Pflegestelle für Hamster werden?

Diskutiere Pflegestelle für Hamster werden? im Hamsternest Forum im Bereich Hamster Forum; Hey Leute Da mein Dicker im August in seinen neuen EB umzieht, hätte ich dann ein großes Aqua (1,20m x 0,45m x 0,5m LxBxH) übrig. Erst habe ich...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
cherry-lein

cherry-lein

Registriert seit
31.03.2012
Beiträge
2.780
Reaktionen
83
Hey Leute

Da mein Dicker im August in seinen neuen EB umzieht, hätte ich dann ein großes Aqua (1,20m x 0,45m x 0,5m LxBxH) übrig. Erst habe ich darüber nachgedacht es zu verkaufen aber jetzt kam mir die Idee dort einem Pflegehamster ein vorübergehendes Zuhause zu bieten. Da es
hier in der Gegend sogut wie keine Pflegeplätze gibt (die nächste ist 40-50km weg) denke ich wäre es eine gute Möglichkeit eine Lücke zu füllen und Hamsterinteressenten hier in der Gegend eine Alternative zu Zooläden oder Baumärkten bieten. Einige von euch haben ja Pflegeplätze und ich würde von euch gern mal hören wie es bei euch so angefangen hat, was ihr für Erfahrungen habt und was es so für Probleme gab/gibt.

Ich könnte dem Krümel folgendes bieten:
- Ein großes Aqua (Maße 1,20m x 0,45m x 0,5 LxBxH), natürlich mit Einrichtung, Futter und Co.
- Kleintierkundige Tierärzte in der Nähe (Geldpolster ist vorhanden)
- Mobilität um den Krümel im neuen Zuhause abzugeben oder irgendwo abzuholen
- Zusammenarbeit mit Tierheimen in der Nähe
- Ruhe, Geduld, Zeit und Geld

Wäre es unter diesen Voraussetzungen für mich überhaupt möglich einen Krümel aufzunehmen oder sollte ich es lieber lassen?
Danke für eure Antworten!
 
12.06.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Pflegestelle für Hamster werden? . Dort wird jeder fündig!
hamstimarthy

hamstimarthy

Registriert seit
03.03.2012
Beiträge
642
Reaktionen
0
Wenn ich ehrlich sein soll gingen mir schon mal ähnliche Gedanken durch den Kopf.

Die Bedingungen kann man ja nachlesen ,aber etwas über persönliche Erfahrung von Pflegestellen zu hören ist sicher interessant.

Ich wäre also auch neugierig.
 
Casimir

Casimir

Registriert seit
31.05.2010
Beiträge
10.148
Reaktionen
1
Huhu!

Na dann melde ich mich mal zu Wort:)


Also so Allgemein hört sich das nicht schlecht an. Allerdings wäre ich mit der Gehegegröße etwas vorsichtig.... natürlich ist größer immer besser. Aber ich z.B. habe für mich ausgemacht: Mein Pflegetier wird in kein kleineres Gehege vermittelt als es derzeit bei mir sitzt. Das heißt, die zukünftigen Gehege von deinem Pflegehamster müssten dann immer eine größere oder gleich große Fläche haben als dein Aquarium.
Ich seh einfach keinen Sinn und vor allem keinen Gewinn für den Hamster, wenn er etwas großes gewöhnt ist und dann den Rest seines Lebens kleiner sitzen muss. Es gab z.B. mal eine PS die hatte einen Hamster auf einer größeren Fläche als die Detolf-Vitrine sitzen und hat den Kleinen nicht losbekommen, obwohl er zig Interessenten hatte.

Die Arbeit als Pflegestelle macht richtig Spaß. Aber man braucht viel Geduld und muss sich beherrschen können. Es gibt immer wieder Interessenten, die man kurz gesagt auf den Mond schnipsen könnte. Die diskutieren und sich nicht "belehren" lassen. Es gibt aber auch super Interessenten, die viel fragen und viele Fotos schicken und sich richtig auf das Tier freuen. Du musst auf jeden Fall viel schreiben/erzählen und das jedes Mal von vorn.

Wenn du einer Hamsterhilfe o.ä. beitreten willst, musst du dich natürlich deren Regeln unterordnen. Bei uns in der HH Nord ist das eigentlich relativ entspannt, Tierarztkosten trägt der Verein, das wäre vielleicht gut zu wissen. Ich würde dir auf jeden Fall empfehlen, irgendwo beizutreten. Man stellt sich das so einfach vor: Hamster kommt her, ich bepuschel den und warte auf Interessenten. Aber so ist das leider nicht immer, da ist es gut Menschen um sich zu haben die Ahnung haben und das alles schon eine ganze Weile machen und dir immer helfen. Vor allem erfährt man dort auch, ob es Interessenten gibt mit denen es schon sehr viel Ärger gab (an die will man sein Tier sicher nicht vermitteln) und kann sich einfach austauschen.

Wichtig ist auch, dass du keine Berührungsängste vor dem Tier hast. Der Fixiergriff muss sitzen (oder wird dann eben am Pflegehamster geübt) und du musst grob erkennen ob bei dem Tier alles in Ordnung ist, also grobe Krankheitssymptome sollten schon da sein. Aber das kommt auch alles mit der Zeit, da gibts ja auch tolle Bücher.


Hmm...was kann ich noch erzählen? Es macht Spaß, richtig Spaß:D
 
cherry-lein

cherry-lein

Registriert seit
31.03.2012
Beiträge
2.780
Reaktionen
83
Hey Danke für deine Antwort das klingt alles echt super :D

Wegen der Gehegegröße: Das Aqua erfüllt ja gerade mal die Mindestgröße ( 0,54m²) und unter der Mindestgröße würde ich sowieso nicht vermitteln also wäre das schonmal (denke ich jetzt mal) nicht das Problem.

Den Krümel zu "bewerben" macht mir nichts aus, sowas mache ich total gern und außerdem soll der Krümel es ja so gut wie möglich im neuen Zuhause haben da würde ich 3 Stunden quatschen wenn das hilft :mrgreen:

Ich glaube auch das es echt sinnvoll ist irgendwo beizutreten, allein schon, wie du schon sagst, weil da Leute mit Erfahrung sind die man im Notfall mal fragen kann.

Mit groben Krankheitszeichen kenne ich mich schon relativ gut aus weil mein Dicker seit 2 Monaten super anfällig ist und ich deswegen mit der Tierärztin schon fast per "du" bin. Fixiergriff habe ich allerdings noch nie gemacht, mein Dicker ist überhaupt nicht handzahm und lässt sich gar nicht anfassen. Ist das der Griff den die TA macht?

Kannst mal erzählen wie das so abläuft wenn man da anfängt und einen Krümel aufnehmen soll? Ich kann mir irgendwie noch gar nichts darunter vorstellen wie das abläuft.
 
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
8.000
Reaktionen
0
Huhu,

also wenn du einer Hamsterhilfe beitreten möchtest, könntest du dich entweder an die HH OWL oder SW wenden. Ich wohne auch in Nordhessen (nähe Schwalmstadt) und gehöre zur SW. OWL hat oben bei Kassel einige Pflegestellen. Eventuell könnte Hamster in Not (einzelne Pflegestellen vermitteln in einem gemeinsamen Forum) auch für dich in Frage kommen, schau dir einfach mal die Websites an.

Normalerweise schreibst du an die Infoadresse der jeweiligen HH und alles andere regelt sich dann von allein. Meistens gehören Gehegefotos und evtl. auch noch ein persönliches Gespräch dazu.

Die Sache mit deinem Aqua ist eben die, dass es über den Mindestmaßen liegt und man damit streng genommen nicht auf 100x50cm vermitteln darf. Für SW ist es bspw. eine Voraussetzung, dass du mindestens einen Pflegeplatz zwischen 4000 und 5000 cm² bieten musst, um aufgenommen zu werden: http://www.hamsterhilfe-suedwest.net/viewtopic.php?f=16&t=8 . Ich weiß nicht, was andere da für Voraussetzungen haben.

Fixiergriff ist jetzt eine große Sache. Du musst dir eben zutrauen, einen Hamster anzufassen (und bei Bissen nicht quer durch den Raum zu werfen), da gibt es einige, die Angst vor Bissen haben und sich nicht trauen, das dir zu greifen. Im Notfall sind Handschuhe auch super.
 
Casimir

Casimir

Registriert seit
31.05.2010
Beiträge
10.148
Reaktionen
1
Also ich hatte bisher immer nur Tierärzte, die den Hamster im Nacken gepackt haben, das sollte man nicht tun, da kann der Hamster sich einfach noch zu viel bewegen und irgendwen verletzen.

Schau mal hier, da hab ich ein Foto von Dobby im Fixiergriff und ne Beschreibung: http://www.tierwiki.com/hamster/gesundheitscheck/?PHPSESSID=cv4rvmqc3351lb7k4v3hli7ct6


Also du meldest dich dort erstmal an, gibst deine ganzen gewünschten Infos weiter etc pp. Und dann wartest du bis dir ein Pflegetier zugeteilt wird. Meistens wird das von einer Pflegestelle kommen die gerade zu viele hat und Platz braucht, manchmal kommt auch gerade in dem Moment ein Notfall und du bekommst daher ein Tier. Bei uns wird das so geregelt, dass bei einem Notfall einer komplett alle Hamster abholt und dann per MFG an die Pflegestellen verteilt. Die TB schicken wir dann per Post einfach wieder zurück.

Ja, dein Aqua ist etwas über Mindestmaß, aber eben eine krumme Zahl. Da musste dann drauf achten dass das zukünftige Gehege nicht kleiner ist. Da gilt dann nicht mehr unter Mindestmaß sondern: Nicht unter Pflegegehegemaß. Verstehst du wie ich das meine?
Denn wenn du dann auf 0,5m² vermittelst hat dein Hamster ein Minus von 0,04m² in seiner Fläche. Ist zwar nicht viel, aber macht schon etwas aus. Aber da gibts auch verschiedene Ansichten, ich persönlich finde die für das Tier am besten. Und wenn du direkt in die Tierbeschreibung schreibst dass das neue Gehege mindestens 0,54m² sein soll wissen die Interessenten ja auch schon Bescheid.
 
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
8.000
Reaktionen
0
Off-Topic
*reicht Casimir eine 0. ;)
 
.Liane

.Liane

Registriert seit
26.07.2010
Beiträge
1.303
Reaktionen
0
Hallo,

wenn man keiner Hamsterhilfe beitreten möchte, kann man auch eine freie Hamsterpflegestelle sein oder "Hamster in Not" beitreten. Dann hängen aber alle Kosten auf einem selbst.
Dann muss man sich überlegen, woher die Pflegetiere kommen (Freikaufen ist nicht immer Tierschutz!) und auf jedes Elend gefasst sein. Bei einer Kleinanzeige, in der ein Goldhamster angeboten wird, kann durchaus mal ein Zwerg rauskommen (oder auch mehr als einer) oder trächtige Tiere oder kranke. Wohin mit Nachwuchs? Was mit kranken Tieren?
Von den letzten 6 Goldhamstern aus Kleinanzeigen, mit denen ich zu tun habe, waren zwei Zwerge, die ich grad versuche zu vermitteln (So langsam bekomm ich etwas Ahnung von Hybriden...), 3 sind an Gebärmutterentzündung gestorben und eine sitzt noch auf der Parkstelle und wird grade wegen einem Tumor operiert, Chancen sind minimal.
Man kommt also relativ schnell an die grenze der Belastbarkeit. Dabei meine ich sowohl das ganze Elend was man sieht als auch den Stress und nicht zu vergessen das Geld.
Man muss die Krankheiten auch erkennen. Ich hab jetzt schon oft von Fällen gehört, wo eine GBE als Trächtigkeit interpretiert wurde und so gewartet wurde, obwohl das Tier zum TA gemusst hätte! Wenn man es selbst noch nicht kennt, muss man bereit sein, sehr schnell zu fragen, damit man nichts falsch interpretiert.

Ja, das ganze macht Spaß, irgendwie, man möge mir aber verzeihen, dass mein Bedarf gedeckt ist.

Grüße
 
Casimir

Casimir

Registriert seit
31.05.2010
Beiträge
10.148
Reaktionen
1
Für neue Pflegestellen würde ich immer versuchen, irgendwo unterzukommen. Ob nun HH oder HiN ist egal. Aber wenn man so ganz auf sich allein gestellt anfängt und wirklich ALLES auf den eigenen Schultern lastet- da kann ich mir vorstellen dass das schnell zu viel wird. Vor allem wenn man tausend Mal wegen Gebärmutterentzündungen zum Tierarzt darf.

Collie, danke, ich füg sie gleich mal ein:lol:
 
cherry-lein

cherry-lein

Registriert seit
31.03.2012
Beiträge
2.780
Reaktionen
83
Ich würde von mir aus auch keine Privatepflegestelle werden wollen, allein schon weil ich mit sowas noch gar keine Erfahrung habe. Wenn man das mit Hilfe einer Organisation macht hat noch Hilfe wenns mal ein Problemchen gibt, da würde ich mich einfach sicherer und besser aufgehoben fühlen.
Ich hab mir die Seiten eben mal durchgelesen. Die Bedingungen erfülle ich generell denke ich ganz gut. Nur bei der HH OWL bin ich scheinbar zu doof die Bedingungen zu finden :eusa_shhh: Ich schreib da mal ne Mail hin und frage mal nach. Das einzige wo ich mir unsicher bin ist der Punkt mit dem "Hamsterlebenslauf". Elvis ist der erste Hamster der hier artgerecht gehalten wird (als ich 7 oder 8 Jahre alt war hatte ich 2x Hamster aber da wusste ich eben noch gar nix von Hamsterhaltung und habe meinen Eltern vertraut...)
Den Griff macht unsere Tierärztin auch, bei Elvis greift sie ihn so immer mit einem Handtuch damit er sie nicht wieder beißt. Wenn Elvis mal gut drauf ist versuche ich es mal ob ich das hinkriege.
Danke übrigens für die vielen Tipps :)
 
Casimir

Casimir

Registriert seit
31.05.2010
Beiträge
10.148
Reaktionen
1
Was ist denn ein Hamsterlebenslauf?
 
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
8.000
Reaktionen
0
Du schreibst welche Hamster du hattest, wie du sie gehalten hast etc.

Aber mach dir deswegen keinen Kopf, viele hatten einen schlechten Start in die Haltung, einschließlich mir. Es kommt darauf an, dass du jetzt weißt, wie es richtig geht. Außerdem zeigt so ein "Lebenslauf" ja auch, mit welchen Arten man schon Kontakt hatte.
 
cherry-lein

cherry-lein

Registriert seit
31.03.2012
Beiträge
2.780
Reaktionen
83
Das stand auf einer von den HH Seiten, ich glaube HH SW. Da sollte man einen Lebenslauf schreiben bezüglich Hamsterhaltung. Ich schätze mal da soll dann sowas stehen wie: Wie viele Hamster man hat / hatte, Ob man sich mit artgerechter Haltung auskennt usw.
 
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
8.000
Reaktionen
0
Ja, bei uns steht es drin. Es muss jetzt nicht bis in kleinste Detail ausgeführt werden, aber ein Überblick wäre schön. Wenn du hin schreibst, erzähl einfach, von dir selbst, was du bieten kannst, warum du PS werden willst und was du bisher an Hamstern hattest. Schreib das, was dir wichtig erscheint. Wenn was fehlt, wird nachgefragt, das ist kein Ding.
 
cherry-lein

cherry-lein

Registriert seit
31.03.2012
Beiträge
2.780
Reaktionen
83
Uups zu langsam :lol: Dann ist ja gut ich hab schon gedacht die erwarten da "Profihalter" :lol: Ich weis gar nicht was meiner ersten beiden für Hamster waren, ich glaube Zwerge aber welche keine Ahnung.
 
Casimir

Casimir

Registriert seit
31.05.2010
Beiträge
10.148
Reaktionen
1
Die HHN hat einen Fragebogen, den man ausfüllen muss. Hab da nur von den derzeit aktuellen Hamstern erzählt, die toten sind doch unwichtig...
Es geht eben nur darum dass sie sehen wie du derzeit deine Hamster hälst, denn als PS hat man ja dann eine Vorbildfunktion. Wenn du selbst deine Tiere jetzt z.B. auf 60x40 halten würdest glaube ich nicht dass sie dich sofort mit offenen Armen empfangen:lol:
 
cherry-lein

cherry-lein

Registriert seit
31.03.2012
Beiträge
2.780
Reaktionen
83
Um Gottes Willen nein :lol: Elvis bekommt einen EB mit den Maßen 1,80m x 0,8m x 0,6m (LxBxH) und es wird richtig toll eingerichtet (ich bin total Hamsterkram süchtig :lol:) ich glaube daran können sich die Leute dann mit gutem Gewissen ein Beispiel nehmen :mrgreen:
 
M

Milaya

Registriert seit
18.06.2012
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo,

ich reihe mich als Pflegestelle der HH SW auch einmal kurz mit einem kleinen Erfahrungsbericht ein:
Als ich mich beworben habe, war ich noch fast grün hinter den Ohren. Mein erster Teddyhamster war gerade erst über die RBB getappst, der Nachfolger lebte sich gerade ein und von Zwerghamstern hatte ich - mal abgesehen von dem, was auf Diebrain steht und dem, was in den großen Foren alle 3 Beiträge wiederholt wird - noch gar keine Erfahrung. Aber das war nicht schlimm. Ich habe mich mit meiner Vermittlungsstelle (das ist sowas wie ein Mentor, der dir bei den ersten Vermittlungen hilft und den du alles fragen kannst) getroffen, mir ihre Pflegeplätze angeschaut und mir das ganze Organisatorische grob erklären lassen. Das Praktische habe ich dann mit meinen ersten Pflegis gelernt (natürlich unter der Anleitung des gesamten Teams). Niemand erwartet, dass eine neue PS Farbveränderungen auf einem Urinteststick genau interpretieren und alle Differenzialdiagnosen runterrattern kann, oder dass jemand, der das noch nie gemacht hat, die Geschlechter von Hamsterbabys erkennt. Das üben diejenigen mit dir, die das schon mehrfach gemacht haben und du kannst jederzeit fragen, bis du es dir selber zutraust. Wer seine eigenen Hamster artgerecht hält und versorgt, freundlich, kompromissbereit und teamfähig ist und wer stets bereit ist, sich auf Neues einzulassen und noch etwas dazu zu lernen, der sollte sich nicht scheuen, einfach mal bei einer Orga anzufragen, ob man ihm dort weitere Informationen zur Pflegestellentätigkeit geben kann. Wenn man eine PS in der Nähe hat, lohnt sich auch immer ein Vorabbesuch bei einer Pflegestelle, um sich mal die Räumlichkeiten vor Ort anzuschauen und sich persönlich "zu beschnuppern".

Liebe Grüße aus Gießen,
Fenja / Milaya

Ps.: Einer meiner Pflegeplätze ist übrigens auch etwas "zu groß", denn ich habe einen umgebauten Paxschrank. Das ist im Grunde nicht so schlimm, wenn es sich dabei um ein noch erfüllbares Maß für Interessenten handelt und man eben damit leben kann, wenn der Hamster länger bei einem sitzt. Gelegentlich kommt es auch vor, dass ein Hamster vorher größer saß, bevor er an die Pflegestelle abgegeben wird und dann soll der Hamster nach Möglichkeit ja auch nicht kleiner ziehen (*zu Collie wink*). Als Hauptpfäegeplatz wäre ein 100x40er, ein 120x40er oder ein 120x50er Aqua (oder Käfig) allerdings besser geeignet. Vielleicht könntest du dein Aqua ja auf 120x40 umbauen?
:eusa_think:
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Pflegestelle für Hamster werden?

Pflegestelle für Hamster werden? - Ähnliche Themen

  • Basteln für den Hamster

    Basteln für den Hamster: Soo ihr lieben Ich hab ja neulich eine Ebene gebastelt - das war ein altes Brett von den Katzen, nicht lasiert oder sonstiges. Jetzt hab ich ja...
  • Tipps für lange Autofahrt

    Tipps für lange Autofahrt: Hallo, ich werde im Juli von Oberfranken nach Wien umziehen und die Autofahrt wird ungefähr 5 Stunden dauern. Ich würde mich freuen wenn ihr mir...
  • Hat jemand für mich ein Aquarium zu Verkaufen ?

    Hat jemand für mich ein Aquarium zu Verkaufen ?: Hallo an alle, und zwar habe ich da mal eine Frage. Ich bräuchte ein Aquarium was ich für ein Hamster benutzen könnte, mein Hamster tut mir leid...
  • Pflegestelle

    Pflegestelle: Guten Morgen! Ich hab mir überlegt, mit bei den Hamsterhilfe als Pflegestelle einzusteigen. Nun bekomm ich von denen leider keine Antwort auf...
  • Pflegestelle

    Pflegestelle: heute hab ich eine E-mail vom örtlichen Tierschutzverein bekommen. Sie haben mich gefragt, ob ich wohl einen Goldi als Pflegestelle aufnehmen...
  • Pflegestelle - Ähnliche Themen

  • Basteln für den Hamster

    Basteln für den Hamster: Soo ihr lieben Ich hab ja neulich eine Ebene gebastelt - das war ein altes Brett von den Katzen, nicht lasiert oder sonstiges. Jetzt hab ich ja...
  • Tipps für lange Autofahrt

    Tipps für lange Autofahrt: Hallo, ich werde im Juli von Oberfranken nach Wien umziehen und die Autofahrt wird ungefähr 5 Stunden dauern. Ich würde mich freuen wenn ihr mir...
  • Hat jemand für mich ein Aquarium zu Verkaufen ?

    Hat jemand für mich ein Aquarium zu Verkaufen ?: Hallo an alle, und zwar habe ich da mal eine Frage. Ich bräuchte ein Aquarium was ich für ein Hamster benutzen könnte, mein Hamster tut mir leid...
  • Pflegestelle

    Pflegestelle: Guten Morgen! Ich hab mir überlegt, mit bei den Hamsterhilfe als Pflegestelle einzusteigen. Nun bekomm ich von denen leider keine Antwort auf...
  • Pflegestelle

    Pflegestelle: heute hab ich eine E-mail vom örtlichen Tierschutzverein bekommen. Sie haben mich gefragt, ob ich wohl einen Goldi als Pflegestelle aufnehmen...