HILFE!! Hamsti hat Durchfall

Diskutiere HILFE!! Hamsti hat Durchfall im Hamster Gesundheit Forum im Bereich Hamster Forum; Hallo Hamster-Freunde, seid ein paar Tagen hat mein Teddyhamster (ca. 3 Monate alt) Durchfall. Ich war natürlich sofort beim Tierarzt. Erst hat...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
C

Caprice7

Beiträge
69
Punkte Reaktionen
0
Hallo Hamster-Freunde,

seid ein paar Tagen hat mein Teddyhamster (ca. 3 Monate alt) Durchfall.
Ich war natürlich sofort beim Tierarzt. Erst hat er mir so eine Paste mitgegeben (BENE-BAC PLUS PET GEL) das hat auf jeden Fall nicht geholfen. Gestern und Heute war ich wieder dort und mein kleiner hat Antibiotikum bekommen. Er hat in den paar Tagen 7 gramm abgenommen und frisst und trinkt nichts. Deswegen habe ich heute Flüssignahrung bekommen (Critical Care-Alleinfutter für Pflanzenfressende Heimtiere). Ich habe aber das Gefühl, dass er das nicht frisst. er schluckt auf jeden Fall nicht. Kann sein, dass er es später dann "ableckt" von seinen Mundwinkeln, es kann aber auch sein, dass er es ausspuckt. Trinken will er gar nicht. Ich bin gerade total am Verzweifeln und weiß nicht was ich machen soll. Ich will nicht dass er stirbt! Der Durchfall ist besser geworden aber er frisst halt nicht. Und solange er nicht frisst und keine Energie hat, putzt (deswegen hat er auch ein ganz struppiges Fell) er sich nicht und kommt auch nicht aus dem Haus raus. Das ist erst seid gestern der Fall. VOrher kam er noch raus. Rund um Mund ist eine große nasse Stelle. Deswegen denke ich, dass er es nicht frisst sondern ausspuckt.
Ja, morgen ist nun Sonntag...und ich kann nicht zum Tierarzt mit ihm gehen und müsste bis Dienstag warten. Ich habe aber Angst, dass er bis dahin gestorben ist. Was soll ich jetzt tun?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen und mir sagen, was ich tun kann, damit mein Hamster wenigstens bis Dienstag überlebt. :(
 
  • #1
A

Anzeige

Guest
Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Christine zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Casimir

Casimir

Beiträge
10.147
Punkte Reaktionen
2
Hey!

Wurde denn eine Diagnose gestellt, woher der Durchfall kommt? Hat er eventuell irgendwelche Schmerzen oder Verletzungen, wegen derer er nicht frisst? Hast du eine Sprite oder Pipette, mit der du ihm die Nahrung einflösen kannst?
Auch wenn morgen Sonntag ist gibt es immer Notfalltierärzte. Ich würde mir da einen suchen und gezielt schauen lassen woher der Durchfall kommt und warum er trotz Behandlung nichts frisst. Bis Dienstag würde ich in diesem Zustand nicht warten!
 
C

Caprice7

Beiträge
69
Punkte Reaktionen
0
Danke auf jeden Fall erstmal für die Antwort.
Nein also der Arzt meinte die können nur nach Symtomen behandeln und er kann nicht sagen, wo der Durchfall kommen kann. Er meinte Rönten und Blutprobe würden nichts bringen und würden das Tier nur zusätzlich belasten. Warum er nicht frisst weiß ich nicht, aber anscheinend scheint er ja schon schmerzen zu haben. Ein Freund von mir hat gesagt "du isst auch nichts, wenn du Magen/Darm Probleme hat" wo er ja eigentlich Recht hat. Ja ich habe eine Spritze mit dem ich diese Nahrung in seinen Mund spritze. aber er schluckt irgendwie nicht also er macht den Mund zu und gut ist. Vielleicht hat er es nur in seinen Backen und spuckt es wieder aus?! Ich weiß auch nicht wie viel ich ihm immer geben soll...und wie sehr ich ihn dazu zwingen muss was zu essen. Er wiegt 70 gramm. Ist das sehr wenig für einen Hamster??
Ich habe schon gegoogelt. In meiner Stadt gibt es keinen Nottierarzt. Der nächste ist 45 minuten weg. Da meine Eltern nicht da sind komme ich auch nicht aus Jena raus. Ich könnte maximal meinen jetzigen Tierarzt morgen früh anrufen. Er hat gesagt im NOTFALL soll ich morgen früh halb 10 anrufen. Er meinte aber auch, dass er den kleinen ja nicht vollpumpen kann mit Medikamenten! Sollte ich vllt zu einem anderen Tierarzt gehen?!
 
