Echsenbaby frisst nicht!!!!!

Diskutiere Echsenbaby frisst nicht!!!!! im Echsen Nachzucht Forum im Bereich Echsen Forum; Hallo!!! Ich habe letztens zwei Echsenbaby bekommen bzw. meine großen Goldstaubtaggeckos:D. Es sind zwei in einem kleinem Terrarium. Nun ist die...
Flecky1

Flecky1

Registriert seit
27.04.2011
Beiträge
38
Reaktionen
0
Hallo!!!

Ich habe letztens zwei Echsenbaby bekommen bzw. meine großen Goldstaubtaggeckos:D. Es sind zwei in einem kleinem Terrarium. Nun ist die eine Zazou aber etwas größer während Floh noch kleiner ist.
Der Unterschied der beiden beträgt ca. 0,5. Und nun will er seit 6 Tagen nichts mehr fressen. Er ist auch sehr dünn und er häutet sich gerade:(. Eher gesagt seit 4 Tagen. Das macht mir Sorgen, denn selbst wenn ein Heimchen direkt vor seiner Nase lang läuft, nimmt er es nicht :eusa_doh:. Er leckt ein wenig Brei, aber mehr auch nicht. Das Problem ist auch, dass Zazou ihm alles weg frisst, da er einfach keine fressen will.
Was soll ich tun? Ihn vielleicht von Zazou trennen?
Helft mir bitte.

Lg Nelly :110:
 
27.04.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gunther zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
MidnightBlue

MidnightBlue

Registriert seit
30.01.2010
Beiträge
2.015
Reaktionen
0
Setze sie bitte so schnell wie möglich einzeln.

Wie groß ist das Becken den? Vorallem Jungtiere sollten in keinen zu großen Boxen sitzen damit sie ihr Futter problemlos finden können.

Wie alt sind die zwei den genau und wie schwer sind sie? Wie ist das Terrarium eingerichtet?
 
Flecky1

Flecky1

Registriert seit
27.04.2011
Beiträge
38
Reaktionen
0
Sie befinden sich in einer Heimchenbox, die im Terrarium steht. Eingerichtet wie ein Terrarium, vom Boden her, mit zwei Bambusstöcken und einer kleinen Pflanze. Wie schwer wissen wir nicht.
Sie sind 4 Monate alt.

LG Nelly
 
Schref

Schref

Registriert seit
21.05.2011
Beiträge
545
Reaktionen
0
also ich erklär dir jetzt mal wie du die Tiere rettest, eig solltest du das bei einer Pärchenhaltung besser organisiert haben.. :
du kaufst dir direkt morgen für 2 Terrarien mit den Maßen, 20x20x40 Kaufst von Exo Terra das nano Top mit Lampe. (24 oder 25 watt waren das glaub ich), Du tust etwas erde rein, ein oder 2 Pflanzen und 2 Bambus stangen , mikro Heimchen ins terrarium (bestäubt!!) und kleine Fruchtfliegen! Außerdem kaufst du ne frische banane zerdrückst sie und stellst sie auch rein ( nur wenig !!)
Wichtig ist, sofort trennen, das eine Tier wird unterdrückt und wird sterben wenn du sie nicht trennst, dass kann ich dir zu 100%.versichern! Die Heimchenboxmethode ist nur was für die ersten 2 Tage, danach ist es tierquälerei, die kleinen können sich doch gar nicht richtig bewegen!
Hast du überhaupt bücher gelesen?
Und am rande das heißt nicht großer Goldstaubtaggecko sondern wenn schon unbedingt ein deutscher name sein muss, nur goldstaubtaggecko, nenn sie Phelsuma laticauda und jeder weiß was du meinst ;)

Wenn der kleine darauf nicht anspricht hab ich noch ein kleinen Trick. Aber bitte erstmal das machen, die Terrarien kannst du aufheben, Laticaudas können sehr gebährfreudig sein ,unterschätze das nicht, in einer "saison" können schonmal bis 10 kleine geckos rauskommen ;D


mir ist grad aufgefallen, die Tiere sind 4 Monate alt?! Wie lange zum teufel willst du sie in sowas mikrigem lassen?! die Tiere sind doch schon recht groß mit dem Alter... Gib gas mit den neuen Terrarien! das grenzt sehr stark an tierquälerei, sorry für die herben worte aber das geht gar nicht!
 
