Aquariumgröße???

Diskutiere Aquariumgröße??? im Aquarientechnik Forum im Bereich Aquaristik Forum; Hi, ich schreibe jetzt zum ersten mal etwas hier in der Aquaristik. Ich kenne mich leider überhaupt nich mit so etwas aus, aber meine Freundin...
casarah

casarah

Registriert seit
15.03.2012
Beiträge
201
Reaktionen
0
Hi,

ich schreibe jetzt zum ersten mal etwas hier in der Aquaristik. Ich kenne mich leider überhaupt nich mit so etwas aus, aber meine Freundin hat mich gefragt, ob ich ihr
helfen kann.
Also:
Sie hat sich in den Kopf gesetzt Fische zu halten. Leider hat sie sich aber noch überhaupt nicht darüber informiert.
Als ich dann das letzte mal bei ihr war hat sie mir stolz ihr neues Aquarium präsentiert. Ich habe keine Ahnung wie groß ein Aquarium sein sollte, aber für meinen Geschmack sah das viel zu klein aus:
ca.50cm*30cm*40cm
Und sie will in diesem Aquarium unbedingt kleine Barsche halten, dass hat sie mal im Fernseher gesehen.

Da ich ja leider keinen Plan von Fischen o.ä. habe wollte ich euch fragen, was ihr dazu sagt.
 
13.05.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Rusty&Frodo

Rusty&Frodo

Registriert seit
03.06.2008
Beiträge
1.536
Reaktionen
0
Hallo,

es kommt darauf an, was sie für Barsche halten möchte.
Sie kann nicht mal eben einen Barsch mit 15cm Länge in so ein kleines Ding setzen
Für Barsche würde ich sowieso sagen unter 1m geht nichts, weil auch die kleinen Arten ziemlich biestig sein können und Platz brauchen.

Zudem müssen auch ihre Wasserwerte stimmen und die Beckeneinrichtung.
Ich kann keinen Malawibarsch in ein Becken setzen, was auf eine Art aus dem Tanganjikasee zugeschnitten ist.

Sie sollte sich echt informieren, was sie will und dann das Becken darauf abstimmen.
Bei den empfohlenen Beckengrößen sollte sie immer eine Nummer Größer nehmen als die Angabe empfiehlt.

Lieben Gruß
 
casarah

casarah

Registriert seit
15.03.2012
Beiträge
201
Reaktionen
0
Danke für deine Antwort. :D
Ich werde ihr es gleich alles ausrichten.

Aber ich habe noch eine Frage (rein aus eigener interesse): Eine ganz bestimmte Mindestgröße, die für alle Fische gilt gibt es nicht, oder?
 
Rusty&Frodo

Rusty&Frodo

Registriert seit
03.06.2008
Beiträge
1.536
Reaktionen
0
Also man darf Fische ab 54 Liter halten (60*30*30cm), allerdings gibt es dann für die inzelnen Größen der Fische dann nochmal eigene Beckengrößen.
Aber Barsche würde ich aus Erfahrung raus nie unter 100cm halten.
 
Anitram

Anitram

Foren-Engel
Registriert seit
02.12.2006
Beiträge
4.391
Reaktionen
0
Hallo,

es gibt schon sehr kleine Barscharten, die auch in einem 60-cm Becken zufrieden sind, der südamerikanische Schmetterlingsbuntbarsch gehört z.B. dazu. Allerdings sind das recht empfindliche, heikle Pfleglinge und fallen von daher für Deine Bekannte erst mal raus.

Aber es stimmt schon, die allermeisten Buntbarsche, auch Zwergbuntbarsche, brauchen größere Becken, mindestens ab 80 cm, noch besser wäre 1 m oder größer.
Für ein 60 cm-Becken eignen sich dagegen kleine Schwarmfische gut, oder auch kleine Panzerwelse, Pandas z.B.

