Autofahren mit krankem Hamster?

Diskutiere Autofahren mit krankem Hamster? im Hamster Gesundheit Forum im Bereich Hamster Forum; Hallo Leute, ich habe vor 2 Tagen einen Thread geschrieben, dass mein Hamster Durchfall hat. Ich bin auch gestern bei der Tierärztin gewesen und...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
F

fruehling2012

Registriert seit
17.04.2012
Beiträge
10
Reaktionen
0
Hallo Leute,
ich habe vor 2 Tagen einen Thread geschrieben, dass mein Hamster Durchfall hat. Ich bin auch gestern bei der Tierärztin gewesen und die meinte ich soll noch einen Tag warten und sollte es nicht besser werden, soll ich morgen nochmal kommen und dann bekommt sie Antibiotika.
Leider ging es ihr nicht
besser. Sie hat heute ein Spritze bekommen mit Vitaminen. Und aber morgen muss ich ihr das Antibiotikum geben. Ich hoffe sie wird es essen, da sie nicht zahm ist. Die Ärztin meinte er würde ganz gut schmecken. Also toi toi toi!
Das Problem ist folgendes:
Wir müssen morgen Mittag bis Sonntag weg. Nur ist es schlecht, wenn sie das Antibiotika nicht jeden Tag bekommt (ansonsten hätten wir es Fr und So geben können..). Jetzt war unsere Überlegung sie mitzunehmen samt Käfig und allem. Dass wir sie hinten reinstellen ins Auto und eine Decke drüber, dass sie mit uns mitkommt und dann können wir das Antibiotika geben.
Frage ist jetzt natürlich wie stressig ist es für Hamster Auto zufahren? Ich bin mir sicher in einer Tragebox wäre es die Hölle, aber wie schaut das aus, wenn sie in ihrem Käfig ist mit ihrem Futter und trinken? Denkt ihr das geht? Vorallem ja weil sie krank ist.

Liebe Grüße
Fruehling2012
 
19.04.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Alexandra (Tierärztin) hat einen Ratgeber über Degus geschrieben. Sie erklärt in diesem Ratgeber, was die aufgeweckten Hörnchen brauchen, um sich als Heimtiere wohl zu fühlen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Adraste

Adraste

Moderator
Registriert seit
26.02.2007
Beiträge
13.001
Reaktionen
1
Hallo!
Autofahren ist für Hamster sehr stressig und sollte nur im Notfall erfolgen, also bei Vermittlung oder Tierarztbesuch. Während der Fahrt wäre ein Aufenthalt in einem großen Käfig wesentlich gefährlicher als in der Transportbox. Einrichtungsgegenstände können hin und her rutschen und den Hamster einquetschen. Außerdem kann die Temperatur im Auto zum Problem werden, bzw. der Luftzug von Lüftung oder Klimaanlage. Desweiteren ist ein Standortwechsel für den Hamster sehr stressig. Stress kann das Immunsystem noch weiter schwächen und trägt nicht zur Besserung bei. Ich rate auf jeden Fall davon ab, den Hamster mitzunehmen.

Gibt es nicht vielleicht jemanden, der vorbeikommen kann, wenn ihr nicht da seid? Am besten Abends, wenn dein Hamster wach ist? Du kannst dann ja schon alles bereitlegen, damit derjenige dann keine Schwierigkeiten dabei hat, deinem Hamster das AB zu geben.

Es gibt auch AB-Spritzen, die nur alle zwei bis drei Tage gegeben werden müssen. Vielleicht ist das noch eine Möglichkeit, das Wochenende zu überbrücken? Am besten fragst du die Tierärztin mal nach den Möglichkeiten.
 
F

fruehling2012

Registriert seit
17.04.2012
Beiträge
10
Reaktionen
0
Und wie schaut es mit einer halben Stunde Fahrt aus, um ihn zum einen Sitter zu bringen?
 
Federchen

Federchen

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
3.028
Reaktionen
0
Das ist natürlich okay, aber jeden Tag wär halt nicht so gut.
 
F

fruehling2012

Registriert seit
17.04.2012
Beiträge
10
Reaktionen
0
Nein würden ihn morgen hinfahren und Sonntag/Montag abholen. Ist das zu viel für ihn?
 
Laura

Laura

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
11.181
Reaktionen
1
Nunja, wie Adraste schon sagte, schwächt Stress das Immunsystem und auch eine kurze Fahrt bedeutet Stress. Allein das Rein und Raus in die Transportbox, das Geschaukel im Auto, Temperatur und Zugluft stehen ebenfalls noch zur Debatte, Standortwechsel...
Es geht nicht um die Länge der Fahrt - das stecken die meisten Hamster gut weg, es geht um die Autofahrt an sich.

Ich würde wirklich versuchen, ob nicht jemand vorbeischauen könnte und dem Hammi seine Medikamente verabreichen kann.

