Mein 11-jähriger Welli hat Tumor :( OP steht an

Diskutiere Mein 11-jähriger Welli hat Tumor :( OP steht an im Wellensittich Forum Forum im Bereich Vogel Forum; Hallo Leute, ich war gestern mit meinen beiden Vögeln beim Tierarzt, da mein Pucki an beiden Flügeln seltsame Veränderungen hatte. Es ist leider...
Eisbecher

Eisbecher

Registriert seit
04.09.2011
Beiträge
82
Reaktionen
0
Hallo Leute,

ich war gestern mit meinen beiden Vögeln beim Tierarzt, da mein Pucki an beiden Flügeln seltsame Veränderungen hatte. Es ist leider auf jeder Seite ein Tumor.
Der eine ist wahrscheinlich bösartig
meinte die Ärztin. Es hat je die Größe einer Erbse. Jedenfalls was ich sehen kann. Ein anderer Tierarzt meinte vor ein paar Wochen, es sei nichts schlimmes an seinem Flügel. Soviel dazu.
Bei der Untersuchung gestern hat es etwas angefangen zu bluten. Ich habe ein Blutstillungsmittel mit nach haus bekommen. Pucki wird am 1.6. operiert. Ich hoffe so,dass er es schaffst. Sie meinte es sieht weniger gut aus, aber wir können es versuchen:-( ohne op hätte er noch ca 8 Wochen zu leben. Wie kann ich meinen Vogel am besten drauf vorbereiten, falls man es irgendwie kann?

Liebe Grüße
 
24.05.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Mein 11-jähriger Welli hat Tumor :( OP steht an . Dort wird jeder fündig!
L

londongirl

Registriert seit
04.12.2010
Beiträge
68
Reaktionen
0
Hallo,

willst du nicht eine dritte Meinung einholen?
Uns hat vor Jahren ein TA auch gesagt, einer unserer Wellis hätte wahrscheinlich einen Tumor, der evtl. bösartig sein könne (Hals). Er wollte aber nicht operieren, da er meinte, eine OP sei bei Wellis zu risikoreich. Ich saß abends heulend da. Letztendlich hat der Welli noch 10 (!) Jahre fröhlich gelebt und wurde stolze 16. Ich muss aber sagen, man hat nichts gesehen. Das war ein Tastbefund bei einem Routinebesuch zum Krallenschneiden.

Hat denn der Vogel Schmerzen? Oder stört ihn der Knubbel nicht? Wieso meint Tierarzt 1, das Ganze wäre unbedenklich? Und wieso will Tierarzt 2 sofort operieren? Gibt es in der Nähe einen vogelkundigen Tierarzt? Oder einen fachkundigen Züchter (manchmal helfen die auf Nachfrage GANZ nett weiter)? Das sind die Fragen, die ich mir stellen würde. Alles Gute!!
 
Mariama

Mariama

Moderator
Registriert seit
05.11.2008
Beiträge
3.862
Reaktionen
0
Hallo Eisbecher,

ich schließe mich an und würde unbedingt die Meinung eines Facharztes für Ziervögel einholen. Auch die OP würde ich nur von einem Facharzt mit Erfahrung durchführen lassen.

Es gibt in deiner Nähe eine sehr gute Fachärztin.
 
Eisbecher

Eisbecher

Registriert seit
04.09.2011
Beiträge
82
Reaktionen
0
Danke für eure lieben Antworten. Als wir mit dem Vogel bei Tierarzt 1 waren, sah man nur an dem einen Flügel einen klitzekleinen Knubbel. In der kurzen Zeit ist er derart gewachsen u der andere Flügel ist auch befallen. Es sieht meiner Meinung nach an dem Flügel schon sehr bedenklich und schlimm aus und es vergrößert sich. An der Stelle wachsen auch keine Federn mehr. Tierarzt 2 meinte der sieht bösartig aus u der an dem anderen Flügel könnte gut sein. Und es würde sich in den Wochen weiter u weiter vergrößern meinte sie. Mein Vogel tut mir so leid. :(
Achso, die Ärtztin ist auf Vögel spezialisiert. Steht zumindest im Internet: "Frau Dr. *** hat mehrere Jahre Ihrer Assistenzzeit in einer Spezialklinik für Vögel verbracht, und sich so ein fundiertes Wissen für diese Patienten angeeignet." Sie kam mir sehr kompetent vor. War jedenfalls mein Eindruck.
Was meint ihr? Ich weiß nicht, was ich tun soll!!!!!!!!
 
