Findet eine Wohnungskatze zurück?

Diskutiere Findet eine Wohnungskatze zurück? im Katzen Haltung Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo ihr Lieben, da ich grade sehr hilflos bin, hoffe ich ihr könnt mir helfen vor etwas über zwei Wochen musste ich leider meine beiden...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
M

Mariella

Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,

da ich grade sehr hilflos bin, hoffe ich ihr könnt mir helfen

vor etwas über zwei Wochen musste ich leider meine beiden einjährigen Kater weggeben, da mein Freund unter einer sehr schweren Katzenhaarallergie leidet.
Mir war es wichtig das die beiden in sehr gute Hände kommen.
Und ich habe tatsächlich Leute gefunden, welche nett waren und sich freuten, zwei Kater aufnehmen zu können. Und so habe ich die beiden schweren Herzens vor zweieinhalb Wochen dahin gebracht.
Bei mir lebten sie als reine Wohnungskatzen mit gesicherten Balkon.
Bei den neuen Besitzern sollten die beiden ganz langsam an den Freigang gewöhnt werden, was sie aber wohl nach ein paar Versuchen strikt verweigerten.
Nun kam vorgestern der Schlag. Die beiden sind weg!
Als versehentlich die Tür auf stand, sind wohl beide raus und weg. Bis jetzt sind sie nicht wieder aufgetaucht.
Nun haben wir in der ganzen Umgebung Flyer verteilt, in der Hoffnung das sie jemand gesehen hat.
Heute bekam ich einen Anruf, das einer von den beiden gesehen worden sein soll. In einem Park. Wir sind sofort dahin, aber keine Spur :-(
Der Kater muss ein ganz schönes Stück zurück gelegt haben.
Nun meine Frage: Finden reine Wohnungskatzen zu ihrem alten Besitzer wieder zurück, obwohl zwischen den beiden Wohnungen ein längerer Weg liegt? Die Richtung durch den Park wäre ja schon richtig .. schafft er es vielleicht noch weiter? Mit dem Auto fahren wir ungefähr 10 - 15 Minuten.
Die beiden sind es ja nicht gewohnt draussen zu sein und ich mache mir nun natürlich schreckliche Sorgen :-(

Wäre schön, wenn vielleicht jemand eine Antwort darauf hat

Liebe Grüße
 
Audrey

Audrey

Moderator
Beiträge
16.414
Punkte Reaktionen
132
Hallo Mariella, herzlich Willkommen im Forum - wenn auch aus traurigem Anlass :(

Also erstmal ist 2 1/2 Wochen dort viel zu früh um die Katzen rauszulassen, sie sieh noch als Wohnungskatzen an, das sind noch keine Freigänger. V.a. wenn sie bisher nichtmal raus wollten. Die müßten 4-6 Wochen minimum drin bleiben, um ihr neues zu Hause wirklich als solches anzuerkennen. Da sie bisher nur Wohnungskatzen waren glaub ich nichtmal, daß sie so weit weggelaufen sind, die sind sicher viel zu unsicher... die neuen Besitzer sollen bitte in nächster Umgebung alle Büsche, Garagen, Schuppen... abklappern, eben alles, was sich als Versteck anbietet. Bei den Nachbarn persönlich fragen und drum bitten, Garagen, Keller, Schuppen zu durchsuchen.

Daß sie zu Dir zurückfinden glaub ich kaum - sie sind da ja nicht zu Fuß hingelaufen sondern wurden hingebracht. Katzen verbringen zwar manchmal Wunder auf ihren Reisen, aber ich halte das für unwahrscheinlich. Augen aufhalten schadet natürlich nie. Ich drück fest die Daumen!!

