Mein Kaninchen hat Angst vor mir

Diskutiere Mein Kaninchen hat Angst vor mir im Kaninchen Verhalten Forum im Bereich Kaninchen Forum; Ich habe ein Problem mit meinem kleinen Kaninchen (Weibchen), es ist nun ca. 6 Monate alt, wenn ich mich dem Käfig nähere flüchtet es in sein...
LillyT

LillyT

Registriert seit
04.02.2007
Beiträge
4
Reaktionen
0
Ich habe ein Problem mit meinem kleinen Kaninchen (Weibchen), es ist nun ca. 6 Monate alt, wenn ich mich dem Käfig nähere flüchtet es in sein Häuschen, es lässt sich nicht streichel, wenn ich ihm etwas zu essen hin halte grunzt und kratzt es.

Das Kaninchen lebt nicht allein, ich habe es zu meinem damals einjährigen Kaninchen als Spielkameraden
dazugenommen. Das Andere Kaninchen ist allerdings zutraulich, liebt es zu kuscheln und sucht die menschliche Nähe.
Die beiden Häsinnen verstehen sich auch eigentlich gut, das Baby wurde sofort adoptiert, allerdings gibt es hin und wieder Futterneid.

Ich habe mich von Anfang an sehr viel um die beiden gekümmert, sie oft zum Hoppeln in meine Nähe gesetzt und habe den Kleinen nicht bedrängt. Ich habe das Gefühl, dass der Kleine Hase große Angst vor mir hat, wass ich mir nicht erlären kann. Mir ist bewusst das manche Hasen scheuer sind als andere und Berührungen meiden, aber diese Feindsehligkeit iritiert mich. Ich versuche sie mit Futter zu bestechen aber nichts hilft.

Wir haben auch noch eine Katze, die die Hasen ab und zu erschreckt, auch sie wird bei Konfrontation richtiggehend angefallen.

Wenn ich die kleine Häsin auf dem Arm halte, um ihn z.B. auf die Couch zu tragen hält sie ganz ruhig und bleibt auch einige Zeit auf meinen Beinen sitzen, aber ich befürchte eher aus Angst.

Was kann ich dagegen tun, wie kann ich dem Häschen die Angst nehmen.
 
04.02.2007
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal hier im Ratgeber geschaut? Dort findest du sicherlich Hilfe und einige Tipps zu deinem Problem.
dasjuletier

dasjuletier

Registriert seit
06.12.2006
Beiträge
139
Reaktionen
0
Hmmm, manche Kaninchen lassen sich eben nicht gerne anfassen... meine Anne ist nie so richtig zutraulich geworden, aber meine Susi damals war ein richtiger Schmuse Teddy *schwärm*
 
Joya

Joya

Registriert seit
16.01.2007
Beiträge
185
Reaktionen
0
Kann es vielleicht sein, dass der Geruch deiner Katze an dir ihr Angst macht?
 
LillyT

LillyT

Registriert seit
04.02.2007
Beiträge
4
Reaktionen
0
Ich wohne bei meinen Eltern, es ist ihre Katze und so hab ich eigentlich selten ihren Geruch an mir.
 
FrenchFries

FrenchFries

Registriert seit
06.01.2006
Beiträge
170
Reaktionen
0
ich habe genau dass selbe problem.
allerdings ist mein älteres kaninchen gestorben und ich wollte daher noch ein bisschen warten bis ich ein neues dazu hole. ausserdem wollte ich versuchen ob das nini wenn ich mehr zeit für es aufbringe ob es dann zahmer wird.
es hat sich aber kaum gebessert.
streicheln lässt sie sich immer noch nicht, aber sie springt ab und zu beim freilauf auf mir rum XD
also mittlerweile flüchtet sie nicht direkt wenn ich auf den käfig zu komme ins häuschen, aber wenn meine mum oder so ins zimmer kommen, erschreckt sie sich schon sehr.
bei meinem anderen nini war das gar kein problem. ich hatte es zuerst in einzelhaltung und es wurde sehr schnell zahm und ich konnte die ganze zeit mit ihm knuddeln und es hatte vor niemandem angst.

aber ich muss mich jetzt eben damit abfinden dass sie eben nicht gerade der kuscheltyp ist ;).
 