Casimir

Casimir

Beiträge
10.147
Punkte Reaktionen
2
Also ich kenne es z.B. von Wellensittichen, dass man anhand einer Kotprobe einiges über die Ursachen von Krankheiten herausfinden kann. Einfach blindlings auf Verdacht Antibiotika zu geben halte ich nicht für den richtigen Weg. Und ich glaube dies zu untersuchen ist jetzt weniger Belastung für das Tier als wenn er Durchfall hat und immer mehr abmagert.
Er hat Durchfall und frisst nichts und 70g ist sehr wenig für einen Goldhamster! Meiner Meinung nach ist das ein Notfall, denn der Kleine vertrocknet ja. Ich würde auf eine Kotuntersuchung bestehen.
In der Zeit solltest du dem Kleinen stündlich oder zweistündlich einen Milliliter Flüssigkeit geben (mein TA hat mir damals stark verdünnten Kamilletee empfohlen) und zusätzlich das Futter. Ich weiß, das ist viel, aber er braucht das. Außerdem wäre es gut, wenn du ihn jetzt kleiner setzt, sodass du die betroffenen Stellen immer gleich wieder säubern kannst, damit er nicht im eigenen Dreck schlafen muss.
 
C

Caprice7

Beiträge
69
Punkte Reaktionen
0
Okay dann werde ich morgen früh wieder hinfahren und auf eine Kotprobe bestehen. Ist das auch wenig für einen Teddyhamster??
Was kann ich machen, damit er das Futter und das Trinken nimmt? Ich werde ihm jetzt gleich Tee machen...Aber wenn er es nicht schluckt? Woher weiß ich, dass er es frisst oder ob er es ausspuckt?? Und was meinst du mit "kleiner setzen"?? Meinst du den Käfig? Ich habe ihn schon auf dem Streu genommen und den Käfig mit Küchenpapier gefüllt, damit nicht wieder alles verklebt. Aber der Durchfall ist ja anscheiennd besser geworden. Kann man hier Fotos anhängen? Wenn ja, soll ich mal ein Foto von dem Bauch meines Kleinen machen??
 
Casimir

Casimir

Beiträge
10.147
Punkte Reaktionen
2
Ja, Fotos kannst du hier anhängen. Genau, das meinte ich mit kleiner setzen. Bei großen Gehegen ist es für den Anfang oft leichter, den Hamster erstmal in einen kleineren Käfig zu setzen.

Also 70g ist für einen ausgewachsenen Goldi arg wenig. Wie alt ist er denn? Bei der Hamsterhilfe dürfen wir Hamster unter 80g gar nicht vermitteln.
 
C

Caprice7

Beiträge
69
Punkte Reaktionen
0
20120527_002728.jpg

Sorry, besser gings jetzt auf die Schnelle nicht. Ich habe das Gefühl, dass es immer schlimmer wird. :(
Der Hamster ist 3 Monate alt
 
Adraste

Adraste

Beiträge
13.000
Punkte Reaktionen
1
Bis die Ergebnisse von so einer Kotprobe da sind, kann wertvolle Zeit vergehen, daher ist das mit dem AB gar nicht verkehrt. Zumal das Medikament auch ein paar Tage braucht, bis es wirklich anschlägt. In der Zeit kann man nur abwarten und hoffen. Ein Hamster kann übrigens innerhalb von zwei Tagen an Durchfall sterben, wenn er nicht behandelt wird. Von daher denke ich, dass der Tierarzt mit dem AB schon das Richtige getan hat. Nichtsdestotrotz solltest du auf eine Untersuchung des Kots bestehen, denn es gibt auch Parasiten, die Durchfall verursachen können.

Statt des Tees kannst du ihm auch normales Wasser geben, das ist unter Umständen sogar verträglicher. Sobald das Wasser oder die Nahrung im Mäulchen ist, sollte der Hamster sie auch runterschlucken. Gib aber nicht zuviel auf einmal, sonst kann er sich verschlucken, sondern warte, bis er es geschluckt hat. Und immer seitlich ins Mäulchen geben. Spuckt der Hamster das Futter wieder aus, dann stimmt wirklich irgendwas nicht. Der Tierarzt sollte dann auf jeden Fall untersuchen, woran die Schluckprobleme liegen. Das Antibiotikum kannst du aber problemlos geben?

Auf jeden Fall solltest du nochmal zum Tierarzt, wie dir ja schon geraten wurde. Dein Hamster braucht wirklich intensive Behandlung und muss vor dem Austrocknen bewahrt werden; es ist wirklich ein Notfall.
 
