ausbrauch sicheres halsband

Diskutiere ausbrauch sicheres halsband im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; Falls es sowas gibt zz hat meine hündin ein normales halsband und ein doppelgurt firstgeschirr an ,wenn sie in Panik verfällt schlüpft sie aus dem...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mama201105

mama201105

Registriert seit
19.04.2012
Beiträge
172
Reaktionen
0
Falls es sowas gibt zz hat meine hündin ein normales halsband und ein doppelgurt
geschirr an ,wenn sie in Panik verfällt schlüpft sie aus dem Geschirr ,also suche ich jetzt ein Halsband was ausbruchsicher ist, Diese Angst passiert nur in bestimmten momenten ,also auch kein Halsband was sie immer tragen würde! kennt ihr gute Halsbänder
 
05.06.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: ausbrauch sicheres halsband . Dort wird jeder fündig!
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
6.029
Reaktionen
0
Hey,

ausbruchssichere Halsbänder gibts nicht... wäre auch gar nicht möglich. allerdings gibts einige gute, ausbruchssichere Geschirre. musst du etwas googlen, ich glaub von Hunter gibt es eines.

leider kosten die etwas mehr als normale
 
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
8.000
Reaktionen
0
Hallo,

also ein ausbruchsicheres Halsband kenne ich nicht. Entweder es ist für den Hund bequem gestellt, dann kann er meistens mit mehr oder weniger Kraftaufwand rausschlüpfen oder es ist so eng, dass sich der Hund fast erwürgt. Für pelzige Hunde ist das befreien eh kein Problem ;).

Es gibt allerdings ausbruchsichere Geschirre, die sind etwas kostspieliger. Die haben meistens statt nur einem Bauchgurt eben zwei.
 
Claudia1972

Claudia1972

Registriert seit
31.12.2010
Beiträge
42
Reaktionen
0
wie die anderen schon geschrieben haben, es gibt kein ausbruchsicheres Halsband, und wenn, dann ist es zu eng gestellt

was es aber gibt, ist ein ausbruchsicheres Geschirr das nicht kostspielig ist http://www.fressnapf.de/shop/ruff-wear-hundegeschirr-web-master-harness und zwar ausbruchsicher wegen den 2 Bauchgurten ;-) hab mir das zugelegt als wir uns eine Hündin ins Haus geholt haben die vor jedem und allem rückwärts lief und in sekundenbruchteilen aus allen möglichen Geschirren und Halsbändern draußen war. Unseres hatte zum Glück nach 2 Monaten ausgedient durch ein erfolgreiches training
 
silbermond

silbermond

Registriert seit
06.05.2010
Beiträge
7.969
Reaktionen
0
hast du schon ein k9 mit zusätzlichem bauchgurt probiert?
 
mama201105

mama201105

Registriert seit
19.04.2012
Beiträge
172
Reaktionen
0
Also wie oben beschrieben habe ich bereits so ein (ausbruchsicheres ) Geschirr mit 2 Gurten ,wo sie aber trotzdem raus kommt


@Claudia wie habt ihr das mit dem training hin bekommen alleine oder in der huschu?
Es hat sich schon gebessert , aber aus den augen kann ich sie nicht lassen wenn ich zb grad in die kiga rein gehen um die kids zu holen muss sie entweder von vorne rein daheim bleiben oder sie macht die straße unsicher
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Wie ist es denn wenn du sie doppelt sicherst?
Also Halsband und Geschirr?