Deine Bekannte wird aber nicht darum herumkommen, sich gründlichst zu informieren - Aquaristik ist viel mehr, als Wasser, Bodengrund, Pflanzen und Fische in ein Glasbecken zu geben und darauf zu vertrauen, dass dann schon alles läuft - man muss teilweise komplexe Zusammenhänge durchschauen und sich einiges an Hintergrundwissen, auch chemischem, aneignen. ;)

Wenn sie keinen Internetanschluss hat, würde ich wirklich gute Fachliteratur empfehlen.
 
casarah

casarah

Registriert seit
15.03.2012
Beiträge
201
Reaktionen
0
Danke Anitram.:)
Ich habe meiner Freundin auch schon gesagt sie sol sich informieren, aber sie will nicht auf mich hören. Ich werde aber auf alle Fälle nicht aufgeben!!
 
X_Bubi_X

X_Bubi_X

Registriert seit
04.01.2011
Beiträge
302
Reaktionen
0
Warum kauft sie sich nicht einfach ein paar Guppys .
 
MidnightBlue

MidnightBlue

Registriert seit
30.01.2010
Beiträge
2.015
Reaktionen
0
Ohne die Wasserwerte zu kenne kann man nie viel sagen. Die von dir genannten Maße sind schonmal besser als ein Standart 60cm (54l) Becken, aber auch 80l sind nicht besonders viel. Leider infomieren sich die wenigsten vor der Anschaffung von Fischen. Für viele sind es leider immer noch "einfach nur Fische" :(

Warum kauft sie sich nicht einfach ein paar Guppys .
Weil Guppys auch Ansprüche stellen und man sie nicht "einfach kauft" ohne sich zu infomieren?
 
X_Bubi_X

X_Bubi_X

Registriert seit
04.01.2011
Beiträge
302
Reaktionen
0
Ja aber Besser wenn sie sich barsche oder so kauft und Guppys ja relativ leicht zu pflegen sind.
 
casarah

casarah

Registriert seit
15.03.2012
Beiträge
201
Reaktionen
0
Ich habe ihr jetzt mal ein paar Seiten aus dem Internet gegeben und gesagt die soll sie sich mal durchlesen.
Ich hoffe sie macht das auch.:roll:
 
Rusty&Frodo

Rusty&Frodo

Registriert seit
03.06.2008
Beiträge
1.536
Reaktionen
0
Guppys sind durch diese ganze Züchterrei auch nicht mehr das was sie mal waren.
Sterben früh, sind sehr anfällig und vertragen mittlerweile nichts mehr.
 
Cerridwen

Cerridwen

Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
3.054
Reaktionen
38
Ja aber Besser wenn sie sich barsche oder so kauft und Guppys ja relativ leicht zu pflegen sind.
Auch Guppys brauchen Schwimmraum. Die österreichische Gesetzgebung, Fische erst ab 54l/60cm zu erlauben, hat durchaus ihren Sinn und sollte auch in Dtl. Schule machen.

Und auch was Rusty&Frodo sagt, stimmt. Guppys vom Großzüchter, meist aus fernöstlichen Fischfarmen, sind absolut nicht anfängertauglich. Du kaufst keinen Fisch, sondern Antibiotikaleichen. Stabile Guppys bekommt man wenn dann nur noch privat vom Züchter.
 
X_Bubi_X

X_Bubi_X

Registriert seit
04.01.2011
Beiträge
302
Reaktionen
0
Also ich habe Guppys immer ihm Zoofachhandel gekauft und alles lief reibungslos.Es ist halt meine Erfahrung das Guppys schön bunt sind und auch relativ leicht zu pflegen waren, also ich habe ja jetzt keine mehr.
 
Cerridwen

Cerridwen

Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
3.054
Reaktionen
38
Dann hast du Glück gehabt. Kenne ganz viele, denen die nach wenigen Wochen umgekippt sind.
 
F

Fabian98

Registriert seit
07.06.2012
Beiträge
104
Reaktionen
0
Auch Guppys brauchen Schwimmraum. Die österreichische Gesetzgebung, Fische erst ab 54l/60cm zu erlauben, hat durchaus ihren Sinn und sollte auch in Dtl. Schule machen.
Nein, das macht keinen Sinn!
Dabei werden alle Fische über einen Kamm geschehrt.
Es gibt durchaus Fische, die man in weniger als 54l gut halten kann, Stichwort Killifische beispielsweise!