Hier mal ein ganz aktuelles Beispiel einer entlaufenen Wohnungskatze und wie sie letztlich heimkam: https://www.tierforum.de/t153987-hilfe-unsere-katze-ist-weg.html
 
lausa

lausa

Beiträge
758
Punkte Reaktionen
2
Hallo und willkommen im Forum:)!
Ich hatte einen ähnlichen Fall bei mir selbst auch erlebt. Ich habe vor ca. 3 Jahren eine Jungkatze (ca. 1 Jahr alt aber bei mir schon Freigängerin) von mir vermittelt. In ihrem neuen Zuhause(ca. 12 km von mir entfernt und mit dem Auto hingefahren) sollte sie eigentlich erstmal 2 Monate drinn bleiben, damit sie eben nicht abhaut, aber nach ca.einem Monat hat sie sich heimlich über die angeblich "ausversehen" offene Balkontür im ersten Stock dafon gemacht. Vermutlich über das Dach eines Autos, was direkt vor dem Balkon stand:roll:. Ich habe dann angefangen sie jeden abend zu rufen und mit Futterkisten zu klappern, in der Hoffnung sie doch noch einmal wieder zu finden.Ca. 2 Wochen später stand die Katze total scheu, zerlottert und ausgehungert bei mir im Garten. Ich habe sie dann mit viel Gedult (ca. 1 Monat) wieder zahm gekriegt und neu vermittelt, da die alten Besitzer sie komischerweise nicht mehr wieder haben wollten:?. Sie war wo sie wieder kahm wirklich sehr scheu!

Ich hoffe, das dir die Geschichte wieder Hoffnung macht die kleinen wieder zu finden.
Und ich kann dir nur raten daran zu glauben und alles zu probieren. Du kannst ja abends mal mit ner Futterpackung den Weg zur neuen Besitzerin abgehen und klappern, villeicht hörst du ja ein Mauzen aus den Büschen.

Ich wünsche dir viel Erfolg und hoffe dass du berichten wirst. *ganz fest die Daumen drück*;)
LG
 
Tiger_09

Tiger_09

Beiträge
1.159
Punkte Reaktionen
0
Ich möchte da als ganz krasses Beispiel, dass der Katze nennen, die in Australien 3000 km zurück nach Hause gelaufen ist. Katzen haben einen ausgesprochen guten Orientierungssinn und ich halte es für absolut möglich das sich die beiden auf dem "Heimweg" befinden. Die neue Wohnung werden sie nach 2 1/2 Wochen nicht als "Zuhause" sehen. Natürlich kann einer Katze auf diesem Weg immer etwas "dazwischen" kommen. Liebe Menschen die sie anfüttern, Katzenfänger die sie ins Tierheim bringen ect. pp.

http://www.stern.de/panorama/australien-katze-laeuft-3000km-ueber-den-kontinent-1748777.html
 
AnKaH

AnKaH

Beiträge
312
Punkte Reaktionen
0
Hallo Mariella,
es ist auch keine schlechte Idee im Dunkeln die Umgebung mit einer Taschenlampe abzusuchen, die Katzenaugen reflektieren das Licht. Sind die beiden tätowiert/registriert? Gebt Tasso Bescheid und den örtlichen Tierheimen. Evtl auch eine Suchmeldung beim örtlichen Radiosender. Ich persönlich denke auch, dass sie nicht so weit gehen wenn sie bisher reine Wohnungskatzen waren. Ich drücke euch ganz fest die Daumen, dass ihr die zwei wiederfindet!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Findet eine Wohnungskatze zurück?

Findet eine Wohnungskatze zurück? - Ähnliche Themen

Katzen wieder abgeben?: Hallo, Ich habe sehr viele ambivalente Gedanken dazu, ob es meinen Katzen bei mir wirklich gut geht und auch, ob die beiden denn wirkich zusammen...
Frühlingsgefühle bei 5jähriger, kastrierter ehemaliger Wohnungskatze?: Hallo Ihr Lieben, ich brauche mal ein paar Meinungen und Erfahrungen. Unsere Leia ist eine ehemalige Wohnungskatze, die wir letzten Sommer...
Katze und Kater vergesellschaften: Hallo 🙂 Ich habe eine Frage die mir etwas auf der Seele brennt und wollte mir Ratschläge und Erfahrungstipps holen. Es geht um unsere Katze und...
2 Freiläufer sollen Wohnungskatzen werden: Hi zusammen, ich bin neu hier und habe mich aus einem bestimmten Grund angemeldet: Ich spiele mit dem Gedanken aus meinem Elternhaus auszuziehen...
Auszug von zuhause - Katze mitnehmen?: Hallo ihr Lieben, ich stehe momentan vor einer Gewissensentscheidung und dachte mir, ich frage mal hier nach, da ich selbst nicht die erfahrenste...
Oben