C

Caprice7

Beiträge
69
Punkte Reaktionen
0
Danke für deine Antwort!!
Ich werde morgen früh anrufen und dort hingehen. Ich weiß eben nicht ob er schluckt oder nicht. Ich kann dir sagen, dass um sein Mäulchen rum jetzt alles voller vertrocknetem Futter ist.
ich gebe ihm immer nur kleine Portionen...so erbsengroß würde ich sagen.
Soll ich ihn heute einfach in Ruhe lassen oder soll ich nochmal probieren ihn zu füttern? Er liegt jetzt im Häuschen und ich habe Angst dass ich mit meinem ständigen rauszerren aus dem Haus, abputzen, füttern etc noch schlimmer mache.
Das Antibiotikum wurde gespritzt und das ging problemlos .
 
Adraste

Adraste

Beiträge
13.000
Punkte Reaktionen
1
Das musst du jetzt selbst abwägen-ich würde wohl solange der Hamster wach ist, immer mal wieder etwas füttern, wie Casimir es ja schon gesagt hat. Wenn er aber lieber schlafen will, würde ich ihm die Ruhe gönnen. Zuviel Stress ist schließlich auch nicht gut. Wenn mal ein wenig Nahrung daneben geht ist es nicht schlimm. Und selbst wenn dein Hamster nicht alles schlucken sollte, behält er ja ein wenig bei sich, das ist besser als nichts.

Ich drücke schonmal die Daumen für den Tierarztbesuch morgen früh!
 
C

Caprice7

Beiträge
69
Punkte Reaktionen
0
Okay. da er im haus sitzt und demnach denke ich mal schläft, lasse ich ihn einfach in Ruhe. Morgen früh werde ich es erneut versuchen. und wie du gerade gesagt hast ist es ja schonmal Gut, dass uberhaupt etwas drin ist. ich danke euch auf jeden Fall für eure Hilfe und werde euch auf dem Laufenden halten, was nun aus meinem Liebling wird. ich hoffe nur, er überlebt...auch wenn ich die Hoffnung schon fast aufgegeben habe. :'(
 
Casimir

Casimir

Beiträge
10.147
Punkte Reaktionen
2
Sorry, ich war dann gestern auch einfach nur müde...

Wie gehts dem Kleinen denn heute?
 
C

Caprice7

Beiträge
69
Punkte Reaktionen
0
Guten Morgen...
Oder eher schlechter Morgen..ja also ich habe gerade nochmal versucht ihn zu füttern. ein bisschen hat er anscheinend auch genommen, aber er sieht ganz schlecht aus und um sein Mädchen herum ist halt ganz viel von dem vertrocknetem Futter. ich gehe glaube ich trotzdem zum Arzt, auch wenn er heute etwas gefressen hat. ich rufe jetzt gleich beim Tierarzt an.
 
Casimir

Casimir

Beiträge
10.147
Punkte Reaktionen
2
Zum Tierarzt solltest du so oder so gehen. Fressen ist leider kein Anhaltspunkt dafür, dass es dem Tier gut. Von meinem Dobby der Darm versagt und er brachte das Futter unverdaut wieder raus, kurz vor seinem Tod waren seine Hinterbeinchen gelähmt- und er wollte trotzdem noch fressen.
Ich drück euch die Daumen. Aber bitte entscheide im Sinne deines Tieres...
 
C

Caprice7

Beiträge
69
Punkte Reaktionen
0
Also...ich habe dort jetzt angerufen. zwischen 10und halb11 Soll ich da sein. er klang am Telefon total genervt und meinte nur "Naja dann müssen sie halt nochmal vorbeikommen. :( hoffentlich habe ich ihn jetzt nicht allzu verärgert.

Im Häuschen höre ich gerade eine Art blubben. so wie wenn man mit den zähnen aufeinanderklopft. kann es sein, dass er gerade etwas frisst? ich will ja jetzt auch nicht stören und nachsehen..
 
pc.lieschen

pc.lieschen

Beiträge
12.812
Punkte Reaktionen
7
Es kann auch sein das er Schmerzen hat, viele Tier klapper/knirschen mit den Zähnen wenn sie Schmerzen haben.

Hast du ihm probiert das BirdBeneBac trotzdem weiter zugeben?
Das wirkt auch nciht so schnell und hilft unterstützend für den Darm, bei Antibiotikagabe.