LG
 
Claudia1972

Claudia1972

Registriert seit
31.12.2010
Beiträge
42
Reaktionen
0
@ mama, ich muss dir erst von unserer was erzählen, wir haben ne Hündin bekommen mit 8 Monaten, die bis dato nur Pampa, Zwinger und Hunde kannte. Weder Autos, Menschen, geschweige denn Menschenansammlungen, zudem vermuten wir das sie dort mit Menschen nicht die allerbesten Erfahrungen gemacht hat.
Somit ist sie am Anfang sobald wir in unserem Dorf an der Straße gelaufen sind (Verkehr in der Zeit ca 5 Autos bei einem Laufweg von 10 Min), immer nach hinten gegangen und aus Geschirr / Halsband geschlüpft. Dann hab ich mir oben genanntes Geschirr gekauft, somit konnte sie nimmer flüchten und hat dann mit der Zeit gemerkt das sie keine Angst haben muss...musst halt einfach ruhig und bestimmt weitergehen, und sie nicht noch hätscheln, weil das bestärkt sie in ihrer Angst nur. Angst vor dem Verkehr hat sie keine mehr. Nur bei den Menschen ist sie noch unsicher. Wenn wir in der Stadt üben geht der Schwanz in die senkrechte nach unten, und sobald jemand direkt auf uns zu kommt, oder hinter uns läuft geht er bis zum Bauchnabel, da ist sie auch nicht mehr mit ihrem Lieblingsball, Leckerlies oder Übungen die sie im FF kann abzulenken. Das mit dem verkehr hab ich alleine hinbekommen, danach bin ich aber gleich in die HuSchu mit ihr gegangen und wir können jetzt erst nach einem halben Jahr training in eine Gruppe reinlaufen so das sie entspannt ist, und auch Platz in der Gruppe macht. In der Gruppe in der Huschu laufen ist kein Problem, das macht sie mit voller Freunde. Nur wie gesagt, in der Stadt ist sie noch angespannt.

Ich hab schon viele Hunde trainiert, aber ich bin froh ne kompetente Hundeschule zu haben, die Rücksicht und vor allem Geduld mit nem so verängstigen Hund hat, und auch Tipps gibt und auf jeden Hund individuell eingeht. Weil ganz alleine hätte ich das glaub ich nicht hinbekommen und wir sind ja noch lange nicht so weit, wobei sie schon Rassebedingt nie schwanzwedeln auf Leute zugehen wird.

Mein Tipp an dich, falls du noch in keiner Huschu / Verein bist, such dir eine/n bei der du das Gefühl hast, sicher und kompetent aufgehoben bist.
 
mama201105

mama201105

Registriert seit
19.04.2012
Beiträge
172
Reaktionen
0
@schattenseele sie ist doppelt gesichert nur ist das Halsband sehr locker da sie es nur wegen ihren Marken eigenlich trägt


@Claudia wie schon erwähnt besitze ich solch ein Geschirr schon und sie kommt daraus ! Na also Autos und das ganze machen ihr keine Probleme nur Menschen sie bellt sie an und wenn sie näher kommen also an uns vorbei gehen müssen ist sie weg.

Das Problem war das uns dieser Hund beschreiben worden war hätte keine Angst vor Männer sehr verkuschelt und ruhig, nagut ruhig ist Sie wirklich Aber wenn sie vor Menschen angst hat dann überwiegend Männer die sucht sie sich aus bei anderen ist sie auch ganz neugierig und möchte schnuppern, Ich habe zwar genug erfahrungen mit Hunden aber dennoch nicht mit angst Hunden dies habe ich vor der vermittlung auch betont, so gut so schön ,wo sie am ersten tag bei uns war rufte man uns an um sich nach meiner Hündin zu erkundigen und erwähnte nebenbei das sie manchmal unsicher ist ,In der Hundeschule waren wir mit ihr von Anfang an bis jetzt ohne erfolg und das hat mich jetzt schon 600 euro gekostet, soll die beste hier sein die mir von allen empfohlen wurde, Auch im Garten sobald sie was hört oder die nachbarn die sie mittlerweile kennt bellt sie , und wurde auch gesagt sie kann paar stunden alleine sein mit unserem anderen hund wäre das kein Problem,wir haben es mit ihr geübt wie beim Welpen, auch dies ohne erfolg sobald sie alleine ist bellt sie und der andere hund macht aus sympathie mit dann rufen mich meine nachbarn an und fragen wann ich wieder zuhause bin die würden ununterbrochen bellen,

Ich liebe sie jetzt schon so sehr das eine Abgabe für mich echt schrecklich wäre , dennoch muss ich auch mit meinen nachbarn klar kommen mein ganzes leben wegen eigentum von uns keine umziehchance , jetzt sind wir seid paar Wochen in einer anderen Hundeschule +einzeltraining seid 6 wochen genau ,bis jetzt auch noch keine besserung , mal sehen vielleicht kommt noch
 
Winchester

Winchester

Registriert seit
29.12.2010
Beiträge
821
Reaktionen
0
Bitte nicht alle steinigen, doch ich würde in diesem Fall tatsächlich an einen zusätz,lichen Würger denken. Es gibt solche Nylon Rundwürger, die man feststellen kann.
Unser Nachbarshund ist ein extremer Angsthund und hat es schon geschafft in einem Schreck sich aus Halsband und Geschirr zu befreien und auf eine vierspurige Straße mitten in Hannover zu rennen. Da hört der Spaß dann auf. Im Notfall würde ich also eine zusätzliche Leine an der "Notbremse" haben, dass man wenn es hart auf hart kommt den Hund einfach fest im Griff hat, zu sich holen und beruhigen kann.

