du eine Farbe ja wieder?!

Das flache Hinlegen ist ganz normal. Frettchen machen so kurz Pause, während in ihrem Kopf schon wieder die nächste Attacke geplant wird. Ich sehs bei meinem Summi ganz oft, wenn er eigentlich müde ist, aber zu neugierig, als das er wirklich ins Bettchen gehen könnte. Dann miemt er kurz den Teppichvorleger und saust wieder weiter. Typisch Frettchen. ;)
 
Ju_li90

Ju_li90

Registriert seit
24.01.2011
Beiträge
53
Reaktionen
0
also zu den roten augen:
sie sehen auf jeden fall rot aus! (auch ohne foto eindeutig zu erkennen) nur wenn ich ein foto mache löst meistens der blitz dann aus, und dann sind die augen 1000%ig rot, wobei kabas hingegen halt nur diese tierreflexion ist... halt nicht rot ^^

hat das also auch nichts zu bedeuten? ich dachte halt immer, dass nur albinos rote augen haben.... ?!

und nochmal zu den häufchen zurück.... seit heute abend habe ich doch ein bischen kummer... gestern abend vor dem schlafen gehen habe ich die klos beide sauber gemacht... und jetzt heute abend (habe sie extra noch nicht sauber gemacht) hab ich ca. erst insg. 6 häufchen gesehen... (ich denke mal, habe nicht genau nachgezählt...) letzte woche waren es wesentlich mehr :(


ohje ohje.... :(

hier noch ein blitz bild unbearbeitet

[/URL][/IMG]
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

ich bekomme das bild irgendwie nicht hier rein :(
 
Zuletzt bearbeitet:
andie

andie

Registriert seit
07.08.2008
Beiträge
4.334
Reaktionen
0
Off-Topic
Siam-Frettchen haben öfter mal Burgunderrote Augen ;) Da brauchst du dir also keine Sorgen machen.
 
Kasary

Kasary

Registriert seit
24.08.2009
Beiträge
1.949
Reaktionen
0
Bei mir hat Kaya die burgunderfarbenen Augen, sie ist ein Itis-Harlekin.
Meine beiden Siams haben bzw. hatten stockschwarze Augen.

Ich häng dir mal ein Bild an von einem Bino, da siehst du wie rot die Augen sind. Wenn eine Krankheit dahinter steht, dann schimmern die Augen eher weißlich. Auch da hänge ich dir mal ein Foto von meiner verstorbenen Zelda an. Auf ihrem rechten Auge sieht man den weißlichen Schimmer.

Liebe Grüße
 

Anhänge

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Was könnte das sein? Allgemeine Gesundheitsfragen