wann darf ich mit Grünfutter anfangen ?

Diskutiere wann darf ich mit Grünfutter anfangen ? im Kaninchen Ernährung Forum im Bereich Kaninchen Forum; Hallo ihr Kaninchen-Fans, wir haben seit gut einer Woche zwei Zwergwidder-Männchen. Die zwei sind ca. 7 Wochen alt. Im Zoogeschäft wurde mir...
W

wawuschel7

Registriert seit
10.05.2010
Beiträge
10
Reaktionen
0
Hallo ihr Kaninchen-Fans,

wir haben seit gut einer Woche zwei Zwergwidder-Männchen. Die zwei sind ca. 7 Wochen alt. Im Zoogeschäft wurde mir gesagt, dass die zwei noch kein Grünfutter
essen dürfen, sondern nur das Trockenfutter für Babies und Heu. Heu essen sie reichlich und gern. Aber ich würde dann gern so schnell wie möglich Grünfutter dazufüttern bzw. langsam umstellen. Nun meine Fragen:
1. wieviel Trockenfutter soll/muss ich am Tag füttern oder kann ich den Napf einfach füllen und gut ist ?
2. ab welchem Alter darf ich anfangen Grünfutter zuzufüttern und womit fange ich am Besten an ?
3. brauche ich den Salzleckstein und die Vitamintropfen für das Trinkwasser wirklich ?

Im Voraus danke für Eure Antworten :)
 
07.05.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal hier im Ratgeber geschaut? Dort findest du sicherlich Hilfe und einige Tipps zu deinem Problem.
Maze of the Haze

Maze of the Haze

Registriert seit
06.09.2006
Beiträge
1.560
Reaktionen
0
1. Drei Esslöffel am Tag für beide zusammen solange du noch in der Umstellungsphase bist
2. Kannst du gleich machen auch wenn die beiden eigentlich noch bei ihrer Mama sein sollten. Fang mit Kräutern Löwenzahn Fenchel so was in der Richtung mit kleinen Mengen an
3. Bei guter Fütterung ist Vitamine absouluter Humbug vor allem weil Kaninchen einen Teil der Vitamine im Körper selbst herstellen. Der einzige Fall wo man evtl gegensteuern müsste wäre wenn sie starken durchfall haben da dann kein Blinddarmkot aufgenommen wird. Salzlecksteine und Mineralsteine haben im Käfig nix zu suchen
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.609
Reaktionen
23
Und bitte merk dir fürs nächste Mal: Keine Zooladenkäufe! Und bitte erst welche die min. 10 Wochen alt sind!

Wie groß ist der Käfig?

Ich würde dir raten, dass du sie kastrieren lässt, ist besser. Am besten Frühkastra bis zur 11. Woche.
 
W

wawuschel7

Registriert seit
10.05.2010
Beiträge
10
Reaktionen
0
den Käfig habe ich von einer Nachbarin ausgeliehen, weil sie mir im Geschäft gesagt haben, dass es nachts noch zu kühl ist, um die Knaben (von denen übrigens laut Mitarbeiterin einer ein Mädchen sein sollte) schon draussen zu halten. Er ist 116 x 55 cm. Wann können die Zwerge denn raus ? Sie sollen dann in einen Kaninchenstall mit Freilauf kommen.
Zur Kastration meinte meine Tierärztin, dass man mal abwarten solle, ob sie sich überhaupt fetzen. Aber jetzt sei es noch zu früh.
 
Maze of the Haze

Maze of the Haze

Registriert seit
06.09.2006
Beiträge
1.560
Reaktionen
0
also mit kastra würde ich nicht warten bis das kind in den brunnen gefallen ist und die beiden sich an die gurgel gehen. Zwei potente Rammler in einem Revier? Kann nur schief gehen.

Ich würde sie nicht raustun bevor sie 12 Wochen alt sind und wie groß soll der zukünftige Käfig mit Auslauf sein?
 
ida22

ida22

Registriert seit
04.08.2009
Beiträge
4.212
Reaktionen
0
Hallo,

ich würde die beiden Jungs noch vor der 12. Woche kastrieren lassen; die Wahrscheinlichkeit, dass die beiden sich nach der Geschlechtsreife in die Haare bekommen, ist sehr hoch. Ein erfahrener TA wird kein Problem damit haben, eine Frühkastration zu machen.