Der kurze Moment des würgens wäre mir lieber als ein platter Hund.
 
silbermond

silbermond

Registriert seit
06.05.2010
Beiträge
7.969
Reaktionen
0
Bitte nicht alle steinigen, doch ich würde in diesem Fall tatsächlich an einen zusätz,lichen Würger denken. Es gibt solche Nylon Rundwürger, die man feststellen kann.
Unser Nachbarshund ist ein extremer Angsthund und hat es schon geschafft in einem Schreck sich aus Halsband und Geschirr zu befreien und auf eine vierspurige Straße mitten in Hannover zu rennen. Da hört der Spaß dann auf. Im Notfall würde ich also eine zusätzliche Leine an der "Notbremse" haben, dass man wenn es hart auf hart kommt den Hund einfach fest im Griff hat, zu sich holen und beruhigen kann.

Der kurze Moment des würgens wäre mir lieber als ein platter Hund.
bevor ich einen würger verwenden würde, würde ich einen trainer konsultieren und mir von ihm die verwendung des haltis erklären lassen.
 
mama201105

mama201105

Registriert seit
19.04.2012
Beiträge
172
Reaktionen
0
Wie schon erwähnt habe ich einen trainer bzw bin in einer Hundeschule , Ich hatte auch mal kurz an sowas gedacht aber wo ich selbst entscheide wann ich es brauche zb beim gassi gehen alles normal kein würger etc und wenn ich sie wie beschrieben in kiga fest machen muss nur so einstellen das sie nicht aus dem band raus kommt ,aber eigentlich halte ich davon nichts
 
silbermond

silbermond

Registriert seit
06.05.2010
Beiträge
7.969
Reaktionen
0
Wie schon erwähnt habe ich einen trainer bzw bin in einer Hundeschule , Ich hatte auch mal kurz an sowas gedacht aber wo ich selbst entscheide wann ich es brauche zb beim gassi gehen alles normal kein würger etc und wenn ich sie wie beschrieben in kiga fest machen muss nur so einstellen das sie nicht aus dem band raus kommt ,aber eigentlich halte ich davon nichts
sorry aber irgendwie versteh ich diesen absatz nicht :uups:
 
Ronnie2002

Ronnie2002

Registriert seit
21.02.2012
Beiträge
1.267
Reaktionen
0
wie wärs denn mit nem "würger" mit zug-stopp?
http://www.dogarts.de/index.php/webshop/product/view/5/2
also keinen endlos würge, sondern einen der sich nur ein bestimmtes stück zusammenzieht, sodass hund nicht mehr rauschlupfen kann, aber man das halsband nicht total eng machen muss...

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

bevor ich einen würger verwenden würde, würde ich einen trainer konsultieren und mir von ihm die verwendung des haltis erklären lassen.
wir hatten auch mal ein halti (gemeinsam mit hundetrainer ;-) ) aber ronnie ist da auch rausgekommen wenn er keine lust mehr hatte :eusa_think: einfach ein, zweimal den kopf heftig geschüttelt und ab war das doofe ding, auch wenn es richtig gesessen hat...
 
silbermond

silbermond

Registriert seit
06.05.2010
Beiträge
7.969
Reaktionen
0
wie wärs denn mit nem "würger" mit zug-stopp?
http://www.dogarts.de/index.php/webshop/product/view/5/2
also keinen endlos würge, sondern einen der sich nur ein bestimmtes stück zusammenzieht, sodass hund nicht mehr rauschlupfen kann, aber man das halsband nicht total eng machen muss...
mit den zugstopp hab ich die erfahrung gemacht dass sich hund daraus sogar noch leichter befreien kann als mit einem normalen HB.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

wie wärs denn mit nem "würger" mit zug-stopp?
http://www.dogarts.de/index.php/webshop/product/view/5/2
also keinen endlos würge, sondern einen der sich nur ein bestimmtes stück zusammenzieht, sodass hund nicht mehr rauschlupfen kann, aber man das halsband nicht total eng machen muss...

