Zucker im Katzenfutter

Diskutiere Zucker im Katzenfutter im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; Anfang des Jahres ist mir ein 7 Jähriger Kater an Krebs verstorben und da ich noch weitere habe wollte ich mit einer Blutbild Untersuchung sicher...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
J

Jubei

Registriert seit
19.05.2012
Beiträge
1
Reaktionen
0
Anfang des Jahres ist mir ein 7 Jähriger Kater an Krebs verstorben und da ich noch weitere habe wollte ich mit einer Blutbild Untersuchung sicher gehen, das es ihnen
gut geht. Jetzt kam heraus das mein Weibchen (7 Jahre, ca 3 Kilo) Zucker hat. Ich wusste erst gar nicht woher das kommen kann da sie nur ihr normales Futter zu fressen bekommt, bis ich sah das in billig Katzenfutter und auch Sorten wie Felix Zucker enthalten ist! Ich finde das eine Frechheit der Hersteller, weil man denkt der Katze was gutes zu tun und es dann noch schädigend ist! Zucker hat in Katzenfutter überhaupt nichts zu suchen! Daher rate ich: "Immer das Kleingedruckte lesen!"
 
19.05.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in Notfälle bei Katzen geworfen? Wissen schafft Vorsprung... und das ist bei der Behandlung von Notfällen von Vorteil. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
H

Hundenase

Registriert seit
19.08.2011
Beiträge
989
Reaktionen
0
Von dem bissl Zucker im Futter gibt's keinen Diabetes mellitus. Die Hauptauslösefaktoren bei Katzen sind: Übergewicht, Bewegungsmangel und 2x tägliche Fütterung (damit kommt die Bauchspeicheldrüse der Katzen überhaupt nicht klar).
 
Faro

Faro

Registriert seit
20.10.2011
Beiträge
1.151
Reaktionen
0
Leider ist im "billig Futter" (wobei ich Sheba,Felix und den ganzen anderen Mist nicht grad günstig finde..) Zucker und Getreide und wenig Fleisch.
Ich habe mir zuerst auch keine so großen Gedanken um die Fütterung gemacht. Doch kurz bevor die erste Katze einzog habe ich mich näher damit beschäftigt und füttere nun hochwertiges Futter.
 
Renate*

Renate*

Registriert seit
24.06.2009
Beiträge
6.417
Reaktionen
0
Von dem bissl Zucker im Futter gibt's keinen Diabetes mellitus. Die Hauptauslösefaktoren bei Katzen sind: Übergewicht, Bewegungsmangel und 2x tägliche Fütterung (damit kommt die Bauchspeicheldrüse der Katzen überhaupt nicht klar).

soll man dann öfter kleinere Portionen füttern? Meine Katzen fressen selten viel aber oft, ist das nun besser oder schlechter:eusa_think:
 
H

Hundenase

Registriert seit
19.08.2011
Beiträge
989
Reaktionen
0
Katzen sollten nach Möglichkeit so viele Mahlzeiten bekommen wie sie auch in der freien Natur bekommen würden. Eine Katze frisst zwischen 5-20 Beutetiere pro Tag und so viele Mahlzeiten sollte sie auch haben. Der ganze Magendarmtrakt ist darauf eingestellt. Diese Schlingportionen, die wir Menschen und der Hund gewöhnt sind, sind Gift für den Katzenorganismus.
 
Renate*

Renate*

Registriert seit
24.06.2009
Beiträge
6.417
Reaktionen
0
oh, danke dann passt das hier ja :)
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.953
Reaktionen
3
Es tut mir leid, dass deine Katze erkrankt ist, aber ich glaube ebenfalls nicht, dass das vom Futter kommt.
Natürlich ist der Zucker im Katzenfutter ungesund, darüber wollen wir gar nicht streiten, er führt zu Übergewicht und Zahnstein und damit kann er wiederum - wie Hundenase schon erklärte - Diabetes begünstigen.
Außerdem gibt es auch eine erblich bedingte/begünstigte Form von Diabetes.
Was wiegt die betreffende Katze denn? Ist sie Freigänger?

Off-Topic
Meine Katze teilt sich ihr Futter zum Glück selbst so ein. Sie bekommt morgens, wenn alle aus dem Haus gehen, eine größere Portion, die sie dann gemütlich bis mittags irgendwann leer frisst. Wenn dann jemand da ist gibt es "Minihäpchen" für die Dame, jedes Mal eine andere Sorte, zwei Mal hintereinander das gleiche ist ja auch eklig :roll:.
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.891
Reaktionen
13
Von dem bissl Zucker im Futter gibt's keinen Diabetes mellitus. Die Hauptauslösefaktoren bei Katzen sind: Übergewicht, Bewegungsmangel und 2x tägliche Fütterung (damit kommt die Bauchspeicheldrüse der Katzen überhaupt nicht klar).
Wenn Du damit sagen möchtest, dass man das Futter nicht gleich nach 5-10 Minuten wieder wegräumt, sodass die Katzen keine andere Chance haben, als sich 2x täglich den Bauch komplett vollzuschlagen, dann möchte ich das gern so unterschreiben ;)

Es ist sicher einleuchtend, dass kaum jemand es schafft, den Katzen 5-20 kleine Mahlzeiten am Tag hinzustellen.
Aber ich habe mich schon immer geweigert, den Katzen nur morgens und abends kurz ihr Futter hinzustellen, so nach dem Motto "Friss oder stirb" - ich hätte auch keine Lust darauf, mir mein Essen reinzuwürgen, nur weil irgendwer meint, dass ich das zu einer bestimmten Zeit zu tun habe...