Nachts würde ich die beiden jetzt noch nicht draußen lassen. Gerade wenn sie es nicht gewohnt sind, ist das noch viel zu früh. Bis die Temperaturen dauerhaft und zuverlässig um die 10 Grad liegen, würde ich sie im Haus lassen.

Dass Dein momentaner Käfig viel zu klein ist, weißt Du? Man rechnet pro Kaninchen in Außenhaltung ca. 3 qm; wichtig ist auch, dass das Außengehege ein- und ausbruchsicher ist. Diese im Zoohandel angebotenen Kaninchenställe sind meistens viel zu klein und unsicher. Möchtest Du ganzjährig draußen halten oder nur im Sommer? Ich empfehle Dir mal diese Seite: http://www.diebrain.de/k-index.html Hier findest Du einige wichtige Infos zur Haltung, Fütterung und auch zum Gehege.

LG Ida
 
T

TinaR

Registriert seit
15.05.2012
Beiträge
29
Reaktionen
0
Hallo,

ich war ebenfalls nichz begeistert davon, dass du die Tiere as dem Zoofachgeschäft hast, aber gut - es ist nun eben so. Wichtig ist allerdings, dass du dich wirklich ausgiebig informierst. Der Käfig ist viel zu klein, aber auch das wurde schon gesagt.

Dass junge Kaninchen kein Frischfutter essen dürfen ist Schwachsinn - du hättest die Verkäuferin mal fragen sollen, was die Zwerge in der Natur sonst so essen ;-) Ich würde dir allerdings auch dazu raten, mit mildem Frischfutter und in geringen Mengen anzufangen, da sich die Kleinen erstmal an die Umstellung gewöhnen müssen. Hierfür eignen sich neben Fenchel auch Brokkoli, Äpfel, Möhren(-grün), Wildpflanzen- und Kräuter sowie Staudensellerie. Alles sollte natürlich langsam angefüttert werden, also in Maßen.

Und was Salzleckstein usw. angeht: Weg damit!

Viele Grüße ;)

P.S. eine Empfehlung von mir wäre diese Seite: www.kaninchenwiese.de
 
W

wawuschel7

Registriert seit
10.05.2010
Beiträge
10
Reaktionen
0
Okay, dass der Käfig nicht gerade riesig ist, dasist mir klar. Aber die Zwerge sind mittlerweile tagsüber so oft es geht draussen. Wir haben ein Stück im Garten abgetrennt mit Brettern. Sie haben einen Unterschlupf, Röhren und sie haben sich auch schon eine Mulde gebuddelt und verstecken sich zwischen Brettern. Es ist ca 2x2m groß und sie haben sichtlich Spass, wenn sie da drin sind. Allerdings müssen wir sie immer im Auge haben, dass alles in Ordnung ist.
Unser Aussengehege haben wir uns folgendermaßen vorgestellt: wir werden einen normalen Hasenstall mit 2 Etagen mit Verbindung aufbauen. Es wird von diesem Stall aus eine Röhrenverbindung zum Aussengehege geben. So können die Süßen hin wo sie wollen. Das Aussengehege wird ca. 1m auf 4m groß sein. Ich bin gerade dabei, 30-50cm Erde abzutragen, damit wir Steinplatten einlegen können. Dann kommt die Erde wieder drauf. So können die Zwerge schön buddeln. Aussen herum wird ein Graben gemacht, der dann ausbetoniert wird, damit sie nicht raus kommen. Dann wahrscheinlich ein Zaun in Pyramidenform aus Balken und Maschendrahtzaun., teilweise überdacht, Unterschlüpfe, Sitzerhöhungen usw. Ich denke, das ist ganz okay, oder ? Wie soll den der Maschendraht sein ? Wie groß dürfen die Maschen sein ? Sie sollen dann schon auch ganzjährig draussen sein. Dann müssen wir den Holzstall natürlich noch winterfest machen mit Styropor oder so.
Schlappohr und Blacky haben jetzt schon Fenchel, Petersilie, Löwenzahn und Gras gegessen. Gern knabbern sie auch an Zweigen und an der Weidenbrücke.
Ich sitze oft einfach bei ihnen im Gehege wenn sie draussen sind und schaue ihnen einfach nur zu. Sie kommen dann zu mir, stubsen mich an und geniesen es, wenn ich sie streichle. Es ist soooo beruhigend. Oder sie rennen wie wild im Kreis. Das sieht so unkontrolliert aus, dass ich manchmal Angst habe, sie renn irgendwo dagegen. ;)
Also, was haltet ihr von unserem Plan ?
 
