Ständig Angina. Raus mit den Mandeln?

Diskutiere Ständig Angina. Raus mit den Mandeln? im Smalltalk Archiv Forum im Bereich Smalltalk; Hallo Leuts! Ich habe momentan (mal wieder:roll:) mit einer schweren Angina zu kämpfen. Ich werde morgen auch zu einem Notarzt gehen, ich habe...
Die Ente :)

Die Ente :)

Registriert seit
14.03.2012
Beiträge
4.511
Reaktionen
1
Hallo Leuts!

Ich habe momentan (mal wieder:roll:) mit einer schweren Angina zu kämpfen.
Ich werde morgen auch zu einem Notarzt gehen, ich habe Nachts richtig Atemnot bekommen, weil ich zusätzlich auch eine Milbenallergie habe.
Ich habe wirklich Angst einzuschlafen!

Eine Mandelentzündung bekomme ich mindestens einmal im Jahr, aber normalerweise nicht sooo schlimm, es bleibt so, wie normale Halsschmerzen.
Jetzt habe ich richtige Eiterblasen im ganzen Rachen, mir
fällt es auch total schwer, was zu mir zu nehmen. Tee fällt mir schon schwer, aber Essen geht garnicht!

Ich hatte vor paar Jahren solch eine schlimme Angina, das ich beatmet werden musste. Meine Mandeln sollten da schon rauskommen, aber mein derzeitiger Zustand war durch den hohen Fieber so schlecht, dass ich eine Narkose nicht überstanden hätte.
Ich weis von der Zeit auch garnichts, denn ich lag die ganze Zeit im fiebrigen Schlaf.
Da aber mein Zustand von einem Tag auf den anderen wieder top war, geriet das in Vergessenheit.

Ich bin am Überlegen, ob jetzt meine Mandeln doch raus sollen.
Denn stören tun sie mich schon ständig.
Den Arzt werde ich Morgen natürlich auch fragen, aber es wird wahrscheinlich meine Entscheidung bleiben.
Ich habe aber auch von vielen Nachteilen gehört, zb dass der Hals sich trotzdem noch entzündet und das noch schmerzhafter ist.
Es soll auch nicht ratsam sein, die Mandeln raus nehmen zu lassen, wenn man schon "erwachsen" ist. Bin ja schon 18^^

Hat da vielleicht jemand Erfahrungen?
Hat sich alles verbessert, als ihr eure Mandeln raus genommen bekommen habt?
Oder habt ihr immernoch irgendwelche Beschwerden?

Ich würde mich über Antworten freuen^^
Liebe Grüße!
 
20.05.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Jucomi

Jucomi

Registriert seit
11.04.2009
Beiträge
1.255
Reaktionen
0
Also bei einer Mandelentzündung pro Jahr rät man normalerweise noch nicht dazu, die Mandeln rauszunehmen. Bei 3-4 im Jahr sieht das schon wieder anders aus. Zu dem sind Mandeln nicht ganz sinnlos, sie fangen Bakterien auf dem Weg zur Speise- und Luftröhre ab. Rausnehmen tut man sie meist, wenn sie vergrößert sind und man dauerhaft schlecht Luft kriegt oder schnarcht (also auch, wenn man gesund ist). Heutzutage werden sie auch nicht mehr ganz rausgenommen (wegen ihrer Abwehrfunktion), sondern verkleinert. Mit ein bisschen Pech vergrößern sie sich auch schnell wieder...

Aber selbstverständlich sollte das ein Arzt entscheiden.
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
9.902
Reaktionen
2
Ich hatte als Kind auch immer wieder Angina und da ich dadurch eine immer höhere Dosis Penezelin gebraucht hab entschied sich meine Mutter auch irwann sie rausnehmen zu lassen (warscheinlich eher verkleinern wie Jucomi schon sagt Raus sind sie denk ich nicht weil ich meine ich sehe sie wenn ich reinguge oder der arzt können die auch von 0 auf 100 nachwachsen??)

Seit dem hab ich keine beschwerden mehr manchmal Halsweh oder ne leichte Halsenzündung aber nicht vergleichbar mit der Angina als Kind. Meist Reicht dann ein Tee, Halstuch und ruhe. Einmal war ich stimmlos aber da bin ich "selber" schuld. Musste ja unbedingt "Kranker" zur Schule/Kurs gehen
 
Nikita.

Nikita.