Zu den Barschen, guckt Euch mal in der Gattung Apistogramma um.
Gruß Fabian
 
Turtle28

Turtle28

Registriert seit
24.09.2010
Beiträge
628
Reaktionen
0
@ Fabian98
Ich finde durchaus, dass das Sinn macht.
Es gibt nämlich immer irgendwelche Mencshen, die sich (ob vorsätzlich oder nicht)
nicht über die Haltungsbedingungen ihrer Fische auseinandersetzten.
Somit machen sie sich wenigstens "strafbar", wenn sie einen Goldfisch in ein rudes Glas setzen.
Außerdem werden in den Zooläden, die ein unwissender schließlich aufsucht, keine AQs unter 54l verkauft,
diese gelten dann eben als Nanobecken, wieder ne andere Geschichte.
Und ja - es gibt Fische unter 54l - aber das ist eben nicht die Mehrheit. Außerdem ÜBERHAUPT NICHT anfängertauglich, da sehr sensibel
Also - der Anfänger sollte sich mit 54l+ beschäftigen.

Meine Agassiz Buntbarsche ( Apistogramma agassizii) wäre mit 54 l aber überhaupt nich zufrieden!
So allgemeine Aussagen könenn gerne mal in ... die Hose gehen:roll::D

Desweiteren wurde nich von KEINEN Barsharten für 54l geschreiben, sondern nur von keinen geeigneten.

Zitat Anitram:
es gibt schon sehr kleine Barscharten, die auch in einem 60-cm Becken zufrieden sind, der südamerikanische Schmetterlingsbuntbarsch gehört z.B. dazu. Allerdings sind das recht empfindliche, heikle Pfleglinge und fallen von daher für Deine Bekannte erst mal raus.
LG - nici
 
F

Fabian98

Registriert seit
07.06.2012
Beiträge
104
Reaktionen
0
Moin

Sollen dann Aquarianer bestraft werden, weil sie etwas schwierigere Fische halten und nachziehen in <54l, obwohl das für diese Fische völlig in Ordnung ist und sie in einem großen Becken untergehen?
Grundsätzlich ist es aber natürlich richtig, dass Einsteiger nicht mit kleinen Aquarien anfangen sollten.
Wenn man aber mal so in Aquaristikforen liest, dann merkt man auch, dass 95% der User, die Hilfe suchen, die einen katastrophalen Besatz haben, ein mindestens 54l Becken besitzen. Also die Probleme der falschen Besetzung liegen meiner Meinung nach nicht daran, dass es erlaubt ist Fische in kleinen Becken zu halten.

Ich schrieb ja, dass sie sich in der Gattung Apistogramma umsehen soll, bei der Recherche wird sie herausfinden, welche Arten geeignet sind und welche nicht.

Gruß Fabian
 
Cerridwen

Cerridwen

Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
3.054
Reaktionen
38
Hi Fabian,

Dann kennst du das österreichische Gesetz aber auch nicht richtig - kleinere Becken <54l sind sehr wohl erlaubt, wenn sie für die Nachzucht erforderlich sind.
 
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
3.859
Reaktionen
0
Off-Topic
bis zu einem gewissen grad hat fabian ja recht- 54l müssen es nicht immer sein. als beispiel seien da die b. splendens genannt.

andererseits hinder das gesetzt leute daran sich nen schwarm guppys in einem 30l-cube zu halten. also doch vernünftig.


wobei diese regelung schon sehr großzügig gehandhabt wird- also wenn ich im laden oder sonst wo anfragen würde würd das keinen interessieren.
 
F

Fabian98

Registriert seit
07.06.2012
Beiträge
104
Reaktionen
0
Moin

Auch für die Haltung und nicht nur für die Zucht mancher Fische sind Becken <54l gut geeignet.

Ihr habt ja Recht, Einsteiger müssen daran gehindert werden, sich Nanobecken voll mit Fischen zu stopfen, aber nicht durch ein Gesetz. Das könnte man auch so verstehen, dass wenn man ein 54l Becken hat, da alle Fische reinpassen.
So ein Gesetz hindert die Leute daran, Guppys in <54l zu halten, aber es hindert sie nicht daran Prachtschmerlen in 54l zu halten, wie man sieht alles viel zu allgemein.
 
Thema:

Aquariumgröße???