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)



wir hatten auch mal ein halti (gemeinsam mit hundetrainer ;-) ) aber ronnie ist da auch rausgekommen wenn er keine lust mehr hatte :eusa_think: einfach ein, zweimal den kopf heftig geschüttelt und ab war das doofe ding, auch wenn es richtig gesessen hat...

na rauskommen kann man beim halti natürlich immer leicht zumal es ja nur locker um die schnauze liebt. es gibt mir hierbei allerdings um den erziehungsaspekt sodass der hund eventuell gar nicht mehr versucht irgendwo herauszuschlüpfen.
 
Claudia1972

Claudia1972

Registriert seit
31.12.2010
Beiträge
42
Reaktionen
0
ich finde ein Halti meiner Meinung unangebracht bei einem AngstHund der nach hinten geht..Halti ist effektiv wenn ein Hund nach vorne geht..aber nach hinten????
 
mama201105

mama201105

Registriert seit
19.04.2012
Beiträge
172
Reaktionen
0
Ja meine huschu sagen auch das es bei einem Angsthund nicht den gewünschten effekt hat zumal sie ja lediglich sich nicht selbst befreien sol ,wenn sie panik hat
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
10.358
Reaktionen
0
mama, was meinst hälst du denn von meinem Vorschlag mit dem Windhundhalsband?
Ich kenne einen hektischen Hund, de sich beim Spaziergang oft Wild dreht und Kreise läuft und bei dem hat das Windhundhalsband geholfen, sodass er nach hinten weg nicht rauskam, obwohl sein Kopf den gleichen Durchmesser wie sein Hals hat (für solche Fälle sind die Windi-HBs ja gemacht).
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

ausbrauch sicheres halsband

ausbrauch sicheres halsband - Ähnliche Themen

  • Sicher Autofahren mit alter Hündin?

    Sicher Autofahren mit alter Hündin?: Hallo ich hab mal wieder eine Frage. Und zwar wollten wir gestern mit unserer 10-jährigen Bernhardinerhündin einen Ausflug mit dem Auto machen...
  • Wie Hund im Auto sichern?

    Wie Hund im Auto sichern?: Hallo zusammen, wir bekommen in ein paar Wochen unseren Bunny. (Sollte eigentlich Barry heissen, aber der Name Bunny wurde schon vergeben). Nun...
  • Sicher Autofahren, richtig?

    Sicher Autofahren, richtig?: huhu, Ich hab eben ein tolls Angebot gefunden, eine Alu Transportbox fürs Autofahren normaler Preis ca. 200-250 € und bei Amazon für 70 € >< Ich...
  • Welches Halsband f. Malteser?

    Welches Halsband f. Malteser?: Hallo, ich habe ein Halsband (Gr. S) von HUNTER mit so einem Klickverschluss. Nun ist es schon 2-3 x passiert, dass es aufgeht, wenn er feste...
  • Hunde im Auto sichern

    Hunde im Auto sichern: Hallo! Wir haben zur Zeit einen Hund (Westie). Ab nächsten Monat zieht ein zweiter Westie bei uns ein. Wir haben ein Auto von der Größe eines...
  • Ähnliche Themen
  • Sicher Autofahren mit alter Hündin?

    Sicher Autofahren mit alter Hündin?: Hallo ich hab mal wieder eine Frage. Und zwar wollten wir gestern mit unserer 10-jährigen Bernhardinerhündin einen Ausflug mit dem Auto machen...
  • Wie Hund im Auto sichern?

    Wie Hund im Auto sichern?: Hallo zusammen, wir bekommen in ein paar Wochen unseren Bunny. (Sollte eigentlich Barry heissen, aber der Name Bunny wurde schon vergeben). Nun...
  • Sicher Autofahren, richtig?

    Sicher Autofahren, richtig?: huhu, Ich hab eben ein tolls Angebot gefunden, eine Alu Transportbox fürs Autofahren normaler Preis ca. 200-250 € und bei Amazon für 70 € >< Ich...
  • Welches Halsband f. Malteser?

    Welches Halsband f. Malteser?: Hallo, ich habe ein Halsband (Gr. S) von HUNTER mit so einem Klickverschluss. Nun ist es schon 2-3 x passiert, dass es aufgeht, wenn er feste...
  • Hunde im Auto sichern

    Hunde im Auto sichern: Hallo! Wir haben zur Zeit einen Hund (Westie). Ab nächsten Monat zieht ein zweiter Westie bei uns ein. Wir haben ein Auto von der Größe eines...