Amber

Amber

Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
5.140
Reaktionen
11
Hallo,

die Aussage der Homepage lässt mich ehrlich gesagt etwas zweifeln... Es ist schon was anderes das Fach durch Weiterbildung richtig durch genommen zu haben oder nur in einer solchen Klinik gearbeitet zu haben.:?
Ist sie denn hier auf der Seite auch aufgelistet? http://www.vogeldoktor.de

Je nachdem würde ich ebenfalls eher zu einer dritten Meinung raten.



Liebe Grüße
Amber
 
L

londongirl

Registriert seit
04.12.2010
Beiträge
68
Reaktionen
0
Hallo!

Ich kenne die TÄ nicht, aber Papier bzw. das Internet ist ja bekanntlicherweise geduldig. Ich würde wohl googeln bzw. hier im Forum nachfragen und mir eine dritte Meinung einholen. Kostet etwas Zeit, aber dann hast du sicherlich auch ein besseres Gefühl (also wenn zwei Docs dir unabhängig voneinander zur OP raten).
 
Eisbecher

Eisbecher

Registriert seit
04.09.2011
Beiträge
82
Reaktionen
0
Hallo,

die Aussage der Homepage lässt mich ehrlich gesagt etwas zweifeln... Es ist schon was anderes das Fach durch Weiterbildung richtig durch genommen zu haben oder nur in einer solchen Klinik gearbeitet zu haben.:?
Ist sie denn hier auf der Seite auch aufgelistet? http://www.vogeldoktor.de

Amber
ja cool, habe eben in die Liste geguckt und meine Tierärztin steht tatsächlich mit drin!
noch eine andere frage: meint ihr es wäre ratsam vorher erstmal noch zu röntgen um zu sehen, ob es vielleicht metastasen gibt?
 
Mariama

Mariama

Moderator
Registriert seit
05.11.2008
Beiträge
3.862
Reaktionen
0
Hallo,

ich antworte auf deine Pn der Übersichtlichkeit halber mal hier. ;)

Eine Stunde Fahrt zu einer sehr guten Fachärztin kannst du deinem Welli durchaus zumuten. Bei ihr bin ich recht sicher, dass sie dir alle wichtigen Informationen, die du für eine gute Entscheidung zum Wohle des Tierchens benötigst, geduldig erklären wird.

Wir sind hier alle keine Fachärzte und können höchstens von unseren Erfahrungen berichten. Rufe sie doch erst mal an und schildere das Krankheitsbild.

Als mein Micky damals einen Tumor im Hals hatte, habe ich vier vogelkundige Tierärztinnen konsultiert, jede davon Löcher in den Bauch gefragt bis ich selbst entscheiden konnte, und mich letztendlich gegen eine OP mit großem Risiko entschieden.

Aber jeder Fall liegt individuell anders. Deshalb kann ich dir keinen Rat zur medizinischen Vorgehensweise geben.
 
Laura

Laura

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
5.927
Reaktionen
1
Ich finde allein schon die Aussage, dass der eine Tumor bösartig, der andere gutartig sein könnte, seltsam.
Ohne genau Untersuchung kann man da nichts sagen und ob gut oder böse spielt vorrangig mal nicht so die Rolle. Das OP-Risiko bleibt gleich, und bei einem 11jährigen Welli ist das schon enorm.

Also ich würde noch mal den von Mariama empfohlenen TA aufsuchen. Vielleicht kann man auch erst mal medimentakös versuchen, das Wachstum zu verlangsamen.

Gute Besserung an den Kleinen!
 
Eisbecher

Eisbecher

Registriert seit
04.09.2011
Beiträge
82
Reaktionen
0
Also wir waren heut nun bei einem dritten Tierarzt, der vogelkundig ist.
Er hat sich meinen Pucki genau angeguckt und meinte es ist höchstwahrscheinlich kein Tumor, sondern an beiden Flügelseiten eine Entzündung der Federkiele, also eine Art Störung der Mauser. Dadurch dass der Vogel immer ab und zu mit dem Schnabel dran geht,
entzündet es sich weiter u weiter und wird größer. Er hat sehr viel erklärt u auch ein Fachbuch aus dem Regal geholt um mir u meinem Freund noch ein weiteres Beispiel zu zeigen. Er hat sich sehr viel Zeit für uns genommen und von einer Op abgeraten, da der Vogel sehr alt ist und somit die Narkose wahrscheinlich nicht überstehen würde. Außerdem würde ein großes Problem die Wundheilung sein, woran der Vogel letztendlich auch sterben könnte.
Der Arzt meinte man könnte den Vogel mit einer Gasglocke betäuben und die Federkiele mit einer Pinzette bearbeiten und anschließend eine Halskrause ummachen, damit Pucki nicht die Stellen beknabbert.
Wir konnten die Vögel sogar vorhin schon da lassen. Morgen früh wird Pucki dann behandelt. Ich hoffe es geht alles gut!!! :roll:

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Man nennt es auch Federbalgzyste:

http://www.birds-online.de/gesundheit/geshaut/federbalgzysten.htm
 
Mariama

Mariama

Moderator
Registriert seit
05.11.2008
Beiträge
3.862
Reaktionen
0
Hallo Eisbecher,

ich denke, die Konsultation eines weiteren TAes hat sich gelohnt. :clap:

Nach deiner Beschreibung klingt es nach einer kompetenten Diagnosestellung und guter Beratung. Ich drücke ganz heftig die Daumen, dass Pucki die Behandlung mit anschließender Halskrause gut übersteht und bald wieder ganz gesund sein wird.
 
Amber

Amber

Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
5.140
Reaktionen
11
ich sehe es auch so wie Mariama.
Das klingt doch mal richtig toll.:D Und Pucki schafft das schon.



Liebe Grüße
Amber
 
Eisbecher

Eisbecher

Registriert seit
04.09.2011
Beiträge
82
Reaktionen
0
Haben heute mit dem Tierarzt telefoniert. Pucki geht es soweit gut, er hat alles überstanden und ist lebhaft und guckt viel umher meint der Tierarzt. :) Er hat nun eine Halskrause und kann erst morgen abgeholt werden, da die Ärzte noch gucken wollen, wie er mit der Halskrause zurecht kommt und ob sie auch richtig hält. Morgen können wir die beiden endlich abholen. :):):):):) Ich freu mich so!!!

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Der Kleine wundert sich bestimmt was das für ein nerviges Ding um seinen Hals ist.:eusa_eh:
 
Mariama

Mariama

Moderator
Registriert seit
05.11.2008
Beiträge
3.862
Reaktionen
0
Super! Ich freue mich riesig für euch alle. :D

Sein Kumpel wird sich bestimmt auch wundern, was für einen tollen Schmuck Pucki da um den Hals trägt. :lol:
 
Eisbecher

Eisbecher

Registriert seit
04.09.2011
Beiträge
82
Reaktionen
0
Danke fürs daumen drücken. Ich schreibe morgen wenn ich meinen Pucki u meine Cora wieder hab und werd sie erstmal schön verwöhnen, vorallem den kleinen Tapferen!!!! Wahrscheinlich hat der da alle verrückt gemacht mit seiner großen Klappe! :lol:
 
Eisbecher

Eisbecher

Registriert seit
04.09.2011
Beiträge
82
Reaktionen
0
Es ist was schlimmes passiert!!!!!!!!!!! Pucki ist heute nacht beim Tierarzt gestorben! :(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(
Ich vermisse ihn so sehr!!!!!! Cora ist jetzt allein u braucht drigend einen neuen an ihrer Seite. Der Tierarzt meinte wir sollen ihr ca 2 Tage Zeit geben u dann einen neuen Wellensittich holen. Ich hoffe so, sie stirbt nicht vor Trauer!

Wir trauern um unseren kleinen Pucki, er hat einen festen Platz in unseren Herzen!
 
Laura

Laura

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
5.927
Reaktionen
1
Das gibt's doch gar nicht. Es lief doch alles so gut. Das tut mir wirklich leid :(
Cora wird zwar sehr trauern, aber sie wird den Verlust verkraften. Überstürzt nun auch nichts mit einem neuen Vogel. Schaut euch in Ruhe in Tierheimen und evtl. beim VWFD um, um einen neuen Partnervogel zu organisieren. Holt nach Möglichkeit keinen Vogel im Zooladen, diese sind oft krank (was ihr ja nun am wenigsten gebrauchen könnt) und außerdem in der Regel noch sehr jung und damit zu quirlig für Cora.
 
Mariama

Mariama

Moderator
Registriert seit
05.11.2008
Beiträge
3.862
Reaktionen
0
Das tut mir so leid, Eisbecher. :056: Mit einer solchen Nachricht hatte ich nun gar nicht gerechnet, nachdem der gestrige Tag so positiv verlaufen war. :(

Wegen eines neuen Partners für Cora schließe ich mich Lauras Rat an. Du kannst auch mal in den Ebay Kleinanzeigen suchen. Dort werden häufig Wellis angeboten.
 
Eisbecher

Eisbecher

Registriert seit
04.09.2011
Beiträge
82
Reaktionen
0
Ich war heute auch so geschockt, als ich die Nachricht über Pucki erhalten habe. Kann es immernoch nicht wirklich glauben, dass er nie wieder kommt. :(

Ich hoffe echt sie erträgt die Einsamkeit erstmal. Ich steh ihr bei u rede sehr viel mit ihr. Sie sitzt gerade da u knirscht mit dem Schnabel, was ja eigentlich gut ist. Aber sie sieht so verloren aus, ohne Pucki an ihrer Seite. Ich bin traurig.
Ich hätte mich sonst bemüht am Wochenende einen neuen zu finden. Also meint ihr ich sollte warten? Wie lange, ein paar Wochen?
 
Mariama

Mariama

Moderator
Registriert seit
05.11.2008
Beiträge
3.862
Reaktionen
0
Ich kann es auch nicht fassen, hatte gestern Abend noch meiner Familie von der erfreulichen Nachricht erzählt.:(

Du musst nicht warten. Je schneller Cora einen neuen Partner bekommt desto besser. Die Frage ist eher, ob du schon bereit bist?
 
Thema:

Mein 11-jähriger Welli hat Tumor :( OP steht an

Mein 11-jähriger Welli hat Tumor :( OP steht an - Ähnliche Themen

  • Welli friert abends

    Welli friert abends: Hallo. Einer meiner wellis ist krank geworden und friert noch dazu abends immer, doch die heizung funktioniert nicht. Jeden abend liegt er auf...
  • Mein Welli ist begraben bin mir aber nicht sicher ob er wirklich tot ist

    Mein Welli ist begraben bin mir aber nicht sicher ob er wirklich tot ist: Mein welli ist am Montag gestorben. Ich habe ihn ca 10 min nach seinem Tod begraben. Heute kamen allerdings erste Zweifel auf ob mein Welli doch...
  • Mein wellensichtitig will ausbrechen

    Mein wellensichtitig will ausbrechen: Hei ihr lieben, Ich habe seit einigen Tage 2 wellis ca 3 Monate alt. Beide waren sehr ruhig doch für Stunde zur Stunde von Tag zu Tag haben Sie...
  • Welli krank oder durch "geburt"? hilfe

    Welli krank oder durch "geburt"? hilfe: Heyho Welli freunde :D Ich hab mal eine frage... gleichzeitig könnte ich mich richtig über zoohandlungen aufregen (ja ich weiß, man sollte lieber...
  • [Hilfe] 12 Jährige Wellensittich Dame wird Schwach

    [Hilfe] 12 Jährige Wellensittich Dame wird Schwach: Hallo liebes Forum, es geht in diesem Post um meine 12 Jährige Wellidame. Ich werde euch kurz mal ihre Vorgeschichte erzählen.. Bekommen habe...
  • [Hilfe] 12 Jährige Wellensittich Dame wird Schwach - Ähnliche Themen

  • Welli friert abends

    Welli friert abends: Hallo. Einer meiner wellis ist krank geworden und friert noch dazu abends immer, doch die heizung funktioniert nicht. Jeden abend liegt er auf...
  • Mein Welli ist begraben bin mir aber nicht sicher ob er wirklich tot ist

    Mein Welli ist begraben bin mir aber nicht sicher ob er wirklich tot ist: Mein welli ist am Montag gestorben. Ich habe ihn ca 10 min nach seinem Tod begraben. Heute kamen allerdings erste Zweifel auf ob mein Welli doch...
  • Mein wellensichtitig will ausbrechen

    Mein wellensichtitig will ausbrechen: Hei ihr lieben, Ich habe seit einigen Tage 2 wellis ca 3 Monate alt. Beide waren sehr ruhig doch für Stunde zur Stunde von Tag zu Tag haben Sie...
  • Welli krank oder durch "geburt"? hilfe

    Welli krank oder durch "geburt"? hilfe: Heyho Welli freunde :D Ich hab mal eine frage... gleichzeitig könnte ich mich richtig über zoohandlungen aufregen (ja ich weiß, man sollte lieber...
  • [Hilfe] 12 Jährige Wellensittich Dame wird Schwach

    [Hilfe] 12 Jährige Wellensittich Dame wird Schwach: Hallo liebes Forum, es geht in diesem Post um meine 12 Jährige Wellidame. Ich werde euch kurz mal ihre Vorgeschichte erzählen.. Bekommen habe...