Registriert seit
13.04.2012
Beiträge
2.304
Reaktionen
0
Huhu,

ich kann mir sehr gut vorstellen wie du dich fühlst.
Ich hab meine Mandeln letztes Jahr im Januar rausoperieren lassen. Mir ging es ähnlich wie dir, hatte ebenfalls extreme Schmerzen, Atemnot ( bei mir war es durch eine Pollen- und Gräserallergie noch schlimmer )meine Halslymphknoten waren dermaßen angeschwollen, sodass ich meinen Hals kaum bewegen konnte vor Schmerz, dazu kam dann noch das allgemeine Krankheitsgefühl mit Kopfschemrzen und Fieber. Ich hab mich Jahrelang davor gedrückt, weil ich Angst vor der OP hatte. Bis ich dann regelmäßig Herzstechen und Herzrasen bekam, ging ich zum Arzt und lass mich nochmal durchchecken. Meine Blutwerte waren durch die Mandelentzündung total im Eimer und mein Kreislauf ebenfalls.


Als die Mandeln dann draußen waren hatte ich 4 Wochen lang starke Schmerzen, meine Mutter mustte mir die Schmerztabletten wegnehmen, damit ich nicht noch mehr schluckte. Ich konnte kaum was essen und hab am Tag locker um die 5L Wasser getrunken. Man hat einfach die ganze Zeit so einen nervigen Schluckreflex, weil das Zäpfchen auch angeschwollen ist. Bis ich wieder normal essen konnte hat es lange gedauert und Eis kann ich bis heute nicht mehr sehen und essen. Das schlimmste für mich war aber, dass ich die ersten Tage nicht duschen und die Haare waschen durfte, da das Wasser (je nach Temperatur) die Durchblutung fördert und es dadurch zu nachblutungen kommen kann. Viel Bewegen konnte ich mich auch nicht, ich war nach einigen Metern schon kaputt.

Aber ich bin wirklich sehr froh, dass ich sie jetzt endlich raus habe. Seitdem hatte ich nicht wirklich mehr Halsschmerzen. Außer bei einer Erkältung, aber diese Halsschmerzen sind harmloser als die Mandelentzündungen - also nichts dagegen. Seitdem hatte ich absolut keine Probleme und war auch nicht mehr so oft erkältet. Die Herzstechen sind auch weg. Gott sei Dank, hätte ich noch länger gewartet kann die Mandelentzündung zu einer Herzbeutelentzündung führen.

Je früher du sie rausnehmen lässt, desto besser. Ich hatte ein Mädel mit im Zimmer die nur 2 Jahre älter als ich war und sie hatte deutlich mehr mit den SChmerzen zu kämpfen als ich.

Gute Besserung!;)
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
11.117
Reaktionen
0
Hallo Ente,

ich würde da genau drüber nachdenken. Du sagst, Dein ganzer Rachen sei entzündet. Ich habe früher auch häufig Halsentzündungen gehabt, allerdings wäre es da sinnlos gewesen, die Mandeln zu entfernen, weil sich bei mir direkt die Seitenstränge entzündet haben. Da müsstest Du auf jeden Fall mal mit Deinem Arzt sprechen.
 
Die Ente :)

Die Ente :)

Registriert seit
14.03.2012
Beiträge
4.511
Reaktionen
1
Hallöchen!

Danke für eure Antworten!
Ich war gestern nicht mehr beim Notarzt, weil es mir schon so weit gut ging, dass ich mir ein Termin bei meinem Hausarzt machen werde.
Ich werde es dann auf jeden Fall ansprechen.
Die letzten Tage habe ich einfach versucht, mich auszukurieren, was auch super geklappt hat!
(Gelobet sei mein hyperaktives Imunsysthem:clap:)

Also die Mandelentzündung bekomme ich mindestens ein Mal im Jahr. Dieses Jahr ist es schon das 2. Mal.

Du sagst, Dein ganzer Rachen sei entzündet
Bei einer Mandelentzündung schwillen ja immer die Mandeln an und man sieht so weiße Punkte darauf, bei mir waren es eher Schlieren. Nur war bei mir auch der Fall, dass ich auch hinten im Rachen solche Bläschen entdeckt habe, die heute sichtlich kleiner sind.

Mir ging es ähnlich wie dir, hatte ebenfalls extreme Schmerzen, Atemnot ( bei mir war es durch eine Pollen- und Gräserallergie noch schlimmer )meine Halslymphknoten waren dermaßen angeschwollen, sodass ich meinen Hals kaum bewegen konnte vor Schmerz, dazu kam dann noch das allgemeine Krankheitsgefühl mit Kopfschemrzen und Fieber.
Mein Fieber war diesmal zum glück nicht so schlimm, ich war gerade mal knapp auf 38°, dazu natürlich noch Schnupfen (generell ein total doofes Grippe-Gefühl). Aber ich hatte so schreckliche Kopfschmerzen! Das war echt schon Migräne-Artig, mit Übelkeit und Lichtempfindlichkeit!
Was auch komisch war, ist, dass ich vorgestern nach dem Aufstehen total starkes Nasenbluten bekommen habe.
Muss ich mir da Sorgen machen?:?
 