FeivelHazel

FeivelHazel

Registriert seit
27.12.2006
Beiträge
937
Reaktionen
0
Ich hab das Problem auch, aber eben mit beiden Tieren. Ich kann sie nur streicheln, wenn sie gerade aufs Essen stürzen und alles Denken aussetzt.
Gestern hab ich den Kerl gestern, um nach Krallen zu gucken, da hat er so furchtbar gestrampelt. Aber es ist doch wichtig, dass ich sie ab und an mal hochnehme. Das können sie ja meinetwegen doof finden, aber doch nicht direkt in Panik ausbrechen.
Da das eben bei beiden so ist, hab ich halt das Gefühl, dass ich was falsch mache. Wenn ich mich auf den Boden lege, kommen beide mal an und schnuppern, drehen sich aber ganz schnell wieder um und hoppeln auf Abstand.
Nur auf meine Füße stehen sie irgendwie, da haben sie gar keine Angst vor.
Eigentlich hoffe ich, dass ICH was falsch mache, denn dann ist ja Besserung in Sicht. Ich nehm sie aber nur selten hoch und zwing sie zu (Fast) nichts.

Das ist so schaaade!
 
LillyT

LillyT

Registriert seit
04.02.2007
Beiträge
4
Reaktionen
0
Wir sind jetzt schon zu dritt mit dem Pronblem!
Kann uns nicht mal jemand nen vernünftigen Tipp geben!?
 
Maze of the Haze

Maze of the Haze

Registriert seit
06.09.2006
Beiträge
1.167
Reaktionen
0
Das Nini meiner Freundin war auch so überängstlich und empfindlich... allerdings hatte sie es aus einer nicht so idealen Haltung übernommen und das Tierchen war keine Menschen gewöhnt.
Wir haben Wetschi dann "Notfall" Tropfen, das ist eine Bachblüten Mischung mit ins Trinkwasser gegeben, danach war sie einfach entspannter und ließ sich anfassen. Nachdem sie mit dieser neuen gelassenheit gemerkt hat, dass streicheln angenehm ist, hat meine Freundin die Tropfen weggelassen. Ein Schmuse Kaninchen ist sie immer noch nicht, aber nicht mehr so gestresst wie vorher
 
FeivelHazel

FeivelHazel

Registriert seit
27.12.2006
Beiträge
937
Reaktionen
0
Über Bachblüten "Angst" hab ich auch schonmal nachgedacht, würd das aber gern ohne Drogen ;o) hinbekommen. Gestern hatte ich die beiden Kaninchen von der Tochter einer Bekannten auf dem Schoß. Die werden wohl schon so einmal am Tag rausgenommen. Auf jeden Fall hab ich den kleinen Kerl gestreichelt und er hat mir dann die Hand abgeschleckt. Ich denke, das hätte er nicht gemacht, wenn er sich unwohl gefühlt hätte, oder? Meine nehmen noch nichtmal ein Leckerchen, wenn ich sie auf dem Schoß sitzen hab. :-(
 
FeivelHazel

FeivelHazel

Registriert seit
27.12.2006
Beiträge
937
Reaktionen
0
So, jetzt, vier Monate später, kann ich Hazel manchmal am Kopf kraulen, wenn sie in der Wohnung rumläuft *freu*. Und Feivel hüpft zwar noch immer weg, aber nicht mehr so hektisch.
 
M

Mikosch-Bär

Registriert seit
27.06.2007
Beiträge
3
Reaktionen
0
hi ihr ich hab auch das gleiche problem. Mein bruder und ich hatten damals zwei zwergkaninchen. Meine, die jetzt noch lebt, war damals total zutraulich. Bloß dann starb der hase meines bruders und mein Hase, Pünktchen, sonderte sich immer mehr von mir ab. dann kam mir die idee, dass ich mir einfach noch eins hole. genau das hab ich getan und die beiden haben sich total super verstanden. das problem ist nur dass sich das neue total gerne anfassen lässt aber mein alter hase genau noch das macht was er vorher gemacht hat nämlich entweder meine hand angreifen oder total quieken und im stall rumrennen. Was soll ich nur tun?
 