Gute Besserung ;)
 
F

fruehling2012

Registriert seit
17.04.2012
Beiträge
10
Reaktionen
0
Ja ich verstehe das. Da gibt es nur ein Problem. Dadurch dass die Kleine krank ist, kommt sich nicht um die Zeit raus wie sie sonst tut. Normalerweise wacht sie gegen 21 -22 uhr auf. Aber momentan schläft sie nur. Wenn jetzt jemand vorbeikommen soll, wird er wahrscheinlich kommen wenn sie schläft. Und dann müsste er sie aufwecken, was ja auch Stress ist. Oder?
 
pc.lieschen

pc.lieschen

Registriert seit
29.10.2009
Beiträge
12.780
Reaktionen
6
Wenn ein Tier krank ist, muss es zur bestimmt Uhrzeit meist seine Medikamente bekommen und da bleibt es leider nicht aus den Hamster zu wecken.
Das sind ja Ausnahmesituationen und passiert meist ja nur 1mal am Tag, das ist immer noch besser als sie irgendwo hinzubringen.

Ich musste meine lange Zeit täglich wecken für die AB Gabe, freiwillig wollte sie das Zeug nicht
 
F

fruehling2012

Registriert seit
17.04.2012
Beiträge
10
Reaktionen
0
Danke für eure Antworten. Wir haben beschlossen einfach zuHause zu bleiben! :)
 
Adraste

Adraste

Moderator
Registriert seit
26.02.2007
Beiträge
13.001
Reaktionen
1
Das ist für den Hamster sicher die beste Entscheidung :D
 
pc.lieschen

pc.lieschen

Registriert seit
29.10.2009
Beiträge
12.780
Reaktionen
6
Das ist eine tolle Entscheidung, das würden nicht viele tun für ein Tier (ausgenommen TF User:D)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Autofahren mit krankem Hamster?

Autofahren mit krankem Hamster? - Ähnliche Themen

  • 2 kranke Tiere frühzeitig erlösen lassen?

    2 kranke Tiere frühzeitig erlösen lassen?: Hallo zusammen? Ich habe 3 Hamster. 2 davon sind nun ziemlich genau 2 Jahre. Dabei handelt es sich um einen Dsungaren und um einen Goldi Zum...
  • Hamsteraugen krank - oder mehr?

    Hamsteraugen krank - oder mehr?: Hallo ihr Tierfreunde, ich hab ein kleinen Teddyhamster "opi" der 1Jahr und ca 10monate alt ist. Vor 2Wochen ca fing das an, als ich ihn...
  • Hilfe!!!

    Hilfe!!!: Hallo liebe Community...mein Hamster (ein campbell) ist jetzt etwas mehr als 1.5 Jahre alt. Er hat bereits seit dem Frühjahr Gewicht verloren und...
  • Zwerghamster nimmt ab - normal oder krank?

    Zwerghamster nimmt ab - normal oder krank?: Huhu :3 Ich wollte vorher noch sagen,dass ich etwas preziser auf das Problem eingehen wollte.Deswegen war ich nicht so gründlich bei der...
  • Neuer Hamster krank?

    Neuer Hamster krank?: Halli Hallo ihr Lieben. Ich habe seit 5 Tagen einen 8-10 Wochen alten Hamster bei mir. Habe ihn aus einer Zoohandlung und befürchte dass er krank...
  • Neuer Hamster krank? - Ähnliche Themen

  • 2 kranke Tiere frühzeitig erlösen lassen?

    2 kranke Tiere frühzeitig erlösen lassen?: Hallo zusammen? Ich habe 3 Hamster. 2 davon sind nun ziemlich genau 2 Jahre. Dabei handelt es sich um einen Dsungaren und um einen Goldi Zum...
  • Hamsteraugen krank - oder mehr?

    Hamsteraugen krank - oder mehr?: Hallo ihr Tierfreunde, ich hab ein kleinen Teddyhamster "opi" der 1Jahr und ca 10monate alt ist. Vor 2Wochen ca fing das an, als ich ihn...
  • Hilfe!!!

    Hilfe!!!: Hallo liebe Community...mein Hamster (ein campbell) ist jetzt etwas mehr als 1.5 Jahre alt. Er hat bereits seit dem Frühjahr Gewicht verloren und...
  • Zwerghamster nimmt ab - normal oder krank?

    Zwerghamster nimmt ab - normal oder krank?: Huhu :3 Ich wollte vorher noch sagen,dass ich etwas preziser auf das Problem eingehen wollte.Deswegen war ich nicht so gründlich bei der...
  • Neuer Hamster krank?

    Neuer Hamster krank?: Halli Hallo ihr Lieben. Ich habe seit 5 Tagen einen 8-10 Wochen alten Hamster bei mir. Habe ihn aus einer Zoohandlung und befürchte dass er krank...