MidnightBlue

MidnightBlue

Registriert seit
30.01.2010
Beiträge
2.015
Reaktionen
0
Meinst du wirklich eine "Heimchenbox" oder doch eine "Faunabox"? Die Tiere müssten ja jetzt ca. 6-8 cm lang sein oder?

Ich würde die Tiere alle paar Tage wiegen um auf Nummer sicher zu gehen. Auch sollten sie nicht "im" Terrraium stehen.

Wie oben bereits erwähnt, setze sie schnellstmöglich einzeln. Die Aufzucht von mehreren Tieren klappt nur sehr selten. Meist sind die Jungtiere untereinander sehr aggressiv - wie du ja selbst festsellen musstest.

Edit: Schref war schneller
 
Schref

Schref

Registriert seit
21.05.2011
Beiträge
545
Reaktionen
0
Christina, ganz egal ob heimchenbox oder faunabox, das ist nur eine Lösung für die ersten 2-3 tage, danach wird eine Lichtquelle mit hoher Lichtausbeute, wie bei den Eltern, benötigt, dass kann natürlich nicht auf dem Boden des Elternterrariums klappen!
Das wiegen würde ich lassen, ist unnötiger stress, du siehst das recht schnell, wenn man die Rippen klar sieht-> zu dünn, ist der Schwanz kräftig und man sieht die Rippen nicht , ist alles in Ordnung.
Mach es wie ich es dir gesagt habe, spätestens 2-3 Tage danach fängt er normal an zu fressen.
Du glaubst gar nicht wie stark das unterdrücken wirken kann!
 
MidnightBlue

MidnightBlue

Registriert seit
30.01.2010
Beiträge
2.015
Reaktionen
0
naja, eine "große" Faunabox ist alle mal besser als so ne Mini-Heimchenbox. Diese kann ich mir aber fast nicht vorstellen, da müsste man die Tiere ja richtig reinquetschen. Einrichtung würde man auch keine mehr rein bekommen.

Naja, bei der ersten Aufzucht würde ich lieber auf Nummer sicher gehen, aber ich bin bei sowas auch immer eher etwas übervorsichtig :uups:
 
Flecky1

Flecky1

Registriert seit
27.04.2011
Beiträge
38
Reaktionen
0
Ja, ich meinte eine Faunabox.
Mit „große" Goldstaubtaggeckos meinte ich die Eltern. Ich weiß auch das es nur Goldstaubtaggecko oder
Phelsuma laticauda. Ich war mir nur nicht sicher ob ich den Deutschennamen nehmen soll oder den Lateinischen.

LG Nelly
 
Schref

Schref

Registriert seit
21.05.2011
Beiträge
545
Reaktionen
0
Immer den lateinischen!! beugt einfach missverständnissen vor!
was hast du jetzt vor zu machen?
 
Thema:

Echsenbaby frisst nicht!!!!!

Echsenbaby frisst nicht!!!!! - Ähnliche Themen

  • Bartagamen Baby frisst nicht

    Bartagamen Baby frisst nicht: Hallo ihr Lieben! Ich habe mich nun doch mal dazu Entschlossen mich hier anzumelden und euch um Hilfe zu Fragen, vielleicht hat der ein oder...
  • Bartagamen Baby frisst nicht - Ähnliche Themen

  • Bartagamen Baby frisst nicht

    Bartagamen Baby frisst nicht: Hallo ihr Lieben! Ich habe mich nun doch mal dazu Entschlossen mich hier anzumelden und euch um Hilfe zu Fragen, vielleicht hat der ein oder...