Jeanne d'Arc

Jeanne d'Arc

Registriert seit
16.08.2005
Beiträge
491
Reaktionen
0
huhu,
habt ihr eher das gefühl, dass eure Ninis keine "Lust" haben, von euch gestreichelt zu werden oder glaubt ihr, dass es Angst ist?
Also bei meiner ist es so, sie will einfach nciht gestreichelt werden, hate aber nu7ll angst vor mir.
Bei Whisky war es so, dass sie schüchtern war, aber ANGst war es nicht. Wenn ich ihr Futter hingehalten ahbe oder so, kam sie immer und sie hat auch immer neugierig geschnuppert an mir....
Probiert immer folgendes: setz euch jeden Tag/jeden zweiten Tag zu euren hasis ins gehege (oder zu ihnen beim Auslauf) oder halt vorn Käfig. So lange wie nötig ist, bis sie aus lauter neugier kommen und
gucken (Kaninchern sind eigentlich sehr neugierig, was sich aber manchmal von ihrer Angst verdecken lässt).
Macht dann nix! lasst eure Hände bei euch und streichelt nicht. Legt euch n Leckerchen in Schoss oder so. Und lasst sie einfach nur schauen und knabbern und so....
Macht das so oft und so lange ihr könnt, bis ihr das gefühl habt, dass die Nins euch akzeptiert haben und keine Angst mehr haben.#
Dann amcht ihr es so, dass ihr sie vorsiochtig nd langsam mit nem Finger übern Rücken fahrt. Wenn ihr merkt, sie erschrecken sich, wart ihr zu schnell. Sonst wiederholt es langsam, bis ihr die gnaze Hand nehmen könnt.
Dann müpsste genug vertrauen da sein, dass ihr sie ebenso vorsichitg ans hochnehmen gewöhnen könnt, indem ihr ihen erst am unteren baunch nur mal die Hand drunterlegt. Und dann die andere an Rücken. Mehr erst mal nich.
und das immer wieder.
I-Wann könnt ihr sie mal ein kleines stückchen hochheben (eine hand unterm Bauch, die andere unterm Po).
Bald könnt ihr sie dann hochnehmen. Aber denkt dran, dass Ninis es nicht mögen, also erwartet nicht zu viel.
es geht ja nur darum, dass sue keine Angst haben.

Bei meinenm hat es so geklappt, und ich hoffe ich konnte euch helfen!
Tamara
 
*sunny*

*sunny*

Registriert seit
23.02.2007
Beiträge
1.962
Reaktionen
0
also ich finde der tip von jeanne dárc ist super! das ist sicher eine tolle möglichkeit ein nini an einem zu gewöhnen und ihm die angst zu nehmen.
aber erzwingen sollte man natürlich nichts.

bei meinen beiden ist es genauso wie mikosch-bär. hab zwei kaninchen geholt, beide ließen sich anfassen, eins verstarb, neuer partner wurde geholt und seitdem lässt sich der alteingesessene nicht mehr anfassen.
ich hab es immer wieder versucht, aber er will einfach nicht. und ich lass ihn.
ich habe mich damit abgefúnden das er einfach keine streicheleinheiten von mir möchte und ich akzeptiere das. es ist auch toll einfach nur zu beobachten.
natürlich ist es jedesmal ein kampf ihn einzufangen wenn es zum tierarzt oder in den garten geht, aber da zickt der andere manches mal genauso rum, obwohl er sich sonst gern mal streicheln lässt.
 
meerschweindl

meerschweindl

Registriert seit
28.11.2006
Beiträge
792
Reaktionen
0
Hallo

also meine beiden sind auch keine kuschelninis.

Wenn ich ins Zimmer komm, kommen sie beide angewetzt wie die irren (könnte ja nen Leckerli haben). Geh ich auf den Boden sind sie auch sofort da. Also keine Spur von Angst, ich kann die Häsin auch streicheln, aber ja nciht auf meinem Schoß, kann sie auch mal bißchen knuddeln, aber das alles auf dem Boden vor mir und nicht lange. Dann hoppelt sie weg. Er mag das gar nicht, auch nur wenn er frißt, dann kann man ihn streicheln.

Feivel, bei dir kommt mir das auch eher so vor, daß sie keine Angst haben, aber halt nicht gedrückt und gestreichelt werden in dem Ausmaß wie wir es wollen *grins*
 
FeivelHazel

FeivelHazel

Registriert seit
27.12.2006
Beiträge
937
Reaktionen
0
Feivel, bei dir kommt mir das auch eher so vor, daß sie keine Angst haben, aber halt nicht gedrückt und gestreichelt werden in dem Ausmaß wie wir es wollen *grins*
Huhu!
Zwischen den Posts lagen ja vier Monate, hab den wieder irgendwo rausgekramt. :D
Also vor mir und vor allem meinen Füßen hatten sie nie Angst, mit nem Leckerchen auch nicht Angst vor der Hand. Nur sobald die Hand was gemacht hat, was (auch ganz furchtbar langsam) über ihren Kopf ging oder auch von der Seite, ich also meine Hand zu ihnen geführt hab, sind sie weggeflitzt. Von daher denk ich da schon mehr an Angst. Jetzt lässt die Maus sich aber immer mal für ein paar Sekunden im Nacken kraulen:mrgreen: *stolzbin*
Ach ja, das geht nur mit der rechten Hand, vor der linken läuft sie nach wie vor weg. Das war für mich zumindest noch ein Indiz für Angst. Sie ist auch ganz angespannt noch dabei, wenn ich mal darf, dabei könnte sie weglaufen. Aber kommt ein Mini-Geräusch, flitzt sie weg.

Also ich vermute mal: "Hmm, hoffentlich tut sie mir diesmal wieder nix. Eigentlich tut sie mir ja nie was, aber wer weiß... Aber da muss ich jetzt durch, denn das Kraulen ist soooo schön. Mein Feivel schlabbert mich schließlich soo selten ab."
 
Jeanne d'Arc

Jeanne d'Arc

Registriert seit
16.08.2005
Beiträge
491
Reaktionen
0
*lach*
So kann man das auch interpretieren!
Bei meiner wärsa dann wohl eher so:
"Ach ne. Nicht die schon wieder. Und wieder will die mich kraulen. Na schön bleib ich halt sitzen, wenigstens gibts dann n Leckerli. Nun ist aber mal gut! Ich bin doch kein Streichelzoo!"
 
FeivelHazel

FeivelHazel

Registriert seit
27.12.2006
Beiträge
937
Reaktionen
0
Es klappt auch immer besser, sie ist eben sogar lang ausgestreckt liegengeblieben und hat sich mal ordentlich durchkraulen gelassen. Jetzt muss sie nur noch lernen, dass sie ruhig zu mir auf die Couch hüpfen kann. ;o)
Aber wehe, ich bin nicht da.... dann leidet die Couch ein bisschen...

Feivel kommt immer mal an und schnuppert an der Hand, die gerade die Hazel streichelt, könnte ja sein, dass ich sie mit Leckerchen eincreme... ^^ Aber berühren darf ich ihn immer noch nicht. Noch....
 
Valentina

Valentina

Registriert seit
12.07.2007
Beiträge
406
Reaktionen
0
Hallo

Ich hab hier auch so 3 Exemplare die sich nicht anfassen lassen wollen. Aber das ist auch völlig ok. Kaninchen sind ja schließlich keine Kuscheltiere... ;)

Mir ist das schnuppe eigentlich. Wenn sie gestreichelt werden wollen, kommen ie auch mich zu. Auch entscheiden sie, wann genug ist.

Mir reicht es schon, wenn ich von der Zicke nen Bussi kriege. Mehr brauche ich eigentlich nicht.

LG
 
FeivelHazel

FeivelHazel

Registriert seit
27.12.2006
Beiträge
937
Reaktionen
0
Also ich finds schon nett, dass das jetzt so gut klappt. Aber gezwungen hab ich sie bisher ja auch nicht...
Nur echt wichtig ist mir schon, dass sie nicht in Panik ausbricht, wenn ich sie mal anfassen muss. Krallen schneiden zB brauchte ich noch nicht, aber das stell ich mir mit nem entspannten Nin auch einfacher vor als mit der Zappeltante...
 
