Meine Schlange frisst nicht!

  • Autor des Themas Krümelmonster98
  • Erstellungsdatum
K

Krümelmonster98

02.05.2012
20
Hallo! Ich habe seit ca. einer Woche eine Strumpfbandnatter namens Kira. Sie sollte eigentlich Fische, Regenwürmer und Babymäuse fressen. Wir haben als erstes versucht sie mit gefrohrenen Fischen zu füttern doch dann haben wir uns für lebende entschieden. Wir haben sie in ein kleines Wasserbecken im Terrarium gesetzt und wenn sie Hunger gehabt hätte, hätte sie sich einen fangen können.
Wir haben ihr auch schon einen Fisch vor die Nase gehalten doch sie wollte ihn nicht.
Da ich vorher noch nie eine Schlange hatte, bin ich leider total ratlos und hoffe dass mir jemand weiter helfen kann
 
02.05.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Meine Schlange frisst nicht! . Dort wird jeder fündig!
Lubaya

Lubaya

12.03.2008
1.492
Hallo, wie hälst du die Schlange? Je mehr Infos wir bekommen, umso besser können wir dir helfen.
Also Terrariumgröße, Temperatur, Beleuchtung, Einrichtung, alles genau beschreiben.
Wie alt ist die Schlange?
 
K

Krümelmonster98

02.05.2012
20
Sie ist noch nicht groß. Ungefähr ein halbes Jahr alt.Das Terrarium ist ca. 70 cm lang und 35cm hoch.Darin steht ein kleines Wasserbecken, eine Kokusnuss mit Moos, eine Höhle, ein kleiner Baumstamm und eine künstliche Pflanze.Am Tag ist es im Terrarium ca. 20 bis 25 Grad.
 
Schlitzer

Schlitzer

20.07.2011
390
bei den Temperaturen würde ich als Thamnophis auch nicht fressen oO

Also das Klima kommt ja immer auf die Art an bei Strumpfbandnattern, aber 20-25° ist schon extrem wenig. Sollte eher so 24-28° sein mit Hot Spot um die 33°.
Habt ihr es mal mit Nagern probiert? Auf Dauer Fisch füttern ist sowieso nicht das gelbe vom Ei, daher kann ich nur Raten die Tiere so schnell wie möglich an kleine Nager zu gewöhnen. Je länger man wartet, desto schwerer wird die Umstellung.
 
I

Isisnofret

11.08.2011
623
Hallo Krümelmonster,

um was für eine Strumpfbandnatternart handelt es sich? Weißt du den lateinischen Namen? Wenn nicht, stell mal ein Bild zur Bestimmung ein. Strumpfbandnatter ist nicht gleich Strumpfbandnatter, es gibt unglaublich viele Arten. Woher hast du sie bezogen und wie alt ist sie?
Gut wäre es, wenn du uns ein Bild des Terrariums zeigst.

Generell ist es besser, Thamnophis mit Mäusen zu füttern. Bei einer reinen Fischfütterung besteht Thiaminosegefahr, da musst du unbedingt einen Vitamin B1-Komplex zufügen. Das entfällt bei einer Mausfütterung. Außerdem ist es einfacher Frostfutter zu geben und kein Lebendfutter. Zumal die Fische lebend hinuntergeschluckt werden.

Hast du schon dieses Buch gelesen? http://www.amazon.de/Strumpfbandnattern-Jürgen-Chlebowy/dp/3931587495/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1335983291&sr=8-1

edit: Was hast du für eine Beleuchtung und Wärmelampe drin?

schlitzer: 33°C sind ganz schön happig, selbst unter dem Spot. So warm muss es nicht sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dave89

Dave89

05.02.2011
530
Du sagst du hast ein Wasserbecken drinne...wie viel Platz des Terrariums nimmt dieses denn ein? Und wie hoch ist die Luftfeuchte im Terrarium?
 
K

Krümelmonster98

02.05.2012
20
Hallo! Erstmal vielen Dank für eure Hilfe:angel:.Also der lateinische Name lautet: Thamnophis marcianus. Sie ist ca. ein halbes Jahr alt, ungefähr 35cm lang und ich habe sie bei Zoo Zajak gekauft.Das Wasserbecken ist ca. 25 mal 25cm groß.Als Beleuchtung habe ich eine 75 Watt Daylight-Birne.Darunter sind es ca. 30 Grad.Die Luftfeuchtigkeit beträgt tagsüber ungefähr 55 bis 60%. Stimmt es eigentlich, dass abends die Beste Zeit zum Füttern ist?
 
Schlitzer

Schlitzer

20.07.2011
390
nein,
nur bei Dämmerungs- und nachtaktiven Tieren wie zB den meisten Riesenschlangen.
 
I

Isisnofret

11.08.2011
623
Wieviel Grad sind in der kühlsten Ecke? Kannst du da mal messen?
Ein Bild vom Terrarium wäre hilfreich um dir gezieltere Tips geben zu können. :)
Generell sollte man Tiere nur vom Züchter kaufen und nicht aus dem Zoohandel.
 
K

Krümelmonster98

02.05.2012
20
In der kühlsten Ecke sind momentan 23 Grad. Ich habe schon probiert ein Bild rein zu setzen aber das hat leider nicht funktioniert. Wenn mein Vater von der Arbeit kommt, frage ich ihn.
 