Tompina

Tompina

Moderator
Registriert seit
03.09.2009
Beiträge
6.005
Reaktionen
71
Hallo,

grundsätzlich klingt das schon mal gut, aber 1x4m sind 4qm, es sollten aber mindestens 6qm sein!

Die Maschen würde ich recht eng wählen, da ja nicht nur die Nines nicht raus, sondern auch allerhand Getier nicht rein kommen soll!
Wichtig ist auch eine gute Verankerung im Boden des Ganzen damit nicht irgendein Tier das umschmeißt oder zur Seite schiebt, bzw. der nächstbeste Windstoß alles umreißt. Könnt ihr nicht den Zaun miteinbetonieren? Oder ist das eh so geplant?

Wenn das fürs ganze Jahr geplant ist, dann sollte auch alles gut zugänglich sein. Möglichst vermieden werden, dass sich irgendwo Wasser sammelt. Gute Beleuchtung wäre auch noch wichtig, also eventuell Licht am Gehege installieren, im Winter ist es ja die meiste Zeit eher düster und man muss trotzdem füttern, misten, beobachten können.

Das wäre jetzt das, was mit als Nicht-Außenhalter so einfiele, aber es gibt sicher noch mehr gute Tipps und Vorschläge...
 
ida22

ida22

Registriert seit
04.08.2009
Beiträge
4.212
Reaktionen
0
Huhu,

das geplante Außengehege kann ich kann ich mir jetzt nicht so richtig vorstellen - was aber nicht unbedingt an Deiner Beschreibung liegt, sondern an meiner Vorstellungskraft bei solchen Dingen :uups:

Allerdings finde ich 1 x 4 m nicht so schön von der Grundfläche. Zum einen solltest Du den beiden schon ca. 6 qm insgesamt gönnen - damit sie auch wirklich Platz haben zum rennen und hoppeln und damit Du auch noch Platz im Gehege hast, um einzurichten. Außerdem würde ich nicht eine Seite nur 1 m lang machen - kannst Du nicht auf 2 x 3 m z. B. gehen?

Die Bodensicherung durch Steinplatten hört sich gut an - allerdings würde ich persönlich nicht komplett wieder Erde auffüllen. Ich mag keine kompletten Böden aus Erde im Gehege ;). Das finde ich extrem schwer sauberzuhalten und wenn es mal längere Zeit nass ist, sitzen die Kleinen im Matsch. Ich würde den Boden mit Platten auslegen und dann einen Teil mit Mulch, eine Buddelkiste mit Erde/Sand und einen Teil nackte Platten oder Holzfliesen legen. Nur Platten sind im Sommer zu heiß und im Winter zu kalt und mit mehren Bodenbelägen haben sie mehr Abwechselung. Im Notfall hättest Du aber die Möglichkeit, das Gehege (also die Platten) gut zu reinigen, z. B. mit einen Hochdruckreiniger oder Schrubber.

Teilweise Überdachung, Sitzerhöhung, Unterschlüpfe usw. hört sich gut an - das wird ihnen gefallen.

Maschendraht solltest Du nicht nehmen - der ist zu unsicher. Geeignet ist Volierendraht, verzinkt, punktgeschweißt, ca. 1,2 mm dick und einer Maschengröße von ca. 1 cm. Dann bist Du sicher vor Einbrüchen von Fressfeinden wie Mader, Fuchs oder Katze und Deine Kleinen kommen da auch nicht raus.