Jucomi

Jucomi

Registriert seit
11.04.2009
Beiträge
1.255
Reaktionen
0
Nein, musst du nicht. Der Schnupfen hat deine Schleimhäute ausgetrocknet, da passiert das ganz schnell. Gerade beim Aufstehen, wenn das Blut dann nach unten sackt, platzt schnell mal ne Ader. Kannst es ja aber ansprechen, wenns dir Sorgen macht.
Wie gesagt, die Mandeln haben ne Abwehrfunktion, im Zweifelsfall hast du dann Kehlkopfentzündungen und Bronchitis statt Mandelentzündungen xD Helfen kann es, dass sie verkleinert werden und Nase und Rachen besser belüftet werden...
 
Jucomi

Jucomi

Registriert seit
11.04.2009
Beiträge
1.255
Reaktionen
0
Ja, muss aber auch nicht sein ;) Ich denke, du solltest tatsächlich mit nem Arzt den Kosten-Nutzen-Faktor abwägen, was bei dir persönlich am idealsten ist, kann dir vermutlich von uns keiner sagen ;)
 
K

Kikyou

Registriert seit
03.05.2009
Beiträge
817
Reaktionen
0
Die Bläschen hinten im Rachen werden vermutlich auch nicht durch eine Entfernung der Mandeln weggehen.
Mandelentzündungen habe ich auch alle paar Monate, aber so richtig mit weißen Punkten (was ist das eigentlich? Eiter?) meist höchstens einmal im Jahr, und dabei schwillt mir glücklicherweise auch nicht der Hals zu, also würde ich mir selbst auf keinen Fall die Mandeln entfernen lassen.
Wenn zusätzlich Schnupfen dazukommt, habe ich den Eindruck, dass der Schleim, der den Hals hinunterfließt, dafür sorgt, dass auch dieser sich entzündet.
Bei all dem hilft meiner Ansicht nach eine Entfernung der Mandeln nicht - wenn du allerdings Atemnot durch zu große Mandeln bekommst, solltest du vielleicht doch darüber nachdenken oder sie vielleicht verkleinern lassen.
 
Thema:

Ständig Angina. Raus mit den Mandeln?

Ständig Angina. Raus mit den Mandeln? - Ähnliche Themen

  • Völlig erschöpft und ständig Kopfschmerzen

    Völlig erschöpft und ständig Kopfschmerzen: Hallo, seid Montag ist bei uns wieder Schule und es fängt bei mir wieder an wie vor den Ferien. Meine Tage sehen im Moment so aus: Ich habe...
  • Ständige Blasenentzündungen

    Ständige Blasenentzündungen: Hallo zusammen, vielleicht gibts ja irgendwelche Leidensgenossen oder Hilfsbereite Leute mit guten Tips o.ä. Langsam halt ichs echt nicht mehr...
  • Ständiges Frieren

    Ständiges Frieren: Huhu ihr Lieben, ich brauche mal euren Rat. Also ich hab schon immer recht schnell gefroren, aber irgendwie ist es dieses Jahr besonders schlimm...
  • Ständig Kalte Hände

    Ständig Kalte Hände: Huhu Ich hab seid Wochen nur noch Kalte Hände und bekomme sie kaum noch warm. Ist das Normal,oder liegt das daran das ich öfters am Tag recht...
  • Ständiges Gähnen und tief einatmen

    Ständiges Gähnen und tief einatmen: Hallo, ich habe schon seit ein paar Wochen ein total nervendes Problem: Ich muss irgendwie ganze Zeit ständig tief einatmen und gähnen um Luft zu...
  • Ständiges Gähnen und tief einatmen - Ähnliche Themen

  • Völlig erschöpft und ständig Kopfschmerzen

    Völlig erschöpft und ständig Kopfschmerzen: Hallo, seid Montag ist bei uns wieder Schule und es fängt bei mir wieder an wie vor den Ferien. Meine Tage sehen im Moment so aus: Ich habe...
  • Ständige Blasenentzündungen

    Ständige Blasenentzündungen: Hallo zusammen, vielleicht gibts ja irgendwelche Leidensgenossen oder Hilfsbereite Leute mit guten Tips o.ä. Langsam halt ichs echt nicht mehr...
  • Ständiges Frieren

    Ständiges Frieren: Huhu ihr Lieben, ich brauche mal euren Rat. Also ich hab schon immer recht schnell gefroren, aber irgendwie ist es dieses Jahr besonders schlimm...
  • Ständig Kalte Hände

    Ständig Kalte Hände: Huhu Ich hab seid Wochen nur noch Kalte Hände und bekomme sie kaum noch warm. Ist das Normal,oder liegt das daran das ich öfters am Tag recht...
  • Ständiges Gähnen und tief einatmen

    Ständiges Gähnen und tief einatmen: Hallo, ich habe schon seit ein paar Wochen ein total nervendes Problem: Ich muss irgendwie ganze Zeit ständig tief einatmen und gähnen um Luft zu...