Viel Glück nachher beim TA und nimm Kot mit hin, vielleicht sieht er ja schon unter dem Mikroskop etwas
 
C

Caprice7

Beiträge
69
Punkte Reaktionen
0
Also...der Tierarzt hat gemeint eine Kotprobe ist gar nicht möglich, weil er keinen Kot absondert. ( Er frisst ja nichts)
Mein Kleiner wiegt nur noch 66 gramm...wird also immer schlechter. Der Durchfall ist erstmal weg...was wahrscheinlich daran liegt, dass er ja eh keinen Kot absondert. Ich habe jetzt antibiotika mitbekommen...was ich zwei mal tägl geben soll und schmerzmittel was ich drei mal tägl geben soll...
Er meint meine einzige chance ist, dass er wieder frisst...also habe ich ihm jetzt mit...naja mehr oder weniger gewalt das Futter eingespritzt was er auch zum größten Teil genommen hat und da ich heute wieder das bene bac bekommen habe das gleich hinter her. Was ich nicht vestehe ist, dass er an der Küchenrolle immer rumknabbert und rumzerrt aber nicht ans essen geht. JEtzt liegt er erstmal im Heu (NICHT IM HAUS, ist das schlimm?) und schläft. Ich werde jetzt ALLES versuchen, damit er frisst...auch wenn ich dafür die ganze nächste Nacht wach bleiben muss. Der kleine stirbt mir nicht weg!!!!!
 
pc.lieschen

pc.lieschen

Beiträge
12.812
Punkte Reaktionen
7
Ich würde ihm noch Brei einflösen und pürierten Trockenfutter, damit er Kraftnahrung bekommt.
Im Endeffekt halt so oft wie möglich.

Vielleicht zerrt er am Toipapier um es sich gemütlich zu machen.

Viel Glück.
Was für ein AB hat er bekommen weist du das?
Ich finde Schmerzmittel 3 mal am Tag ganz schön oft. Meine bekam es nach einer OP gerade 1 mal täglich. Aber vielleicht hast du ein anderes.
 
C

Caprice7

Beiträge
69
Punkte Reaktionen
0
Wie soll ich das Trockenfutter pürieren? Das wird doch dann ganz pulvrig. Soll ich das mit Wasser mischen und genauso wie das Critical Care geben? Und was für einen Brei soll ich ihm geben?
Was das für ein Antibiotikum ist weiß ich nicht und von dem schmerzmittel soll ich immer nur einen tropfen geben, aber auch nur, wenn es überhaupt anschlägt und seine Lage verbessert. Was ich jetzt nicht einschätzen kann, da er schläft.

Soll ich meine Penny jetzt einfach mal wecken und füttern oder noch etwas warten?! Ich will sie ja wie gesagt auch nicht zu sehr stressen.
 
pc.lieschen

pc.lieschen

Beiträge
12.812
Punkte Reaktionen
7
Das Futter kannst du mörsern, das ist okay.
Einen Möhrenbrei kannst du dir z.b. selber machen und das Futter und gemörserte Haferflocken drunter geben

Ja ich würde sie wecken, sie brauch ja Kraft und verliert immer mehr an Kraft. Ohne Kraftfutter wird sie nur immer noch schwächer.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

HILFE!! Hamsti hat Durchfall

HILFE!! Hamsti hat Durchfall - Ähnliche Themen

Ratte plötzlich geschwollenes Gesicht, neurologische Beschwerden: Guten Morgen, seit 5 Tagen hat ein Kastrat von uns urplötzlich (über Nacht) folgende Symptome: - dicke Backen (Kieferabszess ziemlich...
Warum frisst mein Hamster plötzlich nichts mehr? Anzeichen auf Parasiten?: Hallöchen, ich habe ein Problem mit meinem Teddyhamster. Er ist nun fast 2 Jahre alt und in letzter Zeit ist einiges an ihm komischen. Vor ein...
Katze frisst plötzlich nicht mehr... :(: Hallo Leute, ich habe ein Anliegen, dass mich total verzweifeln lässt. Meine Katze mittlerweile 16 jährige Katze hat am Donnerstag den 14.09...
Schuldgefühle nach Einschläferung nach kurzer Krankheit: Hallo, ich schreibe, weil ich meine Katze gestern habe einschläfern lassen und ich mit den Schuldgefühlen völlig überwältigt bin. Meine 9 Jahre...
Kaninchen hatte Durchfall, frisst schlecht und magert ab: Hallo ihr Lieben, Wie ihr schon an der Überschrift entnehmen könnt, geht es meinem Kaninchen SEHR schlecht :(. Angefangen hat alles damit...
Oben