Valentina

Valentina

Registriert seit
12.07.2007
Beiträge
406
Reaktionen
0
gut krallen schneiden fällt bei mir jetzt weg. aber zum beisapiel zum kontrollieren des po's muss ich sie auh auf den arm nehmen. da bin ich aber nicht zimperlich. da wird halt mal etwas fester zugepackt und gut ist.

du darfst dem kaninchen nicht zeigen, dass du scheu hast oder so. das merken die srecht schnell und springen dir dann auf der nase rum.

lg
 
Thema:

Mein Kaninchen hat Angst vor mir

Mein Kaninchen hat Angst vor mir - Ähnliche Themen

  • Kaninchen wird als Boxsack benutzt, reagiert bei Trennung aggressiv

    Kaninchen wird als Boxsack benutzt, reagiert bei Trennung aggressiv: Hallo, Ich habe ein Problem. Und zwar habe ich sieben Kaninchen und eines davon wird seit ein paar Monaten regelrecht gemobbt. Leider kann ich...
  • Kaninchen knirscht mit Zähnen & rupft partner das fell raus

    Kaninchen knirscht mit Zähnen & rupft partner das fell raus: Hallo Leute, Ich mache mir sorgen um mein Kaninchen Carlos (7 Jahre alt und kastriert). Ich habe in den letzten wochen bei ihm bemerkt, das es...
  • Kaninchen haben plötzlich vor irgendetwas Angst

    Kaninchen haben plötzlich vor irgendetwas Angst: Hallo zusammen, ich habe zwei Kaninchen, die sind jetzt ca. 4 Monate alt. Sie sind super zutraulich. Kriegen gutes Futter. Freilauf etc. Haben...
  • Brauche bitte dringend eine Lösung , Kaninchen &' Hund !

    Brauche bitte dringend eine Lösung , Kaninchen &' Hund !: Hallo meine Lieben ! Also ich habe 2 Zwergkaninchen Blacky &' Brownie in komplett freier Wohnungshaltung sie rennen den ganzen Tag rum &'...
  • Kaninchen Verhalten

    Kaninchen Verhalten: Hallo ihr Lieben, also ich schreibe jetzt auch mal was in ein Forum. Ich habe mehrere Fragen und ich hoffe ihr könnt mir helfen... Erstmal zu...
  • Kaninchen Verhalten - Ähnliche Themen

  • Kaninchen wird als Boxsack benutzt, reagiert bei Trennung aggressiv

    Kaninchen wird als Boxsack benutzt, reagiert bei Trennung aggressiv: Hallo, Ich habe ein Problem. Und zwar habe ich sieben Kaninchen und eines davon wird seit ein paar Monaten regelrecht gemobbt. Leider kann ich...
  • Kaninchen knirscht mit Zähnen & rupft partner das fell raus

    Kaninchen knirscht mit Zähnen & rupft partner das fell raus: Hallo Leute, Ich mache mir sorgen um mein Kaninchen Carlos (7 Jahre alt und kastriert). Ich habe in den letzten wochen bei ihm bemerkt, das es...
  • Kaninchen haben plötzlich vor irgendetwas Angst

    Kaninchen haben plötzlich vor irgendetwas Angst: Hallo zusammen, ich habe zwei Kaninchen, die sind jetzt ca. 4 Monate alt. Sie sind super zutraulich. Kriegen gutes Futter. Freilauf etc. Haben...
  • Brauche bitte dringend eine Lösung , Kaninchen &' Hund !

    Brauche bitte dringend eine Lösung , Kaninchen &' Hund !: Hallo meine Lieben ! Also ich habe 2 Zwergkaninchen Blacky &' Brownie in komplett freier Wohnungshaltung sie rennen den ganzen Tag rum &'...
  • Kaninchen Verhalten

    Kaninchen Verhalten: Hallo ihr Lieben, also ich schreibe jetzt auch mal was in ein Forum. Ich habe mehrere Fragen und ich hoffe ihr könnt mir helfen... Erstmal zu...