I

Isisnofret

11.08.2011
623
Das ist okay. :)

Um nochmal auf das Füttern zurückzukommen, besonders Jungtiere von Thamnophis gehen sehr gut an ein kleingeschnittenes Maus-Stint-Gemisch. Mit einer reinen Fischfütterung werdet ihr beide auf Dauer nicht glücklich. Besorge dir tiefgefrorene Stinte und Babymäuse. Diese schneidest du 1:1 in noch gefrorenem Zustand klein, mischt sie und lässt sie dann auftauen. In einer sehr flachen Schale oder anderem glatten und flachen Material ins Terrarium stellen und Geduld haben. Das sollte am besten funktionieren.

Hast du das Buch gelesen, was ich dir oben empfohlen habe?
 
K

Krümelmonster98

02.05.2012
20
Das Buch werde ich mir auf jeden Fall noch besorgen. Danke für den Tipp. Wir haben gerade bei Zoo Zajak angerufen und unser Problem geschildert. Die Tierärztin hat gesagt, daß das am Stress liegen könnte und das wir die Schlange erstmal für vier Tage in Ruhe lassen sollten. Wenn sie dann nicht frißt, sollen wir mit ihr vorbeikommen und sie für einige Tage dort lassen. Was meinst du zu dem Vorschlag? Bei Zoo Zajak haben sie gefrorene Stinte verfüttert, ich habe extra danach gefragt. Also sollte sie doch daran gewöhnt sein, oder? Aber warum geht sie hier nicht daran? Wenn ich das mit dem Gemisch aus Maus und Stint mache, wie lange kann ich das im Terrarium stehen lassen? Wird das nicht nach kurzer Zeit schon schlecht wegen der Hitze?
 
dirkwarnecke

dirkwarnecke

22.05.2008
1.502
Hi

gerade bei Thamnophis marcianus ist es nicht unüblich, dass die Tiere im Sommer ihre Aktivität in den späten Abend und in die Nacht verlegen. Von daher ist die Frage gar nicht so verkehrt...;)

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Warum werden die Tiere immer noch im Zoohandel gekauft? Es werden so viele Nachzuchten angeboten, und über das Z Geschäft sag ich jetzt mal lieber nichts.
 
K

Krümelmonster98

02.05.2012
20
ja, jetzt im Nachhinein haben wir auch schon viel über das Z Geschäft gehört. Aber hinterher ist man oft schlauer. :? Aber jetzt müssen wir das beste daraus machen und unsere Kleine irgendwie zum Fressen bewegen.
 
dirkwarnecke

dirkwarnecke

22.05.2008
1.502
Hallo

das war auch kein Vorwurf sondern nur eine Frage
Lass sie einfach mal zwei drei Tage völlig in Ruhe, dann biete ihr Futter an, und lasse das Futter mal über nacht im Terrarium.

Edit: habe gerade erst das Bild vom Terrarium gesehen. Wenn ich das Würmchen sehe, dann ist das Terrarium noch zu groß. Das Tier hat einfach Angst und hat keinen Schutz. Besorge dir mal ein paar Pflanzen und biete dem Tier mehr Sichtschutz. Wundert mich nicht, dass die nicht frisst. Auch würde ich den Spalt zwischen den Scheiben dicht machen, sonst ist die irgendwann mal weg. das Schloss brauchst du bei dem tier nicht, dichte lieber den Spalt zwischen den Scheiben ab
 
I

Isisnofret

11.08.2011
623
Wie Dirk schon sagt, fehlt da noch viel Sichtschutz. Gerade so kleine Würmchen haben ein erhöhtes Sicherheitsbedürfnis.
Geh einfach mal in den Wald und schau, was die Natur so für dich bereit hält.

Hier ist noch ein Thread von mir wo wir vor kurzem ein Aufzuchtsterrarium fertig gestellt haben. Als kleine Inspiration. ;) https://www.tierforum.de/t151767-aufzuchtsterrarium-thamnophis-s-parietalis.html
Laub eignet sich besonders gut als Bodendecker, wo dein Würmchen sich drunter verkriechen kann, ohne gleich auf dem Präsentierteller zu liegen.
 
K

Krümelmonster98

02.05.2012
20
Ich denke man sollte das Futter nicht über Nacht im Terrarium lassen, da es schnell schlecht wird.
Die Idee mit den Pflanzen ist zwar eigentlich nicht verkehrt aber ich habe gehört, dass in den Pflanzen Milben drin sein können. Einen Spalt zwischen den Scheiben gibt es nicht ,das sieht wahrscheinlich nur so aus und das Schloss brauchen wir, denn wir haben kleine Tageskinder, die zwar mein Zimmer sogut wie nie betreten aber trotzdem könnte es ja mal sein, dass sie doch rein kommen.
 
I

Isisnofret

11.08.2011
623
Schlangenmilben schleppst du dir höchstens ein, wenn du Gegenstände aus dem Zoohandel beziehst oder sonstige importierte und für den Zoohandel bestimmte Sachen kaufst, wie z.Bsp. Korkröhren. Sowas muss man gründlich reinigen.
Ich habe von noch keinem Fall gehört, dass Milben über die Pflanzen eingeschleppt wurden. Frisch gekaufte Pflanzen einfach ordentlich abbrausen oder gleich welche aus der Natur nehmen.
Seit ich mit der Terraristik angefangen habe (vor 9 Jahren) benutze ich Echtpflanzen und ich hatte noch nie einen Milbenbefall. ;)
 
K

Krümelmonster98

02.05.2012
20
Aber meins du, ich könnte einfach in den Wald gehen und dort Laub und Äste mitnehmen? Ich meine wegen Parasiten und so. Ich möchte ja nichts falsch machen.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Gibt es denn Pflanzen die man nicht nehmen darf?
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen