Kralle halb herausgezerrt + Gelegentlichen Brechreize

Diskutiere Kralle halb herausgezerrt + Gelegentlichen Brechreize im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; Kralle halb herausgezerrt + Gelegentliche Brechreize Hallo, ich bräuche zu folgenden mal eure Erfahrungen und Wissen. Meine Katze hat an ihrer...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
C

Croydon

Registriert seit
09.06.2012
Beiträge
3
Reaktionen
0
Kralle halb herausgezerrt + Gelegentliche Brechreize

Hallo,
ich bräuche zu folgenden mal eure Erfahrungen und Wissen. Meine Katze hat an ihrer einen Hinterpfote sich eine Kralle merkwürdig halb herausgezerrt. Die Kralle steht viel weiter vorne als die anderen. Beim genaueren hinsehen mit der Taschenlampe konnte ich auch feststellen, dass die Stelle leicht entzündet ist. Meine Katze lebt zur Info übringens im Freien.

Gibt es eine Möglichkeit wie ich die Stelle selbst desinfizieren kann (Vorzugsweise natürliche Hausmittel)?
Das die Krallen nachwachsen weiß ich, was ist aber wenn die halb rausgezerrt ist
aber eben nicht ganz? Renkt sich das von selbst ein oder muss man die Kralle erst ganz entfernen damit sie wieder "richtig" nachwachsen kann?

Aufmerksam bin ich darauf eigentlich nur geworden, weil sie innerhalb von ein paar Tagen auf einmal sich viel seltener, langsamer und vorsichtiger bewegt. Auch kann sie nicht mehr so hoch springen (wobei das kann auch an ihren hohen Alter liegen, allerdings glaube ich nicht, dass das dann wirklich innerhalb von ein paar Tagen so drastisch abnehmen würde).

Ich habe jetzt auch zweimal beobachtet wie sich meine Katze erbrechen musste. Was könnte hierfür mögliche Ursachen sein? Das einzige was ich mir denken könnte (ich halte es für sehr unwahrscheinlich) wäre, dass sie seit neusten Styropor zerfezt und dabei bleibt an ihr auch ein paar Kügelchen hängen. Falls die beim Putzen immer noch an ihr hängen, spuckt sie die entweder wieder aus oder sie putzt sich mit ihren Pfoten, aber was wäre wenn sie dann doch ein paar Styropor Kügelchen verschlucken würde? Könnte das eine Ursache sein?

Da meine Katze wie bereits erwähnt sehr alt ist und es nicht gewohnt ist zum Tierarzt zu gehen (war sie erst einmal als sie ihr Fell rausgerissen hat) wäre das wirklich erst eine aller letzte Option für mich. Sie wird auch panisch, wenn sie in ihrer Katzenbox eingesperrt ist und das möchte ich ihr wirklich nur antun, wenn überhaupt nichts anderes geht.

Ich wäre wirklich erleichtert wenn ihr mir da weiterhelfen könntet und bedanke mich schon mal in vorraus.

Mfg
Croydon
 
Zuletzt bearbeitet:
09.06.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Kralle halb herausgezerrt + Gelegentlichen Brechreize . Dort wird jeder fündig!
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.767
Reaktionen
264
Da die Katze draußen lebt, kann sie allmögliches aufgenommen haben was den Brechreiz verursacht. Auch wirst du dann ja nicht wissen, wie oft sie sich übergibt und wie ihr Stuhlgang zur Zeit ist. Wie sah denn das Erbrochene aus?

Eine entzündete Kralle sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen, ich würde auch wenn die Katze das gar nicht will zum TA mit ihr. Das beste rein pflanzliche Mittel mit antibiotischer Wirkung, welches ich kenne ist Calendula Essenz (Ringelblume).
 
kywelli

kywelli

Registriert seit
05.04.2012
Beiträge
129
Reaktionen
0
Hab ich das richtig gelesen - deine Katze war erst 1mal beim Tierarzt? Und was ist mit Impfungen? Überhaupt keine? Wenn das wirklich der Fall sein sollte finde ich das absolut verantwortungslos. Und auch nicht kastriert? :shock: Ich würde die Katze auf jeden Fall dem Tierarzt vorstellen und nicht selbst rumdoktern. Das sollte dir deine Katze nun wirklich wert sein.
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.767
Reaktionen
264
@kywelli: Du weißt aber nicht woher Croydon die Katze hat und wielange schon, vielleicht war sie schon älter, ist bereits kastriert und noch nicht lange bei Croydon oder eine zugelaufene recht verwilderte Hauskatze, allerdings muss ich dir vollkommen recht geben, dass die Katze als Freigänger regelmässig geimpft werden sollte und natürlich kastriert sein muss, wenn sie es nicht doch schon ist. So wie sich das Post liest, ist es aber nicht das Geld, sondern dass die Katze sich nicht gut händeln lässt, warum Croydon nicht unnötig zum TA mit ihr will.
 
C

Croydon

Registriert seit
09.06.2012
Beiträge
3
Reaktionen
0
Also wenn ihr mich kennen würdet, dann hättet ihr nicht behauptet, das mir meine Katze egal ist oder das ich es auf der leichten Schulter nehmen würde. Aber ihr könnt mich ja auch gar nicht kennen. ;)

Das Erbrochene ist denke ich Galle, aber sicher kann ich das nicht sagen. Es ist eine durchsichtig/weißliche Flüssigkeit die von der Substanz schleimartig ausschaut. Beim ersten Mal, als ich es gesehen habe, war noch etwas Futter dabei, aber zum Glück nur das was ich ihr kurz davor gegeben habe. Beim zweiten Mal war es nur die Flüssigkeit. Anscheinend behält sie ihr Futter also (Gott sei Dank). Sie nimmt auch nicht sichtbar ab oder so. Wobei das hat ja jetzt erst angefangen, sonst hätte ich mich ja schon lange schlau gemacht.

Zum TA: Ja, du hast richtig gelesen. Meine Katze ist bereits 16 Jahre alt und früher war das noch alles etwas anders. Außerdem war meine Katze früher auch noch nicht meine Angelegenheit, sprich ich hatte darauf keinen Einfluss. Was man von impfen Allgemein hält ist jeden sich selbst überlassen (Interessanter Vortrag über Impfungen am Menschen: http://www.youtube.com/watch?v=EvqJ7SG2m8k&feature=channel&list=UL bei Tieren wird das auch nicht viel anders sein). Aber generell stimme ich dir natürlich zu, dass es besser gewesen wäre wenn sie öfters Untersucht worden wäre und sicht daran von klein auf gewöhnt hätte. Inzwischen ist das aber leider schon etwas zu spät. Ob kastriert oder nicht spielt auch schon lange keine Rolle mehr, sie ist gar nicht mehr in der Lage Junge zu bekommen, außerdem hatte sie schon mal Junge.

Danke Simpat, für den Tipp mit der Essenz. Ich werde mich darüber mal etwas schlauer machen.
 
kywelli

kywelli

Registriert seit
05.04.2012
Beiträge
129
Reaktionen
0
@simpat: stimmt, dass Croydon nicht geschrieben hat wie lange er die Katze schon hat und woher er sie hat. Für mich hat es sich halt so angehört als ob er die Katze schon sehr lange hat. Nun, er kann sich ja dazu äußern.
 
C

Croydon

Registriert seit
09.06.2012
Beiträge
3
Reaktionen
0
Ich muss nochmal irgendwie auf meinen letzten Post aufmerksam machen. Da ich neu hier im Forum bin musste mein Post erst von einen Moderator freigegeben werden.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Kralle halb herausgezerrt + Gelegentlichen Brechreize

Kralle halb herausgezerrt + Gelegentlichen Brechreize - Ähnliche Themen

  • Die Krallen meiner Katze müssen sehr oft gestutzt werden.

    Die Krallen meiner Katze müssen sehr oft gestutzt werden.: Hallo, ich benötige Tipps, weil bei meiner Hauskatze die Krallen immer wieder zu schnell nachwachsen, obwohl sie einen Kratzbaum hat, den sie...
  • Krallen abgebrochen und dunkel? HILFE!

    Krallen abgebrochen und dunkel? HILFE!: Hallo und einen schönen Sonntagabend wünsche ich! ich habe ein großes Problem, beziehungsweise, meine Katze hat ein großes Problem. Mir ist...
  • Wo sind die Krallen?

    Wo sind die Krallen?: Hallo, ich dachte ich frag erstmal hier nach. Ich hab letztes Wochenende meinen 4 Jahre alten Yoshi in die Klinik Nürnberg eingeliefert, weil er...
  • Krallen schneiden lassen ja oder nein?

    Krallen schneiden lassen ja oder nein?: Hallo ihr lieben, ich habe da mal eine Frage ... Würdet ihr die Krallen eurer Samtpfoten schneiden lassen? Seitdem bei mir der Kleine...
  • Entzündung an Kralle und Fieber trotz Antibiotika - kennt das wer?

    Entzündung an Kralle und Fieber trotz Antibiotika - kennt das wer?: Hallo Zusammen, unser Filou (Ragdoll) hat sich vor 1,5 Wochen eine kleine Wunde am "Zehenballen" zugelegt. Eigentlich nichts großes. Nach ein...
  • Ähnliche Themen
  • Die Krallen meiner Katze müssen sehr oft gestutzt werden.

    Die Krallen meiner Katze müssen sehr oft gestutzt werden.: Hallo, ich benötige Tipps, weil bei meiner Hauskatze die Krallen immer wieder zu schnell nachwachsen, obwohl sie einen Kratzbaum hat, den sie...
  • Krallen abgebrochen und dunkel? HILFE!

    Krallen abgebrochen und dunkel? HILFE!: Hallo und einen schönen Sonntagabend wünsche ich! ich habe ein großes Problem, beziehungsweise, meine Katze hat ein großes Problem. Mir ist...
  • Wo sind die Krallen?

    Wo sind die Krallen?: Hallo, ich dachte ich frag erstmal hier nach. Ich hab letztes Wochenende meinen 4 Jahre alten Yoshi in die Klinik Nürnberg eingeliefert, weil er...
  • Krallen schneiden lassen ja oder nein?

    Krallen schneiden lassen ja oder nein?: Hallo ihr lieben, ich habe da mal eine Frage ... Würdet ihr die Krallen eurer Samtpfoten schneiden lassen? Seitdem bei mir der Kleine...
  • Entzündung an Kralle und Fieber trotz Antibiotika - kennt das wer?

    Entzündung an Kralle und Fieber trotz Antibiotika - kennt das wer?: Hallo Zusammen, unser Filou (Ragdoll) hat sich vor 1,5 Wochen eine kleine Wunde am "Zehenballen" zugelegt. Eigentlich nichts großes. Nach ein...