Unsere bekommen morgens und abends ihr Futter, das steht dann aber auch den ganzen Tag bzw. die ganze Nacht da - im Sommer, wenn´s so richtig doll heiß sein sollte, wird´s auch mittags nochmal gewechselt...
Unsere Katzen teilen sich das Futter selber ein und kommen damit gut klar.... Und da das Futter im Arbeitszimmer bzw. in der Wäschekammer steht, haben sie es auch nicht permanent vor den Füßen (denn da sich in den Räumen von uns Menschen so gut wie nie jemand aufhält, gehen die Katzen dort auch wirklich nur ganz gezielt zum Futtern rein....)

LG, seven
 
H

Hundenase

Registriert seit
19.08.2011
Beiträge
989
Reaktionen
0
Wenn Du damit sagen möchtest, dass man das Futter nicht gleich nach 5-10 Minuten wieder wegräumt, sodass die Katzen keine andere Chance haben, als sich 2x täglich den Bauch komplett vollzuschlagen, dann möchte ich das gern so unterschreiben ;)
Ich mein damit, dass die Katze morgens und abends 100g (oder wieviel auch immer) bekommt, die dann sofort runtergeschlungen werden. Ich glaub, damit meinen wir dasselbe, oder? Sorry, bin grad erst von der Arbeit heimgekommen und schon a wengerl müde.

Es ist sicher einleuchtend, dass kaum jemand es schafft, den Katzen 5-20 kleine Mahlzeiten am Tag hinzustellen.
Wir hatten das immer gemacht, aber meine Mum war auch Hausfrau und Fräulein Katze wollte nicht mehr als einen Teelöffel pro Mahlzeit. Da hat man dann 200-300g über den Tag Teelöffelweise gefüttert. Ok, öfter war es auch mehr, aber dann hatte sie wieder ihre Kotzzeiten und da gab es immer nur einen Teelöffel, ne viertel Stunde später den nächsten, dann wieder und dann nach ner halben Stunde mal a Bisserl mehr. Und nein, das war nicht großartig kompliziert und wir haben das Leben nicht um die Katze rum aufgebaut. Katze hat gemaunzt und wer grad Zeit hatte, der hat ihr was hingestellt. Und wenn Fräulein der Meinung war, man braucht zu lang, hat sie sich halt schnell ne Maus, nen Vogel, nen Fisch oder was man halt sonst so im Garten findet, geholt.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Zucker im Katzenfutter

Zucker im Katzenfutter - Ähnliche Themen

  • Meine Katze zuckt am Kopf

    Meine Katze zuckt am Kopf: Hallo liebe Forumbesucher. Seit gestern hat meine Katze angefangen über die ganze Nacht über so komisch zu miauen, als wäre sie rollig (nein sie...
  • Wie gefährlich ist Zucker?

    Wie gefährlich ist Zucker?: Hallo, heute morgen war es bei uns sehr stressig, da wir früh zur Arbeit mussten. Wir haben also wie jeden Morgen gefrühstückt und danach den...
  • Wasser in Lunge, erhöh. Leberwerte, Zucker

    Wasser in Lunge, erhöh. Leberwerte, Zucker: Hallo, mein Kater (Mainc., 11 J.) wiegt zw. 8-9kg. Wegen Ausschlag u. starken Kratzens am Kopf waren wir in Tierklinik. Ergebnis: Nierenwerte &...
  • Zittern/Zucken beim Streicheln

    Zittern/Zucken beim Streicheln: Bei meinem Ferdl ist mir jetzt seit letzter Woche ein paar Mal folgendes aufgefallen: er liegt auf meinem Schoß, ich streichle ihn - und er zuckt...
  • Katze verträgt nur Katzenfutter

    Katze verträgt nur Katzenfutter: Hi Leute, mal ne Frage: meine süße Kira ist ein Jahr alt und verträgt nur das Katzenfutter. sobald sie etwas anderes (Leckerlis manchmal i.O...
  • Ähnliche Themen
  • Meine Katze zuckt am Kopf

    Meine Katze zuckt am Kopf: Hallo liebe Forumbesucher. Seit gestern hat meine Katze angefangen über die ganze Nacht über so komisch zu miauen, als wäre sie rollig (nein sie...
  • Wie gefährlich ist Zucker?

    Wie gefährlich ist Zucker?: Hallo, heute morgen war es bei uns sehr stressig, da wir früh zur Arbeit mussten. Wir haben also wie jeden Morgen gefrühstückt und danach den...
  • Wasser in Lunge, erhöh. Leberwerte, Zucker

    Wasser in Lunge, erhöh. Leberwerte, Zucker: Hallo, mein Kater (Mainc., 11 J.) wiegt zw. 8-9kg. Wegen Ausschlag u. starken Kratzens am Kopf waren wir in Tierklinik. Ergebnis: Nierenwerte &...
  • Zittern/Zucken beim Streicheln

    Zittern/Zucken beim Streicheln: Bei meinem Ferdl ist mir jetzt seit letzter Woche ein paar Mal folgendes aufgefallen: er liegt auf meinem Schoß, ich streichle ihn - und er zuckt...
  • Katze verträgt nur Katzenfutter

    Katze verträgt nur Katzenfutter: Hi Leute, mal ne Frage: meine süße Kira ist ein Jahr alt und verträgt nur das Katzenfutter. sobald sie etwas anderes (Leckerlis manchmal i.O...