Ein handelsüblicher Holzstall als Unterschluß bzw. Schutzhütte ist auch ok. Den würde ich aber direkt ins Gehege stellen, damit sie jederzeit problemlos rein und raus können (ich weiß nicht, wie so eine Röhrenverbindung aussehen soll). Ich denke nicht, dass der nochmal extra isoliert sein muss :eusa_think:. Wenn Du im Winter einen Teil von drei Seiten zu hast, so dass weder Zugluft noch Regen/Schnee reinkommt und richtig mit Einstreu, Stroh und Heu auspolsterst reicht das aus.

LG Ida
 
Seifenspenderin

Seifenspenderin

Registriert seit
30.08.2011
Beiträge
1.052
Reaktionen
0
Zu 1 x 4 Meter würde ich dir nicht raten. Eine Seite sollte mindestens 1,5 Meter haben. Hier kannst du die Mindestgehegegröße berechnen: http://www.cagecalc.de/

Meine Kaninchen haben auch nur 4qm und glaub mir, das ist echt nicht viel. Wenn ihr sowieso noch am planen seid, würde ich ihnen an deiner Stelle gleich mindestens 6qm bieten. Ich wünschte, ich könnte ihnen das auch bieten. :?
 
Thema:

wann darf ich mit Grünfutter anfangen ?

wann darf ich mit Grünfutter anfangen ? - Ähnliche Themen

  • Hasen meerschweinchen wann füttern?

    Hasen meerschweinchen wann füttern?: Hallo, ich hab da schone wieder eine Frage...:uups:.. und zwar : wann soll man Hasen und oder Meerschweinchen genau füttern (Uhrzeit) weil in...
  • Ab wann FriFu?

    Ab wann FriFu?: Hey, ich habe heute 2 kleine Kaninchen bekommen (ein Pärchen). Der Bock ist ca 8 Wochen alt und das Weibchen 7 Wochen. Habe die zwei von...
  • Was und Wie viel füttert man dem Kaninchen und Wann???

    Was und Wie viel füttert man dem Kaninchen und Wann???: Hallo! Ich möchte mich in diesem Thema nur nochmal absichern!!! Ich hatte schon ein paar Kaninchen und zurzeit habe ich 2 süße Kaninchen! :) Sie...
  • Wann blüht was?!

    Wann blüht was?!: Huhu Ich war jetzt schon ein paar mal für meine Zwerge auf den Feldern sammeln und fände es jetzt ganz praktisch eine Liste zu haben in welchen...
  • Wann an Grünfutter gewöhnen?

    Wann an Grünfutter gewöhnen?: Hey Nun gehen ja die Temperaturen wieder höher. Und auch das Gras draußen wächst schön. Da möchte man ja gleich das Gras pflücken und es den...
  • Wann an Grünfutter gewöhnen? - Ähnliche Themen

  • Hasen meerschweinchen wann füttern?

    Hasen meerschweinchen wann füttern?: Hallo, ich hab da schone wieder eine Frage...:uups:.. und zwar : wann soll man Hasen und oder Meerschweinchen genau füttern (Uhrzeit) weil in...
  • Ab wann FriFu?

    Ab wann FriFu?: Hey, ich habe heute 2 kleine Kaninchen bekommen (ein Pärchen). Der Bock ist ca 8 Wochen alt und das Weibchen 7 Wochen. Habe die zwei von...
  • Was und Wie viel füttert man dem Kaninchen und Wann???

    Was und Wie viel füttert man dem Kaninchen und Wann???: Hallo! Ich möchte mich in diesem Thema nur nochmal absichern!!! Ich hatte schon ein paar Kaninchen und zurzeit habe ich 2 süße Kaninchen! :) Sie...
  • Wann blüht was?!

    Wann blüht was?!: Huhu Ich war jetzt schon ein paar mal für meine Zwerge auf den Feldern sammeln und fände es jetzt ganz praktisch eine Liste zu haben in welchen...
  • Wann an Grünfutter gewöhnen?

    Wann an Grünfutter gewöhnen?: Hey Nun gehen ja die Temperaturen wieder höher. Und auch das Gras draußen wächst schön. Da möchte man ja gleich das Gras pflücken und es den...